BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 12 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 120

11.Jahrestag vom beginn der Oluja Offensive!

Erstellt von SAmo_JoSip, 04.08.2006, 12:20 Uhr · 119 Antworten · 6.832 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Secondos

    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    3.405
    Zitat Zitat von Taulant
    Zitat Zitat von Secondos
    Zitat Zitat von Taulant
    Zitat Zitat von Secondos
    Zitat Zitat von Taulant
    Agim Ceku war auch dabei.....und heute bekleidet er ein wichtiges Amt in der Politik.
    und?? trotzdem ist er ungebildet und nur lächerlich.
    :wink:
    Deswegen hat sich der Westen auch so gefreut, dass er gewaehlt wurde
    genau - dumme leute sind nunmal einfach beeinflussbar. :wink:
    Hoer mal. Dieser Politiker hat "Bolje" und ist alles andere als dumm.

    [...]

    Ceku ist gebürtiger Kosovo-Albaner; er studierte in Belgrad an der Militärakademie und diente als Artillerie-Hauptmann in der jugoslawischen Armee. Während der Auflösung Jugoslawiens 1991 lief er auf die Seite der neu gegründeten kroatischen Armee über, deren Ziel der Sezession er unterstützte. Wegen seiner Verdienste im Kampf gegen die Serben wurde er in Bosnien und in Kroatien nicht weniger als neunmal ausgezeichnet.

    [...]

    Nicht nur klug sondern auch genug Eier in der Hose.
    jaja hast es mir und allen auf der welt voll gezeigt!!

    arkan hatte seine eigene akademie der strassen abgeschlossen, dem entsprechend toller politiker mit auszeichnungen...

    ach tauli sei nicht so beschränkt, hast mehr drauf oder wurdest du von den wilden nim balkan angesteckt?! :wink:

  2. #42

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450
    Zitat Zitat von Secondos
    Der aus Kroatien stammende Belgrader Militärexperte Aleksandar Radic meint: "In dieser Operation war die Armee der Krajina-Serben von Anfang an zum Scheitern verurteilt, weil sie nach den politischen Entscheidungen des Regimes Milosevic durchgeführt wurde. Es handelte sich dabei um einen organisierten, von vornherein geplanten Rückzug aus diesen Territorien. Die kroatische Seite erreichte einen hohen Grad der Verständigung mit Belgrad. Ich bin fest davon überzeugt, dass die kroatische Seite den Angriff nicht angefangen hätte, hätte Belgrad nicht versichert, dass es keine organisierte und langwierige Gegenwehr geben werde."




    und wo liegt nun das kroatische heldentum?
    Was er meint ist doch völlig egal.Der kann viel meinen wenn der Tag lang ist!

  3. #43

    Registriert seit
    26.07.2006
    Beiträge
    1.253
    Zitat Zitat von Metkovic
    In Dank an unsere tapferen Soldaten ,die fast kampflos die Integration der kroatischen Gebiete in den kroatischen Staat herstellten...

    Hvala Bogu....

    Am Samstag findet in Cavoglave ein Konzert statt mit bekannten Künstlern wie Tiho Orlic, Mate Bulic und Marko Perkovic......

    Bereit für die Heimat....Hrvatska u mom srcu...
    Du repräsentierst nicht das Kroatien von 2006. Dein Kroatien ist schon längst Geschichte und in Cavoglave wird die dunkle Vergangenheit gefeiert und nicht die Zukunft Kroatien.

    Fahr nach Zagreb und lerne die Zukunft kennen. Erweitert Horizonte.

  4. #44

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450
    Zitat Zitat von Pixi

    Du repräsentierst nicht das Kroatien von 2006. Dein Kroatien ist schon längst Geschichte und in Cavoglave wird die dunkle Vergangenheit gefeiert und nicht die Zukunft Kroatien.

    Fahr nach Zagreb und lerne die Zukunft kennen. Erweitert Horizonte.
    Wozu sollte er es auch tun?? Das Kroatien von 2006, wie du es sagst, verkauft sich an die EU und NATO und und und.WAs briengt schon das?

  5. #45

    Registriert seit
    26.07.2006
    Beiträge
    1.253
    Zitat Zitat von SAmo_JoSip
    Wozu sollte er es auch tun?? Das Kroatien von 2006, wie du es sagst, verkauft sich an die EU und NATO und und und.WAs briengt schon das?
    Das tut mir leid für Dich, dass Du das so siehst.

  6. #46

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450
    Zitat Zitat von Pixi
    Zitat Zitat von SAmo_JoSip
    Wozu sollte er es auch tun?? Das Kroatien von 2006, wie du es sagst, verkauft sich an die EU und NATO und und und.WAs briengt schon das?
    Das tut mir leid für Dich, dass Du das so siehst.
    Ist doch so.Bald sind wir dank den blöden stinker Mesic irgendein popeliges Land in der EU.Man drückt uns gesetze und Vorschriften auf.Die führen den Euro/teuro ein und die armen werden ärmer!EU nein danke!
    Und die NATO unter dem befehl der USA schickt uns überall hin und dienen als Kanonenfutter.

  7. #47

    Registriert seit
    26.07.2006
    Beiträge
    1.253
    Zitat Zitat von SAmo_JoSip
    Ist doch so.Bald sind wir dank den blöden stinker Mesic irgendein popeliges Land in der EU.Man drückt uns gesetze und Vorschriften auf.Die führen den Euro/teuro ein und die armen werden ärmer!EU nein danke!
    Und die NATO unter dem befehl der USA schickt uns überall hin und dienen als Kanonenfutter.
    Wenn man es nicht richtig anfängt, kann das so kommen, ja. Aber Mesic hat mehr für Kroatien geleistet, als irgendein anderer Politiker ausser vielleicht noch Macek.

    Wäre Kroatien den friedlichen Weg gegangen, wäre nicht so viel zerstört und der Hass zwischen den Völkern wäre nicht so tief. Kroatien wäre so oder so unabhängig geworden, welchen Unterschied hätte es denn nun gemacht, ob 1991 oder 1993?

    So konnten die Nationalisten in Serbien jeden inneren Widerstand, Demos 1991 in Beograd , brechen und es wurde die Nationale Schiene gefahren. Wem hat das was gebracht?

    Kroatien hatte für die Unabhängigkeit in Serbien mehr Unterstützung als es viele glauben und es war ein friedlicher Weg möglich.

  8. #48

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450
    Zitat Zitat von Pixi
    Wenn man es nicht richtig anfängt, kann das so kommen, ja. Aber Mesic hat mehr für Kroatien geleistet, als irgendein anderer Politiker ausser vielleicht noch Macek.

    Wäre Kroatien den friedlichen Weg gegangen, wäre nicht so viel zerstört und der Hass zwischen den Völkern wäre nicht so tief. Kroatien wäre so oder so unabhängig geworden, welchen Unterschied hätte es denn nun gemacht, ob 1991 oder 1993?

    So konnten die Nationalisten in Serbien jeden inneren Widerstand, Demos 1991 in Beograd , brechen und es wurde die Nationale Schiene gefahren. Wem hat das was gebracht?

    Kroatien hatte für die Unabhängigkeit in Serbien mehr Unterstützung als es viele glauben und es war ein friedlicher Weg möglich.
    Was hat Mesic den geleistet als nur Verrat und den verkauf Kroatiens?
    Es gab kein friedlichen Weg.Milosevic wollte die Kroaten nicht gehn lassen und wenn dann nur wenn wir 2/3 unseres Landes verlieren.Nur durch den Krieg konnten wir das Kroatien sein was wir heute sind.
    Wäre Mesic nicht da dann hätten wir ein besseres Kroatien das sich nicht verkauft!

  9. #49

    Registriert seit
    26.07.2006
    Beiträge
    1.253
    Zitat Zitat von SAmo_JoSip
    Was hat Mesic den geleistet als nur Verrat und den verkauf Kroatiens?
    Es gab kein friedlichen Weg.Milosevic wollte die Kroaten nicht gehn lassen und wenn dann nur wenn wir 2/3 unseres Landes verlieren.Nur durch den Krieg konnten wir das Kroatien sein was wir heute sind.
    Wäre Mesic nicht da dann hätten wir ein besseres Kroatien das sich nicht verkauft!
    Mesic setzt sich seitdem ich ihn kenne für Menschenrechte und Toleranz ein. Den friedlichen Weg gab es, aber das ist nun alles Spekulation, weil es kam, wie es kam. Wichtig ist, dass der kommende Weg friedlich bleibt.

    Du schätzt die Serben falsch ein. Zu Beginn wollte niemand 2/3 des Landes. Zu Beginn ging es immer nur um den Minderheitenschutz in der Krajina. Dann uberschlugen sich die Ereignisse und in Serbien gab es dann nur noch Nationalistsche Sprüche und die tolerante Mehrheit schwieg.

    Der Krieg hat so viel kaputt gemacht für Kroatien. Schau Dir die anderen Länder an. Früher haben sie uns neidisch angesehen und heute? Kroatien, Serbien, Bosnien, Makedonien. Die anderen lachen sich doch kaputt über uns.

  10. #50

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450
    Zitat Zitat von Pixi
    Mesic setzt sich seitdem ich ihn kenne für Menschenrechte und Toleranz ein. Den friedlichen Weg gab es, aber das ist nun alles Spekulation, weil es kam, wie es kam. Wichtig ist, dass der kommende Weg friedlich bleibt.

    Du schätzt die Serben falsch ein. Zu Beginn wollte niemand 2/3 des Landes. Zu Beginn ging es immer nur um den Minderheitenschutz in der Krajina. Dann uberschlugen sich die Ereignisse und in Serbien gab es dann nur noch Nationalistsche Sprüche und die tolerante Mehrheit schwieg.

    Der Krieg hat so viel kaputt gemacht für Kroatien. Schau Dir die anderen Länder an. Früher haben sie uns neidisch angesehen und heute? Kroatien, Serbien, Bosnien, Makedonien. Die anderen lachen sich doch kaputt über uns.
    Mesic stinkt!!!!
    Ist gut das er für die Menschenrechte ist und für toleranz aber sein blöden weg in die EU und in die NATO zu kommen ist Verrat.Das bringt Kroatien nichts besonderes.
    Ja minderheitenschutz warauf dann die RSK entstand.Wir sind doch die Ustasa die ein zweites Jasenovac machen
    Lächerlich einfach lächerlich.Die Serben haben angefangen damit die RSK zu formen.Jetzt haben die nichts!

Seite 5 von 12 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Oluja 16 Jahrestag
    Von Josip Frank im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 690
    Letzter Beitrag: 20.05.2012, 15:42
  2. 15 Jahrestag Oluja 4-7 August
    Von Metkovic im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 300
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 15:23
  3. Die Cetnik Offensive in BiH
    Von meko im Forum Politik
    Antworten: 392
    Letzter Beitrag: 05.08.2009, 15:46
  4. Beginn der Wahlen in Mazedonien
    Von Tigri im Forum Politik
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 26.07.2006, 14:03
  5. 10 Jahrestag Operation ! Oluja
    Von Metkovic im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.08.2005, 10:00