BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 18 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 173

GEWALTAUSBRUCH IM KOSOVO

Erstellt von Yutaka, 17.03.2008, 11:46 Uhr · 172 Antworten · 8.865 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Yutaka

    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    4.998

    GEWALTAUSBRUCH IM KOSOVO

    GEWALTAUSBRUCH IM KOSOVO



    Uno-Polizei zieht sich aus Mitrovica zurück - Friedenstruppen unter Beschuss


    Chaos im Kosovo: Eine aufgebrachte Menge hat die Sicherheitskräfte in Mitrovica in die Flucht geschlagen. Die Uno ordnete den Rückzug mehrerer hundert Polizisten an, die gegen aufständische Serben vorgehen sollten. Die Lage ist außer Kontrolle.



    Kosovska Mitrovica - Die Uno-Polizei räumt das Feld. In der Stadt Mitrovica ist es zu gewaltsamen Zusammenstößen gekommen. Hunderte aufgebrachter Serben bewarfen die Einsatzkräfte mit Steinen und zündeten Fahrzeuge an. Zuletzt berichtete ein Nato-Sprecher sogar, die ebenfalls eingesetzten Friedenstruppen seien beschossen worden. Die Uno-Polizei hat inzwischen den Rückzug angetreten und der Meute das Feld überlassen.

    Die Unruhen waren am Morgen entbrannt, als mehr als 500 Einsatzkräfte ein Uno-Gerichtsgebäude im nördlichen Kosovo gestürmt hatten, das seit Freitag von serbischen Demonstranten besetzt gehalten wurde. Das Gebäude diente bis 1999 der serbischen Justiz.

    Dabei kam es in Kosovska Mitrovica zu Zusammenstößen mit den Demonstranten. Bei einer Explosion wurden drei Uno-Polizisten und zwei Kfor-Soldaten verletzt. Die Polizei setzte Tränengas und Blendgranaten ein. 53 Personen wurden festgenommen. Die Besetzung des Gerichtsgebäudes war Teil der serbischen Proteste gegen die Unabhängigkeitserklärung des Kosovo vom 17. Februar.

    Als die Polizisten die Festgenommenen in einem Konvoi abtransportieren wollten, griffen einige Serben an. Nach Angaben von Augenzeugen konnten mehrere Verdächtige fliehen. Jugendliche bewarfen den Transport mit Steinen und Feuerwerkskörpern. Mindestens zwei Fahrzeuge - eins von der Uno, eins von der Nato - gerieten in Brand. Vor dem Einsatz hatten Hunderte französische Nato-Soldaten die Gegend um den Gerichtshof abgeriegelt.

    Es waren die schwersten Zusammenstöße zwischen Polizei und Demonstranten seit der Unabhängigkeitserklärung des Kosovo vor einem Monat. Die etwa 120.000 Serben im Kosovo lehnen die Unabhängigkeit der Region ab. Die Regierung in Belgrad hatte angekündigt, die Eigenständigkeit der ehemaligen südserbischen Provinz nicht zu akzeptieren und seine Kontrolle im serbisch dominierten Norden des Territoriums auszubauen. Die Kosovo-Albaner hatten sich am 17. Februar einseitig für unabhängig erklärt, nachdem monatelange Verhandlungen über eine gütliche Lösung gescheitert waren.

  2. #2

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421
    Tooo srbi!!! Nach den Kosovo Police Albanern ist die UN Polizei nun auch raus aus K.Mitrovica. Auch besser für sie.

  3. #3

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    9.282
    Zitat Zitat von T1TT0L4R0CC4 Beitrag anzeigen
    GEWALTAUSBRUCH IM KOSOVO



    Uno-Polizei zieht sich aus Mitrovica zurück - Friedenstruppen unter Beschuss


    Chaos im Kosovo: Eine aufgebrachte Menge hat die Sicherheitskräfte in Mitrovica in die Flucht geschlagen. Die Uno ordnete den Rückzug mehrerer hundert Polizisten an, die gegen aufständische Serben vorgehen sollten. Die Lage ist außer Kontrolle.



    Kosovska Mitrovica - Die Uno-Polizei räumt das Feld. In der Stadt Mitrovica ist es zu gewaltsamen Zusammenstößen gekommen. Hunderte aufgebrachter Serben bewarfen die Einsatzkräfte mit Steinen und zündeten Fahrzeuge an. Zuletzt berichtete ein Nato-Sprecher sogar, die ebenfalls eingesetzten Friedenstruppen seien beschossen worden. Die Uno-Polizei hat inzwischen den Rückzug angetreten und der Meute das Feld überlassen.

    Die Unruhen waren am Morgen entbrannt, als mehr als 500 Einsatzkräfte ein Uno-Gerichtsgebäude im nördlichen Kosovo gestürmt hatten, das seit Freitag von serbischen Demonstranten besetzt gehalten wurde. Das Gebäude diente bis 1999 der serbischen Justiz.

    Dabei kam es in Kosovska Mitrovica zu Zusammenstößen mit den Demonstranten. Bei einer Explosion wurden drei Uno-Polizisten und zwei Kfor-Soldaten verletzt. Die Polizei setzte Tränengas und Blendgranaten ein. 53 Personen wurden festgenommen. Die Besetzung des Gerichtsgebäudes war Teil der serbischen Proteste gegen die Unabhängigkeitserklärung des Kosovo vom 17. Februar.

    Als die Polizisten die Festgenommenen in einem Konvoi abtransportieren wollten, griffen einige Serben an. Nach Angaben von Augenzeugen konnten mehrere Verdächtige fliehen. Jugendliche bewarfen den Transport mit Steinen und Feuerwerkskörpern. Mindestens zwei Fahrzeuge - eins von der Uno, eins von der Nato - gerieten in Brand. Vor dem Einsatz hatten Hunderte französische Nato-Soldaten die Gegend um den Gerichtshof abgeriegelt.

    Es waren die schwersten Zusammenstöße zwischen Polizei und Demonstranten seit der Unabhängigkeitserklärung des Kosovo vor einem Monat. Die etwa 120.000 Serben im Kosovo lehnen die Unabhängigkeit der Region ab. Die Regierung in Belgrad hatte angekündigt, die Eigenständigkeit der ehemaligen südserbischen Provinz nicht zu akzeptieren und seine Kontrolle im serbisch dominierten Norden des Territoriums auszubauen. Die Kosovo-Albaner hatten sich am 17. Februar einseitig für unabhängig erklärt, nachdem monatelange Verhandlungen über eine gütliche Lösung gescheitert waren.
    diese idioten gehen mir langsam aber wirklich auf den sack, die beste lösung wäre´........................................na was woll?

  4. #4

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421
    Das war erst der Anfang. Sollten sie uns weiter mit Gewalt zwingen wird es wohlmöglich irgendwann Tote geben denn das wird keiner mitmachen.Hoffen wir das sie Nord Kosovo friedlich ziehen lassen.

    FREE NORTH KOSOVO!


  5. #5
    Luli
    Zitat Zitat von andrew_reynolds Beitrag anzeigen
    diese idioten gehen mir langsam aber wirklich auf den sack, die beste lösung wäre´........................................na was woll?


  6. #6

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    9.282
    Zitat Zitat von Athleti Christi Beitrag anzeigen
    danke das bild hab ich lange gesucht

  7. #7
    Luli
    Zitat Zitat von andrew_reynolds Beitrag anzeigen
    danke das bild hab ich lange gesucht
    Bitte bitte

  8. #8
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    21.358
    Zitat Zitat von andrew_reynolds Beitrag anzeigen
    danke das bild hab ich lange gesucht
    Und wird verwarnt.

  9. #9
    Avatar von tweety

    Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    784
    Zitat Zitat von Srpsko_Kosovo Beitrag anzeigen
    Das war erst der Anfang. Sollten sie uns weiter mit Gewalt zwingen wird es wohlmöglich irgendwann Tote geben denn das wird keiner mitmachen.Hoffen wir das sie Nord Kosovo friedlich ziehen lassen.

    FREE NORTH KOSOVO!

    wo ist dein problem

  10. #10

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421
    Zitat Zitat von susi Beitrag anzeigen
    wo ist dein problem

    Nirgens, dass ist bald gelößt wenn die Karte so aussehen wird.

Seite 1 von 18 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 11.04.2015, 16:53
  2. Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 10.07.2011, 02:13
  3. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 17:09
  4. Gewaltausbruch in Kosovska Mitrovica
    Von Venom1 im Forum Kosovo
    Antworten: 125
    Letzter Beitrag: 16.01.2009, 03:48
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.02.2008, 17:36