BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 104 von 121 ErsteErste ... 45494100101102103104105106107108114 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.031 bis 1.040 von 1205

19. Mai - Völkermord an den Pontiern

Erstellt von Yunan, 19.05.2012, 14:45 Uhr · 1.204 Antworten · 60.797 Aufrufe

  1. #1031
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.057
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Immer wieder dieser inhaltslose Vorwurf, man hätte die Türken angegriffen und diese hätten sich nur verteidigt.
    Der Völkermord an der griechischen Minderheit des Osmanischen Reiches fing bereits 1914 an. Griechenland
    war zu dieser Zeit gar kein Kriegsgegner, nämlich erst 1917 und die griechische Landung in Izmir war erst 1919,
    also Jahre nach dem Armenier und Co. Massakern zum Opfer fielen.

    Aber wenn man an krankhafte, ekelhafte Fassetten eines unaufgearbeiteten Nationalismus festhält, kann man
    historische Ereignisse in ihrer Reihenfolge auch mal durcheinander bringen.

    Gibt viele User, bei denen gehe ich gar nicht mehr drauf ein, wenn die was schreiben, aber von dir Toruko
    hätte ich so eine pauschale Aussage von wegen 'ihr habt uns angegriffen und wid haben uns verteidigt'
    nicht erwartet.

    Sonst lobst du mich immer, dass ich angesichts der Griechenland-Krise die Dinge immer rational betrachte und
    den ganzen Verschwörungen á la 'die anderen sind Schuld' den Rücken kehrte, während du mit Studium und Co.
    an billigsten nationalistischen Märchen festhälst.
    Wir können uns inhaltlich gerne mit diesem Thema befassen aber komm mir nicht mit der Opferrolle, die ihr so gerne bekleidet. Völkermord hier, Völkermord da... Krieg ist kein Zuckerschlecken und auch wir hatten viele Opfer zu bringen, die leider notwendig waren.

    Hast du jemals einen Türken hier schreiben sehen, dass die griechischen Soldaten Städte wie Usak niedergebrannt haben während sie sich zurückzogen? Ich hasse Menschen, die sich selber sabotieren, indem sie sich als Opfer darstellen. Das ist unehrenhaft.

  2. #1032
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    12.109
    Wenn es nur Usak wäre. Auf ihrem Rückzug bis Izmir hinterließen sie verbrannte Erde.

  3. #1033
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.456
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    [...]
    Nichts für ungut, aber das ist alles Schwachsinn was du schreibst. Das übliche Gerede von wegen 'es war Krieg und wir hatten auch Opfer zu beklagen'.
    Kannst du eigentlich den ersten Weltkrieg [1914-1918] vom griechisch-türkischen Krieg [1919-1922] auseinander halten? Kannst du das? Denn mir
    scheint als werft ihr beides immer in einen Topf.
    Mir geht es nicht um die Vertriebenen Griechen im Zuge des griechisch-türkischen Krieges, sondern um die gezielten Massaker der jung-türkischen
    Regierung während des ersten Weltkrieges. Zu dieser Zeit gab es gar keine griechischen Invasionen, Angriffe oder sonst was. Denn Griechenland
    war bis 1917 neutral und landete erst 1919 in Izmir, also 1 Jahr nach Kriegsende.

    Das sind zwei zeitlich um Jahre auseinander liegende Ereignisse.

    Wegen den Vertriebenen Griechen während des griechisch-türkischen Krieges sag ich nichts. Es war Krieg und die griechische Armee hat wie verrückt
    gewütet. Dementsprechend kam es zu einer Reaktion der Truppen Kemals. Das waren Kriegsverbrechen auf beiden Seiten.

    Darum geht es mir aber nicht.

    Es geht mir um die Zeit während des ersten Weltkrieges. Kannst du diese Zeit, also 1914-1918 unabhängig betrachten?

  4. #1034
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.888
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Nichts für ungut, aber das ist alles Schwachsinn was du schreibst. Das übliche Gerede von wegen 'es war Krieg und wir hatten auch Opfer zu beklagen'.
    Kannst du eigentlich den ersten Weltkrieg [1914-1918] vom griechisch-türkischen Krieg [1919-1922] auseinander halten? Kannst du das? Denn mir
    scheint als werft ihr beides immer in einen Topf.
    Mir geht es nicht um die Vertriebenen Griechen im Zuge des griechisch-türkischen Krieges, sondern um die gezielten Massaker der jung-türkischen
    Regierung während des ersten Weltkrieges. Zu dieser Zeit gab es gar keine griechischen Invasionen, Angriffe oder sonst was. Denn Griechenland
    war bis 1917 neutral und landete erst 1919 in Izmir, also 1 Jahr nach Kriegsende.

    Das sind zwei zeitlich um Jahre auseinander liegende Ereignisse.

    Wegen den Vertriebenen Griechen während des griechisch-türkischen Krieges sag ich nichts. Es war Krieg und die griechische Armee hat wie verrückt
    gewütet. Dementsprechend kam es zu einer Reaktion der Truppen Kemals. Das waren Kriegsverbrechen auf beiden Seiten.

    Darum geht es mir aber nicht.

    Es geht mir um die Zeit während des ersten Weltkrieges. Kannst du diese Zeit, also 1914-1918 unabhängig betrachten?

    Tja wahrscheinlich will man es net verstehen.

    In seinen Memoiren schrieb der Botschafter der Vereinigten Staaten zwischen 1913 und 1916, Henry Morgenthau: „Überall werden die Pontosgriechen in Gruppen zusammengelagert und werden, unter dem sogenannten Schutz der türkischen Gendarmerie, ins Innere des Landes transportiert – der größte Teil zu Fuß. Wie viele auf diesem Weg vereinzelt und verstreut wurden, ist nicht eindeutig bekannt, die Schätzungen reichen von 200.000 bis 1.000.000.“[


    1913-1916 steht da, zur der Zeit waren wie neutral, kein Krieg mit niemanden. Trotzdem wurden die Griechen von den Osmanen abgeschlachtet. Eigentlich ist es ganz einfach nach 1912 wollten die Osmanen einen reinen ,,Islamische Staat,, erschaffen. Die bösen Christen sollten sich verpissen oder sterben , oder am besten zum Islam übertreten

  5. #1035
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.057
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Nichts für ungut, aber das ist alles Schwachsinn was du schreibst. Das übliche Gerede von wegen 'es war Krieg und wir hatten auch Opfer zu beklagen'.
    Kannst du eigentlich den ersten Weltkrieg [1914-1918] vom griechisch-türkischen Krieg [1919-1922] auseinander halten? Kannst du das? Denn mir
    scheint als werft ihr beides immer in einen Topf.
    Mir geht es nicht um die Vertriebenen Griechen im Zuge des griechisch-türkischen Krieges, sondern um die gezielten Massaker der jung-türkischen
    Regierung während des ersten Weltkrieges. Zu dieser Zeit gab es gar keine griechischen Invasionen, Angriffe oder sonst was. Denn Griechenland
    war bis 1917 neutral und landete erst 1919 in Izmir, also 1 Jahr nach Kriegsende.

    Das sind zwei zeitlich um Jahre auseinander liegende Ereignisse.

    Wegen den Vertriebenen Griechen während des griechisch-türkischen Krieges sag ich nichts. Es war Krieg und die griechische Armee hat wie verrückt
    gewütet. Dementsprechend kam es zu einer Reaktion der Truppen Kemals. Das waren Kriegsverbrechen auf beiden Seiten.

    Darum geht es mir aber nicht.

    Es geht mir um die Zeit während des ersten Weltkrieges. Kannst du diese Zeit, also 1914-1918 unabhängig betrachten?
    Sicherlich kann ich das und auch darüber musst du nur einen Thread aufmachen und wir können Einzelheiten besprechen, allerdings jeden kleinen historischen Vorfall als Genozid zu betiteln, ist dumm und auch nicht fair gegenüber Völkern, die wirklich vor der Vernichtung nahe standen. Ich habe meine Sicht der Lage ausgiebig kommentiert.

    Wenns dir Spaß macht, kannst du das gerne schon machen aber wie gesagt, es wird dir und den anderen nichts bringen. Ich mags einfach nicht, wenn Menschen meinen in die Opferrolle schlüpfen zu müssen.

  6. #1036
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.888
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Sicherlich kann ich das und auch darüber musst du nur einen Thread aufmachen und wir können Einzelheiten besprechen, allerdings jeden kleinen historischen Vorfall als Genozid zu betiteln, ist dumm und auch nicht fair gegenüber Völkern, die wirklich vor der Vernichtung nahe standen. Ich habe meine Sicht der Lage ausgiebig kommentiert.

    Wenns dir Spaß macht, kannst du das gerne schon machen aber wie gesagt, es wird dir und den anderen nichts bringen. Ich mags einfach nicht, wenn Menschen meinen in die Opferrolle schlüpfen zu müssen.

    Voll am ausweichen

  7. #1037
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.057
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Voll am ausweichen
    Wer mich kennt, weiß, dass ich nie ausweiche.

  8. #1038
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.888
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Wer mich kennt, weiß, dass ich nie ausweiche.
    Du laberst was von neuen Thread eröffnen, dabei sag doch einfach klipp und klar das es dich net juckt das man schon 1913 versucht hat die Türkei Christenfrei zu formen .

  9. #1039
    Avatar von Hannibal

    Registriert seit
    09.08.2014
    Beiträge
    3.955
    Türkenlogik:

    Mashalla Serben haben in Serbien 9000 Bosnier umgebracht scheiss Volkermörder.

    Yallah, Waren höchstens 20 000 Armenier und 15 000 Griechen. Yallah ist ein Massaker und kein Völkermord, es war Krieg Mashalla.

  10. #1040
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.057
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Du laberst was von neuen Thread eröffnen, dabei sag doch einfach klipp und klar das es dich net juckt das man schon 1913 versucht hat die Türkei Christenfrei zu formen .
    Ich stehe der Sache einfach nüchterner entgegen. Nach den Balkankriegen 1912/13 stellten die Minderheiten einfach eine Bedrohung dar. Der Erhalt des Staates hatte oberste Priorität, so einfach ist das. Hätte man nicht präventiv gehandelt, würde die Landkarte jetzt wohl anders aussehen.

Ähnliche Themen

  1. Völkermord an den Armeniern
    Von Idemo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2659
    Letzter Beitrag: 17.11.2017, 01:41
  2. Völkermord an den Armeniern?
    Von Dragan Mance im Forum Rakija
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 30.11.2012, 22:26
  3. Der Völkermord an den Hereros
    Von Kelebek im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 25.01.2012, 18:36
  4. Völkermord
    Von nilson im Forum Politik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 13:32