BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 22 von 25 ErsteErste ... 121819202122232425 LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 248

Vor 13 Jahren wurde die Bundesrepublik Jugoslawien bombadiert!

Erstellt von Jovanović, 24.03.2012, 23:13 Uhr · 247 Antworten · 15.816 Aufrufe

  1. #211
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von clk Beitrag anzeigen
    Sie haben die gleichen Rechte wie alle anderen und Keine Spezielrechte!

    Auch kein Mazedonier darf die MK-Flagge verbrennen jeder darf demonstrieren aber Flaggen verbrennen oder im Parlament eine Teilung verlangen? macht das doch mal in Griechenland mal sehen was mit denen dann passiert.

    Deine Wortwahl sagt ja schon alles wen man keine Argumente hat fängt man an zu beleidigen. Thaci hat das gleiche Recht im Parlament zu sitzen aber auch er hat keine Spezialrecht eine Teilung zu fordern.

    Ob die Albaner oder Mazedonier oder Türken,Wallachen Einwanderer sind spielt keine Rolle man muss sich an den Regeln halten.

    Was würdest du sagen als nicht-Nationalist wen Serben mitten in Pristina Albanische Flaggen verbrennen oder Mazedonier in Tirana? aber da hört wollt deine Objektivität auf
    Was ist das für ein Spezialrecht, wenn man die Teilung eines Landes verlangt? Das ist die politische Ansicht von Menduh Thaci. Ob sie in die Tat umgesetzt wird oder nicht, bleibt den Bügern Mazedoniens überlassen. Deiner Logik zufolge, müssten wir die Serben aus dem Norden Kosovos vernichten, weil sie die Teilung Kosovos verlangen und den Norden besetzt halten? Du bist einfach töricht.

    Deine 4000-5000 Mazedonen in Albanien haben alle Rechte, die sie sich wünschen: eigene Gymnsien, eigene Regionalverwaltung, mazedonischsprachige Strassenschilder, etc. Wenn sie keine Rechte hätten, meinst du sie würden nicht protestieren und sich nicht an Mazedonien wenden? Gleiches gilt für Griechen und Wlachen im Süden des Landes. Du brauchst nicht versuchen, Albanien in einen Topf mit Mazedonien zu werfen. Was die Minderheitenrechte angeht, ist Albanien Vorreiter auf dem Balkan. Dagegen kann in Mazedonien von Rechten keine Rede sein, in einem Land in dem 500 000-600 000 Albaner leben, gilt Albanisch nur auf Regionalebene Das zeigt, wie sehr ihr die Albaner ausgrenzen wollt.

    Zitat Zitat von clk Beitrag anzeigen
    Erstens ist der Bosnienkrieg mit dem Kosovo nicht vergleichbar.

    2011 war halt keine Politische eben sondern Krieg!

    1999 seit ihr in ein Land geflüchtet um Hilfe zu suchen von den bösen Serben wie ihr sagt 2 jahre später habt ihr gegen das selbe Land einen Krieg angefangen!
    Ihr wart dazu genötigt 1999 die Albaner aus dem Kosovo zu aufzunehmen, wenn ihr das nicht getan hättet, dann wärt ihr moralisch auf gleicher Ebene mit Serbien gestanden, ohne selbst am Krieg teilgenommen zu haben. Ihr hättet euch praktisch zu Mittätern gemacht, ohne selbst an Kriegshandlungen teilgenommen zu haben. Zudem habt ihr Slawen keinen einzigen Albaner aufgenommen, das waren unsere Brüder aus Mazedonien, die uns Hilfe angeboten haben. Wäre es nach euch gegangen, hättet ihr uns am liebsten nach Asien oder Afrika verbannt. Es gibt Videoaufnahmen die belegen wie die mazedonischen Polizei Kosovo-Albanische Flüchtlinge verprügelt und Albaner aus Mazedonien versucht daran zu hindern den Flüchtlingen Hilfe anzubieten. Ihr habt euch wahrlich nicht von eurer besten Seite gezeigt.

  2. #212

    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    191
    Zitat Zitat von Lamer Beitrag anzeigen
    ich bleib lieber bei abschaum,pädophile-vergewaltiger, arme russen, weil zigeuner haben, nicht im entferntesten den schaden angerichtet den, die im ganzen balkan erreicht haben


    in den bus mit ihnen und irgendwo nach sibirien, würde dem ganzen balkan gut tun
    Hahaha, ja ich wollte ihnen ein bisschen Schmeicheln, weil Zigeuner ist wirklich Übertrieben nett ausgedrückt..

  3. #213
    Avatar von dark angel

    Registriert seit
    23.10.2011
    Beiträge
    23




    nehmt euch die zeit und schaut es euch an, mehr sage ich dazu nicht!!!

  4. #214
    Avatar von dark angel

    Registriert seit
    23.10.2011
    Beiträge
    23




    nehmt euch die zeit und schaut es euch an, mehr sage ich dazu nicht!!!

  5. #215
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Pejan Beitrag anzeigen
    Zeig mal, wo sie recht bekamen.
    Voila.....

    "Da brauchen wir nichts zurückzunehmen"
    Interview mit dem WDR-Redakteur Mathias Werth, Mitautor der Dokumentation "Es begann mit einer Lüge"
    Da brauchen wir nichts zurücknehmen. Filme wie diese werden im übrigen vor Ausstrahlung im WDR-Justiziariat auf Herz und Nieren geprüft. Und es ist sicherlich bezeichnend, dass Scharping von seinem Plan, eine einstweilige Verfügung gegen den Film einzulegen, abgerückt ist, nachdem er gehört hat, dass wir unsere Recherchen vor dem Landgericht in Hamburg offen gelegt haben.
    Werth: Es handelt sich bei den von Scharping aufgeführten Aussagen zum Teil um Zeugen, die wir auch in dem Film zu Wort kommen lassen. Doch wenn man die Aussagen liest, stellt man fest, dass sie uns überhaupt nicht widersprechen. Die Zeugen wehren sich gegen die politische Aussage des Films, sie sehen sich falsch eingesetzt, weil sie meinen, der Film vertrete nicht die Sache der Albaner. Aber die Aussagen selber sind eine Bestätigung dafür, wie korrekt wir gearbeitet haben. Ein Beispiel: Ein Augenzeuge zu dem Geschehen in Rugovo wird von uns befragt, was er gesehen hat. Das hat er uns berichtet. Darüber hinaus schildert er eine Menge Wertungen und Eindrücke als Tatsachen, die er als Zeuge gar nicht selbst wahr genommen hatte und die wir deshalb nicht im Film verwendet haben. Einen weiteren Zeuge haben wir nicht mit reingenommen, weil er uns offensichtlich belogen hat. Er hatte sich während des Geschehens in einer Holzkiste versteckt und gar nicht gesehen, was passiert ist. Diesen Mann zitiert Scharping aber als Zeugen.
    "Da brauchen wir nichts zurckzunehmen" (Stattzeitung fr Sdbaden Ausgabe 47)

    So! Ich habe fertig ..... it´s your turn!

  6. #216
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.930
    ....kmeeee kmeeee kmeeeee .....

  7. #217
    Hamëz Jashari
    Zitat Zitat von dark angel Beitrag anzeigen




    nehmt euch die zeit und schaut es euch an, mehr sage ich dazu nicht!!!

    Nach den Manipulationen an dem ARD Film »Es begann mit einer Lüge«
    Deutsches Fernsehen soll sich bei der Kosovo Bevölkerung entschuldigen

    Von Rupert Neudeck

    Am 8. Februar sendete die ARD zur besten Sendezeit den WDR-Film »Die Story. Es begann mit einer Lüge" Dieser 45 Minuten Film war eine einzige Beleidigung der Kosovo-Bevölkerung. Diese Bevölkerung lebt noch heute unter dem Trauma, dass sie aus ihren Dörfern und Städten vertrieben werden sollte. Die Mehrheit des Volkes wurde 1999 aus ihren Häusern, Dörfern, Besitztümern gejagt. Dieser Bevölkerung wurde in diesem Film erzählt: dass sie sich nicht so haben soll, die Toten seien normales Strandgut eines Bürgerkrieges; sie seien nur geflohen wegen der NATO-Bombenangriffe. Vorher hätten sie auf dem grünen Rasen des Stadions trainiert, was sie jetzt auch wieder tun. Dass es einen Kriegstreiber in Belgrad gegeben hatte, der von Den Haag gesucht wird, hat der WDR in seinem Film übersehen. Massaker gab es keine, weil die Opfer nicht aus nächster Nähe erschossen oder nicht mit genügend Kugeln im Bauch gefunden wurden.

    Es ist eine Riesen-Sauerei, bezahlt von den deutschen Gebührenzahlern.
    Der Film »Die Story: Es begann mit einer Lüge« ist gestern, am 21. 2., zum 14. Mal im Belgrader Auslands-Fernsehen gezeigt worden (hat der WDR das genehmigt?). Dieser Film hätte auch von Belgrad und Milosevic produziert werden können - er war lupenrein das 1:1 Spiegelbild der Milosevic-Propaganda.

    Die Fälschungen:

    1. Es wird so getan, als ob die Bevölkerung im Kosovo vor den NATO-Luftschlägen geflohen ist;
    2. Massaker von Rogovo: Der OSCE-Mann Hensch war erst 6-7 Stunden nach dem Massenmord in ROGOVO am Platz; Shefqet Berisha hat gesehen, dass die serbische Polizei neben die Ermordeten Waffen legte. Dieser Berisha hat dem Filmteam berichtet, dass neun der Ermordeten Zivilisten waren. Das hat den WDR-Autor gar nicht interessiert.
    3. Stadion Prishtina: Shaban Kelmendi gibt sein Statement in einer Nachbarswohnung; auf dem Balkon seines Nachbarn erklärt er etwas über das Stadion, sagt aber, dass nördlich des Stadions ca. 10.000 Kosovaren zum Abtransport für den Zug nach Mazedonien konzentriert wurden; genau das haben die Autoren weggeschnitten, weil es nicht zur These passte;
    4. Abfackeln der Häuser mit Gas und Kerze - In Petersthice wurde ein Interview von Fatmir Zymeri gefälscht. Er sagt nicht, wir haben diese Methode »nicht« erlebt, sondern wir haben »nicht nur« diese Methode des Hauszerstörens mit Kerze und Gas erlebt.
    5. »S« in kyrillischer Schrift gab es oft an Serbenhäusern im Kosovo.


    Wir sind betroffen von den Manipulationen, die man auch ohne das Zeugnis des Dolmetschers sehen kann. Wir sind empört über die Fälschungen, die nicht nur die Kosovo-Bevölkerung beleidigen, sondern auch das Publikum in Deutschland in die Irre treiben sollen.

    Fazit: Dieser Film begann nicht nur mit einer Lüge, er bestand eigentlich fast ausschließlich aus Manipulationen und Fälschungen.

    Cap Anamur fühlt sich seinen Spendern wie der Kosovo-Bevölkerung verantwortlich. Beide wurden durch diesen Film beleidigt. Die ARD und der WDR sollten sich bei der Kosovo-Bevölkerung entschuldigen. Das ist das Mindeste als Antwort auf die heute bekannt gewordenen Fälschungen.

    Dr. Norbert Blüm, Ex-Bundesminister
    (War selbst im Flüchtlingslager in KUKES im Mai 1999)

    Donika Gervalla, Sprecherin der Rugova Partei LDK in Hamburg

    Rupert Neudeck, Cap Anamur

    Aktualisierung 2. März:

    Dem Aufruf haben sich weiterhin angeschlossen:
    Heiner Geißler
    Friedhelm Brebeck, langjähriger Balkan-Korrespondent der ARD

    Sie können diesen Aufruf unterstützen mit einem Brief an den

    WDR

    Appellhofplatz
    50670 Köln
    redaktion@wdr.de
    WDR.de



    Nach den Manipulationen an dem ARD Film »Es begann mit einer Lüge«: Deutsches Fernsehen soll sich bei der Kosovo Bevölkerung entschuldigen

  8. #218
    Daddy
    Jeder der sich hier freut, oder in irgendeiner Form Genugtuung empfindet, ist angesichts des Verlaufs und den Folgen der Aktion, erbärmlich. Und gerade weil die meisten hier selber aus Ländern kommen in denen Krieg einst Alltag war, vllt. soagr direkt oder indirekt betroffen waren, sollten die s eigentlich besser wissen..

  9. #219
    Hamëz Jashari
    Wie die Serben jedesmal mit dieser EINZIGEN Doku von den Westen über unser Kosova kommen die sogar als Manipulation aufgeflogen ist aber was anderes haben die Serben ja nicht

  10. #220
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    4. Abfackeln der Häuser mit Gas und Kerze - In Petersthice wurde ein Interview von Fatmir Zymeri gefälscht. Er sagt nicht, wir haben diese Methode »nicht« erlebt, sondern wir haben »nicht nur« diese Methode des Hauszerstörens mit Kerze und Gas erlebt.
    Es ist überhaupt nicht möglich auf diese Art und Weise ein Haus abzufackeln.....man hat es ausprobiert und Herr Scharping mit dieser Feststellung konfrontiert und wie immer war er natürlich sprachlos!

Ähnliche Themen

  1. Vor 20 Jahren: Der Vielvölkerstaat Jugoslawien zerfällt
    Von Lorik im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 17:11
  2. Heute vor 68 Jahren wurde die NDH geschaffen
    Von Šaban im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 14.04.2009, 18:38
  3. Jugoslawien und Kommunistisches Albanien in den 40er Jahren
    Von Fenomen im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 03.02.2009, 18:22
  4. Heute vor 67 Jahren wurde die NDH ausgerufen
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 17.04.2008, 15:07
  5. Wurde Jugoslawien geopfert?
    Von Cigo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 02.04.2008, 14:45