BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 121 ErsteErste ... 4567891011121858108 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 1205

19. Mai - Völkermord an den Pontiern

Erstellt von Yunan, 19.05.2012, 14:45 Uhr · 1.204 Antworten · 60.851 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.077
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Ich könntet uns nicht Vernichten den wenn ihr uns Vernichtet hättet wer hätte euch Manieren im Tisch beigebracht ,wer hätte euch mit Messer und Gabel Essen beigebrachr,wer hätte für euch Handel sei es im Land oder noch Wichtiger am Meer wo dein Volk eine Niete war kann die Liste weiter führen eenn du willst.
    Die Türkei hat Zwei Völkermörde Veranstaltet im vorherigen Jahundert eimal an den Armeniern und einmal an den Griechen und für beides gibt es genug Beweise alle Welt eekennt die Volkermörde nur ihr nicht also an deiner Stelle würde Ich nichr so grösse Tonne Spucken.
    Also für deine Aufzählungen braucht man keine 400-Jahre. Ich bin aber auch nicht borniert und leugne die Geschehnisse.

    An eines glaube ich aber nicht und zwar die systematische Tötung der Pontier oder der Armenier. Man muss den historischen Kontext mit einbeziehen und prüfen, ob die Geschehnisse wirklich als Völkermord zu klasszifizieren sind. Einseitige Anschuldigungen bringen da niemanden weiter, da könnt ihr so viel Wind machen wie ihr wollt.

    Es ging hauptsächlich um die Erhaltung des Staatsgebietes. Natürlich heiligt der Zweck nicht immer die Mittel aber man ist doch lieber der Täter als das Opfer.

  2. #72
    Avatar von demokrit

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    2.307
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Was sagt ihr zu Topal Osman? Wird als Held gefeiert aber auch als ein schlächter verurteilt.Genau wie Andranik!

    Meine Meinung über diese Person steht fest nur was sagt ihr?
    Verrat du lieber estmal wie du zu dieser Person stehst. Und so eine Frage in so nem Thread ist schon unverschämt.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Also für deine Aufzählungen braucht man keine 400-Jahre. Ich bin aber auch nicht borniert und leugne die Geschehnisse.

    An eines glaube ich aber nicht und zwar die systematische Tötung der Pontier oder der Armenier. Man muss den historischen Kontext mit einbeziehen und prüfen, ob die Geschehnisse wirklich als Völkermord zu klasszifizieren sind. Einseitige Anschuldigungen bringen da niemanden weiter, da könnt ihr so viel Wind machen wie ihr wollt.

    Es ging hauptsächlich um die Erhaltung des Staatsgebietes. Natürlich heiligt der Zweck nicht immer die Mittel aber man ist doch lieber der Täter als das Opfer.
    "Man ist lieber der Täter als das Opfer" Also prophylaktisch handeln abe glkeichzeitig nein sagen es gab keine systematische Tötung :

  3. #73
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.148
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Es tut mir Leid aber es war nicht an dich gerichtet sondern andere die nicht war haben wollen das es Damals Krieg gab und Gräul Taten auf beiden Seiten aber vorallem der Armeniern und denn Griechen einige von euch wollen es so darstellen als wäre nie was Passiert und das Nervt.


    Das alles war grausam!

    Entweder hast du wirklich etwas gegen mein Volk oder du hast so etwas nur aus Emotion geschrieben.Ich denke du bist kein schlechter Mensch und so dürfte letzteres auf dich zutreffen.
    Nur! Auch wir Türken wurden grausam umgebracht (Balkan,Kaukasus,Ostanatolien) aber dass sollte kein Grund dafür sein dein Volk oder ein anderes Volk so zu bezeichnen.

    Hast du uns Türken je so einen Wirbel und so eine Lobbyarbeit machen sehen? Kannst du nicht,denn wir versuchen nicht krampfartig gewisse Länder dazu zu zwingen diese Massaker und Verbrechen anzuerkennen.
    Es gibt in Anatolien ein schönes Wort/Satz wie Hrant Dink sagte. "In Anatolien trägt man den Schmerz mit Ehre ohne zu meckern und einen Wirbel zu machen."


    Danke

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von demokrit Beitrag anzeigen
    Verrat du lieber estmal wie du zu dieser Person stehst. Und so eine Frage in so nem Thread ist schon unverschämt.

    - - - Aktualisiert - - -



    "Man ist lieber der Täter als das Opfer" Also prophylaktisch handeln abe glkeichzeitig nein sagen es gab keine systematische Tötung :



    Wo soll ich anfangen? Was denkst du wie ich zu dieser Person stehe?

  4. #74
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.077
    "Man ist lieber der Täter als das Opfer" Also prophylaktisch handeln abe glkeichzeitig nein sagen es gab keine systematische Tötung :
    Na ja, wenn dein Heimatland droht auseinanderzubrechen, hast du zwei Alternativen. Entweder du schaust tatenlos zu oder du reagierst und es sterben Menschen. Wie ich schon gesagt habe, muss man den historischen Kontext mit einbeziehen, warum sollte man denn Minderheiten, mit denen man mehrere Jahrhunderte zusammengelebt hat, anfangen systematisch umzubringen?

    Das muss natürlich näher untersucht werden aber die systematische Tötung steht für mich außer Frage.

  5. #75
    Avatar von demokrit

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    2.307
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Das alles war grausam!

    Entweder hast du wirklich etwas gegen mein Volk oder du hast so etwas nur aus Emotion geschrieben.Ich denke du bist kein schlechter Mensch und so dürfte letzteres auf dich zutreffen.
    Nur! Auch wir Türken wurden grausam umgebracht (Balkan,Kaukasus,Ostanatolien) aber dass sollte kein Grund dafür sein dein Volk oder ein anderes Volk so zu bezeichnen.

    Hast du uns Türken je so einen Wirbel und so eine Lobbyarbeit machen sehen? Kannst du nicht,denn wir versuchen nicht krampfartig gewisse Länder dazu zu zwingen diese Massaker und Verbrechen anzuerkennen.
    Es gibt in Anatolien ein schönes Wort/Satz wie Hrant Dink sagte. "In Anatolien trägt man den Schmerz mit Ehre ohne zu meckern und einen Wirbel zu machen."


    Danke

    - - - Aktualisiert - - -






    Wo soll ich anfangen? Was denkst du wie ich zu dieser Person stehe?
    Ich habe nicht gefragt um anschließend eine Gegenfrage gestellt zu bekommen, in der ich aufgefordert werde zu spekulieren. Daher meine Frage erneut an dieser Stelle

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Na ja, wenn dein Heimatland droht auseinanderzubrechen, hast du zwei Alternativen. Entweder du schaust tatenlos zu oder du reagierst und es sterben Menschen. Wie ich schon gesagt habe, muss man den historischen Kontext mit einbeziehen, warum sollte man denn Minderheiten, mit denen man mehrere Jahrhunderte zusammengelebt hat, anfangen systematisch umzubringen?

    Das muss natürlich näher untersucht werden aber die systematische Tötung steht für mich außer Frage.
    Nur weil du es dir subkjektiv nicht vorstellen kannst, ist dies für dich die einzige legitime Erklärungsfaktor, das als Gegenargument zählt, wow. Wie soll man, objektiv an einen FOrschngsgegstand sich nähern , wenn man schon nicht werurteilsfrei ist und vorher schon Faktoren für ausgeschlossen hält. Da kann ja nur ein valide und objektive wissenschaftliche Arbeit herauskommen.
    Genau und wenn man sich die Statistiken anschaut wie viele Christen davor und danach gelebt habt, kommt man zu der Schlussfolgerung, da sie entwender alle kollektiv Selbstmord begagnen haben ist ja auch die einzige logische SChlussfoglerung.

  6. #76
    Avatar von Novljanin

    Registriert seit
    26.06.2011
    Beiträge
    1.394
    Zitat Zitat von Legenda1 Beitrag anzeigen
    Er schreibt noch extra werturteilsfrei und dann kommst du wie ein mental zurückgebliebener und sagst so was
    du sagst ich bin zurückgeblieben...
    es ist scheiss egal wie er es schreibt es geht darum wie er es meint...
    und dein smylie schieb dir in den arsch

  7. #77
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.077
    Nur weil du es dir subkjektiv nicht vorstellen kannst, ist dies für dich die einzige legitime Erklärungsfaktor, das als Gegenargument zählt, wow. Wie soll man, objektiv an einen FOrschngsgegstand sich nähern , wenn man schon nicht werurteilsfrei ist und vorher schon Faktoren für ausgeschlossen hält. Da kann ja nur ein valide und objektive wissenschaftliche Arbeit herauskommen.
    Genau und wenn man sich die Statistiken anschaut wie viele Christen davor und danach gelebt habt, kommt man zu der Schlussfolgerung, da sie entwender alle kollektiv Selbstmord begagnen haben ist ja auch die einzige logische SChlussfoglerung.
    Das sind meine subjektiven Gedanken und ich habe nicht die Pflicht objektiv und werturteilsfrei meine Meinung zu bilden. Ich bin auch kein Historiker, der Zugang zu den Archiven in der Türkei, in Armenien oder in Drittländer hat.

    Wie viele Christen sollen den in der Türkei gelebt haben damals. Kannst du das mit Gewissheit sagen? Ich glaube nicht. Wir haben also bei den Fundamenten Ansatzprobleme. Ich sage nicht, es war ein Genozid bevor eine von allen Seiten anerkannte Kommission aus Experten dies bestätigt.

  8. #78
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Ts 61,

    Teilweise hast du recht, aber ich finde es sollten sich auch dijenige schämen die diese Völkermorde leugnen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    taner akcam ist kein türke sondern ein kurdischer nationalist und ein linksextremist ausserdem wurde er von seinem armenischen kumpanen vahak dadrian schön indoktorniert.
    Er ist ein türksicher Historiker kurdischer Herkunft. Ob links oder rechts spielt keine Rolle, er hat die Dokumente in Konstatinopel geprüft.


    Aber ich merke du hast sein Buch nicht gelesen: Weil in seinem Buch behauptet er auch das die Westmächte die Türkei teilen wollten, also kein kurdischer Nationalist.

  9. #79
    Avatar von Salvador

    Registriert seit
    13.05.2011
    Beiträge
    3.342
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Ts 61,

    Teilweise hast du recht, aber ich finde es sollten sich auch dijenige schämen die diese Völkermorde leugnen.

    - - - Aktualisiert - - -



    Er ist ein türksicher Historiker kurdischer Herkunft. Ob links oder rechts spielt keine Rolle, er hat die Dokumente in Konstatinopel geprüft.


    Aber ich merke du hast sein Buch nicht gelesen: Weil in seinem Buch behauptet er auch das die Westmächte die Türkei teilen wollten, also kein kurdischer Nationalist.
    sag mal wo liegt Konstatinopel ?
    kann keine stadt die Konstatinopel heißt in der jetzigen weltatlas wiederfinden.

  10. #80
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Toruko-jin, was schreibst du wieder?

    Heimatland, meinst du das war für die Pontier/Griechen und Armenier kein Heimatland? mehr als für euch Türken die ihr viel später gekommen seid,
    also wenn es ein Heimatland war dann zuerst für uns.

    Es war eine geplante systematische Tötung mit dem Ziel einen einheitlichen nationalen türksichen Staat zu schaffen.

Ähnliche Themen

  1. Völkermord an den Armeniern
    Von Idemo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2659
    Letzter Beitrag: 17.11.2017, 01:41
  2. Völkermord an den Armeniern?
    Von Dragan Mance im Forum Rakija
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 30.11.2012, 22:26
  3. Der Völkermord an den Hereros
    Von Kelebek im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 25.01.2012, 18:36
  4. Völkermord
    Von nilson im Forum Politik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 13:32