BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 32 von 53 ErsteErste ... 2228293031323334353642 ... LetzteLetzte
Ergebnis 311 bis 320 von 525

100 Jahre Unabhängigkeit / Albanien Unabhängigkeitsfeier

Erstellt von Jean Gardi, 12.07.2012, 23:09 Uhr · 524 Antworten · 47.078 Aufrufe

  1. #311
    Avatar von VoxPopuli

    Registriert seit
    07.06.2011
    Beiträge
    2.610
    Zitat Zitat von Prekë Kuçi Beitrag anzeigen
    Mal ganz andere Töne von Sali Berisha...
    Wahrscheinlich aber nur "Politik" von ihm.
    Bei so einem Event zeigt sich sogar Edi Rama gerne als Patriot. Mit den Vorbereitungen zum Nationalfeiertag fand auch gleich der Wahlkampf diverser albanischer Politiker statt. Es ist bekannt, das vor allem bei albanischen Politikern, die Aussagen im Wahlkampf bloss heisse Luft sind. Auch zeigen sich Ahmeti und Thaci in FYROM plötzlich versöhnlich, bis sich Extremisten aus den jeweiligen Parteien wieder bekämpfen.

    Aber egal, dass Volk feiert und vergisst die politischen Gräben wenigstens für diesen Moment.


    An alle: Hat jemand von euch eine albanische Flagge in der Diaspora aus dem Fenster oder Balkon gehängt? Ich schon.

  2. #312
    Liiinaaa


    - - - Aktualisiert - - -






    - - - Aktualisiert - - -

    tropoja




    Vlora


  3. #313

  4. #314
    Liiinaaa
    korca



    - - - Aktualisiert - - -





  5. #315
    Avatar von Lazarat

    Registriert seit
    18.12.2011
    Beiträge
    6.695
    Shkup, Salla Boris Trajkovski

    63754_279429362159685_1737418845_n.jpg

    Shkup, Cair Bit Pazar
    215943_279398735496081_2043425576_n.jpg

    Shkup Qender im Hintergrund Alexander der Grosse
    486293_277841615651793_1103097424_n.jpg

  6. #316
    Avatar von VoxPopuli

    Registriert seit
    07.06.2011
    Beiträge
    2.610

  7. #317

    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    5.631
    Zitat Zitat von AlphaOmega Beitrag anzeigen
    Bei so einem Event zeigt sich sogar Edi Rama gerne als Patriot. Mit den Vorbereitungen zum Nationalfeiertag fand auch gleich der Wahlkampf diverser albanischer Politiker statt. Es ist bekannt, das vor allem bei albanischen Politikern, die Aussagen im Wahlkampf bloss heisse Luft sind. Auch zeigen sich Ahmeti und Thaci in FYROM plötzlich versöhnlich, bis sich Extremisten aus den jeweiligen Parteien wieder bekämpfen.

    Aber egal, dass Volk feiert und vergisst die politischen Gräben wenigstens für diesen Moment.


    An alle: Hat jemand von euch eine albanische Flagge in der Diaspora aus dem Fenster oder Balkon gehängt? Ich schon.
    Ja das stimmt, schon Sali Berisha auch Thaci haben im letzten Wahlkampf "Bashkimi Kombetar" erwähnt/versprochen
    danach nicht mehr. Von Sali Berisha hieß es nach dem Wahlkampf dann nur noch "die Albaner werden sich innerhalb
    einer EU ohne Grenzen vereinen". Politikan eben.

    PS: Bei mir hängt die Flagge seit gestern aus dem Balkon.



    - - - Aktualisiert - - -



    Kansas, USA




    Gjilan, Kosova





    Ulqin, Montenegro





    Österreich





    Recak, Kosova






    Ulqin, Montenegro





    Schweden





    Mali i Deciqit, Tuzi, Montenegro





    Shkup, Mazedonien





    Bora Bora




    Mali i Tomorrit, Albanien



  8. #318
    foxy black
    ey ich weiß nicht ja aber irgendwie ist das so cool dass da alle mitmachen..das sieht voll cool aus und voll der zusammenhalt iwie, bei uns gibbet sowat nicht
    von meiner freundin die eltern haben an ihrem ganzen haus albanische flaggen aus dem fenster gehangen..

  9. #319
    Avatar von VoxPopuli

    Registriert seit
    07.06.2011
    Beiträge
    2.610
    Kleine Geschichtslektion für Diaspora-Albaner
    Verfasser: Ich

    Isa Boletini


    isaboletini1.jpg

    Isa Boletini wurde im Dorf Boletin, in der Nähe der Stadt Mitrovica, geboren. Den Nachnamen "Boletini" eignete sich die Familie an, zuvor hatten sie den Namen Maksutaj, einem Geschlechtsnamen vom Stamm Shala. Der Name "Maksutaj" stammt wie Isa Boletinis Familie auch, aus Isniq (Deçan).

    Ende des 19. Jahrhunderts trat Isa Boletini der albanischen Bewegung bei, die einen unabhängigen albanischen Staat, bestehend aus den vier albanischdominierenden Vilayets (Kosova, Shkodra, Manastir, Janina), forderten. Als die "Liga von Prizren" gegründet wurde, nahm er an der Schlacht von Slivova gegen die Türken teil. Im Jahre 1902 wurde er vom Sultan zum Chef der albanischen Leibgarde ernannt und erhielt dabei auch den Titel "Bey".

    Am 13. August 1913 kame es an der albanisch-serbischen Grenze zu Kämpfen unter Leitung Isa Boletinis, damaliger Kriegsminister der provisorischen Regierung Albaniens. Die albanischen Kämpfer attackierten die Grenzstadt "Debar" und zwangen die serbische Garnison, nachdem diese zahlreiche Verluste erlitten, zum Rückzug.

    Am 23. September 1913 mündete die Unzufriedenheit der Albaner in Mazedonien, aufgrund der Botschafterkonferenz, in einem offenen Aufstand. Die albanische Regierung rief den bewaffneten Widerstand aus, um die von den Grossmächten getrennten Gebiete zurückzuholen. 6.000 bewaffnete Kämpfer überschritten unter der Leitung des damaligen Kriegsministers Isa Boletini, die Grenze. Nach Kämpfen mit der serbischen Armee eroberten die albanischen Kämpfer innerhalb von wenigen Tagen die Städte: Gostivar, Struga und Ohrid. In Ohrid wurde daraufhin eine albanische Lokalverwaltung eingerichtet.

    Am 23. Januar 1916 (also inmitten des Ersten Weltkriegs) wurde Isa Boletini mitsamt seiner Familie, Opfer einer von den Montenegrinern durchgeführten Intrige. Die Montenegriner provozierten ein Zerwürfnis zwischen ihnen und Isa Boletini, was sofort zu Kämpfen in ganz Podgorica führte. Bei diesen Kämpfen fanden acht montenegrinische Soldaten den Tod durch Isa Boletini, ehe er selbst getötet wurde.

    Persönliches:

    Isa Boletini trug zu jeder Zeit die traditionelle albanische Kleidung. Er war ein typischer Gege (Nord-Albaner) und damit sehr gross und breit gebaut. Aufgrund seines militärischen Könnens uns seiner Tapferkeit wurde er von den Serben wie auch von den Türken gefürchtet.

    Berühmte Zitate:

    "Mir geht es gut, wenn es Albanien gut geht."

    "Wenn der Frühling anbricht, werden wir Albaner unsere Äcker im Kosovo mit den Knochen der Serben düngen, unter denen wir Albaner zu lange gelitten haben um dies jemals zu vergessen."

    Kurioses:

    An der Londoner Konferenz trat Sir Edward Grey vor Isa Boletini, nachdem britische Soldaten Isa seinen Munitionsgürtel und Revolver abgenommen haben, und sprach: "General, die Zeitungen könnten morgen berichten, dass Isa Boletini, den nicht einmal Mahmut Shefqet Pasha entwaffnen konnte, soeben in London entwaffnet worden war."
    Isa Boletini erwiderte: "Nein, nein, auch nicht in London." und zog einen zweiten Revolver aus seiner Hosentasche.



    Wahrlich ein Held.
    isa-boletini1.jpg

  10. #320
    Liiinaaa
    bora bora <3

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 215
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 21:27
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.01.2008, 07:04
  3. Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 29.05.2007, 15:35
  4. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 17.10.2006, 20:30
  5. Albanien will Kosovo-Unabhängigkeit
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 04.12.2005, 19:02