BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 27 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 261

Südamerikanischer Fussball (Nationalteams, Copa Libertadores etc.)

Erstellt von Palladino, 03.03.2012, 16:54 Uhr · 260 Antworten · 19.116 Aufrufe

  1. #21
    Karim-Benzema
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen








    ¡Vaya el América!, ¡Viva Cali!, ¡Adelante Colombia! El América de Cali es el equipo de los ganadores, la gloria de los caleños y el honor de la "sucursal del paraíso" en la tierra, que es la hermosa ciudad de Cali, en Colombia.

    Ich hatte mal die Ehre ein Viertelfinalspiel zwischen den Vereinen "América de Cali" und "CR Vasco Da Gama (Brasilien)" für die "Copa Libertadores" mitzuverfolgen, und zwar im "La 14"-Einkaufszentrum im Zentrum von Cali (Kolumbien) auf Großleinwand. Es waren sicher um die 150 Personen in jenem Terrassenlokal anwesend um das Spiel zu sehen, und die meisten mit rotem Mannschaftstrikot und Tröte, Hupe oder sonstiges lärmerzeugendes Gerät ausgestattet. Seit jenem prägenden Erlebnis bin ich, abgesehen von eingefleischter Kolumbien-Liebhaber, auch noch Unterstützer des Vereins América de Cali!

    América de Cali - Wikipedia, the free encyclopedia

    Heraclius



    PS: Leider hat América das Spiel an jenem Abend verloren. Ein geiles Erlebnis war es aber trotzdem.

    Warst du dort im Urlaub?

  2. #22
    Karim-Benzema


    MEGAHEISS

  3. #23
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Palladino Beitrag anzeigen
    ganz einfach AlbNyc, in Südamerika gibt es einfach kein Team, was richtig schlecht ist, da sind alle (mit Ausnahme vielleicht von Bolivien, selbst Venezuela hat sich sehr gut entwickelt in den letzten Jahren) recht gut und fast jeder dieser Nationen hat mindestens einen Spieler, der bei einem Topverein spielt siehe

    Argentinien (Agüero, Messi, eigentlich fast alle, brauch man nicht viel zu sagen)

    Brasilien (das gleiche wie bei Argentinien)

    Uruguay (Suarez, Cavani, Coates, Gargano, Perreira, etc.)

    Chile (Sanchez, Vidal, bald warscheinlich auch Isla und auch Medel dürfte seinen Weg gehen, ebenso wie Vargas)

    Kolumbien (Falcao, James Rodriguez, Guarin, Zapater, spielen alle bei etablierten Klubs in Italien, England oder Spanien, dazu starker nachwuchs wie bei den anderen 4)

    Peru (Farfan, Pizarro, Juan Vargas)

    Paraguay (Cardozo, ansonsten zwar keine überragenden Einzelkönner, aber ein sehr solides Team)

    Ecuador (Valencia, später auch Caicedo)

    Venezuela (Rondon und Amorebieta)



    da ist es schwer sich leicht für ein Turnier zu qualifizieren, wobei Kolumbien und Chile sehr großes Potenzial dazu haben zu WM Dauergästen zu werden, Albnyc, du hast Chile sicher auch bei der WM gesehen, sehr schöner Fussball und meiner Meinung nach ist dieses Team erst am Anfang seiner Entwicklung, gleiches gilt für Kolumbien, sehe bei den beiden deutlich mehr Potenzial als bei Paraguay oder auch Ecuador. Aber so wenig individuelles können Bolivien auch hat, ein Auswärtsspiel in La Paz ist immer eine höllenschwere Aufgabe, zuerst kommt die üble Höhenluft und dann noch der Hexenkessel, es ist in Südamerika mit Sicherheit am schwierigsten sich für eine Weltmeisterschaft zu qualifizieren, weil jedes Auswärtsspiel unheimlich schwer ist.



    Ist wahrscheinlich Nachfahre von italienischen Einwanderern aus dem Veneto. Im Cosmocentro, einem großen Einkaufszentrum für Mittel- und Oberschichtkunden in der Peripherie von Cali, kannst du Scamorza- und Mozzarellakäse kaufen. Allles hergestellt in Bogotá von der Firma "Del Vecchio", einer Manufaktur gegründet durch Einwanderer aus Italien. Bei den Uruguayos und den Argentinos sind auch ein großer Teil der Spieler ehemalige Einwanderer aus Italien (siehe z.B. Mauro Camoranesi).

    Heraclius

  4. #24
    Karim-Benzema
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Ist wahrscheinlich Nachfahre von italienischen Einwanderern aus dem Veneto. Im Cosmocentro, einem großen Einkaufszentrum für Mittel- und Oberschichtkunden in der Peripherie von Cali, kannst du Scamorza- und Mozzarellakäse kaufen. Allles hergestellt in Bogotá von der Firma "Del Vecchio", einer Manufaktur gegründet durch Einwanderer aus Italien. Bei den Uruguayos und den Argentinos sind auch ein großer Teil der Spieler ehemalige Einwanderer aus Italien (siehe z.B. Mauro Camoranesi).

    Heraclius
    Vor allem bei Uruguay und Argentinien sind die meisten italienischer Einwanderer, weil es auch alle dahin gezogen hat.

    Deswegen sind dort alle europäisch vom aussehen her

  5. #25
    Avatar von Palladino

    Registriert seit
    25.02.2008
    Beiträge
    19.215
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Ist wahrscheinlich Nachfahre von italienischen Einwanderern aus dem Veneto. Im Cosmocentro, einem großen Einkaufszentrum für Mittel- und Oberschichtkunden in der Peripherie von Cali, kannst du Scamorza- und Mozzarellakäse kaufen. Allles hergestellt in Bogotá von der Firma "Del Vecchio", einer Manufaktur gegründet durch Einwanderer aus Italien. Bei den Uruguayos und den Argentinos sind auch ein großer Teil der Spieler ehemalige Einwanderer aus Italien (siehe z.B. Mauro Camoranesi).

    Heraclius
    siehe auch bei Argentinien, Lavezzi, Pastore, Piatti, Di Maria, Messi oder sogar El Diez sind italienische Vorfahren im Spiel. Camoranesi ist auch ein gutes Beispiel oder kennst du Osvaldo vom AS Rom?

    auch der vielleicht beste argentinische Basketballer aller Zeiten Manuel Ginobili hat gsoweit ich weiss italienische Wurzeln. Allgemein sind sich Italien, Spanien und Portugal sehr ähnlich mit den amerikanischen Latinovölkern oder auch Brasilien, sowohl von der mentalität als auch von der Art her. Bei Guarin hätte ich das jetzt nicht gedacht

    ich bin übrigens ein sehr großer Freund des argentinischen Fussballs und habe auch Sympathien für den südamerikanischen Fussball im allgemeinen, bist du Italiener?

  6. #26
    Avatar von Palladino

    Registriert seit
    25.02.2008
    Beiträge
    19.215
    Zitat Zitat von AlbNYC Beitrag anzeigen
    Vor allem bei Uruguay und Argentinien sind die meisten italienischer Einwanderer, weil es auch alle dahin gezogen hat.

    Deswegen sind dort alle europäisch vom aussehen her

    Italien, Spanien und Portugal haben einen sehr großen Einfluss auf die Kultur und den Sport wenn man es geschichtlich betrachtet, es sind viele ausgewandert, aber würde deswegen nicht sagen, dass das Italos oder Spanier sind, aber man merkt halt schon, dass die Vorfahren von vielen aus diesen Ländern stammen. Europäisch würde ich jetzt nicht sagen, es ist eben sehr gemischt könnte man sagen, Spieler wie Tevez sind beispielsweise eher indianischer Abstammung.

    I Love Argentina and Sudamerica

  7. #27
    Avatar von Palladino

    Registriert seit
    25.02.2008
    Beiträge
    19.215
    Brasiliens Fußball-Chef Teixeira wirft das Handtuch



    Donnerschlag in Brasiliens Fußball-Welt: Der mächtige Präsident des nationalen Verbandes CBF ist zurückgetreten. Eine Ära ist nach über 23 Jahren zu Ende. Die Bilanz der Amtszeit von Ricardo Teixeira dürfte gemischt ausfallen.

    Rund zwei Jahre vor dem Anpfiff der Weltmeisterschaft in Brasilien ist der Präsident des nationalen Fußballverbandes CBF, Ricardo Teixeira, zurückgetreten. Der 64-Jährige stand seit Jahren unter Korruptionsverdacht und hatte zuletzt zusehends an Rückhalt bei der Regierung und dem Fußball-Weltverband FIFA verloren. «Ich lege das Präsidentenamt beim CBF nieder und gehe mit dem Gefühl, die Aufgabe erfüllt zu haben», schrieb er in einem Brief, den sein Nachfolger José Maria Marin am Montag bei einer Pressekonferenz in Rio de Janeiro vorlas.

    Erst am vorigen Freitag hatte sich Teixeira aus gesundheitlichen Gründen beurlauben lassen. Die angeschlagene Gesundheit wurde auch als Hauptgrund für seinen Rücktritt angegeben. Er trat zugleich als Präsident des lokalen WM-Organisationskomitees (COL) zurück, in dessen Aufsichtsrat die Ex-Fußballstars Ronaldo und Bebeto vertreten sind. Der 79-jährige Marin führt nun wie zuvor Teixeira in Personalunion den CBF und das Komitee. Er versprach Kontinuität und schloss personelle Veränderungen zunächst aus. «Es gibt einen neuen Präsidenten, aber keine neue Amtsführung. Wer das Vertrauen Teixeiras hatte, der hat auch meines.»

    Teixeira führte den CBF über 23 Jahre mit strenger Hand. Unter seiner Amtszeit holte Rekordweltmeister Brasilien zwei seiner fünf WM-Titel (1994 USA und 2002 Japan/Südkorea). Auf der Haben-Seite dürfte auch stehen, dass er für Brasilien den Zuschlag für die WM
    2014 erkämpfte. «Das Ende ein Ära», schrieb das Sportportal «Lance!Net». Doch stand der Top-Funktionär stets auch in der Kritik, vor allem forderte der Ex-Fußballstar und heutige Abgeordnete Romário unermüdlich seinen Rücktritt.

    Teixeira und sein ehemaliger Schwiegervater, der frühere FIFA-Präsident João Havelange, sollen laut BBC im Zuge des Korruptionsskandals um die 2001 in Insolvenz gegangene Sportvermarktungsagentur ISL Zahlungen in Millionenhöhe erhalten haben. Beide wiesen die Anschuldigungen stets zurück. In Brasilien musste sich Teixeira zudem immer wieder gegen Vorwürfe der Geldwäsche und Steuerhinterziehung wehren.

    Der Rücktritt des Verbandschefs fällt in eine Zeit der Spannungen zwischen WM-Gastgeber und dem Fußball-Weltverband FIFA. Dessen Generalsekretär Jérôme Valcke hatte kürzlich für einen Eklat gesorgt, als er wegen der schleppenden WM-Vorbereitungen den Organisatoren einen «Tritt in den Hintern» empfahl. Brasilien nahm zwar die Entschuldungen der FIFA-Spitze an, doch das Verhältnis gilt als getrübt.

  8. #28
    Avatar von Palladino

    Registriert seit
    25.02.2008
    Beiträge
    19.215
    die besten Spieler Südamerikas derzeit

    allgemein meine Rangliste mit Europäischen Legionären!

    1. Lionel Messi (FC Barcelona), Argentinien
    2. Sergio Agüero (Manchester City), Argentinien
    3. Edinson Cavani (SSC Neapel), Uruguay
    4. Radamel Falcao (Atletico Madrid), Kolumbien
    5. Neymar (FC Santos), Brasilien
    6. Thiago Silva (AC Mailand), Brasilien
    7. Alexis Sanchez (FC Barcelona), Chile
    8. Dani Alves (FC Barcelona), Brasilien
    9. David Luiz (FC Chelsea London), Brasilien
    10. Ezequiel Lavezzi (SSC Neapel), Argentinien


    die besten ohne Legionäre

    1. Neymar (FC Santos)
    2. Erick Torres ( Deportivo Guadalajara)
    3. Lucas Moura (FC Sao Paolo)
    4. Leandro Damiao (Internacional)
    5. Leonel Galeano ( CA Independiente)
    6. Paulo Henrique Ganso (FC Santos)
    7. Charles Aranguiz (Club Universad de Chile)
    8. Gerrado Torrado (CD Cruz Azul)
    9. Oscar (SC Internacional)
    10. Rhodolfo (FC Sao Paulo)


    schwierig eine südamerikanische Liste zu erstellen, Di Maria wäre drinn, wenn er nicht verletzt wär.

  9. #29
    Avatar von Palladino

    Registriert seit
    25.02.2008
    Beiträge
    19.215
    Dede von Vasco da Gama aus Brasilien zieht momentan alles Interesse auf sich. Der 23 jährige gilt als einer der besten Abwehrspieler Südamerikas und neben Liverpool und Bayern haben auch wir (Juventus) Interesse an dem jungen Innenverteidiger. Man sollte meiner Meinung nach das Risiko eingehen und ihn verpflichten, wer weiss? Vielleicht wird er ja ein neuer Thiago Silva? Der ist auch erst mit 23 nach Mailand gegangen aus Brasilien und was ist er jetzt? neben Pique der beste IV der Welt. Und vorallem wäre es besser als Nesta zu holen, klar Nesta ist eine absolute Legende, aber er ist eben alt und die Truppe soll eher zukunftsbezogen sein.

  10. #30
    Avatar von Palladino

    Registriert seit
    25.02.2008
    Beiträge
    19.215
    ok vedrgesst diese Rangliste innerhalb Südamerikas, es ist sehr schwer zu definieren

    mal was zur südamerikanischen CL die Copa Libertadores. Im Momment domieren ganz klar die brasilianischen Vereine das Geschehen, es ist ehrlich gesagt so, dass gerade die Brasilianer versuchen eine Liga aufzubauen, die mit den Topligen aus Europa mithalten kann, sicher ein Punkt, der durch die WM 2014 in Brasilien zu tragen kommt, scheint dort momentan sehr viel Geld im Umlauf zu sein. Die Topfavoriten auf den Titel in der CL sind meiner Meinung nach vorallem der FC Santos mit Neymar, Ganso und co, sowie auch Internacional mit Damiao und auch einem gewissen Oscar. Weitere Favoriten sind Velez Sarsfield aus Argentinien, sowie auch Atletico Nacional Medelin aus Kolumbien, aber da gibt es noch mehrere Teams, die mitmischen werden. Was mir an diesem Wettbewerb gefällt, es ist sehr ausgeglichen, ganz anders als in Europa, es gibt praktisch jedes Jahr neue Teams in den Ligen, die Meister werden oder in der Copa sehr weit kommen können.

    Die Toptorschützen momentan

    1. Dorlan Pabon 5 Tore, COL
    2. Leandro Damiao 5 Tore, BRA
    3. Neymar 4 Tore, BRA
    . Junior Fernandes, 4 Tore, CHL

    es wird momentan noch die Vorrunde gespielt. Spiele kann man hin und wieder auf Sportdigital sehen.

Seite 3 von 27 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hooligan Namen Clubs/Nationalteams
    Von ilhan im Forum Sport
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.07.2010, 23:15
  2. Sao Paolo u polufinalu Copa Libertadores
    Von GodAdmin im Forum News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.2010, 11:00
  3. Chivas u polufinalu Copa Libertadores
    Von GodAdmin im Forum News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 12:00
  4. MARKTWERTE Balkan Nationalteams
    Von xCROATx im Forum Sport
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 01.04.2009, 17:09
  5. Marktwerte Nationalteams
    Von Dzek Danijels im Forum Sport
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 15.06.2008, 14:20