BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Wie steht ihr zu Prostitution?

Teilnehmer
51. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Gut

    15 29,41%
  • Notwendiges Übel

    11 21,57%
  • Unzucht

    16 31,37%
  • Weiss nicht

    9 17,65%
Seite 2 von 26 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 259

Prostitution

Erstellt von Zmaj, 02.04.2010, 19:16 Uhr · 258 Antworten · 13.166 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Ich verurteile Prostitution, aber nicht, weil ich es unmoralisch oder unanständig finde, sondern aus nem frauenrechtlichen Aspekt heraus: Das hat nix mit weiblicher Freiheit oder Emanzipation zu tun, sondern ist ein tiefer Rückfall in archaische Zeiten, in denen Frau abhängig vom Mann war und ihm zu Diensten sein musste. Die Prostitution beschwört genau das wieder herauf und das wirkliche Übel bei dem Ganzen sind für mich nicht die Huren, sondern die Freier. Was für ein armes Würstchen muss man sein, um für Sex zu bezahlen? Richtig, richtig schäbig, das Ganze. Grad viele Frauen aus dem Ostblock prostituieren sich und das sicher nich, weil sie so viele Möglichkeiten hätten und genau diese gewählt haben. Indem man zu einer solchen geht, hilft man ihr ganz sicher nicht aus ihrer Misere bzw nur sehr oberflächlich. In Wahrheit verwurzelt sich das Problem dadurch noch tiefer.

    Also ist es doch so, dass eher der Freier zu verurteilen ist als die Prostituierte (man muss auch beachten, dass es ebenso männliche Prostiten, oder wie man das nennt gibt).

    Ist es grundsätzlich schlecht Sex für Geld anzubieten?
    Oder hängt es davon ab ob es in der Gesellschaft eine Nachfrage gibt?

  2. #12
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Zmaj Beitrag anzeigen
    Also ist es doch so, dass eher der Freier zu verurteilen ist als die Prostituierte (man muss auch beachten, dass es ebenso männliche Prostiten, oder wie man das nennt gibt).

    Ist es grundsätzlich schlecht Sex für Geld anzubieten?
    Oder hängt es davon ab ob es in der Gesellschaft eine Nachfrage gibt?
    Ich finde es ganz generell schlecht, weil man damit auch das entwertet, was Sex ist. Sex ist nich REINE Triebbefriedigung und sollte niemals eine Ware sein. Und wie gesagt, aus menschenrechtlichen Aspekten heraus ist es extrem problematisch und alles andere als fortschrittlich. In einer richtig fortschrittlichen Gesellschaft würde es weder Prostitution noch Pornos geben. Die sind ja nix anderes als visuell festgehaltene Prostitution. Und ja, ich verurteile eher die Freier. Genauso wenn Frauen sich Männer "kaufen". Dann sind für mich die Frauen die Ekelpakete bei der Sache.

  3. #13
    Gott
    Solange es keinen aus meinem Familienkreis betrifft ist es mir egal...

  4. #14
    Avatar von Lido

    Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    3.134
    Es ist nicht umsonst das älteste Gewerbe der Welt, käuflicher Sex wird immer elementarer Bestandteil einer Gesellschaft sein, genauso wie es Drogenhandel, etc. auch sein werden. Unschön, aber Mensch ist seinen Trieben einfach verfallen.

    Ausserdem kenne ich 1-2 Frauen, die sogar für ein Paar neue Schuhe mit ihrem Typ schlafen, ist das nicht auch ne Art informelle Prostitution?

  5. #15

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    Zitat Zitat von kypariss Beitrag anzeigen
    so ein quatsch prostitution ist was feines solange es freiwillig ist und keine(r) zu prostitution gezwungen wird.

    alles andere ist heuchlerei

    Würdest du es genauso sehen, wenn sich deine Tochter/ dein Sohn prostituieren würde?

  6. #16
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Zmaj Beitrag anzeigen
    Würdest du es genauso sehen, wenn sich deine Tochter/ dein Sohn prostituieren würde?
    Genau DAS ist nämlich die WAHRE Heuchelei. Solang's die anderen machen, isses toll, macht es das eigene Kind, ist es der Super-GAU. Ich sehe Prostitution für jeden Menschen gleich.

  7. #17
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Lido Beitrag anzeigen
    Es ist nicht umsonst das älteste Gewerbe der Welt, käuflicher Sex wird immer elementarer Bestandteil einer Gesellschaft sein, genauso wie es Drogenhandel, etc. auch sein werden. Unschön, aber Mensch ist seinen Trieben einfach verfallen.
    na wenn es diese Triebe halt so gibt, dann müssen wir wohl auch Vergewaltigung hinnehmen? Fakt ist, dass ein Großteil der Freier verheiratet ist oder feste Partner hat, es ist also NICHT (nur) dieser so oft erwähnte "Trieb" ...

    Ausserdem kenne ich 1-2 Frauen, die sogar für ein Paar neue Schuhe mit ihrem Typ schlafen, ist das nicht auch ne Art informelle Prostitution?
    weiße, weiße Mäuse ...

  8. #18

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Genau DAS ist nämlich die WAHRE Heuchelei. Solang's die anderen machen, isses toll, macht es das eigene Kind, ist es der Super-GAU. Ich sehe Prostitution für jeden Menschen gleich.
    Vielleicht sollte man auch zwischen jemand der "rumhurt" und jemand der sich prostituiert unterscheiden.

    Oder?

  9. #19
    Avatar von Lido

    Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    3.134
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    na wenn es diese Triebe halt so gibt, dann müssen wir wohl auch Vergewaltigung hinnehmen? Fakt ist, dass ein Großteil der Freier verheiratet ist oder feste Partner hat, es ist also NICHT (nur) dieser so oft erwähnte "Trieb" ...


    weiße, weiße Mäuse ...
    Zitat von dir aus dem Thread todesstrafe: "Jede gesunde Gesellschaft verkraftet sowohl Opfer als auch Täter"

    DAS NENN ICH SOWAS VON ANS EIGENE BEIN GEPISST

  10. #20
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Zmaj Beitrag anzeigen
    Vielleicht sollte man auch zwischen jemand der "rumhurt" und jemand der sich prostituiert unterscheiden.

    Oder?
    ja natürlich!
    Auch wenn ich Promiskuität weder gutheiße noch ausübe, so muss man sagen, dass eine Frau hier komplett anders vorgeht: Sie kann Ansprüche an den Mann stellen, wählerisch sein und steht des Geldes wegen nicht unter Druck, bestimmte Dinge machen zu müssen. Promiskuität und Prostitution sind zwei paar komplett verschiedene Schuhe. Dass eine Frau sich heutzutage ihre Partner selbst aussuchen kann und darüber bestimmt, was sie wann und wo mit wem tut und mit wem nicht, das ist definitiv emanzipiert.

Seite 2 von 26 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Prostitution Weltweit
    Von Zanli im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 191
    Letzter Beitrag: 30.03.2012, 17:39
  2. Nebenjob Prostitution
    Von Lucky Luke im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 23:15