BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 17 von 19 ErsteErste ... 713141516171819 LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 183

Was war die schlimmste Strafe für euch?

Erstellt von Čelebić Habiba, 24.10.2012, 21:13 Uhr · 182 Antworten · 6.818 Aufrufe

  1. #161

    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    9.978
    Ich wurde auxh ohne was falsch zu machen mit so einen Gürtel mit Nieten bestraft :



    Von meinen Opa ganz zu schweigen....der packte mich an den Ohren und hob mich hoch....ein wunder, dass ich keine Segelohren habe...

  2. #162
    Avatar von Baba Jula

    Registriert seit
    30.12.2009
    Beiträge
    3.568
    Also ich bin von meinen Eltern nie geschlagen worden !!

    Meine Mutter war richtig warmherzig, die konnte nicht einmal richtig schimpfen, es wurde nicht einmal
    laut. Ging etwas kaputt, dann kaufte sie etwas Neues. Es gab einige wenige Fälle, da wurde ich vom Vater
    zur Brust genommen. Ich durfte zunächst im Zimmer minutenlang stramm stehen. Er sortierte irgenwelche
    Sachen und beachtete mich nicht. Er ist ein richtiger Brummer, grosser Typ mit extrem tiefer Stimme,
    messerscharfer Blick. Irgendwann kam dann die Aufforderung meine "Story" zu erzählen...ich konnte ihn nicht
    anlügen ( hab es auch nie versucht) Dann wurde ich zurechtgestutz, aber ohne einen einzigen Fluch
    ...danach durfte ich auf mein Zimmer.

    Muss allerdings noch erwähnen, meine Eltern sind berufstätig gewesen und waren beide oft unterwegs.
    der Vater auch mal übers Wochenende. Ich war über den ganzen Tag im Kindergarten und später
    in einer Volltagschule. Die Zeit dort ist eine Geschichte für sich ^^ dort gabs für mich einige Strafen.
    So habe ich mit meinen Eltern, im Vergleich zu anderen, wenig Zeit verbracht. Ich empfand das als normal,
    so war auch mein damaliges Umfeld, bei den anderen Kindern/Freunden war das auch so. Einige Grenzen
    wurden mir von meinem älteren Bruder ( Sohn aus der ersten Ehe meiner Mutter) und meiner Oma
    aufgezeigt. Mein Bruder ist bei der Oma ( in Bgd) aufgewachsen.. bei ihnen lebte ich auch einige
    Jahre, weil meine Mutter ( beruflich) in Belgrad beschäfftigt war. ....

    paperlappapp ..genug jetzt...: ))
    summa summarum, meine Kindheit hab ich ziemlich straflos erlebt...^^

    Pozdrav
    Baba

  3. #163
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Und? Durchgehalten bei Deinen Kindern?
    ich habe keine kinder

  4. #164

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Also mit dem Gürtel oder Siba schlagen ist das eine, da kann man gezielt auf etwas schlagen aber Papuce werfen? Man kann ausweichen, aber es kann einen auch ziemlich blöd erwischen..
    Das mit den Papuci war 'ne Zeitlang bei uns in Mode.
    Das lief dann so ab...mein Vater sitzt auf der Couch, sauer und fragt:"Sto si to uradijo? Fino sam ti objasnijo sto ne, a ti opet? Ha?".
    Während ich eine Ausrede zusammenstammelte versuchte er sich unauffällig nach seinem Hausschuh zu bücken was ich jedesmal im Augenwinkel bemerkte.
    Bevor ich meine Ausrede fertig war schmiss er so doll und schnell er konnte mit dem Hausschuh nach mir. Ich war leider zu schnell. Er traf mich nie.
    Zumindest nicht beim ersten Wurf.

    Er blieb immer noch auf der Couch sitzen. Sauer das er den Wurf verfehlt hatte, befahl er:" Donesi Papucu!! Hajde berze!! Donesi odmah!! Mislis da si pametan? Ha?".
    Ich suchte den Hausschuh und brachte ihm den etwas zögernd ...wohl wissend was kommt. Schon zum weglaufen bereit streckte ich meinen Arm aus und reichte ihm den Hausschuh.
    Er lehnt sich zurück und meinte mit ruhiger Stimme: "Donesi... Donesi!". Der Moment der Hausschuh Übergabe lief wie in Zeitlupe ab...
    Bis mein Vater nach vorne schnellte den Hausschuh packte und ihn mit voller Leistung wieder nach mir schmiss. Hier war die Trefferquote so 50/50 weil er emotional noch aufgebracht war.
    Beim 3-4 Versuch hatte ihn meist der sportliche Ehrgeiz gepackt. Er konzentrierte sich, warf nicht mehr so doll und unkontrolliert und traf.
    Und selbstverständlich musste ich den Hausschuh solange bringen bis er mindestens einmal getroffen hatte.

    Oh Mann das waren Zeiten. Ich kann darüber heute lachen, damals auch. Es war zu komisch wenn er nicht getroffen hat.

  5. #165
    Avatar von Legija

    Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    22.187
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen


    Das mit den Papuci war 'ne Zeitlang bei uns in Mode.
    Das lief dann so ab...mein Vater sitzt auf der Couch, sauer und fragt:"Sto si to uradijo? Fino sam ti objasnijo sto ne, a ti opet? Ha?".
    Während ich eine Ausrede zusammenstammelte versuchte er sich unauffällig nach seinem Hausschuh zu bücken was ich jedesmal im Augenwinkel bemerkte.
    Bevor ich meine Ausrede fertig war schmiss er so doll und schnell er konnte mit dem Hausschuh nach mir. Ich war leider zu schnell. Er traf mich nie.
    Zumindest nicht beim ersten Wurf.

    Er blieb immer noch auf der Couch sitzen. Sauer das er den Wurf verfehlt hatte, befahl er:" Donesi Papucu!! Hajde berze!! Donesi odmah!! Mislis da si pametan? Ha?".
    Ich suchte den Hausschuh und brachte ihm den etwas zögernd ...wohl wissend was kommt. Schon zum weglaufen bereit streckte ich meinen Arm aus und reichte ihm den Hausschuh.
    Er lehnt sich zurück und meinte mit ruhiger Stimme: "Donesi... Donesi!". Der Moment der Hausschuh Übergabe lief wie in Zeitlupe ab...
    Bis mein Vater nach vorne schnellte den Hausschuh packte und ihn mit voller Leistung wieder nach mir schmiss. Hier war die Trefferquote so 50/50 weil er emotional noch aufgebracht war.
    Beim 3-4 Versuch hatte ihn meist der sportliche Ehrgeiz gepackt. Er konzentrierte sich, warf nicht mehr so doll und unkontrolliert und traf.
    Und selbstverständlich musste ich den Hausschuh solange bringen bis er mindestens einmal getroffen hatte.

    Oh Mann das waren Zeiten. Ich kann darüber heute lachen, damals auch. Es war zu komisch wenn er nicht getroffen hat.

    für dich wär´ n bootcamp ein entspannungs urlaub gewesen

  6. #166
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    11.871
    Mir geht es so Ähnlich wie Baba Jula. Meine Mum konnte nie schlagen, selbst nicht so richtig laut werden. Das Schlimmste war dann eher, wenn sie sich dann zurück zog, lasst mich allein und man dann heimlich nachgesehen hat und wie ihr dann Tränen übers Gesicht liefen. Gab nichts Beschämenderes.

    Von meinm Vater wurde ich einmal richtig böse getroffen. Da wollte ich ihn von hinten erschrecken, schaffe das wohl auch, er dreht sich um und mit Schwung: Pääng.

    Und mein Großvater hat mich einmal wirklich buchstäblich übers Knie gelegt und mir den Hintern versohlt, dass ich danach Schwierigkeiten hatte mit dem Sitzen. Das war nachdem ich mit einem völlig neuen Sportanzug, recht teuer und edel für damalige Verhältnisse, mit Harz einge"saut" hatte, indem ich mit dem auf die Kiefernwälder bin.

    Aber sonst hatte ich eigentlich eine sehr harmlose Kindheit.

  7. #167
    Avatar von Aetents

    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    2.463
    Also mir wurde öfters der Hintern versohlt , auch Backpfeifen habe ich zu genüge erhalten. Ich wurde auch mit diversen Gegenständen wie zB. so lange Holzlöffel zum Kochen, geschlagen, manchmal sind die auch dabei zerbrochen...... Ich muss aber sagen im Endeffekt hat es mir gut getan wenn ich bedenke was ich für ein ungehorsamer Bengel war.....

    Trotzdem würde ich niemals das gleiche bei meinem Kind anwenden! Schlagen ist nur das Mittel um mit seiner eigenen erzieherischen Unfähigkeit umzugehen, bzw. die eigene erzieherische Unfähigkeit widerspiegelt!

  8. #168
    Avatar von hrhrhrvat

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    9.813
    Zitat Zitat von Babsi Beitrag anzeigen
    Hm,,mein Sohn hat zum x-ten Mal seine Jacke irgendwo verloren,,,,diesmal ne teuere Winterjacke, ganz neu. Ich hab ihn 5 Tage überall suchen lassen.
    So, hab ihm jetzt ne Jacke ausm KIK gekauft (der hat Witze drauf, das glaubt ihr nicht) .... ich habs ihm noch nicht gesagt, im Frühling sag ichs ihm dann, denn er hasst KIK...am liebsten würd ich es ihm sagen was er da trägt, aber dann geht er ohne Jacke raus....
    Ich bin so gemein...aber anders lernt er es nicht
    Oh Gott, ich sehe gerade, wie du mich beschreibst als kleines Kind ... Ich war auch immer so dumm und habe überall meine Jacke liegen lassen

    Sonst gabs nie Ärger, war ganz brav naja ok, außer ich hab mit guten Klamotten im Schlamm Fußball gespielt, da war meine Mom sauer, hat aber nur geflucht

  9. #169

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    für dich wär´ n bootcamp ein entspannungs urlaub gewesen
    Das klingt letztendlich vielleicht schlimmer als es wirklich war.
    Klar stresst es einen als Kind aber da ich jetzt selber Vater bin weiß ich wie stressig es ist wenn die Kinder nicht hören und man sich ständig wiederholen muss. Ich komm mir schon vor wie 'n scheiß Nazi. Sitz gerade, käm dich, räum doch mal das Zimmer auf.
    Jeden Tag. Das ist nervtötend.

    Neulich hab ich meinem Sohn beibringen wollen wie man Ordnung hält.
    Hat ja auch etwas mit Systematik zu tun und das muss man auch beigebracht bekommen.
    Also ich erklär so, mach, tu ....schon am schwitzen und leicht ausser Atem... mein Sohn, schaut gelangweilt an die Decke
    ... und Digger.... lässt schön einen ziehen... richtig kräftig.

    Alter bin ich abgegangen. das war mir zu respektlos. Von Null auf 2000 in 'ner 100stel.
    Mein Sohn ist bestimmt 5 Minuten auf Zehenspitzen durch die Wohnung getippelt weil ich ihn am Ohr gepackt habe und durch die Zähne immer wieder die selbe rethorische Frage stellte: "Wer hat dir das beigebracht? Wer? Wer hat dir das beigebracht? Sag, wer?"

    Ich hatte nicht ganz die Kontrolle verloren aber es reichte nur noch ein Tropfen.
    Ich hab ihn dann am Ohr haltend in sein Zimmer geschmissen und meinte das seine Sachen in spätestens 10 min picobello sind wenn er nicht im 2 Teil von "Psycho Daddy" mitspielen möchte.

    Es nervt Digger... es nervt... ich wollte es ihm nett erklären.
    Ich seh da natürlich mich und meinen Vater und es tut mir leid das ich nicht besser gehört habe.

    Was mein Sohn gemacht hat ist aber in Wirklichkeit nicht so schlimm. Jeder dem ich es erzähle lacht darüber.
    Er ist ja auch noch klein und hat 20 Äffchen in seinem Kopf.
    Ich bin aber so erzogen worden und komm da auch nicht so einfach raus.
    Es wäre eine härtere Strafe gewesen ihm Wii verbot zu erteilen oder ähnliches aber in dem Moment war Nachdenken für mich nicht möglich. Bei meinem Vater war es 100% genauso.


    Das ist aber eine ganz andere Ebene. Hier ist ja schon das Thema Liebesentzug angesprochen worden. Diese emtionale Distanz bekomme ich mit viel Mühe gerade noch so hin. Für meine Eltern war das ein Ding der Unmöglichkeit.

    Ich habe im Verwandten- und Bekanntenkreis diese emotionale Distanz + Gewalt erlebt.
    Meiner Cousine wurde vor uns von ihrer wirklich beschissenen Mutter die Nase blutig geschlagen und dann so als ob alles ok ist der Kaffe serviert während sich meine Cousine im Bad selber verarztete. Wir Kinder sind dann zu ihr und wollten sie trösten.
    Dann war aber nicht genug. Immer wenn ihre Mutter zu den Erwachsenen ins Wohnzimmer ging lächelte sie. Wenn sie aus dem Wohnzimmer rauskam setzte sie ihre fiese Fresse auf und schlug ihr weiter auf den Kopf. Immer so im vorbei gehen.
    Die anderen Eltern meinten zwar die ganze Zeit, das es jetzt reicht.... und lass sie... es war doch nicht so schlimm... aber keiner hat ihr geholfen. Man sah wie die Mutter die Situation genoss und sich so profilierte... nach dem Motto: "Bei mir herrscht Ordnung ihr Schwächlinge". ich glaub sie wollte uns allen Angst machen. Das war ihr Kick.

    Oder als wir als Kinder gespielt haben war der Nachbarjunge ein wenig schwächer und weinte leicht, dann wollte er bei seinem Vater petzen oder trost suchen. Dafür hat sein Vater ihn getreten, so wie man einen Fussball tritt....mit voller Wucht.
    Wahrscheinlich weil er sich für ihn geschämt hat.
    Bei einem türkischen Bekannten war es üblich das die ganze Familie vom Vater verprügelt wird nur weil die Türkei beispielsweise im Fussball verloren hat. Also nur deswegen.

    Das ist eine ganz andere Ebene als das was ich von meinem Vater oder auch von meiner Mutter erlebt habe.
    Ich bin nie ins Gesicht geschlagen oder wirklich erniedrigt worden.
    Wer das mal erlebt hat der kennt den Unterschied.

  10. #170
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.063
    Ich bin im ersten Drittel und lach Tränen.

Ähnliche Themen

  1. Schlimmste Horrorfilme
    Von Muratoğlu im Forum Film
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 08.07.2013, 13:36
  2. Wer von denen ist der Schlimmste?
    Von Crane im Forum Rakija
    Antworten: 155
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 22:05
  3. Was wäre für euch die schlimmste Folter?
    Von Südslawe im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.12.2007, 11:19
  4. Das schlimmste was euch je passiert ist
    Von lepotan im Forum Rakija
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 22.04.2007, 16:08