BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 20 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 194

Der 1 Weltkrieg

Erstellt von Perun, 30.07.2007, 17:04 Uhr · 193 Antworten · 14.226 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    Ich kenne den Wortlaut des Ultimatums nicht, aber ich habe mal gehört, es habe für Serbien unannehmbare/demütigende Bedingungen enthalten...
    Natürlich waren die Bedingunen kein Honigschlecken, aber bei einem Attentat auf den Thronfolger der KuK-Monarchie.

    Hier die 10 Punkte
    1. Jede Publikation zu unterdrücken, die zum Haß und zur Verachtung der Monarchie aufreizt und deren allgemeine Tendenz gegen die territoriale Integrität der letzteren gerichtet ist,
    2. sofort mit der Auflösung des Vereines "Narodna Odbrana" vorzugehen, dessen gesamte Propagandamittel zu konfiszieren und in der selben Weise gegen die anderen Vereine und Vereinigungen in Serbien einzuschreiten, die sich mit der Propaganda gegen Österreich-Ungarn beschäftigen; die königliche Regierung wird die nötigen Maßregeln treffen, damit die aufgelösten Vereine nicht etwa ihre Tätigkeit unter anderem Namen oder in anderer Form fortsetzen,
    3. ohne Verzug aus dem öffentlichen Unterricht in Serbien, sowohl was den Lehrkörper als auch die Lehrmittel betrifft, alles zu beseitigen, was dazu dient oder dienen könnte, die Propaganda gegen Österreich-Ungarn zu nähren,
    4. aus dem Militärdienst und der Verwaltung im allgemeinen alle Offiziere und Beamten zu entfernen, die der Propaganda gegen Österreich-Ungarn schuldig sind und deren Namen unter Mitteilung des gegen sie vorliegenden Materials der königlichen Regierung bekanntzugeben sich die k. und k. Regierung vorbehält,
    5. einzuwilligen, daß in Serbien Organe der k. und k. Regierung bei der Unterdrückung der gegen die territoriale Integrität der Monarchie gerichteten subversiven Bewegung mitwirken,
    6. eine gerichtliche Untersuchung gegen jene Teilnehmer des Komplotts vom 28. Juni einzuleiten, die sich auf serbischem Territorium befinden; von der k. und k. Regierung hiezu delegierte Organe werden an den bezüglichen Erhebungen teilnehmen,
    7. mit aller Beschleunigung die Verhaftung des Majors Voija Tankosic und eines gewissen Milan Ciganovic, serbischen Staatsbeamten, vorzunehmen, welche durch die Ergebnisse der Untersuchung kompromittiert sind,
    8. durch wirksame Maßnahmen die Teilnahme der serbischen Behörden an dem Einschmuggeln von Waffen und Explosivkörpern über die Grenze zu verhindern; jene Organe des Grenzdienstes von Schabatz und Loznica, die den Urhebern des Verbrechens von Sarajevo bei dem Übertritt über die Grenze behilflich waren, aus dem Dienste zu entlassen und strenge zu bestrafen,
    9. der k. und k. Regierung Aufklärung zu geben über die nicht zu rechtfertigenden Äußerungen hoher serbischer Funktionäre in Serbien und im Auslande, die, ihrer offiziellen Stellung ungeachtet, nicht gezögert haben, sich nach dem Attentat vom 28. Juni in Interviews in feindlicher Weise gegen Österreich-Ungarn auszusprechen,
    10. die k. und k. Regierung ohne Verzug von der Durchführung der in den vorigen Punkten zusammengefaßten Maßnahmen zu verständigen

  2. #42
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007
    Für Manu/Djordje

    Ich nehme mir die ehrerbietigste Freiheit, Euer Majestät in der Anlage den Entwurf eines Telegrammes an das serbische Ministerium des Äußern zu unterbreiten, welches die Kriegserklärung an Serbien enthält und erlaube mir alleruntertänigst anzuregen, Euer Majestät wollen geruhen mich zu ermächtigen, dieses Telegramm morgen Früh abzusenden und die amtliche Verlautbarung der Kriegserklärung in Wien und Budapest gleichzeitig zu veranlassen. Mit Rücksicht auf die dem k. und k. Gesandten Baron Giesl am 25. d. M. durch Herrn Pa`´si´c übergebene, sehr geschickt verfasste Antwortnote der serbischen Regierung, welche inhaltlich zwar ganz wertlos, der Form nach aber entgegenkommend ist, halte ich für nicht ausgeschlossen, daß die Tripelententemächte noch einen Versuch machen könnten, eine friedliche Beilegung des Konfliktes zu erreichen, wenn nicht durch die Kriegserklärung eine klare Situation geschaffen wird. Einer Meldung des 4. Korpskommandos zufolge haben serbische Truppen von Donaudampfern bei Temes-Kubin gestern unsere Truppen beschossen und es entwickelte sich auf die Erwiderung des Feuers hin ein größeres Geplänkel. Die Feindseligkeiten sind hiemit tatsächlich eröffnet worden und es erscheint daher umsomehr geboten, der Armee in völkerrechtlicher Hinsicht jene Bewegungsfreiheit zu sichern, welche sie nur bei Eintritt des Kriegszustandes besitzt. Die Notifikation des Kriegszustandes an die neutralen Mächte würde, vorbehaltlich der Allerhöchsten Genehmigung Euer Majestät, gleichzeitig mit der Kriegserklärung an deren hiesige Vertreter abgesendet werden. Ich erlaube mir zu erwähnen, daß Seine k. u. k. Hoheit der Oberkommandant der Balkanstreitkräfte, Erzherzog Friedrich, sowie der Chef des Generalstabes gegen die Absendung der Kriegserklärung morgen Vormittag nichts einzuwenden hätten

  3. #43
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von I_am_not_Superman Beitrag anzeigen
    sie haben sich geweigert die verantwortlichen der österreichischen justiz auszuliefern
    Ich dachte, die Österreicher bestanden darauf, selbst mit ihrer Polizei in Serbien einzurücken und dort die Verantwortlichen zu suchen? Das wäre mit der Souveränität Serbiens nicht vereinbar gewesen.

  4. #44
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    Ich dachte, die Österreicher bestanden darauf, selbst mit ihrer Polizei in Serbien einzurücken und dort die Verantwortlichen zu suchen? Das wäre mit der Souveränität Serbiens nicht vereinbar gewesen.
    Es steht ja in Punkt 5 "mitwirken"
    Und in Punkt 6 "teilnehmen".
    Die Punkte sind auch schwer zu verdauen, aber wenn Serbien den Krieg nicht gewollt hätte, hätte es noch einlenken können.

  5. #45

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    Ich dachte, die Österreicher bestanden darauf, selbst mit ihrer Polizei in Serbien einzurücken und dort die Verantwortlichen zu suchen? Das wäre mit der Souveränität Serbiens nicht vereinbar gewesen.
    Schiptar, deine Version ist richtig.
    Ivo hat leider nie den Genuss eines anständigen 1.WK Unterrichts genossen.
    Serbiens Souveränität wäre ausgelöscht gewesen.

    Wieso verschst du mit allen Mitteln Serbien die Schuld in die Schuhe zu schieben bzw. das annehmen des Ultimatums als annehmbar zu deklarieren?

    Das ist genauso unwissenschaftlich wie zu behaupten Deutschland träge die alleinige Verantwortung weil es im Versailler Vertrag stand.

  6. #46
    Lopov
    Zitat Zitat von LaLa Beitrag anzeigen
    Schiptar, deine Version ist richtig.
    Ivo hat leider nie den Genuss eines anständigen 1.WK Unterrichts genossen.
    Serbiens Souveränität wäre ausgelöscht gewesen.

    Wieso verschst du mit allen Mitteln Serbien die Schuld in die Schuhe zu schieben bzw. das annehmen des Ultimatums als annehmbar zu deklarieren?

    Das ist genauso unwissenschaftlich wie zu behaupten Deutschland träge die alleinige Verantwortung weil es im Versailler Vertrag stand.
    dramatisieren brauchst das ganze aber auch nicht. wenn serbien nicht fähig/willig ist verbrecher zu bestrafen, kann ich die forderungen verstehen.

  7. #47

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Zitat Zitat von lopov86 Beitrag anzeigen
    dramatisieren brauchst das ganze aber auch nicht. wenn serbien nicht fähig/willig ist verbrecher zu bestrafen, kann ich die forderungen verstehen.
    Ich find es einfach lächerlich und unverschämt wie hier viele User versuchen einfach Unwahrheiten als wissenschaftliche Tatsachen darzustellen.
    Es ist eben so, dass das Königreich Serbien alle bedingungen bis auf Nr.5 akzeptiert hatte.

    Und das bedeutet dass die Verbrecher durch serbische Behörden gestellt wrden wären, nur das war Österreich nicht genug.

  8. #48
    Lopov
    Zitat Zitat von LaLa Beitrag anzeigen
    Und das bedeutet dass die Verbrecher durch serbische Behörden gestellt wrden wären, nur das war Österreich nicht genug.
    wenn das wirklich passiert wäre, wären die forderungen niemals gestellt worden. glaubst du nicht auch?

    ich habe ivo als einen vernünftigen und neutralen menschen (virtuell) kennengelernt und denke nicht, dass er versucht fakten falsch darzustellen. ich denke eher, dass du in deinem falschen serbien-stolz gekränkt bist und alles versuchtst, dein heimatland als unschuldig darzustellen. sorry, aber das ist mein eindruck.

  9. #49
    Lance Uppercut
    Zitat Zitat von LaLa Beitrag anzeigen
    Ich find es einfach lächerlich und unverschämt wie hier viele User versuchen einfach Unwahrheiten als wissenschaftliche Tatsachen darzustellen.
    Es ist eben so, dass das Königreich Serbien alle bedingungen bis auf Nr.5 akzeptiert hatte.

    Und das bedeutet dass die Verbrecher durch serbische Behörden gestellt wrden wären, nur das war Österreich nicht genug.
    im vietnamkrieg haben ein paar GIs eigentlich grundlos fast ein ganzes dorf ausgelöscht.
    nur ein GI (!) wurde zu einer lebenslangen haft verurteil. später dann auf 20 jahre verkürzt.


    was glaubst du, wären die vietnamnesen auch so nachsichtig?


    verstehst du wie das gemeint ist?
    die donaumonarchie hatte begründete zweifel, ob die verantwortlichen entsprechend bestraft würden.


    achja: was is eig. mit dem schütze, den wichtigesten hintermännern,... passierT?

  10. #50

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Welche Abschnitte sind gerechtfertigt, welche wurden eingefügt, damit das Ultimatum abgelehnt werden muss?
    http://www.lsg.musin.de/geschichte/g...Serbien_Dt.htm

    Am 25. Juli nahm die serbische Regierung diese Forderungen weitgehend an und erklärte, man könne sie erfüllen, wenn Serbiens Souveränität gewahrt bleibe. Diese Antwort erachtete Österreichs Regierung als unzureichend und brach daraufhin die diplomatischen Beziehungen zu Serbien ab. Beide Staaten verfügten eine Teilmobilmachung ihrer Truppen. Russland entschied, Serbien zu unterstützen.
    Am 23. Juli wurde in Belgrad ein auf 48 Stunden befristetes Ultimatum übergeben, in dem Österreich nahezu unerfüllbare Forderungen stellte.
    Als die serbische Regierung zwei Tage später diese Forderungen weitgehend akzeptierte, schien der Friede gewahrt. Kaiser Wilhelm II. hielt nach Serbiens "Kapitulation demütigster Art" nun jeden Kriegsgrund für hinfällig. Doch in Wien erachtete man die serbische Antwort als nicht ausreichend.
    http://www.dhm.de/lemo/html/wk1/krie...ise/index.html

Seite 5 von 20 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 3.Weltkrieg
    Von bosmix im Forum Politik
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 28.02.2014, 18:16
  2. III Weltkrieg
    Von jelenko im Forum Politik
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 08.01.2011, 22:20
  3. Der Zweite Weltkrieg
    Von Sretenje im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.06.2009, 01:05
  4. 3. Weltkrieg?
    Von Popeye im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 17.10.2007, 15:01
  5. Der dritte Weltkrieg!!!!!!!!!!!!!!!!
    Von Gast829627 im Forum Rakija
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 03.10.2006, 22:13