BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 41

Europa steht vor dem Untergang

Erstellt von Yutaka, 19.01.2009, 20:43 Uhr · 40 Antworten · 3.332 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von El_Turco Beitrag anzeigen
    weil wir Nachbarn sind, uns garnicht so unähnlich,hier habt was gut bei uns, und ihr euer Land war freundlich zu mir als ich durchfuhr und ihr mir sympatisch seid, und weil ihr 99 zu hilfe gekommen seid beim erdbeben vielleicht werden ja eines tages die gräben verschwunden sein.wenn mal ganz erlich ist ohne diesen türk-grech feinde schrott, guckt euch die beiden länder und die menschen an- beinah wie zwillinge, ich hab beide gesehen


    Kennt ihr den Film "kurz und schmerzlos"? Die beiden Kumpel Gabriel den Türken und Costas der Grieche? Nehmt euch ein Beispiel.
    Ja... aber der Türke wurde als Held und als stärkerer dargestellt... dass fand ich nicht so toll... die hätten alle Drei solche Opfer abgeben müssen

  2. #12
    Avatar von Mazedonier/Makedonier

    Registriert seit
    02.05.2008
    Beiträge
    2.045
    Aso danke

    Naja um ehrlich zu sein habe isch nichts gegen Türken ich mags blos sie ein bissele zu ärgern

  3. #13
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Mazedonier/Makedonier Beitrag anzeigen
    Aso danke

    Naja um ehrlich zu sein habe isch nichts gegen Türken ich mags blos sie ein bissele zu ärgern
    DA MUSSTE DRAUFHAUEN!!!!

  4. #14
    El_Turco
    Zitat Zitat von GrEeKStYlE Beitrag anzeigen
    Ja... aber der Türke wurde als Held und als stärkerer dargestellt... dass fand ich nicht so toll... die hätten alle Drei solche Opfer abgeben müssen

    haha, das hat meine deutsche Freundin auch gesagt.ja ,ist halt türkischer Regisseur.Man kanns auch anders sehen,mir war der Grieche am Symphatischsten.Am geilsten die Szene die eigentich nicht witzig sein soll as der Jugo Tod war und Grieche die Waffe kauft nd unterwegs zum Albaner ist und unterwegs einen deutschen anrempelt und der deutsche irgendwas sagt und vom griechen auf der strasse via flawless victory geschlagen wird. großes kino

  5. #15
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von El_Turco Beitrag anzeigen
    haha, das hat meine deutsche Freundin auch gesagt.ja ,ist halt türkischer Regisseur.Man kanns auch anders sehen,mir war der Grieche am Symphatischsten.Am geilsten die Szene die eigentich nicht witzig sein soll as der Jugo Tod war und Grieche die Waffe kauft nd unterwegs zum Albaner ist und unterwegs einen deutschen anrempelt und der deutsche irgendwas sagt und vom griechen auf der strasse via flawless victory geschlagen wird. großes kino
    Die Geschichte von Kosta ist aber Cool... "Er hat damals Fahrräder geklaut"

  6. #16

    Registriert seit
    05.10.2008
    Beiträge
    1.967
    Zitat Zitat von Pelinkovac Beitrag anzeigen
    Krisen hat es schon viele gegeben

    wir werden es schon überleben...
    lol nicht alle
    aber was wir jetzt leben ist kein leben sondern schon das überleben

    wir die ausländer werden als die ersten zu spüren bekommen
    egal ich werde wieder nach hause fahren.

  7. #17

    Registriert seit
    05.10.2008
    Beiträge
    1.967
    Zitat Zitat von Yutaka Beitrag anzeigen

    Mädels und Jungs, glaubt mir was wir jetzt bez der Wirtschafts und Bankenkrise wird in die Geschichte eingehen und wir sind mitten dabei
    lol was glaubst du warum geben die israelis so richtig gas in gaza, weil amerika im sinkflug ist, weil es sie am schwersten treffen wird.

  8. #18
    Crane
    Zitat Zitat von Yutaka Beitrag anzeigen
    Europa steht vor dem Untergang

    18. Januar 2009 | Von BR | Kategorie:

    Die Ereignisse überschlagen sich in Europa. Die schlimmsten Aufstände seit dem Fall des Kommunismus finden im Baltikum und in den südlichen Balkanstaaten statt. Die Mittelmeerländer, zusammengefasst unter dem Begriff CubMed, erleben den Zusammenbruch ihres Bondmarktes. Die Ratingagentur S&P hat die Schulden Griechenlands als Schrott bewertet. Genau so ergeht es bald den Ländern Spanien, Portugal, aber auch Irland, die unter Beobachtung stehen. Jetzt stellt sich heraus, der Euro ist ein Schönwetterwährung, hat noch nie einen Sturm ausgehalten.


    Am 10. Geburtstag des Euros, der fälschlicherweise als Triumph gefeiert wurde, hat der britische Europaabgeordnete der UKIP Partei, Nigel Farage, ein seltenes Wort des Widerspruchs geäussert, in dem er die Länder in der Europäischen Währungsunion als Gefangene eines Völkerkerkers verglich.
    Eine ganze Reihe von EU-Staaten, von Osteuropa, über das Mare Nostrum bis zu den keltischen Gewässern, sind in einer Depression, wie in den 20ger Jahren, oder werden es bald sein. Jeder von denen ist ein Opfer des zerstörerischen Plans der globalen Geldelite, genannt europäische Währungsunion, welcher ihnen aufdiktiert wurde. Alle stecken in der Falle.


    Letzte Woche haben die Strassen von Riga wie eine Kriegszone ausgesehen. Protestierende, die mit Eisblöcken bewaffnet waren, haben das lettische Finanzministerium demoliert. Hundert haben versucht sich Zugang zum Parlament zu verschaffen, welches massive Einschnitte für die Bevölkerung beschlossen hat. Kurzzeitig wurde der Ausnahmezustand verhängt.

    In Litauen spielte sich ähnliches ab. 7000 protestierten gegen die Regierung. Die Polizei schoss Gummigeschosse auf einen Gewerkschaftsmarsch in der Hauptstadt, Polizeihunde jagten Teilnehmer in den Fluss Wilna.

    Auch vor dem Parlament der bulgarischen Hauptstadt Sofia spielten sich gewalttätige Demonstrationen am letzten Mittwoch ab, in dem die aufgebrachten Menschen wegen der hohen Arbeitslosigkeit und Korruption, die Fenster des Gebäudes zerstörten und Polizeifahrzeuge demolierten.


    Alle diese Länder leiden unter der Zwangsjacke des Wechselkursmechanismus (ERM2), der Vorbeugehaft des Euros, dem sie aber beitreten müssen, es steht so in ihren EU-Verträgen.




    Das Resultat aus dieser zwangsweisen Unterwerfung der ehemaligen Ostblockstaaten unter dem monetären Regime des Westens, hatte anfänglich eine massive Überhitzung der Volkswirtschaften bewirkt. Das Leistungsbilanzdefizit von Lettland stieg auf 26 Prozent des BIP.


    Mit Milliarden an geliehenem Geld haben im Osten Blütenträume von einer rasanten Angleichung der Lebensstandards genährt. Jahrzehnte der Plan- und Misswirtschaft, so glaubten viele, würden sich durch den EU-Beitritt in Luft auflösen. Und es schien ja auch zu funktionieren: Die baltischen Länder galten als “Tigerstaaten”, weil die Gehälter ebenso explodierten wie der Preise und die West-Importe. Die Immobilienpreise in Riga waren zeitweise höher als in Berlin.


    Daraus resultierte ein unausweichliches Platzen der Blase. Seit Mitte 2007 sind die Preise für Wohnungen in Riga um 56 Prozent gefallen, die Wirtschaft um 18 Prozent geschrumpft, alleine in den letzten sechs Monaten.

    Durch sogenannte Carry-Trades wurde den Osteuropäern billige Frankenkredite angedreht, für Hypotheken und Konsumkredite, in der astronomischen Summe von 650 Milliarden Franken. Durch den Wertverlust ihrer Währungen um 25 Prozent gegenüber dem Franken, sind diese Kredite jetzt nicht mehr rückzahlbar. Es droht die Zahlungsunfähigkeit der Länder. Damit wird auch der Gläubiger Schweiz sein Geld nicht mehr sehen und der Franken zerstört, Dank der Schweizer Nationalbank.


    Grossbritannien erlebt die grösste Wirtschaftskrise seit dem II. Weltkrieg. Alleine in der letzten Woche haben 40′000 Menschen ihren Arbeitsplatz verloren. Scharen von Mitarbeitern werden entlassen und jeden Tag schliessen Firmen. Die britischen Banken sind faktisch Bankrott. Die Aktien der Barclays Bank, einer der wenigen Banken, die nicht um staatliche Hilfe gebeten haben, sind am Freitag um 25 Prozent gefallen. Generell haben die Bankaktien die schlimmste Woche hinter sich, Royal Bank of Scotland -35%, Loyds -25%, HSBC -15% und Standard and Chartered -11%. Das britische Schatzamt kann nicht alle retten und Gordon Brown ist hilflos.


    Der irische Staat wird bald als zahlungsunfähig angesehen, nach dem die Regierung die Anglo Irish Bank mit 73 Milliarden Euro Schulden verstaatlicht hat. In Dublin wird mit einer Schrumpfung der irländischen Wirtschaft um 4 Prozent in diesem Jahr gerechnet. Das Defizit wird 12 Prozent des BIP bis 2010 erreichen. “Das ist unhaltbar,” sagt das Finanzministerium. Deshalb die drakonischen Deflation der Löhne und Gehälter die ihnen droht. Die Einkommen waren während der Boomphase und des billigem Geldes zu stark gestiegen.


    Spanien hat 1 Million Arbeitsplätze 2008 verloren. Madrid bereitet sich auf eine Arbeitslosenquote von 16 Prozent vor. Unter der Hand wird aber bereits von 25 Prozent gesprochen. Die Inflation der Löhne in Spanien durch das ungesunde Wirtschaftswachstum, hat die Arbeitskosten nicht mehr konkurrenzfähig gemacht. Jetzt wird nach EWU-Logik eine drastische Kürzung der Löhne verlangt. Mit der gigantischen Verschuldung Spaniens ist das aber nicht möglich. Entweder beendet Zapatero diesen Irrsinn, oder die Spanier beenden IHN.
    Die Linken in seiner Partei trennen sich schon, genauso wie die Linken in Frankreich, die das nicht mehr mitmachen, und den Euro mit dem Slogan bekämpfen “l’euro dictature capitaliste” – der Euro ist die Diktatur des Kapitalismus.




    Das italienische Finanzministerium beobachtet jede Bondauktion mit Sorgen, und fragt sich, wie sie die 200 Milliarden Euro an Schulden dieses Jahr finanzieren will. Die völlige Überschuldung des Landes wirkt wie eine Schlinge, die um den römischen Hals immer enger wird. In Italien spricht man von der “Tequila Krise”, in dem auf das Drama in Mexiko 1994 verwiesen wird, wo die Anbindung des Pesos an den Dollar zerbrach und die Elite ihr Kapital in die USA verschob. Damit könnte eine Kaptalflucht aus den ClubMed Ländern unaufhaltsam sein.


    Griechenland traut sich schon gar nicht mehr ihre Bonds zu verkaufen und die Schulden zu finanzieren. Sie verkauften 2.5 Milliarden Euro letzte Woche nur kurzfristig, hauptsächlich auf 3 bis 6 Monate. Das ist ein gefährliches Spiel, denn damit wird das Risiko nur später ins Jahr verschoben. Die Pleitegeier kreisen schon.
    Die festen Wechselkurse in der EWU könnten plötzlich platzen, ohne Vorwarnung. Es müssen keine Erschütterungen vor dem grossen Beben kommen. Die Plattenverschiebung, in dem das lateinische Europa mit der Teutonischen sich reibt, könnte ganz schnell passieren und ein Beben der Stärke 8.0 auf der Richterskala auslösen.




    Die Investoren schmeissen schon lange die Schulden der ClubMed Länder und der anderen totkranken Patienten in den Schoss der Europäischen Zentralbank, genannt “Repo-Aktionen”. Wertlose Schuldscheine der Länder werden gegen “harte” Euros eingetauscht, in Billionensummen.


    In anderen Worten, die EZB hilft den europäischen Ländern schon lange mit einer heimlichen Rettungsaktion aus der Krise, es wird aber alles vertuscht. Die Transferzahlungen sind gigantisch, aber dadurch wird die Zerreissprobe nur verschoben. Es knirscht jetzt an allen Ecken und Enden.


    Den Banken in Deutschland geht es auch nicht besonders, die Commerzbank gehört jetzt praktisch dem deutschen Steuerzahler und die Deutsche Bank hat einen Verlust für das 4. Quartal 08 von 5 Milliarden Euro verkündet. Der Zusammenbruch von Joe Ackermann deswegen ist nur ein Gerücht.


    Sogar der deutsche Staat kann seine Bundeswertpapiere nicht mehr so verkaufen wie früher, um seine Schulden zu finanzieren. Bei der letzten Auktion am Mittwoch gab es nur für ¾ der angebotenen Bonds überhaupt Bieter. Ein sehr schlechtes Zeichen, wenn die Investoren sogar Deutschland nicht mehr für kreditwürdig halten.


    Es wird eine Union aus Schulden geschaffen, was völlig gegen die EU-Gesetze verstösst. Die Verbindlichkeiten ganz Europas werden faktisch still und heimlich dem deutschen Steuerzahler untergejubelt. Was passiert, wenn die hart arbeitenden Menschen in Deutschland aufwachen und merken, wie sie wie Weihnachtsgänse ausgenommen werden, die ganze Zeche für Europa zahlen und selber bald pleite sind?
    Dieser Kommentar ist absolut schwachsinnig, von Anfang bis Ende. Völlige Fehleinschätzung spezieller Ereignisse mit viel bla bla und unsinnigen Übertreibungen.

    So ein Schrott, dass ich mir sowas antue. Der Junge hat offensichtlich null Plan von Wirtschaft oder Finanzen. Hinzu kommen ein paar Lügen und Gerüchte und schon steht so ein Kommentar.

    Das ist wahrscheinlich irgend ein Schweizer-Fascho-Hinterweltler.

    Ich will die momentane Wirtschaftskrise nicht kleinreden, aber durch Scheiße labern, wird es erstens nicht besser und zweitens wird hier durch diesen Kommentar absolut niemand informiert.

    Der Typ will bloß nachher sagen können, wenn die sich die Wirtschaftslage tatsächlich weiter verschlimmert, "schaut her, ich hab es euch doch schon damals gesagt". Das erkennt man auch daran, dass der Kommentar absolut keinen Ansatz von einer Lösung des Problems gibt, stattdessen nur Untergangsstimmung.
    Das er nicht der einzige ist, der so labert hat ihm wohl noch keiner verraten, denn am Ende wird er sich auch nichts davon kaufen können, dass er uns diese Katastrophe "vorrausgesagt" hat.

  9. #19

    Registriert seit
    05.10.2008
    Beiträge
    1.967
    crane hat noch hoffnungen oder will es gar nicht wahr haben

  10. #20
    Avatar von OptimusPrime

    Registriert seit
    14.08.2008
    Beiträge
    5.772
    Zitat Zitat von El_Turco Beitrag anzeigen
    weil wir Nachbarn sind, uns garnicht so unähnlich,hier habt was gut bei uns, und ihr euer Land war freundlich zu mir als ich durchfuhr und ihr mir sympatisch seid, und weil ihr 99 zu hilfe gekommen seid beim erdbeben vielleicht werden ja eines tages die gräben verschwunden sein.wenn mal ganz erlich ist ohne diesen türk-grech feinde schrott, guckt euch die beiden länder und die menschen an- beinah wie zwillinge, ich hab beide gesehen


    Kennt ihr den Film "kurz und schmerzlos"? Die beiden Kumpel Gabriel den Türken und Costas der Grieche? Nehmt euch ein Beispiel.
    dann nehmt ihr euch auch ein beispiel daran, das nicht nur ihr männer die deutschen frauen bumst, sondern auch die deutschen eure schwestern!

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. österreichs untergang
    Von artemi im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 04.02.2013, 07:59
  2. Untergang der Menschheit
    Von Unabhängiges System im Forum Rakija
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 21.08.2012, 23:35
  3. Der Untergang der Republik
    Von Urban Legend im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.03.2010, 19:24
  4. Der Untergang des alten Europa
    Von dzouzef im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.05.2009, 19:58
  5. FC Bayern vor dem Untergang
    Von jelenko im Forum Sport
    Antworten: 317
    Letzter Beitrag: 21.12.2008, 19:31