BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Gewalt in der S-Bahn: Würdest du trotzdem noch anderen helfen?

Teilnehmer
22. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • # Ja, auf jeden Fall

    14 63,64%
  • Ja, aber nur mit Unterstützung von anderen Leuten

    4 18,18%
  • Nein, der Fall hat mich abgeschreckt

    1 4,55%
  • Weiß nicht.

    3 13,64%
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Gewalt in der S-Bahn: Würdest du trotzdem noch anderen helfen?

Erstellt von Vjecna Vatra, 17.09.2009, 16:42 Uhr · 32 Antworten · 2.930 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Hundz Gemajni

    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    13.014
    naja wenn ich sehe das da 3 wanna-be gangstaz sind, da würd ich eigentlich am liebsten alle vermöbeln, aber 3 sind dann doch zu viel, ist halt so...und evtl haben die nochn messer iwo versteckt und machen hackfleisch aus mir, das würd ich doch nicht so gerne wollen...definitiv würd ich alleine nicht gewaltätig werden, mit paar kompanjeros würde es anders aussehen, bin kein schisser, aber wenn man 3 gegenüber steht, hmmm...muss nicht sein

  2. #22
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.142
    Ich würde die Situation immer zu erst analysieren und abschätzen. (Natürlich vor dem noch die Polizei allarmieren).

    Im Security-Job (arbeitete lange Zeit nebenberuflich) hatte ich schon einige Ausseinandersetzungen, und 6 Jahre Kampfsport-Erfahung habe ich auch, so dass ich nicht davor abschrecken würde auf solche Teenies drauflos zu gehen. Aber natürlich ist immer Vorsicht geboten. Waffen können ja immer im Spiel sein. Und wenn der Mob viel zu gross ist (10 Leute) dann macht es auch keinen Sinn einzuschreiten, jedenfalls nicht alleine. Mann sollte alles abschätzen. Immer!

    Und wenn man eingreift, sollte man es richtig tun. Auch auf psychologischer Basis. Der sogenannte Shock-Effekt hilft manchmal den Mob aufzulösen, zBsp. wenn man laut schreiend wie ein gestörter Vollpsycho hinein platzt. - Allerdings ist es immer von Vorteil, wenn man das nicht alleine macht und immer eine unterstützung hat.

    PS: Auch ein Täuschungsmanöver kann gut sein. Wenn der Prügelmob zwar dich sieht, aber was hinter der Ecke ist, nicht. Da kann man Laut in diese Richtung zur angeblichen "Polizei" schreien und sie rufen (die eigentlich gar nicht da ist). Das könnte den Mob zur vorzeitigen Flucht zwingen.

  3. #23
    Avatar von Hundz Gemajni

    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    13.014
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    PS: Auch ein Täuschungsmanöver kann gut sein. Wenn der Prügelmob zwar dich sieht, aber was hinter der Ecke ist, nicht. Da kann man Laut in diese Richtung zur angeblichen "Polizei" schreien und sie rufen (die eigentlich gar nicht da ist). Das könnte den Mob zur vorzeitigen Flucht zwingen.
    jugo betrugo tricks

  4. #24

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.452
    Zitat Zitat von QQ LELE Beitrag anzeigen
    naja wenn ich sehe das da 3 wanna-be gangstaz sind, da würd ich eigentlich am liebsten alle vermöbeln, aber 3 sind dann doch zu viel, ist halt so...und evtl haben die nochn messer iwo versteckt und machen hackfleisch aus mir, das würd ich doch nicht so gerne wollen...definitiv würd ich alleine nicht gewaltätig werden, mit paar kompanjeros würde es anders aussehen, bin kein schisser, aber wenn man 3 gegenüber steht, hmmm...muss nicht sein






    pussyyyyyyy

  5. #25

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.452
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Ich würde die Situation immer zu erst analysieren und abschätzen. (Natürlich vor dem noch die Polizei allarmieren).

    Im Security-Job (arbeitete lange Zeit nebenberuflich) hatte ich schon einige Ausseinandersetzungen, und 6 Jahre Kampfsport-Erfahung habe ich auch, so dass ich nicht davor abschrecken würde auf solche Teenies drauflos zu gehen. Aber natürlich ist immer Vorsicht geboten. Waffen können ja immer im Spiel sein. Und wenn der Mob viel zu gross ist (10 Leute) dann macht es auch keinen Sinn einzuschreiten, jedenfalls nicht alleine. Mann sollte alles abschätzen. Immer!

    Und wenn man eingreift, sollte man es richtig tun. Auch auf psychologischer Basis. Der sogenannte Shock-Effekt hilft manchmal den Mob aufzulösen, zBsp. wenn man laut schreiend wie ein gestörter Vollpsycho hinein platzt. - Allerdings ist es immer von Vorteil, wenn man das nicht alleine macht und immer eine unterstützung hat.

    PS: Auch ein Täuschungsmanöver kann gut sein. Wenn der Prügelmob zwar dich sieht, aber was hinter der Ecke ist, nicht. Da kann man Laut in diese Richtung zur angeblichen "Polizei" schreien und sie rufen (die eigentlich gar nicht da ist). Das könnte den Mob zur vorzeitigen Flucht zwingen.



    grösste pussy von allen.

  6. #26
    Arvanitis
    Ich denke keiner kann das genau sagen was er machen würde und die Rambosprüche ala "Ich hau die weg" sind sowieso unrealistisch. Ich finde niemand sollte angreifen der nicht kampferprobt ist, weil er sich nur in Gefahr begibt und sowie nichts leisten kann. Die Polizei anrufen, schreien dass sie aufhören sollen? Leute schaut euch mal die Welt an , dass interessiert den Pack ein Scheiß und in der Zeit prügeln sie ihr Opfer behindert. Sich darauf verlassen dass einige Unbeteiligte einem helfen wenn man den Anfang macht ist genauso Blödsinn.
    Fakt ist: Es kommt immer darauf an wer da steht, ob man sich einmischen kann oder nicht.
    Stehen da so 2 Opfer wie die in München die mit HipHop Klamotten rumlaufen und 18-19 Jahre alt sind ist die Sache klar. Wnn man was draufhat geht man hin und haut die Pussys um.
    Was aber wenn da 3-5 höchstaggressive breite Kanaken oder Russen auf Drogen sind , die auch noch Waffen dabei haben? Will mir hier jemand sagen er würde dazwischen gehen?

  7. #27

    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    9.978
    In so eine Situation bin ich mal geraten, O.k er war nur ein einzelner "durchgedrehte" ; kam von hinten und würgte eine Frau.

    Ich hab nicht mal eine Sekunde gezögert und hab Ihn in die Zange genommen....3 Haltestellen bis die Polizei kam - das kostete richtig Kraft.

    Ich muss aber auch sagen, dass mir auch meine Arbeitskollegen geholfen haben zu dritt mussten wir Ihn festhalten - wir kamen gerade aus der Nachtschicht.

    Alle anderen die da saßen sahen nur zu.

  8. #28

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    4.087
    schwer kann man nicht sagen

  9. #29
    Schmetterling*
    # Ja, auf jeden Fall; jedoch würde ich noch andere um Hilfe bitten.
    Zusammen ist man bekanntlich stark...

  10. #30
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    66.445
    Verdammt schwere Frage!

    Früher wäre ich ohne nachzudenken dawischen gesprungen, heute denke ich eher nicht.Zum einen sind da Familie und Kinder die auf einen angewiesen sind, zum anderen hat man gegen sechs oder acht Leute alleine eh keine Chance!

    Polizei rufen und so viele LEute wie möglich auf die Situation aufmerksam machen.

    Blind dazwischen gehen ist auf jeden FAll der falsche Schritt

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. was würdest ihr tun
    Von Mandzuking im Forum Rakija
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 08.07.2011, 20:28
  2. Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 01.04.2010, 20:07
  3. Athen - Metro (U-Bahn, S-Bahn)
    Von alter im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 11:13
  4. würdest du ihn verraten ???
    Von absolut-relativ im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 17.01.2009, 09:54