BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Putin im TV!

Erstellt von FREEAGLE, 22.02.2008, 20:19 Uhr · 3 Antworten · 713 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    3.057

    Putin im TV!

    Gerade läuft auf 3Sat eine Dokumentation über Putin und Russland!

  2. #2
    Avatar von delije1984

    Registriert seit
    28.07.2004
    Beiträge
    3.536
    worum gehts?

  3. #3

    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    3.057
    Zitat Zitat von delije1984 Beitrag anzeigen
    worum gehts?
    Also ich denke, es ist eine kritische Berichterstattung zu Putin und zu seinem Demokratieverständniss.

  4. #4

    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    3.057
    Putin - Vom Spion zum Präsidenten



    Herbst 1999. Wladimir Putin ist ein unbekannter russischer Apparatschik. Damals leitet er den unbeliebten Staatssicherheitsdienst FSB. Im Mai 2000, vor sieben Jahren, übernimmt er offiziell das Amt des russischen Präsidenten von Boris Jelzin. Der Dokumentarfilm erzählt die spannende Geschichte der politischen Machenschaften, die Wladimir Putin in den Kreml brachten. Putins politische Karriere begann mit einem enormen Korruptionsfall. Boris Jelzin, seine Tochter und der Schwiegersohn hatten sich mit einer kleinen Gruppe hoher Funktionäre und reicher Geschäftsleute, wie Boris Beresowski und Roman Abramowitsch, umgeben. "Die Familie", wie man sie nannte, bereicherte sich über eine Schweizer Subfirma aus dem Milliardenauftrag, der zur Restaurierung des Kreml vergeben worden war. Als der damalige russische Generalstaatsanwalt diese Machenschaften auffliegen lassen wollte, tauchte plötzlich ein Video auf, das ihn anscheinend in Gesellschaft zweier Prostituierter zeigte. Jelzins Bürochef drohte mit der Veröffentlichung, sollte der Generalstaatsanwalt die Ermittlungen nicht abblasen. Dieser entgegnete jedoch, das Video sei eine Fälschung und setzte die Untersuchungen fort. Ein Aufstieg jenseits demokratischer Spielregeln. Das war die Stunde des Wladimir Wladimirowitsch Putin: Der Geheimdienstchef bestätigte öffentlich die Echtheit des Videos, der Generalstaatsanwalt musste den Hut nehmen, die weiteren Ermittlungen verliefen im Sande. Ab diesem Zeitpunkt nahm "die Familie" den ehemaligen KGB-Oberst sehr ernst.

    1999 verschlechterte sich Jelzins Gesundheit rapide. "Die Familie" musste einen Nachfolger aufbauen, um weiter ungehindert ihren Geschäften nachgehen zu können. Sie zogen den öffentlich völlig unbekannten, aber loyalen Putin aus dem Hut. Jelzin ernannte ihn zu seinem Ministerpräsidenten, und "die Familie" gründete eine Partei, die ihm als Wahlkampfmaschine dienen sollte, und stellte ihm regelmäßige Fernsehpräsenz zur Verfügung. Mit harter Hand zur Macht Als Reaktion auf den verheerenden Anschlag auf ein Moskauer Wohnhaus, bei dem mehr als 300 Menschen getötet wurden, gab Putin den Befehl, Tschetschenien zu bombardieren. In Putin fand die Armee wieder einen verlässlichen Oberkommandierenden, der Befehle unterzeichnete, statt sie, wie zuvor üblich, bloß mündlich zu erteilen und für Misserfolge keine Verantwortung zu übernehmen. Die Generäle wurden zu einer verlässlichen Machtbasis, die tschetschenischen Terroristen zum Feind, der Russland hinter Putin eint.

    Als Boris Jelzin zur Jahrtausendwende Putin in einem Überraschungscoup zu seinem Nachfolger und Interimspräsidenten der russischen Föderation beförderte, war der ehemalige KGB-Spion nicht mehr aufzuhalten. Souverän gewann er die Präsidentenwahlen im Frühjahr 2000, und als erste Amtshandlung garantierte er Jelzin und seiner Familie rechtliche Immunität vor weiteren Korruptionsuntersuchungen.

    Seither regiert Putin mit harter Hand: Er trennte sich von denen, die ihm zur Macht verholfen hatten, drehte die freie Presse und das unabhängige Fernsehen ab und ließ brutal gegen die politische Opposition vorgehen. Um den Preis der Freiheit hat er vielen Russen wieder etwas Stabilität und ein Gefühl von Sicherheit vermittelt, was ihm 2004 eine haushohe Wiederwahl eintrug. Gemäß Verfassung endet seine zweite und letzte Amtszeit im Jahr 2008. Wer wird wohl auf Putin folgen?
    Willkommen bei 3sat.online

Ähnliche Themen

  1. Der Putin Thread
    Von Mastakilla im Forum Rakija
    Antworten: 130
    Letzter Beitrag: 08.12.2017, 15:19
  2. Putin in Serbien
    Von Singidunum im Forum Politik
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 23.04.2011, 16:03
  3. Putin o terorizmu
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.12.2009, 15:30
  4. Putin: Obnovljen mir
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.08.2009, 16:00
  5. Putin i ronilac
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.08.2009, 01:30