BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Schildkrötenbabys im Tiergarten Schönbrunn geschlüpft

Erstellt von ooops, 29.09.2009, 18:01 Uhr · 7 Antworten · 510 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.602

    Schildkrötenbabys im Tiergarten Schönbrunn geschlüpft

    die neuesten und erfreulichsten Nachrichten aus Österreich


    Sie sind so groß wie eine zwei Euro-Münze und wiegen rund 3,5 Gramm: Die zwölf Sumpfschildkröten-Babys im Tiergarten Schönbrunn sind ein Zuchterfolg für die bedrohte heimische Art und werden von den Pflegern wie ihr Augapfel gehütet.
    Schildkrötenbaby im Tiergarten Schönbrunn.
    © Foto:APA/Norbert Potensky


    Erst im März 2011 werden die Winzlinge erstmals in Freie dürfen, erklärte Tiergarten-Vizedirektor Harald Schwammer am Dienstag.
    Gefahr durch Krähen
    Bis dahin ist die Gefahr durch räuberische Krähen zu groß, sie könnten die Tierchen mit ihrem weichen Panzer einfach hinunter schlucken.
    Anzeige


    "Die würden die Jungen wie die Kirschen pflücken", so Schwammer. Ein Jahr wachsen die Schildkröten daher im Terrarium heran.
    Erster Winterschlaf
    Im Herbst 2010 sind sie mit fünf bis sechs Zentimetern Größe alt genug für den ersten Winterschlaf in eigens dafür vorgesehenen, vier Grad kalten Kammern.
    Da sich nach einem Jahr der Panzer verhärtet, können die Reptilien nach dem Aufwachen im Frühjahr ins Außengehege zu ihren Artgenossen übersiedeln.
    Züchten schwierig
    Insgesamt beherbergt der Zoo rund 30 Sumpfschildkröten. Das Züchten gestaltete sich vor allem wegen der anspruchsvollen Brutplätze schwierig, erklärte der Vizedirektor.



    Während sich die Tiere in der freien Wildbahn in der Au ideale Bedingungen selbst suchen können, müsse im Zoo der optimale Mix aus Erde und Sand in einer Uferumgebung geschaffen werden.
    Auch die richtige Sonneneinstrahlung sei ein wichtiger Faktor. Bisher sei immer nur aus drei bis vier Eiern Nachwuchs geschlüpft.
    Das beste Ergebnis seit Jahren
    Zwölf Babys sind laut Schwammer das beste Ergebnis seit Jahren.
    Anzeige


    Europäische Sumpfschildkröten sind die einzige in Österreich beheimatete Schildkrötenart. Nur die Donau-March-Auen sowie die Lobau bieten einen natürlichen Lebensraum, erklärte Schwammer.
    Die größte Gefahr für Gelege sowie Jungtiere seien Wildschweine, aber auch Füchse und Hunde.
    Nistplatz-Kampagne
    Der Tiergarten unterstützt den Schutz der bedrohten Reptilien seit zwei Jahren mit einer Nistplatz-Kampagne.
    Mit der Unterstützung des Nationalparks Donauauen und der Hilfe von Paten werden Gelege gesucht und mit stabilen Metallgittern versehen. Diese sollen Räuber fernhalten.
    Heuer sieht es gut aus für die heimische Population: Aus 170 Nestern könnten Babys schlüpfen.
    Wer Schildkröten-Pate werden will, kann für 100 Euro ein Gelege adoptieren. (APA)


    © derStandard.at



  2. #2
    Kelebek
    Voll süß die Vieher

  3. #3
    Gott
    Gleich mal ne schöne Suppe kochen...

  4. #4
    Posavac
    jöö

  5. #5

    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    4.099
    uii wie süßßß

  6. #6
    Baader
    Mein Dzoni würde sie fressen.

  7. #7

    Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    8.628
    aahhhhh voll süssss minibabyschildkröten

  8. #8
    Avatar von Babo.Hadžiya

    Registriert seit
    28.05.2009
    Beiträge
    2.424
    niedliche tierchen... seit den ninja turtles mag ich schon schildkröten

Ähnliche Themen

  1. Urteil des Amtsgericht Berlin-Tiergarten:
    Von Gast829627 im Forum Politik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.01.2006, 09:45