BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 55 von 106 ErsteErste ... 54551525354555657585965105 ... LetzteLetzte
Ergebnis 541 bis 550 von 1054

1919 – Beginn des Türkischen Unabhängigkeitskrieges

Erstellt von Almila, 19.05.2012, 17:41 Uhr · 1.053 Antworten · 62.815 Aufrufe

  1. #541
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.494
    Schau mal weiter oben, da kannst du alle Zahlen in Ruhe nachlesen. Ich habe so gar extra alle Quellen angegeben.
    Bezüglich des Völkermandats welches Griechenland an der Smyrna-Zone hatte, sollte nach Unterzeichnung des Sévres Vertrages nach 5
    Jahren eine Abstimmung stattfinden, bei der man entscheiden konnte, ob man Griechenland angehören möchte, oder beim osmanischen Reich verbleiben will.
    Warum es diese Abstimmung nicht gegeben hat brauche ich dir nicht zu erklären:
    1919+5=1924 also 2 Jahre nach der Griechischen Niederlage und 1 Jahr nach der Gründung der Republik.

    Extra für dich: Treaty of Sèvres - Wikipedia, the free encyclopedia

    According to the provisions of the Treaty, Smyrna was to be administered by a local parliament and it also gave the people of Smyrna the chance of a plebiscite after five years on whether they wished to join Greece as opposed to remaining in the Ottoman Empire.

  2. #542
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Also ehrlich,das nennst du neutrale Quellen.
    Die Osmanen sollten doch am besten wissen,wo, wie viele Menschen
    gelebt haben.

  3. #543

    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    2.252
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Schau mal weiter oben, da kannst du alle Zahlen in Ruhe nachlesen. Ich habe so gar extra alle Quellen angegeben.
    Bezüglich des Völkermandats welches Griechenland an der Smyrna-Zone hatte, sollte nach Unterzeichnung des Sévres Vertrages nach 5
    Jahren eine Abstimmung stattfinden, bei der man entscheiden konnte, ob man Griechenland angehören möchte, oder beim osmanischen Reich verbleiben will.
    Warum es diese Abstimmung nicht gegeben hat brauche ich dir nicht zu erklären:
    1919+5=1924 also 2 Jahre nach der Griechischen Niederlage und 1 Jahr nach der Gründung der Republik.

    Extra für dich: Treaty of Sèvres - Wikipedia, the free encyclopedia

    According to the provisions of the Treaty, Smyrna was to be administered by a local parliament and it also gave the people of Smyrna the chance of a plebiscite after five years on whether they wished to join Greece as opposed to remaining in the Ottoman Empire.
    Durch den Befreiungskrieg der Türken hat dieser Vertrag keine Gültigkeit heult euch weiter aus wir haben euch vernichtend geschlagen wäre es anders rum würdet ihr euch sicher jetzt Freuen.

  4. #544
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.048
    Osmanische Quellen gelten selbst für Westliche Historiker als zuverlässig da sie alles pinibel dokumentierten gerade wegen den Steuerzahlungen.

  5. #545
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Ach hätten die Hellenen doch dem Vorschlag des Papstes zugestimmt,Istanbul wäre heute noch Römisch-katholisch....

  6. #546
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.398
    Zitat Zitat von der skythe Beitrag anzeigen
    Ach hätten die Hellenen doch dem Vorschlag des Papstes zugestimmt,Istanbul wäre heute noch Römisch-katholisch....
    Ja voll, der Papst hat nicht mal Skandeberg geholfen der ja bekanntlich Katholik war. Außerdem haben eigentlich die Katholiken Byzanz zerstört und nicht die Türken nach dem 4 Kreuzzug war Byzanz nur noch ein schatten seiner selbst die Türken waren zu richtigen zeit am richtigen Ort währe der 4 Kreuzzug 400 Jahre vorher so ausgegangen wie 1204 hätten die Arabar davon profitiert.

  7. #547
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Die Venezianer,ich weiß!
    Weiß eigentlich Sonne bescheit,Ach ja so lang es keine Türken sind
    die morden ist alles OK.
    Dabei haben eure Glaubensbrüder rein aus Profitgier gemordet,vergewaltigt usw..
    Unter Historikern ist man sich der Gräueltaten der Kreuzritter bewußt,sie waren weitaus brutaler als die Türken 1453....

  8. #548

    Registriert seit
    03.03.2013
    Beiträge
    375
    "In den vorausgegangenen Kriegen war die anatolische Bevölkerung um 28 Prozent gesunken, insgesamt hatten 2,5 Millionen anatolische Muslime ihr Leben verloren. Die Opfer unter den Armeniern werden auf mindestens 0,6—0,8 Millionen Menschen beziffert, die der Griechen auf 0,3 Millionen. Der Westen Anatoliens war im Zuge des griechischen Vormarsches und Rückzuges stark zerstört worden. Städte wie Bilecik, YeniÇehir, İnegöl, Afyon, Söğüt und Adapazarɪ waren vollständig abgebrannt. Zu den wichtigsten politischen Maßnahmen der Regierung gehörte die Aufhebung des Zehnten, der Naturalsteuer, die der bäuerlichen Bevölkerung jahrhundertelang auferlegt worden war und fast 30 Prozent der Staatseinnahmen ausmachte (1925). Die junge Republik leitete eine begrenzt erfolgreiche Autarkiepolitik ein. Der Verfall der Agrarpreise in der Weltwirtschaftskrise (1928/29) bedeutete einen erheblichen Einbruch. Erst um 1930 wurde das Lebensniveau der Vorkriegszeit wieder erreicht. Ein erster Fünfjahrplan (1934—38) trug die Handschrift sowjetischer Berater."

    Türkei: Kemal Atatürk

  9. #549

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Bei diesem Thread ist der Titel weiterhin falsch.

    Die Türken sind ein von Innerasien eingewandertes Nomadenvolk, die sich in Kleinasien niedergelassen haben,
    und dieses Gebiet weiterhin besetzt halten.

    In diesem Zusammenhang von einem Unabhängigkeitskrieg zu reden ist der blanke Hohn gegenüber denjenigen,
    die wirklich gegen die Türken gekämpft und ihre Unabhängigkeit wiedererlangt haben.


    Gibt es eine Begründung, warum es Unabhängigkeitskrieg genannt wird?
    Haben auch die Türken gegen die Osmanische Besatzung gekämpft?

  10. #550
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.633
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Bei diesem Thread ist der Titel weiterhin falsch.

    Die Türken sind ein von Innerasien eingewandertes Nomadenvolk, die sich in Kleinasien niedergelassen haben,
    und dieses Gebiet weiterhin besetzt halten.

    In diesem Zusammenhang von einem Unabhängigkeitskrieg zu reden ist der blanke Hohn gegenüber denjenigen,
    die wirklich gegen die Türken gekämpft und ihre Unabhängigkeit wiedererlangt haben.


    Gibt es eine Begründung, warum es Unabhängigkeitskrieg genannt wird?
    Haben auch die Türken gegen die Osmanische Besatzung gekämpft?
    Noch besser. Schau dir mal an was die Befreiten noch so alles veranstalteten.

Ähnliche Themen

  1. Aschermittwoch - Beginn der Fastenzeit.
    Von Grasdackel im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 199
    Letzter Beitrag: 10.02.2016, 09:12
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.04.2010, 13:30
  3. Beginn der Wahlen in Mazedonien
    Von Tigri im Forum Politik
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 26.07.2006, 14:03
  4. Wie beginn der Krieg in Jugoslwien?
    Von TITO im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 25.07.2004, 21:34