BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 121 ErsteErste ... 345678910111757107 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 1205

19. Mai - Völkermord an den Pontiern

Erstellt von Yunan, 19.05.2012, 14:45 Uhr · 1.204 Antworten · 60.927 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.029
    Zitat Zitat von Novljanin Beitrag anzeigen
    Und so was ist mod hier...
    Ja, leider.

  2. #62
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    9.229
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Sorry Ts61, Achillis TH hat die Politik der damaligen Türkei gemeint.

    Es gab damals auch Türken die soweit es ihnen möglich war geholfen haben. Ich sehe die Türken heute als unsere Freunde,
    aber Kritik im Umgang mit der Geschichte muss erlaubt sein.

    Die Türkei muss die Völkermorde anerkennen.

    - - - Aktualisiert - - -

    - - - Aktualisiert - - -




    Sehr gut geschrieben Hirndominanz,


    Er hätte doch das Buch vom türkischen Historiker Taner Akçam Die Istanbuler Prozesse und die türkische Nationalbewegung, lesen sollen.
    Ist einer der wenigen türkischen Historiker die man ernst nehmen kann.

    Taner Akçam
    Altuğ Taner Akçam (* 23. Oktober 1953 in Ardahan) ist ein türkischer Historiker, Soziologe und Autor. Er ist einer der ersten türkischen Akademiker, die den armenischen Genozid durch die Osmanen 1915 öffentlich ansprachen. Akçam hat die bisher detaillierteste Arbeit über die Istanbuler Prozesse von 1919/1920 im besiegten Osmanischen Reich herausgegeben.[1] Der Großteil der Arbeit umfasst die aus dem Osmanischen übersetzten Prozessprotokolle der Hauptverhandlung, wie sie damals in der Takvim-i Vekayi erschienen waren, wie auch Zeitungsberichte über zwei Nebenverhandlungen. Die Übersetzungen stammen von Hayrettin Aydın.[2] Akçam ist ein ehemaliger Student von Vahakn Dadrian.[3]
    Taner Akçam

    Es gibt in der Türkei immer mehr Stimmen die diese Völkermorde anerkennen bzw. sich darüber Gedanken machen, es tut sich was.
    taner akcam ist kein türke sondern ein kurdischer nationalist und ein linksextremist ausserdem wurde er von seinem armenischen kumpanen vahak dadrian schön indoktorniert.

  3. #63

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von _KRG_ Beitrag anzeigen
    Klar haben sich auch kurden daran beteiligt ! jedoch nur ein teil ! und hör auf hier propaganda zu machen als wären kurden hauptsächlich schuld.

    Die türken(regierung) waren hauptsächlich daran beteiligt vorallem mit den Transporten !!

    Kurden waren vielleicht weniger an der Planung dafür aber umso mehr an der Durchführung der Vertreibungen und letztlich der Ermordung vieler Armenier beteiligt, ganz einfach deshalb weil es schon immer Konflikte zwischen Armeniern und Kurden in Ostanantolien bezüglich Land gab.

    Kurden hatten daher einen größeres Interesse daran hatten die Armenier los zu werden als die Türken, denen ging es in erster Linie darum den neuen Staat zu erhalten und da sahen sie in den Armeniern eine Gruppe welche in ihren Augen eine Gefahr für den jungen türkischen Staat darstellten und daher die Pläne zunächst für eine Vertreibung und Deportation die letztlich dann in einem Völkermord endete.

  4. #64
    Kejo
    Ein Teil? Das ist fast schon eine Relativierung.

    Im Gegenzug stellte der Sultan ab 1891 nach dem Vorbild der Kosaken und in der Tradition der Akıncı und Deli irreguläre Kavallerieeinheiten auf, die sich vorwiegend aus regierungsloyalen kurdischen Stämmen rekrutierten und ihm zu Ehren Hamidiye genannt wurden. Für ihre Dienste wurden die Hamidiye mit Steuerfreiheit und dem Recht auf Plünderung belohnt. Offiziell waren sie zum Schutz der Grenzen vor Russland gegründet worden, tatsächlich aber sollten sie als innenpolitische Kampftruppe gegen die Armenier fungieren.[20] Es ist bis heute unklar, ob Sultan Abdülhamid II., dem die Hamidiye unterstanden, die folgenden Massaker an armenischen Aufständischen begrüßte oder gar auslöste.[21]


    (...)

    Der wachsende Nationalismus verstärkte die ohnehin schon lange bestehenden Spannungen zwischen Armeniern und Kurden. Eine weitere Ursache dafür war der Streit um so genannte kischlak (Winterweiden) der kurdischen Hirtennomaden in armenischen Dörfern. Hinzu kam, dass die Kurden von den Armeniern, die wie alle osmanischen Staatsangehörigen unter einem enormen Steuerdruck standen, häufig irreguläre Abgaben in Form von Geld, Naturalien oder Frondiensten einforderten und diese im Weigerungsfall auch mit Gewalt durchsetzten. Die osmanischen Behörden wiederum konnten oder wollten die Armenier vor solchen Willkürakten oft nicht schützen.[20]

    (...)

    Bis in den Juli des Jahres 1915 hinein wurden die meisten Armenier zunächst in ihren Hauptsiedlungsgebieten an einigen Orten konzentriert, überwiegend in den Hauptstädten der betroffenen Vilayets.[46] Sie wurden entweder gleich dort von türkischen Polizisten und Soldaten oder kurdischen Hilfstruppen ermordet[65]

    (...)

    Allen Beteiligten und Verantwortlichen muss klar gewesen sein, dass die „Delokalisierung“ (Osmanisch tehcîr oder teb'îd, ‏تهجير‎ oder ‏تبعيد‎) unter den Bedingungen von 1915/16 einem Todesurteil sehr nahe kommen musste.[10] In den schließlich erreichten Lagern im heutigen Syrien starben die Armenier mangels Versorgung durch Auszehrung und Seuchen,[41] sofern sie nicht unterwegs durch Angriffe kurdischer Stämme ums Leben kamen.[93]
    Völkermord an den Armeniern

    Mausi, ob es dir gefällt oder nicht. Das war eine gemeinsame Tat von Kurden und Türken.

  5. #65
    Kejo
    doppelt

  6. #66
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    9.229
    Zitat Zitat von _KRG_ Beitrag anzeigen
    Klar haben sich auch kurden daran beteiligt ! jedoch nur ein teil ! und hör auf hier propaganda zu machen als wären kurden hauptsächlich schuld.

    Die türken(regierung) waren hauptsächlich daran beteiligt vorallem mit den Transporten !!

    an den umsiedlungen an den armenier waren hauptsächlich die kurden beteiligt sagen dir was die hamidiye regimenter ?

    kurden wollten das land haben wo die armenier lebten,obwohl es nur ein umsiedlungs befehl der türken gab haben die kurden zum teil massaker an den armenier verübt.



  7. #67
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.169
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    doppelt
    Egal,denn doppelt hält besser.

    - - - Aktualisiert - - -

    Ich denke wir sollten wieder zu den Pontiern.Für die Armenier gibt es ein eigenes Theard.


    Danke

  8. #68
    Kejo
    Stimmt, das ist ja gar nicht der Thread über Armenier. Sorry, sehe ich erst jetzt. Kein Off-topic mehr, plzz.

  9. #69
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.169
    Was sagt ihr zu Topal Osman? Wird als Held gefeiert aber auch als ein schlächter verurteilt.Genau wie Andranik!

    Meine Meinung über diese Person steht fest nur was sagt ihr?

  10. #70
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.538
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Ich denke es ist genug.Es war und ist auch mein Volk.



    Danke
    Es tut mir Leid aber es war nicht an dich gerichtet sondern andere die nicht war haben wollen das es Damals Krieg gab und Gräul Taten auf beiden Seiten aber vorallem der Armeniern und denn Griechen einige von euch wollen es so darstellen als wäre nie was Passiert und das Nervt.

Ähnliche Themen

  1. Völkermord an den Armeniern
    Von Idemo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2659
    Letzter Beitrag: 17.11.2017, 01:41
  2. Völkermord an den Armeniern?
    Von Dragan Mance im Forum Rakija
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 30.11.2012, 22:26
  3. Der Völkermord an den Hereros
    Von Kelebek im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 25.01.2012, 18:36
  4. Völkermord
    Von nilson im Forum Politik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 13:32