BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 99 von 125 ErsteErste ... 49899596979899100101102103109 ... LetzteLetzte
Ergebnis 981 bis 990 von 1243

UEFA Champions League 2018/19

Erstellt von kewell, 20.06.2018, 17:33 Uhr · 1.242 Antworten · 56.155 Aufrufe

  1. #981

    Registriert seit
    09.06.2016
    Beiträge
    1.110
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen
    welche teams hatte er...barcelona, bayern, manchester city......bei barca...xavi, iniesta, messi, busquets, puyol u co...ein eingespieltes team...bei solchen spielern im kader sind titel vorprogrammiert, egal wer trainer ist...bayern münchen das selbe...als amtierenden cl sieger übernommen...ein eingespieltes team und das maß aller dinge in deutschland...und jetzt manchester city...ein klub der ohne probleme milliarden für transfers augeben kann ...es ist keine kunst mit solchen teams titel zu gewinnen...
    Das ist schon ziemlich respektlos wie du die Leistungen eines der besten Trainer aller Zeiten so übertünchst. Als Pep zu Barca kam, war er ein junger Trainer mit sehr wenig Erfahrung und doch traf er bereits am Anfang sehr schwere Entscheidungen und strich große Namen wie Ronaldinho, Deco und Zambrotta etc. aus seinen Plänen.

    Es ist lustig, dass du Busquets erwähnst, denn Pep war es, der sein Potenzial erkannte und aus der B. Mannschaft holen ließ. Er war es, der Pique zurückholte und mit Puyol spielen ließ. Er war es, der einen mittelmäßigen Valdes zu einem der besten Torhüter der Liga formte.

    Barcelona war alles andere als ein eingespieltes Team vor Pep. 20 Punkte hinter Real Madrid, aus der CL ausgeschieden, Xavi kurz davor den Club zu verlassen...und dann kommt so ein No-Name und schafft eines der legendärsten Teams der Fußballgeschichte. Pep Guardiola ist ein Genie und eine Bereicherung für den Sport.

  2. #982
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    14.990
    Zitat Zitat von Lorne Malvo Beitrag anzeigen
    ManCity war also ein Topteam in Europa bevor Pep kam Ist halt alles möglich, wenn man nur dümmlich genug ist.
    ...aber in england...du merkelliebhaber ließt auch nur das was du lesen willst ...

  3. #983

    Registriert seit
    14.02.2019
    Beiträge
    329
    Zitat Zitat von Nimo Beitrag anzeigen
    Das ist schon ziemlich respektlos wie du die Leistungen eines der besten Trainer aller Zeiten so übertünchst. Als Pep zu Barca kam, war er ein junger Trainer mit sehr wenig Erfahrung und doch traf er bereits am Anfang sehr schwere Entscheidungen und strich große Namen wie Ronaldinho, Deco und Zambrotta etc. aus seinen Plänen.

    Es ist lustig, dass du Busquets erwähnst, denn Pep war es, der sein Potenzial erkannte und aus der B. Mannschaft holen ließ. Er war es, der Pique zurückholte und mit Puyol spielen ließ. Er war es, der einen mittelmäßigen Valdes zu einem der besten Torhüter der Liga formte.

    Barcelona war alles andere als ein eingespieltes Team vor Pep. 20 Punkte hinter Real Madrid, aus der CL ausgeschieden, Xavi kurz davor den Club zu verlassen...und dann kommt so ein No-Name und schafft eines der legendärsten Teams der Fußballgeschichte. Pep Guardiola ist ein Genie und eine Bereicherung für den Sport.
    Wo bist du bruder? Leyla grüsst dich

  4. #984
    Avatar von frank3

    Registriert seit
    19.12.2012
    Beiträge
    6.720
    Denke Ihr habt alle recht. Pep hat aus Barcelona eine Weltklassemannschaft erst geformt. Auch Bayern und City hat er weiterentwickelt.
    Aber er ist zunächst an spanischen und jetzt auch 2mal an englischen Gegnern in der CL gescheitert und in meinen Augen nicht unschuldig daran gewesen.
    Das 0-4 von Bayern gegen Real am 29.4.2014 hat er z. B. mit zu verantworten.
    Schlechte Laune- Interviews naja - der ist halt ein Perfektionist.

  5. #985
    Avatar von Palladino

    Registriert seit
    25.02.2008
    Beiträge
    19.215
    Wisst ihr was erstaunlich ist? Jeder, der hier schon länger ist, weiss, wie emotional oder temperamentvoll ich bin, wenn es um unsere Teams geht, vorallem um Juventus, mein Team, Fan seit 1998 (damals wohlgemerkt erst 8). Ich hab mich oft geärgert, oft gefreut, aber im großen und ganzen immer die Spieler unserer Mannschaft im Schutz genommen. Bei Niederlagen wie gegen Bayern vor 3 Jahren nach Verlängerung, dem Finale gegen den AC Mailand oder das 2017er Endspiel gegen Real Madrid war ich oftmals paar Tage lang angepisst und wollt vom Fussball nichts wissen. Was das Spiel gegen Ajax angeht, da war es nicht so, warum nicht? Weil ich selten so wenig Emotion und Feuer in der Mannschaft gesehen habe, wie am Dienstag.

    Vorab, Glückwunsch an Ajax und allen Fans dieses tollen Vereins (nicht an die ganzen Trittbrettfahrer, die jetzt so tun, als ob sie Ajax schon immer geil fanden, die letztes Jahr plötzlich alle Liverpoolfans waren), das Weiterkommen war zu 1000% verdient, da steckte ein System hinter, wo sehr viel Arbeit hintersteckt. Überhaupt habe ich selten eine Mannschaft gesehen mit solchen finanziellen Mitteln, die nacheinander Bayern, Real und auch Juventus vollkommen dominiert und das wohlgemerkt AUSWÄRTS, gerade auch unser Team zeichnet sich durch enorme Heimstärke aus, was auch schon andere Topteams wie Atletico zuletzt erst gemerkt haben. Mit De Jong, Ziyech, De Ligt, Van de Beek (enorm stark gegen uns), Neres, Tadic etc. haben sie phantastische Fussballer in ihren Reihen, entspricht alles der Richtigkeit, diese hervorzuheben, ABER, überragende Einzelspieler haben wir genauso, sogar mehr als viele andere Teams, der Unterschied, den ich gesehen habe:

    Ajax hatte ein Konzept, einen Plan, spielte ein unglaublich gutes Pressing (vorallem in der jeweils zweiten Halbzeit), technisch versiert und verdammt schnell, dazu wirkten die wie eine richtige Mannschaft. Etwas, was ich bei Juventus vermisst habe, ich hab zu keiner Sekunde nach dem Ausgleich geglaubt, dass wir da noch durchkommen, die Körpersprache nach diesem war Katastrophal, unser Team hat gewirkt wie eine Ansammlung von verschiedenen Topspielern. Fakt ist, Allegris Taktik ist wohl nicht mehr die richtige, er hatte 2015 mit Vidal, Marchisio und Pogba einzigartige Mittelfeldspieler und ein tolles Konstrukt, das Mittelfeld ist immer mehr zu einer Ansammlung aus Arbeitern verkommen, von denen einzig mir Pjanic und Bentancur gefallen, wobei ersterer auch nicht der Superstar ist, der er glaubt zu sein, bei weitem nicht so groß sein Effekt, wie z.b der von Pogba, seine Leistungen waren alles andere als überzeugend in diesen Spielen, überhaupt einer, der, wenn es drauf ankommt zu wenig von seinen Fertigkeiten unter Beweis stellt, was aber auch Allegri geschuldet ist, Pjanic als richtiger 8er wäre sehr viel besser meiner Meinung nach als auf der 6. Mit Spielern wie Can werde ich mich nie vollends anfreunden können, da gäbe es mit Spielern wie Madragora fussballerisch bessere Alternativen bei anderen Vereinen, die den Slot viel eher verdient hätten. Defensiv hat Bonucci unter Beweis gestellt, dass er Rugani auf keinen Fall vorgezogen gehört, sorry, aber ohne Chiellini ist er nichts mehr seit seinem Milanwechsel, hat schon ettliche Treffer verschuldet.

    Kommen wir nun zu unserer hochgelobten Offensive, sicher, man hat mit Dybala, Ronaldo, Bernadeschi, Kean, Mandzukic potenziell eine Weltklasse Offensive, aber auch hier, es läuft viel zu sehr über Ronaldo, alles fokussiert sich darauf: Wann trifft CR7? Das geht so derbe auf den Sack und auch Spielern wie Dybala oder Bernadeschi merkt man an, dass sie nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen können. Allegri hat keinen Plan, er verlässt sich seit zwei Jahren nur noch auf die individuelle Klasse des Teams, ein Aus gegen Ajax darf da auf diese Art nicht kommen, wenn man das Maul so weit aufreißt. Bleibt Allegri weiterhin, wird uns Dybala verlassen, das kann nicht sein, dass ein junger Spieler mit soviel Potenzial so zurückstecken muss. Ich kann 0 nachvollziehen, was jetzt besser sein soll als die Jahre zuvor, das war für mich das schwächste Juve seit 2014 gegen Ajax und auswärts in Madrid. Man muss sich bei unseren Coach bedanken, aber jetzt nach 5 Jahren merkt man halt, dass es langsam nicht mehr wirklich passt, sollte er vielleicht auch von sich aus.

  6. #986
    Avatar von frank3

    Registriert seit
    19.12.2012
    Beiträge
    6.720
    Pogba ist überbewertet

  7. #987
    Avatar von frank3

    Registriert seit
    19.12.2012
    Beiträge
    6.720
    Halbfinale
    Kane verletzt und Son gelb gesperrt.
    Das wird schwer für die Spurs. Wer soll denn da ein Tor schießen?

  8. #988
    Avatar von yuri

    Registriert seit
    03.02.2016
    Beiträge
    947
    Zitat Zitat von frank3 Beitrag anzeigen
    Halbfinale
    Kane verletzt und Son gelb gesperrt.
    Das wird schwer für die Spurs. Wer soll denn da ein Tor schießen?
    Die Holländer!

  9. #989
    Avatar von Lorik

    Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    12.243
    Eriksen

  10. #990
    Avatar von Elena12

    Registriert seit
    10.05.2014
    Beiträge
    9.525
    Ajax gewinnt...

Ähnliche Themen

  1. UEFA Champions League - Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Sport
    Antworten: 12021
    Letzter Beitrag: 16.04.2019, 21:18
  2. UEFA Champions League 2017/18
    Von kewell im Forum Sport
    Antworten: 1289
    Letzter Beitrag: 20.08.2018, 19:08
  3. UEFA Champions League 2016/17
    Von kewell im Forum Sport
    Antworten: 1911
    Letzter Beitrag: 20.06.2017, 20:34
  4. UEFA Champions League 2015/16
    Von kewell im Forum Sport
    Antworten: 1329
    Letzter Beitrag: 31.05.2016, 18:03
  5. UEFA Champions League 2014/15
    Von kewell im Forum Sport
    Antworten: 1691
    Letzter Beitrag: 21.06.2015, 15:17