BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Entwicklung der Weltbevölkerung

Erstellt von Lazarat, 18.09.2014, 00:43 Uhr · 12 Antworten · 859 Aufrufe

  1. #1
    Lazarat

    Entwicklung der Weltbevölkerung

    Projektion der Vereinten Nationen

    Die Bewohner Europas und Nordamerikas stellten im Jahr 2012 nach Zahlen der Vereinten Nationen (VN) etwa 15,5 % der Weltbevölkerung. Dieser Anteil soll nach Projektion der VN bis zum Jahr 2100 auf etwa 10,6 % sinken. (Siehe Schaubild „Regionale Verteilung der Weltbevölkerung 2012 und 2100“) Hierfür legen die VN politisch korrekt keine ethnischen oder rassischen Zugehörigkeiten zugrunde und nennen insoweit auch keine Zahlen. Dagegen werden sich die Angehörigen der farbigen Welt nach der VN-Projektion bis zum Jahr 2100 und darüber hinaus weiterhin überproportional vermehren. Stärkste Bevölkerungsgruppe auf der Erde blieben die Asiaten. Afrika würde von jetzt 15 % auf 38 % Anteil (= 4,18 Milliarden Personen) an der Weltbevölkerung anwachsen. Allein für die Bevölkerung Nigerias von heute 152 Millionen wird ein Zuwachs auf etwa 913 Millionen vorhergesehen.
    Wahrscheinliche Entwicklung

    Berücksichtigt man bei den genannten Zahlen Ethnien bzw. Rassen, können als Ausgangswert für 2012 nur etwa 13,5 % Weiße angesetzt werden, da in den genannten Erdteilen viele Millionen Nichtweiße leben, die beispielsweise in den VSA bereits heute über ein Drittel ausmachen. Gleichermaßen sind für einen realistischen Ausblick auf die prospektiv erreichte Zahl von Europäern und Nordamerikanern im Jahr 2100 die dann in den (einst) europäisch geprägten Weltgegenden bis dahin dort ansässigen nichteuropiden Personen herauszurechnen, welche dort bereits heute eine erheblich höhere Vermehrungsrate als die Weißen aufweisen. Der Anteil der Weißen an der Weltbevölkerung wäre unter Berücksichtigung dessen und bei ungehindertem Fortgang der westlichen Bevölkerungspolitik deutlich geringer als die von den VN genannte prospektive regionale Verteilung von 10,6 % und läge dann bei höchstens 7 bis 8 %.

    Aus Langeweile habe ich einbisschen gegooglet und dachte mir wie es in Zukunft wohl aussehen könnte hier bei uns in Europa. Man sieht es ja zum Teil schon im Fussball bei gewissen Nationalmannschaften sogar extrem (Frankreich, England) das es immer mehr farbige werden, und es auch nicht aufhört. Wir im Balkan sind da kaum betroffen aber auch dort trifft man immer mehr solche Leute am Strand die sich hier niederlassen wollen, und wenn das so weiter geht sehe ich echt schwarz für europa. Was haltet ihr davon?

  2. #2
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    7.986
    Europa hat seinen weg schon lange gewählt. Das in der zukunft so gut wie keine europäischen völker so wie wir sie aus der vergangenheit kennen existieren werden sollte auch dem letzten idioten klar sein. Ich glaub dies ist auch so gewollt anders kann man sich diese politik der maßlosigkeit in allen belangen nicht erklären. Natürlich müssen für diese politik edle ideale herhalten andere ideale wie "pan metron ariston" (alles gute nur im maße bzw. nichts im übermaß) werden da völlig ausgeblendet.(nicht nur jetzt auf die migration bezogen sondern allgemein in allen bereichen der heutigen europäischen politik/kultur). So wie ich das sehe hat europa den großteil seiner eigenen kultur als eine art subkultur abgetan.
    Die globalisierung ist voll im gange und da sind eigenständige völker ethnien nicht unbedingt von vorteil.
    Ps: die gegenwart in ländern wie frankreich oder england ist die ( nicht allzu ferne) zukunft der balkanländer.

  3. #3

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    76.320
    Nur so am Rande, bevor jemand was wegen "Krieg" schreibt: Krieg ändert an der Bevölkerungsentwicklung grundsätzlich wenig, selbst WKII hat nur eine kleine Delle verursacht. Ist ja klar: entweder die eingezogenen Männer haben schon Nachkommen gezeugt, oder sie zeugen sie im Fronturlaub, oder Frauen gehen fremd ... dass er dann möglicherweise im Krieg umkommt spielt bevölkerungstechnisch keine Rolle mehr.

  4. #4
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    5.797
    Afrikas Bevölkerung 1950: 230 Mio
    Afrikas Bevölkerung 2013: 1,11 Mil

    Ist nur eine nackte Statistik

  5. #5
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514
    Ebola

  6. #6
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    15.038
    Zitat Zitat von Kalampakiotis Beitrag anzeigen
    Afrikas Bevölkerung 1950: 230 Mio
    Afrikas Bevölkerung 2013: 1,11 Mil

    Ist nur eine nackte Statistik
    Jetzt sinds 1,3 Mrd....

    Neue UN-Projektionen
    Die Weltbevölkerung wächst rasant

    Stand: 17.06.2019 18:00 Uhr

    Derzeit leben rund 7,7 Milliarden Menschen auf der Erde - und in jeder Sekunde werden es mehr. 2050 werden es laut der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung 9,7 Milliarden sein.
    ...

    Vor allem Anstieg in Afrika

    Die Vereinten Nationen gehen in ihren Projektionen davon aus, dass die Fruchtbarkeitsrate auch in Afrika bis 2100 auf 2,1 Kinder pro Frau sinkt. Wegen der sehr jungen Altersstrukturen werden die Bevölkerungen in Afrika aber dennoch für einige Zeit wachsen.
    Dort werden sich die Menschen von heute knapp 1,3 Milliarden auf voraussichtlich rund 2,5 Milliarden Menschen im Jahr 2050 fast verdoppeln. Bis 2100 wird die Bevölkerung in Afrika dann noch einmal um fast zwei Milliarden auf rund 4,3 Milliarden Menschen wachsen.
    ...
    https://www.tagesschau.de/inland/wel...ng-un-101.html

  7. #7
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    13.448
    Das kommt davon : Zuviel Schnackischnacki, zuwenig Fickificki

  8. #8
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    8.131
    Mit was wollen sich die Afrikaner in Zukunft ernähren ?

  9. #9
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    15.038
    Zitat Zitat von Albokings24 Beitrag anzeigen
    Mit was wollen sich die Afrikaner in Zukunft ernähren ?
    Afrika hat eigtl ausreichende Ressourcen, aber vorher muss die Ausbeutung durch EU, VR China, die USA u.a. aufhören...

  10. #10

    Registriert seit
    13.10.2016
    Beiträge
    4.991
    Der Mars hat eigtl auch ausreichende Ressourcen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.11.2011, 16:07
  2. Entwicklung der Immobilienpreise in Sarajevo
    Von princessharry im Forum Wirtschaft
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.11.2010, 14:53
  3. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.04.2009, 10:31
  4. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 11.09.2006, 17:24