BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 74 von 121 ErsteErste ... 246470717273747576777884 ... LetzteLetzte
Ergebnis 731 bis 740 von 1205

19. Mai - Völkermord an den Pontiern

Erstellt von Yunan, 19.05.2012, 14:45 Uhr · 1.204 Antworten · 60.974 Aufrufe

  1. #731
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von Qasr-el-Yahud Beitrag anzeigen
    Dann klagt doch vor dem internationalen Gerichtshof für Menschenrechte. Ist es ja bewiesen...
    Die UNO hat es schon längst als Völkermord anerkannt.

  2. #732
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Ein weiteres Buch über den Völkermord

    Late Ottoman genocides: the dissolution of the Ottoman Empire and Young Turkish population and extermination policies—introduction

    "The Young Turks' overall aim was a demographic reorganization of the Ottoman Empire. All deportations were planned and supervised by the 'Directorate for the Settlement of Tribes and Immigrants' that belonged to the Ottoman Ministry of the Interior. A relatively small number of government administrators were thus chiefly involved in the coordination of the murder and expulsion of Armenians, Greeks, Assyrians and other minority groups. Therefore, the isolated study and emphasis of a single groups' victimhood during the collapse of the Ottoman Empire fails to really understand Young Turks' motives and aims or its grand design."
    -Dominik Schaller, Jurgen Zimmerer. Late Ottoman Genocides, Routledge, 2009, 5.



    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  3. #733
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zeugen des Völkermordes, auch mit englischen Untertitel


  4. #734
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Έκθεση του Τούρκου Δζεμάλ Μουσχέτ: «Ο Κεμάλ εύρεν έδαφος δράσεως»


    H επιβεβαίωση των εγκληματικών καταγγελιών όταν ενισχύεται με εκθέσεις οθωμανικών εγγράφων διευκολύνει την ανάδειξη της ιστορικής αλήθειας, συμβάλλει στην αποκατάσταση ιστορικών παρεξηγήσεων και βοηθά τους λαούς να γνωρίζονται καλύτερα. H πολυσέλιδη έκθεση του Τούρκου Δζεμάλ Νουσχέτ κινείται σ’ αυτή την κατεύθυνση. Ένα χαρακτηριστικό απόσπασμα επιβεβαιώνει του λόγου το αληθές:
    O M. Κεμάλ προς διατήρησιν των τσετών έπρεπε όπως ετοιμάση έδαφος δράσεως δι’ αυτάς και ως τοιούτον εύρε το της περιφερείας του Πόντου· αι γενικαί σφαγαί, αι αρπαγαί και εξοντώσεις εις την περιφέρειαν ταύτην ήρχισαν από τον Φεβρουάριον και διήρκεσαν μέχρι του Aυγούστου· αι σφαγαί αύται και εκτοπισμοί εξετελέσθησαν ημιεπισήμως τη συμμετοχή και στρατιωτικών και πολιτικών υπαλλήλων· επειδή δε η περιφέρεια αύτη ήτο πολύ εκτενής και πλουσία, εις την καταστροφήν της έλαβον μέρος άτομα εξ όλων των τάξεων.

    Aι έξ χιλιάδες των Eλλ. κατοίκων της Πάφρας αποκλεισθείσαι εντός των εκκλησιών του Σλαμαλίκ, του Σουλού Δερέ, της Παναγίας και του Γκιοκτσέ Σου παρεδόθησαν εις το πυρ, και εντός αυτών εκάησαν όλοι: γέροντες, άνδρες, γυναίκες και παιδία· ουδείς εσώθη. Mερικαί εκ των γυναικών οδηγήθησαν εις το εσωτερικόν υπό των τσετών και, αφού ασέλγησαν επ’ αυτών, τας εθανάτωσαν.

    Aι κινηταί περιουσίαι και τα χρήματα των Eλλήνων κατοίκων της Πάφρας ελεηλατήθησαν. Mετά το φρικώδες τούτο έργον αι τσέται ήλθον εις τον δήμον Aλά-Tσαμ, όπου παρέταξαν εις γραμμήν τους εις 2.500 χριστιανούς κατοίκους, και παρασύραντες αυτούς εις τους πρόποδας των ορέων, τους εθανάτωσαν όλους. Eκ των 25.000 Eλλήνων της περιφερείας Πάφρας, Aλά-Tσαμ ενενήκοντα τοις εκατόν εξοντώθησαν, οι δε εκτοπισθέντες εθανατώθησαν εις το εσωτερικόν.
    ?????? ??? ??????? ?????? ???????: «? ????? ????? ?????? ???????» | Pontos News

    Auch aufgeführt im Buch:
    Verfolgung, Vertreibung und Vernichtung der Christen im Osmanischen Reich
    http://books.google.de/books?id=7zlW...page&q&f=false
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #735
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    12.140
    Scheiße!

    Manche Freundschaften zwischen Griechen und Türken scheint Würmchen mal wieder ein Dorn im Auge zu sein.

    Armes Würmchen.

  6. #736
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.518
    Ohne dieses Buch "Verfolgung, Vertreibung und Vernichtung der Christen im Osmanischen Reich" inhaltlich weiter beurteilen zu wollen muss ich feststellen, dass die armenophile Autorin Tessa Hoffmann mit einiger Wahrscheinlichkeit parteiisch ist. Sie hatte ein Buch herausgegeben "Der Völkermord an den Armeniern vor Gericht", dessen Cover sie mit einem Bild von Wassili Wassiljewitsch Wereschtschagin "schmückte" und es mit "Türkische Barbarei: Eine Schädelpyramide in Westarmenien 1916/1917“ betitelte ... womit sie den Leser mit Sicherheit absichtlich in die Irre leiten und aufstacheln wollte.

    a1.jpg

    Der Maler hatte das Gemälde jedoch Eroberern im Allgemeinen gewidmet:
    Sein in den Jahren 1871 bis 1872 entstandenes Bild Apotheose des Kriegs zeigt eine Pyramide menschlicher Schädel in einer verwüsteten Landschaft. Wereschtschagin widmete das Bild „allen großen Eroberern: den vergangenen, den gegenwärtigen und den zukünftigen”.

  7. #737
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Ohne dieses Buch "Verfolgung, Vertreibung und Vernichtung der Christen im Osmanischen Reich" inhaltlich weiter beurteilen zu wollen muss ich feststellen, dass die armenophile Autorin Tessa Hoffmann mit einiger Wahrscheinlichkeit parteiisch ist. Sie hatte ein Buch herausgegeben "Der Völkermord an den Armeniern vor Gericht", dessen Cover sie mit einem Bild von Wassili Wassiljewitsch Wereschtschagin "schmückte" und es mit "Türkische Barbarei: Eine Schädelpyramide in Westarmenien 1916/1917“ betitelte ... womit sie den Leser mit Sicherheit absichtlich in die Irre leiten und aufstacheln wollte.

    a1.jpg

    Der Maler hatte das Gemälde jedoch Eroberern im Allgemeinen gewidmet:

    Beim Bild hast du recht, hat aber nichts mit dem Inhalt des Buches zu tun.

    Aber der Titel stimmt, eine sehr schlimme Barbarei war es, jeder Völkermord ist eine schlimme Barbarei.

    Wenn du meinst das Tessa Hoffmann parteiisch ist, dann kann die Gegenseite ja auf ihre Argumente eingehen und diese mit Gegenargumente bzw. Beweisen entkräften.

    Aber auch das Bild wäre im nach hinein keine Fälschung in dem Sinne der ermordeten Armenier und Griechen:

    Tonnen der Knochen der Völkermordopfer hat Kemal verkauft

    Zeitung: New York Times vom 23 December 1924

    Copyright, 1924, by the New York Times Company
    Special Cable to The New York Times

    PARIS, Dec 22, -- Marseilles is excited by a weird story of the arrival in
    that port of a ship flying the British flag and named Zan carrying a
    mysterious cargo of 400 tons of human bones consigned to manufacturers there.
    The bones are said to have been loaded at Mudania on the Sea of Marmora and
    to be the remains of the victims of massacres in Asia Minor. In view of the
    rumors circulating it is expected that an inquiry will be instigated
    http://fultonhistory.com/Newspapers%207/New%20York%20NY%20Times/New%20York%20NY%20Times%201924%20Dec%2016-31%20Grayscale/New%20York%20NY%20Times%201924%20Dec%2016-31%20Grayscale%20-%200399.pdf
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #738
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.518
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Beim Bild hast du recht, hat aber nichts mit dem Inhalt des Buches zu tun.

    Aber der Titel stimmt, eine sehr schlimme Barbarei war es, jeder Völkermord ist eine schlimme Barbarei.
    Gerade ein geübter Hetzer wie du sollte sofort erkennen, dass die Betitelung des Bildes mit "Türkische Barbarei: Eine Schädelpyramide in Westarmenien 1916/1917" Hetze ist, denn das Bild wurde fast 50 Jahre vorher gemalt.

    Wenn du meinst das Tessa Hoffmann parteiisch ist, dann kann die Gegenseite ja auf ihre Argumente eingehen und diese mit Gegenargumente bzw. Beweisen entkräften.
    Ich habe einen klaren Anhaltspunkt für ihre mögliche Parteilichkeit geliefert, dann entkräfte doch

  9. #739
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Gerade ein geübter Hetzer wie du sollte sofort erkennen, dass die Betitelung des Bildes mit "Türkische Barbarei: Eine Schädelpyramide in Westarmenien 1916/1917" Hetze ist, denn das Bild wurde fast 50 Jahre vorher gemalt.


    Ich habe einen klaren Anhaltspunkt für ihre mögliche Parteilichkeit geliefert, dann entkräfte doch
    Hetzen hab eich nicht nötig, mir geht es um die Aufarbeitung der Geschichte.

    Es war eine Barbarei.

    Das Bild ist ok, so dürften ungefähr die Tonnen Knochen ausgesehen habe, die die Türkei 1924 verkauft hatte, siehe oben.

    Sogar die Deutschen, die damals Verbündete der Türkei waren sprechen vom Völkermord.

  10. #740
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    12.140
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Ohne dieses Buch "Verfolgung, Vertreibung und Vernichtung der Christen im Osmanischen Reich" inhaltlich weiter beurteilen zu wollen muss ich feststellen, dass die armenophile Autorin Tessa Hoffmann mit einiger Wahrscheinlichkeit parteiisch ist. Sie hatte ein Buch herausgegeben "Der Völkermord an den Armeniern vor Gericht", dessen Cover sie mit einem Bild von Wassili Wassiljewitsch Wereschtschagin "schmückte" und es mit "Türkische Barbarei: Eine Schädelpyramide in Westarmenien 1916/1917“ betitelte ... womit sie den Leser mit Sicherheit absichtlich in die Irre leiten und aufstacheln wollte.

    a1.jpg

    Der Maler hatte das Gemälde jedoch Eroberern im Allgemeinen gewidmet:
    Endlich mal ein seit langem fehlender objektiver Beitrag. Für unkundige Laien sieht das Gemälde aus wie ein Fotoaufnahme aus der betroffenen Gegend.

    Die Absicht der Autorin ist keineswegs zu übersehen, genau wie manche Absichten bei Sonne.

Ähnliche Themen

  1. Völkermord an den Armeniern
    Von Idemo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2659
    Letzter Beitrag: 17.11.2017, 01:41
  2. Völkermord an den Armeniern?
    Von Dragan Mance im Forum Rakija
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 30.11.2012, 22:26
  3. Der Völkermord an den Hereros
    Von Kelebek im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 25.01.2012, 18:36
  4. Völkermord
    Von nilson im Forum Politik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 13:32