BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 14 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 135

1878

Erstellt von Bloody, 24.12.2008, 22:30 Uhr · 134 Antworten · 15.061 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    24.08.2009
    Beiträge
    696
    Zitat Zitat von specialForces Beitrag anzeigen
    Die meisten Albaner aus Serbien sind ab 1878 im Kosovo, Metochien und Makedonien anzufinden. Als diese Albaner dann im Kosovo angesiedelt wurden herrschte ein Verhältnis von nur 50% Albaner 45% Serben 5% Andere. Die heutigen 95% sind keineswegs auf die Ereignisse von 1878 zurückzuführen zudem wir ja z.B.: 1961 ein Verhältnis von 67% Albaner 27 % Serben 6% Andere, hatten.

    auch ohne die einwanderung der albaner im kosovo hatten wir die mehrheit es waren keine 50% sondern ehr 60 -70


    ps nis hätte jetzt eine millionen albaner als einwohner und die türkei 1milionen weniger albaner

  2. #32
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von specialForces Beitrag anzeigen
    Die meisten Albaner aus Serbien sind ab 1878 im Kosovo, Metochien und Makedonien anzufinden. Als diese Albaner dann im Kosovo angesiedelt wurden herrschte ein Verhältnis von nur 50% Albaner 45% Serben 5% Andere. Die heutigen 95% sind keineswegs auf die Ereignisse von 1878 zurückzuführen zudem wir ja z.B.: 1961 ein Verhältnis von 67% Albaner 27 % Serben 6% Andere, hatten.
    Das obere ist korrekt nur war das Verhältniss nur deswegen so weil man im Jahre 1876 ca 150000 Serben aus dem Kosovo vertrieb!

  3. #33
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Bloody-Shqiptar Beitrag anzeigen
    Anscheinend können oder wollen unsere Serbischen Kollegen zu diesem Thema keine Stellungnahme abgeben.
    Hab ich doch gemacht!

  4. #34

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Das obere ist korrekt nur war das Verhältniss nur deswegen so weil man im Jahre 1876 ca 150000 Serben aus dem Kosovo vertrieb!









    diese behauptung kannst du sicherlich auch beweisen oder???

    ich meine so mit glaubhaften quellen und so.
    ansonsten ist das als hetze zu werten.

  5. #35
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen








    diese behauptung kannst du sicherlich auch beweisen oder???

    ich meine so mit glaubhaften quellen und so.
    ansonsten ist das als hetze zu werten.
    Aber natürlich kann ich das oder besser gesagt jemand anderes
    Hier ein Zitat
    Die zaghaften Reformen, die Istanbul unter dem Namen Tanzimut 1867 verfügte, wurden von den fanatischen Skipetaren „selbstherrlich ignoriert“.(10)Allein zwischen 1876 und 1912 vertrieben sie 150.000 Serben aus dem Kosovo.(11)

    Peter Scholl-Latour, Im Fadenkreuz der Mächte. Gespenster am Balkan, München 1994 Seite 133/134

  6. #36

    Registriert seit
    22.05.2009
    Beiträge
    1.132
    Ein albanischer Bekannter von mir lebt immer noch in Nish. Der bestätigt aus Familienüberlieferungen dasselbe was im Text steht. Sein Opa musste auch Nish verlassen, ist aber zurückgekehrt.

    Liebe Serben es ist nicht schlimm wenn ein paar Ausländer im Land leben. Wann blickt ihr das mal? Die Vertreibungen bringen nichts

  7. #37
    Bloody
    Zitat Zitat von MIC SOKOLI Beitrag anzeigen
    Toplica ėshtė krahinė shqiptare nė jug tė Serbisė. Nė ditėt e sotit pjesė tė kėsaj krahine quhen me emra tė ndryshem si: Lugina e Preshevės, Kosova Lindore etj.[1] Kjo krahinė pėrbėhet prej mė shumė se 400 fshatra e qytete tė cilat ishin tė banuara me shqiptarė. Serbia me pėrkrahjen e Rusisė bėn okupimin e kėtyre trojeve rreth viteeve 1878-1881. Okupimi shoqėrohet me dhunė dhe terror. Shqiptarėt ndiqen, vriten e masakrohen. Ata qė arrijnė tė largohen i shpėtojnė masakrės serbo-ruse. Njė numėr i vogėl i tyre arritėn tė shpėtojnė duke ikur nė Kosovė. Historianėt thonė se dikund rreth 90000 shqiptarė vendosen nė Kosovė. Pėr ta mbajtė gjallė historinė dhe me shpresė se ata njė ditė do tė kthehen nė vendin e tyre ata marrin pėr mbiemėr tė ri emrin e fshatit, qytetit prej nga vinin. Por qka ndodhi me tė tjerėt tė cilėt ikėn nė drejtime tjera si drejt Shkupit, Sofjes e Rumanisė nuk dihet. Kėshtu sot nė Kosovė kemi mbiemrat siq janė Bllaca, Bajqinca, Konjusha, Konjuhi, Pėrbeza, Pllana, Qyqalla, Restelica e tė tjerė tė cilėt janė emėrtime tė vendbanimeve shqiptare nė Dardaninė Lindore. Vendbanime nė tė cilat sot nuk jetojnė shqiptarėt sepse ata qė nuk arritėn tė largoheshin u vranė e u masakruan nga forcat ruso-serbe.
    Qashty osht


    une vet i kam dajt Pllanali e djali i Halles e ka mbiemrin Bllaca .

  8. #38
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Vergilio Maro Beitrag anzeigen
    Ein albanischer Bekannter von mir lebt immer noch in Nish. Der bestätigt aus Familienüberlieferungen dasselbe was im Text steht. Sein Opa musste auch Nish verlassen, ist aber zurückgekehrt.

    Liebe Serben es ist nicht schlimm wenn ein paar Ausländer im Land leben. Wann blickt ihr das mal? Die Vertreibungen bringen nichts
    Das solltest du den Kroaten erzählen nicht den Serben!Wir haben kein fast etnisch reines Land bei uns gibt es viele Minderheiten!Siehe Raska und Kosmet

  9. #39

    Registriert seit
    22.05.2009
    Beiträge
    1.132
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Das solltest du den Kroaten erzählen nicht den Serben!
    Es geht aber um die Albaner in Nish. Nich um die Serben in Kroatien. Deshalb erzähl ich den Serben das


    Kosmet

  10. #40
    Bloody
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Kann das sein das die Albaner von selbst gingen

    Der Triumph der serbischen Armee und die resultierende Befreiung von Südserbien verursachte einen entgegengesetzten Wanderungsprozess. In dem Raum von Prokuplje und Leskovac bis Vranje, hatten sich etnische Albaner im Laufe des 19. Jahrhunderts angesiedelt, und wie ihre Landsleute im Kosovo und der Metohija hatten auch sie völlige Vorherrschaft im politischen Leben inne, sie bekleideten Schlüsselpositionen im Regierungsapparat. Als serbische Einheiten dann den Nis-Sandzak befreiten, zogen mit den sich zurückziehenden, geschlagenen Baschibozouks auch diese albanischen Bewohner mit. Dies geschah in Einklang mit den althergebrachten türkischen Traditionen, wonach die Moslems im Falle einer Niederlage aufgerufen werden, mit der Armee das Land zu verlassen

    KOSOVO UND METOCHIEN: GESCHICHTE UND IDEOLOGIE


    Wirklich tolle Quelle


    Autor : Dusan T. Batakovic

Seite 4 von 14 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 10 Qershor 1878 / Lidhja e Prizrenit .
    Von Cameria im Forum Kosovo
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.06.2012, 17:39
  2. Liga von Prizren 1878-2011
    Von Gentos im Forum Kosovo
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 13.06.2011, 17:54
  3. Aspekte des nationalen Konflikt in Bosnien-Herzegowina von 1878 bis 1945
    Von Fitnesstrainer NRW im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.11.2010, 14:29