BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 86 von 121 ErsteErste ... 367682838485868788899096 ... LetzteLetzte
Ergebnis 851 bis 860 von 1205

19. Mai - Völkermord an den Pontiern

Erstellt von Yunan, 19.05.2012, 14:45 Uhr · 1.204 Antworten · 60.877 Aufrufe

  1. #851
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Der jenige der hier lügt bist du.

    Der Bevölkerungsaustausch zwischen Griechenland und der Türkei (griechisch Ἡ Ἀνταλλαγή, türkisch Mübadele) fand auf Vorschlag der griechischen Regierung statt, leitete die bereits vorangegangene Vertreibung in geregelte Bahnen und betraf die griechisch-orthodoxen Bürger der Türkei und muslimische Einwohner Griechenlands.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Bev%C3...er_T%C3%BCrkei
    Der griechischen Regierung blieb nichts anderes übrig, sonst hätte die Türkei damals alle Griechen ermordet.

    Der Vorschlag zum Bevölkerungsaustausch kam vom Fridtjof Nansen.

    It was a solution enforced by the action of the Turkish government in expelling these people from Turkish territory. [14] The behaviour of Turks not to allow the repatriation of Greeks who had already left their homes was the prime reason for compulsory exchange of population. [15] Greece, overwhelmed by its defeat, could comment little on the proceedings including the exchange. [16]

    https://en.wikipedia.org/wiki/Population_exchange_between_Greece_and_Turkey

  2. #852
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.209
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Das ist eine Lüge,

    Es war der Vorschlag der damaligen Türkei, ansonsten hätte die Türkei damals alle ermordet.

    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Der griechischen Regierung blieb nichts anderes übrig, sonst hätte die Türkei damals alle Griechen ermordet.

    Der Vorschlag zum Bevölkerungsaustausch kam vom Fridtjof Nansen.

    It was a solution enforced by the action of the Turkish government in expelling these people from Turkish territory. [14] The behaviour of Turks not to allow the repatriation of Greeks who had already left their homes was the prime reason for compulsory exchange of population. [15] Greece, overwhelmed by its defeat, could comment little on the proceedings including the exchange. [16]

    https://en.wikipedia.org/wiki/Population_exchange_between_Greece_and_Turkey
    Du widersprichst dir immer wieder selbst.
    Erst schreibst du es sei die türkische Regierung dafür verantwortlich und jetzt schreibst es sei ein Vorschlag von Fridtjof Nansen.

    Sag doch gleich das du keine Ahnung hattest anstatt hier den Klugscheisser zu spielen pontier.

  3. #853
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Du widersprichst dir immer wieder selbst.
    Erst schreibst du es sei die türkische Regierung dafür verantwortlich und jetzt schreibst es sei ein Vorschlag von Fridtjof Nansen.

    Sag doch gleich das du keine Ahnung hattest anstatt hier den Klugscheisser zu spielen pontier.
    Lerne zu verstehen du georgischer Zwangsislamisierter.

    Fridtjof Nansen hatte den Vorschlag gemacht, nachdem er die türkische Barbarei gesehen hatte.

    Venizelos vertrat 1914 einen freiwilligen Bevölkerungsaustausch für Westanatolien, aber er bezog sich auf die Kapadokische Griechen und Pontier in Trapezunta.

    Weitere Quellen:

    Das Buch: Die Minderheiten zwischen den beiden Weltkriegen

    von Manfred Alexander, Umberto Corsini, Davide Zaffi,Umberto Corsini,Davide Zaffi



    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #854
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.209
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Lerne zu verstehen du georgischer Zwangsislamisierter.

    Fridtjof Nansen hatte den Vorschlag gemacht, nachdem er die türkische Barbarei gesehen hatte.

    Venizelos vertrat 1914 einen freiwilligen Bevölkerungsaustausch für Westanatolien, aber er bezog sich auf die Kapadokische Griechen und Pontier in Trapezunta.

    Weitere Quellen:

    Das Buch: Die Minderheiten zwischen den beiden Weltkriegen

    von Manfred Alexander, Umberto Corsini, Davide Zaffi,Umberto Corsini,Davide Zaffi



    Was heisst lerne zu verstehen?
    Du hast gemeint das der Bevölkerungsaustausch ein Vorschlag der damaligen Türkei wäre und ich lieferte dir die Quelle das der Vorschlag von der griechischen Regierung war.Danach hast du erkannt das du falsch lagst und jetzt spielst du hier wiedermal den Klugscheisser.

  5. #855
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Was heisst lerne zu verstehen?
    Du hast gemeint das der Bevölkerungsaustausch ein Vorschlag der damaligen Türkei wäre und ich lieferte dir die Quelle das der Vorschlag von der griechischen Regierung war.Danach hast du erkannt das du falsch lagst und jetzt spielst du hier wiedermal den Klugscheisser.
    Erstmal beruhige dich,


    Siehe meine Quellen.

  6. #856
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602


    Flashback: Mass grave of murdered Greeks from Pontus discovered

    Read more at: The Archaeology News Network: Flashback: Mass grave of murdered Greeks from Pontus discovered
    Follow us: @ArchaeoNewsNet on Twitter | groups/thearchaeologynewsnetwork/ on Facebook
    The discovery of a mass grave in the town of Sampsouda (Turkish Samsun) on the coast of the Black Sea (Pontus) containing what are believed to be the bones of Greeks massacred by the Turks during the Greek persecution has served to highlight the question of the international recognition of the Pontian holocaust once again.

  7. #857
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    ΜΠΡΑΒΟ ΓΙΑΓΙΑ ! ΑΥΤΗ ΕΙΝΑΙ Η ΕΙΚΟΝΑ ΤΗΣ ΜΕΡΑΣ… ΚΑΙ ΔΕΝ ΤΗΝ ΕΔΕΙΞΕ ΚΑΝΕΝΑ ΒΡΩΜΟΚ@ΝΑΛΟ …!!!


    ΠΟΝΤΙΑ ΣΤΟΝ ΑΓΝΩΣΤΟ ΣΤΡΑΤΙΩΤΗ!

    ΓΟΝΑΤΙΣΕ ΚΑΙ ΠΡΟΣΚΥΝΗΣΕ …

    ΈΚΛΑΨΕ ΟΛΟ Ο ΣΥΝΤΑΓΜΑ!

    ΚΑΙ ΑΣΧΟΛΟΥΝΤΑΙ ΜΕ ΤΡΙΧΕΣ ΟΙ ΑΛΛΟΙ…

    Παγώσαμε όλοι εδώ στο makeleio.gr όταν διαβάσαμε την ανάρτηση του Vasilis Krfllds!

    Ο ίδιος βρέθηκε μέχρι αργά χθες βράδυ στην πλατεία Συντάγματος…

    Μια γιαγιά…

    Στα γόνατα με σκυμμένο το κεφάλι..

    Υποκλίνεται στους νεκρούς, τιμά το αίμα όσων θυσιάστηκαν, όσων χάθηκαν, όσων υπήρξαν για να το παίζουμε σήμερα εμείς ελευθεροι-μοντερνοπολιτισμενοι του κωλου…

    http://national-pride.org/2015/11/06...;ησ/
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #858
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    12.123
    Hast du dir die Quelle durchgelesen du Schlafmütze?

    - - - Aktualisiert - - -


  9. #859
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Rechtsradikale Griechen und Terroristen haben versucht den griechischen Abgeordneten Giorgos Koumoutsakos zu lynchen.



    Athen (dpa) - Ein Gruppe von rund 30 Menschen hat am Donnerstagabend einen konservativen Parlamentarier vor dem griechischen Parlament verprügelt. Der Abgeordnete Giorgos Koumoutsakos blutete und konnte Augenzeugenberichten zufolge von herbeigeeilten Polizisten aus den Händen der rechtsextrem orientierten sogenannten Wutbürger gerettet werden. Anschließend berichtete Koumoutsakos dem Parlament über den Zwischenfall. Dieses verurteilte den Überfall. Dabei kam es allerdings zu Beschimpfungen zwischen Parlamentariern der rechtsextremistischen Partei Goldene Morgenröte und Abgeordneten der anderen Parteien.

    Rund 500 nationalistisch gesinnte Demonstranten hatten sich vor dem Parlamentsgebäude versammelt, um den Rücktritt des linken griechischen Bildungsministers Nikos Filis zu fordern. Dieser hatte vor einigen Tagen verneint, dass es in der Türkei vor rund 100 Jahren einen Genozid an den damals am Schwarzen Meer lebenden Griechen gegeben hatte. Seiner Ansicht nach sei es eher eine ethnische Säuberung und kein Völkermord gewesen, hatte Filis im griechischen Fernsehen gesagt. Das hatte unter rechtsextremistischen Gruppen und Vertriebenenorganisationen Empörung ausgelöst.
    Rechtsextremisten prügeln auf Parlamentarier in Athen ein | EUROPE ONLINE

  10. #860
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.537
    Aha rechtsradikale, alle 300 Lynchen oder entmachten und das Parlament der Schande Schließen oder abreißen .

Ähnliche Themen

  1. Völkermord an den Armeniern
    Von Idemo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2659
    Letzter Beitrag: 17.11.2017, 01:41
  2. Völkermord an den Armeniern?
    Von Dragan Mance im Forum Rakija
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 30.11.2012, 22:26
  3. Der Völkermord an den Hereros
    Von Kelebek im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 25.01.2012, 18:36
  4. Völkermord
    Von nilson im Forum Politik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 13:32