BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 70 von 106 ErsteErste ... 206066676869707172737480 ... LetzteLetzte
Ergebnis 691 bis 700 von 1054

1919 – Beginn des Türkischen Unabhängigkeitskrieges

Erstellt von Almila, 19.05.2012, 17:41 Uhr · 1.053 Antworten · 62.617 Aufrufe

  1. #691
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    9.217
    Zitat Zitat von speedy123 Beitrag anzeigen
    Der griechischen Logik hier im Forum nach müsste Anatolien den Hehtitern oder den Assyrern gehören.
    Nur weil die Griechen aus dem Westen her das Land erobert haben , bedeutet das nicht das es für immer ihnen gehört.
    Es gibt ein Uraltes Gesetz , welches schon immer Gültig war , das solche Fragen regelt. Das Recht des Stärkeren
    Geschichte Anatoliens
    die griechen haben anatolien erobert und kolonisiert,ihre ur heimat ist nicht anatolien sondern die region um athen..genau dahin haben wir sie 1923 wieder zuruckgeschickt...

  2. #692
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602
    Welche kann ich denn nur meinen?
    Ja, ich würde gerne wissen auf welchen Vorfall du so zart anspielst.

    Der zweite Hauptsatz der Thermodynamik besagt, dass in einem abgeschlossenen System Energie weder erschaffen, noch vernichtet werden kann. :
    Ich gehe mal davon aus, dass du dir dieses während deines versuches, eine Strömungslehre klausur zu bestehen, angeeignet hast. Bravo gut aufgepasst. Dann solltest du wissen, das die menschliche Kultur solcher Gesetze nicht bedient. Hier ist deine Kreativität gefragt. Und die muss nicht unbedingt ein phxsikalisches Phänomen als Grundlage besitzen.

  3. #693
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.045
    Es wir noch ein wenig Zeit und viel Mühe in Anspruch nehmen bis man mit einigen, solche Themen diskutieren kann. Der genozid ist geschehen.
    Also, es gibt genug Dokumente, die den Tathergang offenlegen. Niemand ist borniert und stellt die Dokumente in Frage. Ob es ein Völkermord war, ist fraglich. Das bestätigte vor kurzem ein europäisches Gericht.

    Du kannst es aber als Völkermord sehen, ich habe berechtigterweise meine Zweifel.


    Wo kommst du nochmal her?

    - - - Aktualisiert - - -

    Ja, ich würde gerne wissen auf welchen Vorfall du so zart anspielst.
    OK, reden wir nicht um den heißen brei. Ich glaube, dass der türkische Unabhängigkeitskrieg Beweis genug ist.

    Ich gehe mal davon aus, dass du dir dieses während deines versuches, eine Strömungslehre klausur zu bestehen, angeeignet hast. Bravo gut aufgepasst. Dann solltest du wissen, das die menschliche Kultur solcher Gesetze nicht bedient. Hier ist deine Kreativität gefragt. Und die muss nicht unbedingt ein phxsikalisches Phänomen als Grundlage besitzen.
    Ach, ich fand meinen Vergleich durchaus aussagekräftig. Ich weiß gar nicht, was du hast?

    Im Übrigen versuche ich nichts, ich mache es einfach

    - - - Aktualisiert - - -

    Ach, Lilith, bitte jetzt kein neues Fass aufmachen

  4. #694
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Also, es gibt genug Dokumente, die den Tathergang offenlegen. Niemand ist borniert und stellt die Dokumente in Frage. Ob es ein Völkermord war, ist fraglich. Das bestätigte vor kurzem ein europäisches Gericht.

    Du kannst es aber als Völkermord sehen, ich habe berechtigterweise meine Zweifel.


    Wo kommst du nochmal her?
    Es wurde doch alles schön detailiert geplant. Klar, für die Jungtürken war es natürlich kein genozid. Für sie war es ein scheinbar notwendige Haltung. Aber diese Haltung, objektiv betrachtet, wird nunmal als Genozid bezeichnet. Ich habe die regeln nicht gemacht, ich bediene mich ihrer nur.

  5. #695
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.294
    Mit einem Völkermordleugner? Ach nein...

    Schönen Abend.

  6. #696
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.045
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Es wurde doch alles schön detailiert geplant. Klar, für die Jungtürken war es natürlich kein genozid. Für sie war es ein scheinbar notwendige Haltung. Aber diese Haltung, objektiv betrachtet, wird nunmal als Genozid bezeichnet. Ich habe die regeln nicht gemacht, ich bediene mich ihrer nur.
    Wenn dem so wäre, würde es kein europäisches Gericht in Frage stellen aber wie bereits erwähnt, kannst du alles glauben, was dir plausibel erscheint.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Mit einem Völkermordleugner? Ach nein...

    Schönen Abend.
    Ich danke dir. Denke, wir haben diesbezüglich zu Genüge Gedanken ausgetauscht.

    - - - Aktualisiert - - -

    So, ihr Lieben, jetzt muss ich wieder an meiner Masterarbeit herumdoktern

    man schreibt sich.

  7. #697
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.294
    P.S.

    Ein Gericht, dass als Begründung u.a. anführt, dass Aghet niemals als Völkermord irgendwo verurteilt wurde. Obwohl gerade Juristen wissen müssten, dass es ohne zu der Zeit enstprechend existierenden Straftatbestand gab, der Grundlage hätte bilden können. Habe mich selten so fremdgeschämt für Kollegahs, die sich Juristen nennen.

  8. #698
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Ich frag mich nur wo die "hunderttausende bzw. Millionen" von Leichen hin sind, denn damals haben die bösen Türken keine Verbrennungsöfen benutzt wie die deutschen.

  9. #699
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.045
    und gerade eben habe ich sich höflich darum gebeten, kein neues Fass aufzumachen

    - - - Aktualisiert - - -

    Es wurde doch alles schön detailiert geplant. Klar, für die Jungtürken war es natürlich kein genozid. Für sie war es ein scheinbar notwendige Haltung. Aber diese Haltung, objektiv betrachtet, wird nunmal als Genozid bezeichnet. Ich habe die regeln nicht gemacht, ich bediene mich ihrer nur.
    Ich glaube, ich habe mich eben etwas zu kurz gefasst. Dass die Tat geplant war, ist noch kein Beweis, dass es ein Völkermord ist. Wichtig ist, ob die Intention zu dieser Zeit gegeben war, die armenische Bevölkerung zu vernichten. Diese zu beweisen oder zu widerlegen ist, sehr schwierig.

    Die Definition besagt, dass die Absicht bestehen muss, die Bevölkerung teilweise oder gänzlich auszurotten. Nach dieser Definition gibt es kein Volk auf Erden, das kein Völkermord begangen hat.

  10. #700
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    [QUOTE=Toruko-jin;3953020]Also, es gibt genug Dokumente, die den Tathergang offenlegen. Niemand ist borniert und stellt die Dokumente in Frage. Ob es ein Völkermord war, ist fraglich. Das bestätigte vor kurzem ein europäisches Gericht.

    Du kannst es aber als Völkermord sehen, ich habe berechtigterweise meine Zweifel.


    /QUOTE]





    Das stimmt nicht,dem EU Gerichtshof war die Meinungsfreiheit wichtig und das der Völkermord umstritten ist, außer der an den Juden, es wird immer welche wie du geben die den Völkermord leugnen werden.


    Du schreibst du hast Zweifel das es ein Völkermord war, bitte entsprechende Dokumente in den entsprechende Thread posten.

    Es zeigt nur was für eien Doppelmoral die nationalsitsichen Türken haben, seit diesem Urteil: Der EU Gertcihtshof anerkennt nur die Republik Zypern an udn nicht den besetzeten Teil Zyperns.

    Aber davon sagts du nichts.

    Desweiteren der EU Gerichtshof sdie Türkei wegen deN menshcrechtsverletzung in Zypern verklagt:

    Der Europäische Gerichtshof verurteilt die Türkei

    Wegen Menschenrechtsverletzungen im Zusammenhang mit der Besetzung Zyperns ist die Türkei vom Straßburger Gerichtshof für Menschenrechte verurteilt worden.
    Damit gab das Gericht erstmals einer Staatenklage Zyperns gegen die Regierung in Ankara statt.
    Der Europäische Gerichtshof verurteilt die Türkei - Nachrichten DIE WELT - DIE WELT


    Auch wegen der Meinungsfreiheit im besetzten Teil Zyperns wurde die Türkei verklagt vom EU Gerichtshof.

    Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (Große Kammer) vom 10. Mai 2001 betrifft einen der seltenen Fälle, in denen der Antragsteller die Regierung eines anderen Mitgliedsstaats der Europäischen Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten ist. In diesem Fall führte die Regierung der Republik Zypern an, dass die Regierung der Türkei aufgrund der türkischen Militärhand5 5 5 lungen in Nordzypern und insbesondere nach der Ausrufung der Türkischen Republik Nordzypern 1983 (TRNC) als verantwortlich für andauernde Verletzungen zahlreicher Menschenrechte zu betrachten sei. Eine der Verletzungen, die sich aus den Lebensumständen der griechischen Zyprioten in Nordzypern ergibt, betrifft die freie Meinungsäußerung und die Informationsfreiheit,
    Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte : Fall Zypern gegen die Türkei

    usw....

Ähnliche Themen

  1. Aschermittwoch - Beginn der Fastenzeit.
    Von Grasdackel im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 199
    Letzter Beitrag: 10.02.2016, 09:12
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.04.2010, 13:30
  3. Beginn der Wahlen in Mazedonien
    Von Tigri im Forum Politik
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 26.07.2006, 14:03
  4. Wie beginn der Krieg in Jugoslwien?
    Von TITO im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 25.07.2004, 21:34