BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Der beste Fußballer aller Zeiten.

Erstellt von triumf, 12.11.2011, 12:50 Uhr · 12 Antworten · 2.649 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    13.06.2010
    Beiträge
    4.414

    Der beste Fußballer aller Zeiten.

    ..meiner meinung nach ist zinedine zidane , dicht gefolgt von Maradona und Platini..

    1. Zinedine Zidane (1988-2006)


    Zinedine Zidane führte Frankreich in der WM 1998 und in der Europaweltmeisterschaft 2000 zum Sieg. Der technisch begabte Mittelfeldspieler zeigte sich dabei als der beste Spieler seiner Generation. Zidane war in seinen Spitzenjahren ein beispielloser Spielmacher, der seinen Stürmern durch intelligente Fußballstöße viele Torchancen gab. Er schoss selbst aber auch Tore, was er beispielsweise mit seinen entscheidenden Toren im WM-Finale 1998 und für Real Madrid im Champions League-Finale 2002 bewies. Zidane wurde 1998 mit dem "Goldenen Ball" ausgezeichnet und wurde damit Europas Fußballer des Jahres sowie 1998, 2000 und 2003 zum FIFA Weltfußballer des Jahres ernannt.

    2. Diego Maradona (1976-1997)


    Über die Frage, ob in Wirklichkeit nicht Diego Maradona der beste Fußballer aller Zeiten war, kann vielleicht diskutiert werden; unumstritten ist jedoch die Tatsache, dass er der beste Spieler seiner Generation war. Dieses bewies er nämlich während der WM 1986, als eine ansonsten nicht besonders beeindruckende argentinische Nationalmannschaft dank seiner enormen Klasse den WM-Titel gewann. Auch der Italienischen Fußballklub SSC Napoli hat die beiden Landesmeisterschaften und den UEFA-Cup, die der Verein in der zweiten Hälfte der achtziger Jahre gewann, größtenteils Maradona zu verdanken. In den neunziger Jahren begann seine Karriere jedoch, durch die Schattenseiten seiner Persönlichkeit zunehmend getrübt zu werden.

    3. Michel Platini (1973-1987)
    Michel Platini war ein technisch versierter Mittelfeldstürmer; unter seiner Leitung kam die französische Nationalmannschaft bei der WM 1982 und 1986 ins Halbfinale und gewann 1984 den Europapokal. Der linksbeinige Platini begann seine Karriere beim AS Nancy und spielte später für St. Etienne, mit denen er 1981 französischer Meister wurde. Seinen größten Erfolg als Vereinsfußballer erzielte er jedoch mit dem italienischen Fußballclub Juventus, mit dem er 1985 den Europapokal gewann. Platini war ein klassischer Fußballkapitän und einer der großen Freistoß-Spezialisten in der Geschichte des Fußballs. Platini wurde dreimal mit dem "Golden Ball" ausgezeichnet und damit Europas Fußballer des Jahres.



  2. #2

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.605
    triumf, bin der gleichen Meinung - Zidane war einzigartig !

    (Ein älterer Beitrag von mir bezüglich Zidane):

    Die Menschen denken meiner Meinung nach prinzipiell in Superlativen. Die reichste Nation der Welt, die schönste Frau der Welt, das höchste Bauwerk der Welt. Bei vielen Dingen gibt es klare Maßstäbe, an denen gemessen werden kann. Zum Beispiel steht das aktuell grösste Bauwerk der Welt der Burj Dubai (unglaubliche 828 Meter hoch).

    Was die reichste Nation der Welt angeht, kann ich das an verschiedenen Faktoren berechnen. Je nach dem wird wohl immer eine andere Nation diese Liste anführen. Trotzdem kann ich anhand bestimmter Daten diese Dinge feststellen. Bei anderen Dingen wird es schon schwieriger. Wer ist die schönste Frau der Welt? Für mich ist es meine Freundinn, für Magazin A ist es Megan Fox, für Magazin B vielleicht Angela Merkel... das ist alles relativ!

    Beim Fussball ist es das Selbe. Keiner kann wirklich objektiv bewerten, wer nun der beste Fussballer aller Zeiten ist. Trotzdem gibt es Listen, Auszeichnunen usw. Trotzdem kann das nur jeder selbst für sich entscheiden. Die Tatsache das meist nur offensive Spieler diese Auszeichnungen gewinnen liegt wohl darin, dass Verteidiger und defensive Mittelfeldspieler generell zu selten hervorgehoben werden. Natürlich, diese Spieler fallen auch weniger auf, doch was wäre ein Zidane ohne einen Makelele gewesen. Er selbst nannte es einen grossen Fehler, als Real Madrid den defensiven Mittelfeldspieler verkauft hat. Was wären ein Messi (auch dann ist er Weltklasse, aber mit Xavi fast "unsterblich" oder Ibrahimovic ohne einen Xavi, der würde vorne keinen einzigen Ball sehen, wie bei Argentinien.

    Doch die unauffälligeren Spieler gewinnen solche Wahlen de facto nie. Selbst ein Cannavaro wäre mMn nicht Weltfussballer geworden, hätte er nicht eine grandiose WM gespielt und wäre auch noch Weltmeister geworden. Nichts desto trotz. Wer ist jetzt eigentlich der Beste Spieler aller Zeiten? Wie gesagt, sowas kann nur jeder für sich beantworten. Es hängt auch viel vom Alter des Bewertenden ab. Ein 60jähriger wird wohl eher sagen, Pele war der Beste, als ein 12, jähriger - der vielleicht durch Messi erst zum Fussballfan wurde.

    Ich wage den Vergleich trotzdem. Für mich muss dieser Beste aller Zeiten 1. Titel gewonnen haben. 2. Mannschaftsdienlich spielen bzw gespielt haben. 3. Torgefährlich sein bzw gewesen sein und 4. im modernen Fußballzeitalter gespielt haben, denn ich denke der Fussball ist mit der Zeit immer anspruchsvoller und schneller geworden. Einen Pele in allen Ehren, doch der würde heute nicht annähernd diesen Erfolg haben. Ist zumindest meine Meinung.

    Pele scheidet für mich also deshalb schon einmal aus. Dazu kommt, dass er nie in Europa gespielt hat, ein - in meinen Augen - grosses Manko. Ein Name, der auch immer wieder fällt ist der von Diego Maradonna. Ohne Zweifel ein genialer Kicker. Wurde Welt- und Vizeweltmeister (auch wenn das Siegestor mit der Hand erzielt wurde und er eher handballweltmeister hätte werden müssen...). Auch Spieler wie Bergkamp, Ronaldo (il fenomeno), etc waren auf ihrem Zenit unter den Besten. Doch für mich gibt es nur einen Spieler, der das Prädikat Bester Spieler aller Zeiten verdient hat.

    Dieser Spieler wurde Weltmeister, Vizeweltmeister, Europameister, Meister und Cupsieger in Spanien sowie Italien, Supercupsieger, Weltpokalsieger. Dreimaliger Weltfussballer des Jahres. Die Liste ist praktisch endlos lang. Viele Madridistas wissen wohl schon von wem die Rede ist, schließlich hat er auch für die Blancos sehr sehr viel geleistet. Die Rede ist natürlich von Zinedine Zidane - genannt Zizou.

    Der Spitzname - bedeutet soviel wie weisse Katze - kommt nicht von ungefähr. Seine Bewegungen mit dem Ball waren einfach grandios und unnachahmlich. Er liebte den Ball und der Ball ihn. Der Liebesbeweis: Er klebte förmlich an seinen Füßen.

    Zidane spielte immer mannschaftsdienlich, zog immer mindestens 2 Gegenspieler an, war zudem Torgefährlich. An unsere ehemalige Nummer 5 kommt in meinen Augen keiner herran.
    Im WM-Finale 98 zwei Tore erzielt, bei der WM 2006, obwohl von vielen schon abgeschrieben, seine "Equipe Tricolre" ins Finale geführt.

    Dabei zuvor die favorisierten Brasilianer derart ausgetanzt. Das Siegestor im CL-Finale 2001. Es war einfach eine Freude diesem Spieler zuzusehen. Kein anderer behandelte den Ball so wie er, die Drehung mit dem Ball wird immer als sein Trick in Erinnerung bleiben. Trotz seiner starken Technik hat er nämlich meist auf unnötige Dribblings verzichtet, den Ball lieber besser positionierten Spielern zugespielt. Ich komme jedes Mal ins schwärmen wenn ich an Spiele mit ihm denke.

    Leider konnte er nicht würdig von der Fußballbühne abtreten. Die Geschichte mit dem Kopfstoß ist bekannt und ich will nicht näher darauf eingehen. Doch auch das ist Zidane. Seine Wurzeln hat er nie verleugnet. Marseille ist eben ein hartes Pflaster, wenn man nicht gerade in noblem Vierteln der Stadt lebt. Die vielen Karten, die er in seiner Laufbahn bekommen hat sprechen für sich, doch nicht gegen ihn. Denn Zidane war immer am kämpfen, auch wenn es mal nicht lief. Zudem habe ich von ihm noch nie eine Schwalbe gesehen, was wohl auch daran liegt, dass er es nicht nötig hatte sich fallen zu lassen, denn entweder er umkurvte die Gegner, oder war nur durch klare fouls zu stoppen.

    Wie gesagt, viele werden anderer Meinung sein, andere vielleicht der Gleichen. Im Endeffekt wird jede Generation, sowie jeder einzelne von uns einen Favoriten haben (die jetzige sowieso mit CR oder Messi). Wäre ich etwas älter würde ich jetzt vielleicht von Di Stefano schwärmen (von dem übrigens - auch - Pele sagt, er sei der Beste aller Zeiten) ... Doch für mich ist und bleibt Zinedine Zidane der Beste (aller Zeiten?)

  3. #3
    economicos
    Pele statt Platini, dann sitmmt alles.

  4. #4

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.605
    @triumf

    Zieh dieser dieses Video rein, diese Ballbeherrschung, diese Magie, diese Tricks - unbeschreiblich


  5. #5

    Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    1.770
    Maradona

  6. #6
    Avatar von Palladino

    Registriert seit
    25.02.2008
    Beiträge
    19.237
    Threard gibt es schon

    Bin immer noch der gleichen Meinung, kein Spieler kommt an Diego Maradona heran mit Ausnahme vom legendären Pele oder Garrincha

  7. #7

    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    1.247
    1. ronaldo (brazil)
    2. pele
    3. zidane
    4. messi
    5. prosinecki
    6. suker ( spielerisch toll , als mensch scheisse)

  8. #8
    Avatar von muhhi

    Registriert seit
    12.11.2010
    Beiträge
    1.508
    1. Zidane
    2. Ronaldinho
    3. Xavi

    Diese Ganzen Peles&Maradonas hab ich nicht erlebt, deswegen wär bewerten sowieso sinnlos

  9. #9
    Avatar von Parker

    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    5.980
    1. Zizou
    2. Pelé
    3. Maradona

  10. #10

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.605
    Zitat Zitat von Palladino Beitrag anzeigen
    Maradona heran mit Ausnahme vom legendären Pele oder Garrincha
    Garrincha, ein Name der leider nicht oft fällt, zu unrecht meiner Meinung nach. Er gilt nicht umsonst als "grösster Flügelstürmer aller Zeiten", bzw. vorallem wenn man sich ansieht, wie er die Weltmeisterschaften von 1958 und 1962 geprägt hat (und man nur leider von Pele spricht). Ein grossartiger Individualist, dieser grossartige Spieler gehört auch für mich im gleichen Atemzug mit einem Zizou, Ronaldo, Maradona, Cruyff, Di Stefano, Beckenbauer oder Pele.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der beste User aller Zeiten....
    Von Гуштер im Forum Rakija
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 01.05.2018, 17:37
  2. beste sportliche ära aller zeiten!
    Von yug im Forum Sport
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 03.08.2012, 14:26
  3. Der beste Bondfilm aller Zeiten?
    Von Ravnokotarski-Vuk im Forum Film
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.02.2010, 09:20
  4. Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 22:46
  5. Das beste Fussballspiel aller Zeiten
    Von jugo-jebe-dugo im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 28.03.2006, 14:33