BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 27 von 28 ErsteErste ... 17232425262728 LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 277

Eurovision Song Contest 2019 in Tel Aviv.

Erstellt von Grdelin, 20.02.2019, 06:15 Uhr · 276 Antworten · 8.039 Aufrufe

  1. #261
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    21.800
    Zitat Zitat von GeneralDostum Beitrag anzeigen
    Homosexualität bei Tieren?
    Ist mir neu. Ich weiss nur daß Seepferdchen asexuell sind!
    Und ob. Ein berühmtes Beispiel war doch vor anno dazumal ein schwules Storchenpaar in Deutschland.

    Homosexuelle hat es immer in jeder Gesellschaft gegeben und wird sie immer geben. Die Frage ist eben nur, ob und wie sie ihr Leben ausleben können.

    "Sie müssens ja nicht jedem auf die Nase binden". Wir alle mussten uns im Prinzip nie Gedanken darum machen, ob und wie wir etwa der Familie einen Menschen vorstellen, den wir lieben. Ob wir mit diesem Menschen Hand in Hand durch die Straßen gehen dürfen, ob wir heiraten, wenn wir das möchten. Mit allem drum und dran, dass wir "notfalls" für diesen Menschen auch die Aussage verweigern können als Ehepartner. Was weiß ich.

    Wir sind alle nicht damit konfrontiert, dass unsere Orientierung als Schimpfwort dient. Dass wir mit Pädophilen gleich gesetzt werden und und und.

    Ohne die auch provokanten "Schwulendemos" sehr wahrscheinlich auch keine Bewegung in ihren Rechten in vielen Ländern. Dafür haben sie auch in Kauf genommen bis heute, vielleicht sogar verprügelt zu werden.

    Man kann keine Homosexualität "vorleben" oder "propagieren". Das ist doch Schwachsinn. Dann dürfte woh kaum einer oder eigentlich keiner von denen homosexuell sein. Was man propagieren kann ist, dass sie genau die Dinge leben können, die für uns selbstverständlich sind.

    Cobra hat gefragt, ja wie haben sie denn vor 100 Jahren gelebt. Wahrscheinlich nach den Erwartungen des Umfelds. Und falls jemand was heimlich ausgelebt hat und erwischt wurde, vielleicht gar Knast bis Todesurteil. Gott sei Dank sind diese Zeiten vorbei. Uns Frauen hat da auch keiner gefragt, ob wir mit dem zugedachten Leben immer glücklich sind. Dass wir heute viel besser am gesellschaftlichen und beruflichen Leben partizipieren können, wenn wir möchten. Viel mehr Chancen und Möglichkeiten haben, uns selbst zu verwirklichen, unser Leben zu leben. Musste auch hart erkämpft werden und war und ist auch keine Selbstverständlichkeit.

  2. #262
    Avatar von GeneralDostum

    Registriert seit
    29.10.2008
    Beiträge
    154
    Zitat Zitat von hirndominanz Beitrag anzeigen
    Was du über SExualität konversierst, ist deine Sache......aber das mit Gott kann ich nicht so stehen lassen:
    Der "große Gott", wo er auch immer ist und wer er auch immer sein soll.....ER hat noch nie in irgendeiner Weise die Geschicke der Menschen tangiert.....nicht nachweisbar oder faktisch, nicht objektiv und nicht belegbar, in keiner Form !! Es gibt keinen einzigen objektiven Beleg seiner Existenz und Aktivität.
    Keinen einzigen Beleg. Das ist das Einzige, was man objektiv behaupten kann. Alles andere ist substanziell wie ein Luftballon ohne Hülle.
    Gott selbst hat keinerlei Anstalten jemals gemacht, sich den Menschen als permanenter Aktivator im Hintergrund zu präsentieren. NIemals auch nur ein Fizelchen an Existenz von ihm belegt. Nur "Geschichten" !
    Gott hat objektiv keinerlei INteresse oder INtention, sich der Menchheit als existent zu präsentieren oder zu geben.......folgedem ist er nach allen logischen Parametern mehr tot als lebendig und er selbst tut nichts gegen diesen Anschein..........
    Alle die je an ihn geglaubt haben sind jämmerlich in die Jagdgründe gegangen und haben sämtliche ihm gewidmete Zeit vergeudet an ihrem Lebenszeitfenster. Verpufft, vergeudet, verdammt.....alles für nichts.....sich im Leben asketiert, verzichtet, gequält, um dafür am Ende verreckend auf die andere Seite zu kommen, wo die ewige Leere auf einen wartet, die man hoffentlich nicht auch noch bewußt durchmachen muß, um dann selbst da noch in Qual und Elend zu spüren.............schlimm, schlimm, schlimm......... Mit der gleichen Scheisse stirbst du, ob du glaubst oder nicht.....und es geht dir kein STück schlechter, wenn du nicht glaubst.... Milliarden Toter können das jeder Zeit belegen und bezeugen......die sind für BLindgläubige nicht Beleg genug, aber irgendwelches Geschreibssel von Demagogen...........

    Stimm ich dir zu! Es war ironisch gemeint von mir das "Gott tot ist". Solange auch nur der letzte Mensch an Gott glaubt, lebt Gott immer noch. Erst wenn der letzte Mensch sein Glaubensbekenntnis zu Gott aufgibt, ist Gott tot!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen

    "Sie müssens ja nicht jedem auf die Nase binden". .

    Ich glaube es ist eine Ansicht Sache, wie die Menschen ihr Leben zu gestalten haben. Fakt ist aber das weltweit in vielen Gesellschaften gesunde konservative Familien gibt, die das Outen von Homosexuellen abstoßend finden. Daß Homosexuelle auch heute noch in vielen Ländern verfolgt werden tue ich persönlich auch verurteilen. Niemand muß sich heute im 21. Jahrhundert dafür schämen, was er ist. Niemand sollte verolgt, verprügelt oder gar umgebracht werden, nur weil er andres ist.
    Aber diese Abnomalie als normal darzustellen geht deutlichst unter die Gürtellinie.
    Ist es nicht übertrieben diese Homoehe, letzendlich auch das Adoptieren von Kindern in Homoehen?

  3. #263
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    12.822
    Zitat Zitat von GeneralDostum Beitrag anzeigen
    Stimm ich dir zu! Es war ironisch gemeint von mir das "Gott tot ist". Solange auch nur der letzte Mensch an Gott glaubt, lebt Gott immer noch. Erst wenn der letzte Mensch sein Glaubensbekenntnis zu Gott aufgibt, ist Gott tot!

    - - - Aktualisiert - - -




    Ich glaube es ist eine Ansicht Sache, wie die Menschen ihr Leben zu gestalten haben. Fakt ist aber das weltweit in vielen Gesellschaften gesunde konservative Familien gibt, die das Outen von Homosexuellen abstoßend finden. Daß Homosexuelle auch heute noch in vielen Ländern verfolgt werden tue ich persönlich auch verurteilen. Niemand muß sich heute im 21. Jahrhundert dafür schämen, was er ist. Niemand sollte verolgt, verprügelt oder gar umgebracht werden, nur weil er andres ist.
    Aber diese Abnomalie als normal darzustellen geht deutlichst unter die Gürtellinie.
    Ist es nicht übertrieben diese Homoehe, letzendlich auch das Adoptieren von Kindern in Homoehen?
    das ist schon alles dogru...

  4. #264
    Avatar von BobTorture

    Registriert seit
    28.07.2018
    Beiträge
    460
    Zitat Zitat von GeneralDostum Beitrag anzeigen
    Aber diese Abnomalie als normal darzustellen geht deutlichst unter die Gürtellinie.
    Ist es nicht übertrieben diese Homoehe, letzendlich auch das Adoptieren von Kindern in Homoehen?
    Nicht ganz von der Hand zu weisen, kann diskutiert werden.
    Wer übernimmt die Vater-, wer die Mutterrolle oder wie ist es bei Schwulen/Lesben mit Tochter/Sohn im Kindergarten/Schule/Pubertät?
    Brauch man diese Rolle?
    Anderseits, es gibt keinen Elternführerschein auch für "normale" Eltern.

    Was hat das alles mit dem ESC zu tun?

    Ich bin froh, dass es Künstler wie Verka Serducka, Freddie Mercury, Elton John, Rob Halford.....gibt, völlig unabhängig ihrer sexuellen Orientierung.

  5. #265
    Avatar von frank3

    Registriert seit
    19.12.2012
    Beiträge
    6.166
    Die Frage ist wie jemand "normal" definiert.
    Selbstverständlich ist schwul nicht normal in dem Sinne daß es dem Fortbestand dieser Welt nicht dient. Aber "abnormal" klingt irgendwie negativ und das ist es dann auch nicht. Ist eher so eine Laune der Natur. Fast jedes Kleeblatt hat 3 Blätter. Manche - ganz wenige - haben 4. Ist halt einfach so.
    Und den diesjährigen - bisexuellen - ESC-Gewinner kann man doch eigentlich nur beneiden. Der hat schon mal die doppelte Auswahl zur Verfügung .

  6. #266
    Avatar von GeneralDostum

    Registriert seit
    29.10.2008
    Beiträge
    154
    Zitat Zitat von frank3 Beitrag anzeigen
    Die Frage ist wie jemand "normal" definiert.
    Selbstverständlich ist schwul nicht normal in dem Sinne daß es dem Fortbestand dieser Welt nicht dient. Aber "abnormal" klingt irgendwie negativ und das ist es dann auch nicht. Ist eher so eine Laune der Natur. Fast jedes Kleeblatt hat 3 Blätter. Manche - ganz wenige - haben 4. Ist halt einfach so.
    Und den diesjährigen - bisexuellen - ESC-Gewinner kann man doch eigentlich nur beneiden. Der hat schon mal die doppelte Auswahl zur Verfügung .

    So nach dem Motto "Wenn es nicht von vorne klappt dann klappt es von hinten"!

  7. #267
    Avatar von Vilenica

    Registriert seit
    13.10.2016
    Beiträge
    4.544

  8. #268
    Avatar von Zeus

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    10.426
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Nein eben nicht dies Anomalie (Homosexualität) dient zur Kürzung der Population einer Spezies in der Natur gibt es kein Zufall alles hat einen Sinn .
    Etwas, was in der Natur passiert (und dazu gehört nun einmal auch der Mensch) ist natürlich. Ich verstehe generell die Argumenatation nicht, dass man jemanden hassen soll, weil er schwul ist - vor allem, wenn man Homosexualität als Krankheit sieht. Es sei denn, man hasst seine Verwandte auch, soweit sie Krebs bekommen.
    Zitat Zitat von GeneralDostum Beitrag anzeigen
    Das was du im Schlafzimmer machst, ist deine Sache. Aber bitte nicht vor meinen Augen. Das du im Bett gefesselt und von "Lesben" vergewaltigt wirst, müssen meine Kinder nicht mitkriegen. Das ist mein Problem. Und das ist auch ein Problem was sowohl Türken auch Griechen und sogar gesunde Deutsche anprangern.
    Das sollte aber wohl für alle gelten, Exhibitionismus ist ja auch verboten. Und um ehrlich zu sein sehe ich auch nirgends Schwule, nicht einmal welche, die Händchen halten. Und gewiss nicht solche, die sich geküsst haben.
    Generell kenne ich keine schwule Person persönlich. Ich weiß nicht, wo du die ganze Zeit mit Homosexualität konfrontiert wirst und wieso das solch ein Thema ist, dass dich so sehr persönlich verletzt. Eine Gay Parade in Tel Aviv? Passiert halt, ich muss jetzt nicht extra Bilder im Internet davon suchen und im Forum "Wie sehen die denn aus?" posten. Sachen, die einen nicht betreffen, betreffen einen halt nicht.

    Ja das bin ich. Vor 20 Jahren hat man mich gezwungen meine Cousine zu heiraten. Ich habe mich gewehrt und habe meine große Liebe geheiratet.
    Und muss mich jetzt über Deppen wie dich rumärgern!!!!
    Bitte nicht persönlich nehmen. Ich bin einer von denen, die mentale Werte höher stellen wie materielle.
    Ist ja schon lustig, dass du hier Zwangsheirat als Wert von deinen Eltern als nicht gut findest, aber oben als Argument verwendest, dass "Griechen und Türken würden dich für diese Meinung zusammenschlagen".
    Leider ist Argument erst duch Logik richtig, nicht durch Gefühl, Meinung oder Tradition.

    Kollege! Es ist 3:45! Ich habe im heiligen Monat Ramadan den Rest Deutschen Raki getrunken "Dolmabahce" und ne ganze Flasche Tekirdag (0,35) Gold"
    Ich habe jetzt gesehen das du halb so alt bist wie ich. Kann sein dass ich dein Vater kenne.
    Aber die Griechen , die ich kenne die würden dich tot prügeln was du hier alles rein postest.


    Notiz: zu deinem "Statement Gott ist tot!"
    Das hat Friedrich Nietzsche auch behauptet. Letz Endlich ist Nietzsche tot. Aber Gott lebt immer noch!
    Ich weiß nicht genau, was du mir damit sagen willst, aber okay...
    Gott ist tot. Der Mensch muss seine Regeln heute selbst machen, er kann sich nicht mehr auf ihn beruhen.

  9. #269
    Avatar von frank3

    Registriert seit
    19.12.2012
    Beiträge
    6.166
    Uijuijui.
    Die haben doch tatsächlich nochmal nachgezählt und Deutschland ein paar Punkte gestrichen so daß der Beitrag vom drittletzten auf den vorletzten Platz zurückgefallen ist.
    Also die an den Zählgeräten waren bestimmt schwul.

  10. #270
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    7.810
    Die Israelis haben die Stimmen falsch ausgezählt.

    Albanien ist auf dem 17. Platz vor Serbien so wie es sein muss.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Eurovi...g_Contest_2019

Ähnliche Themen

  1. Eurovision Song Contest 2017 in Kiew
    Von Zeus im Forum Musik
    Antworten: 447
    Letzter Beitrag: 06.07.2018, 09:17
  2. Eurovision Song Contest 2015 in Wien
    Von kewell im Forum Musik
    Antworten: 402
    Letzter Beitrag: 03.01.2016, 16:23
  3. Antworten: 926
    Letzter Beitrag: 01.06.2010, 19:49
  4. Antworten: 138
    Letzter Beitrag: 20.05.2006, 21:46
  5. Wie beim Eurovision Song Contest ausgewählt wird
    Von lupo-de-mare im Forum Musik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 21.05.2005, 14:10