BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 77

1980 und der wiederaufstieg des Nationalismus im ehem. Jugoslawien

Erstellt von Zurich, 04.06.2007, 16:45 Uhr · 76 Antworten · 4.940 Aufrufe

  1. #61

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Aber zurück zum Thema:

    Nach dem Bankrott des Kommunismus sah sich Milosevic gezwungen neue
    Staatsformel für den erhalt seiner Macht und den erhaltes Jugoslawiens aus dem Hut zu Zaubern.
    Nationalismus erwies sich als perfektes Werkzeug,er wollte einen kleineren
    Konflikt am Schüren halten um sich dann als Sicherheitsgarant am Balkan zu Profilieren.Leider geriet das Nationalistische völlig aus dem Ruder und zeigte wieder seine Fratze die TITO vergeblich versucht hatte zu ersticken.

  2. #62
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090

    Böse

    wo bleibt der zürich ,

    so ist er zuerst irgendwas behaupten ....

    dann keine frage beantworten und dazu noch die albaner als schuldige hinzustellen für den zusammenbruch jugoslawien ......

    so soll als das funkioniern denn anderen nicht die rechte eingestehen welche man selbst hat dafür die anderen als nationalisten darstellen.....

    wie cosic schon sagte;
    wenn es um dinge geht wie phantasieren und dinge verdrehen sind wir weltmeister bezw. keiner macht das besser als wir.....

  3. #63

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Zitat Zitat von Yugo4ever Beitrag anzeigen
    wie hies es doch damals in eine Thread, ovi seljaci iz Bosne dosli i iszupali citavu Plantagu Masline, da bi posadili Shljive.

    wollen wir wieder zum ursprung des Themas zurückkehren?

  4. #64
    bosmix
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    Aber zurück zum Thema:

    Nach dem Bankrott des Kommunismus sah sich Milosevic gezwungen neue
    Staatsformel für den erhalt seiner Macht und den erhaltes Jugoslawiens aus dem Hut zu Zaubern.
    Nationalismus erwies sich als perfektes Werkzeug,er wollte einen kleineren
    Konflikt am Schüren halten um sich dann als Sicherheitsgarant am Balkan zu Profilieren.Leider geriet das Nationalistische völlig aus dem Ruder und zeigte wieder seine Fratze die TITO vergeblich versucht hatte zu ersticken.
    perun warum sollten jetzt die bosnier mit dir wieder diskuttieren als nichts wäre?

  5. #65

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Natürlich diente der Nationalismus , am Balkan hauptsächlich zur Stärkung und aufbau der eigenen Macht.
    Irreale Nationale Wahnvorstellung über die eigene Überlegenheit , sorgte dafür das man keine fragen über Wirtschaftliche und Soziale situation stellte da man das für die große nationale Sache gerne in Kauf nahm,und Kritiker schnell als Landesverräter Diffamieren konnte.

  6. #66
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    Er ist genauso ein Heuchler wie die anderen Nationalisten , die glauben im besitz der Wahrheit zu sein.

    Yugoslavien war schön , aber es ist vorbei.
    ja das kannst laut sagen es war.....

    leider hatte der milos nicht die zeichen der zeit erkannt nach 89 und dem zusammenbruch des kommunismus .....

    statt sich an einem tisch zusetzen und eine etwas lockeren staatenbund neu zu reorganisieren begann er das gegenteil zu machen in dem dieser den einen die rechte noch mehr einschränkte.....

    dadurch wurden die anderen beteiligten erst recht skeptisch und befürchteten das diese ihre bestehende freiheiten verlieren.....

    so kamen in erster linie die slowenen ,welche als erste die milos-politik kritisierten zum schluss nicht mehr dazu zu gehören wollen.....
    welches unter den umständen auch richtig war....

  7. #67
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von Yugo4ever Beitrag anzeigen
    du un die anderen seit trotzdem Idioten und ich wünsche euch alles übel dieser Welt.
    und du beschwerst dich über kindische posts

  8. #68
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    diese da ;
    1. du hast immer noch nicht gesagt hätten die albaner die gleichen rechte erhalten sollen oder nicht.???
    Ich hab dir schon die Frage beantwortet und meine Meinung dazu gesagt. Wenn du nicht lesen kannst, dann ist das dein Problem.

    Ich wiederhole:
    Ihr hattet die gleichen Rechte wie die anderen!!! Ihr wart im Parlament vertreten und konntet alles bestimmen, das Kosovo selber verwalten, eure Sprache, Kultur, Schulen,...und und und.... ja eigentlich alles! Ihr hattet die gleichen Rechte wie die anderen auch!
    Die sogenannte "Autonomie" hatte de facto schon einen Status einer Republik!!!!!!!!!!!! Der klitzekleine Unterschied war: Ihr konntet keinen eigenen Staat ausrufen. Warum war das für euch so wichtig??? Dieses "Ding" von dem die anderen damals nichteinmal träumten es in Gebrauch zu nehmen. Warum war das ganze die ganze Hysterie wert?

    Es war doch offensichtlich: Ihr wolltet weg! Jetzt eine Frage an dich:
    Stimmt das oder stimmt es nicht?








    PS: Dass ich gestern nach nicht hier weiter geschrieben hab, lag daran, dass ich den PC ausgeschaltet hatte und lernen musste und dann noch schlafen. Ich hab nun mal wichtigere Dinge im Leben.

  9. #69
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Ich hab dir schon die Frage beantwortet und meine Meinung dazu gesagt. Wenn du nicht lesen kannst, dann ist das dein Problem.

    Ich wiederhole:
    Ihr hattet die gleichen Rechte wie die anderen!!! Ihr wart im Parlament vertreten und konntet alles bestimmen, das Kosovo selber verwalten, eure Sprache, Kultur, Schulen,...und und und.... ja eigentlich alles! Ihr hattet die gleichen Rechte wie die anderen auch!
    Die sogenannte "Autonomie" hatte de facto schon einen Status einer Republik!!!!!!!!!!!! Der klitzekleine Unterschied war: Ihr konntet keinen eigenen Staat ausrufen. Warum war das für euch so wichtig??? Dieses "Ding" von dem die anderen damals nichteinmal träumten es in Gebrauch zu nehmen. Warum war das ganze die ganze Hysterie wert?

    Es war doch offensichtlich: Ihr wolltet weg! Jetzt eine Frage an dich:
    Stimmt das oder stimmt es nicht?








    PS: Dass ich gestern nach nicht hier weiter geschrieben hab, lag daran, dass ich den PC ausgeschaltet hatte und lernen musste und dann noch schlafen. Ich hab nun mal wichtigere Dinge im Leben.

    du hast die frage immer noch nicht beantwortet ,weil du ständig floskeln labberst wie immer ......

    NOCHMALS WARUM HÄTTEN DIE ALBANER NICHT DIE GLEICHEN RECHTE BEKOMMNEN SOLLEN WIE DIE ANDEREN REPUBLIKEN....?

    ODER DEINE BEHAUPTUNG MAN SPIELTE SCHON ANFANG 80ER DAMIT UNABHÄNGIG ZU WERDEN????


    GENAU DIESES KLITZE KLEINE UNTERSCHIED HAT DAZU GEFÜHRT DU NATIONALIST DAS IN SEIT 1989 EINE POLITIK DER UNTERDRÜCKUNG GEFÜHRT UND MAN WAR SERBIEN AUSGELIEFERT.....


    HE DU GENIE SCHAU MAL DEIN ZITAT;

    Es war doch offensichtlich: Ihr wolltet weg! Jetzt eine Frage an dich:
    Stimmt das oder stimmt es nicht?


    --------------------------------------------------------------------

    DU MACHST EINE AUSSAGE BEZW. EINE FESTSTELLUNG UM DIESE DANN ALS FRAGE ZU STELLEN?????

    UND HÖR AUF MIT DIESER SCHEIZZ BEHAUPTUNG........

    UND NOCHMALS DU SOLLST DEN THREAD-TITEL ÄNDERN WEIL ES DIR NUR DARUM GEHT DIE ALBANER DAFÜR VERANTWORTLICH ZU MACHEN...

    UND ZU DEN VERTREIBUNGEN HAST IMMER NOCH NICHTS GESAGT.

    UND FÜR DICH SOLLTEST VERGESSEN NOCHMALS DEIN POSTING OHNE ANTWORTEN UND BESCHULDIGUNGEN...


    Zitat:
    Zitat von skenderbegi
    warum sollten die albaner nicht die gleichen rechte geniessen wie die anderen republiken?

    schliesslich war man die 4. grösste ethnie in jugoslawien..


    ZITAT ZÜRICH;
    Das stimmt nicht! Ihr hattet die gleichen rechte wie die anderen! Die Autonomien waren auch im Parlamet vertreten, die Leute dort hatten alle Rechte, und die Autonomie war auf dem status de facto einer Republik. Einzig das Unabhängigkeitsrecht fehlte!
    Wieso war also dieses klitze kleine (fehlende) Recht sooo wichtig für Euch? War das alles die ganzen Grossdemos und Unzufriedenheiten wert?

    Es ist doch offensichtlich: Ihr habt schon damals mit dem Unabhängigkeitsgedanken gespielt! Sonst würde alles keinen Sinn ergeben.




    Antwort auf deine andere Frage: Nein, ich habe den kroatischen Nationalismus in diesem Thread nicht ausführlicher (bzw. mehr darüber) geschrieben, als den Serbischen. War eher umgekehrt. Ausserdem geht es gar nicht darum und bitte verfälsche (und dramatisiere) meine Aussagen nicht (auch wenn du das gerne und oft tust). - Danke!
    __________________

    Zitat:
    Zitat von Zurich
    Das war ja de facto eine Republik. Das waren keine 2 Welten!!!! Es war fast das selbe. Der Unterschied war, dass sie nicht einen eigenen Staat aurufen durften (Unabhängigkeitsrecht).

    Wieso also die ganze Hektik und das ganze Theater? Wieso erst dann als Tito starb??? - Man wollte die Unabhängigkeit (das war der Grund) und das war der Anfang vom Tode Jugoslawiens.

    Tito starb 1980 und mit ihm Jugoslawien!




    Zitat:
    Zitat von skenderbegi
    1. erstens ist dies eine unterstellung welche solltest du so fair sein wie du dich gibst auch den anderen republiken machen könntest.


    das ist nichts anders als ein nationalistisches verhalten deiner seits das wo man selbst hat will man am anderen nicht gönnen.....

    wie lange ist den vergangen bis die albaner als ethnie überhaupt ihre rechte hatten? (1974)




    2. wenn man ein land mit sovielen verschiedenen ethnien zusammenhalten will sollten auch alle die gleichen rechte geniessen dürfen.

    dieses kleine klitze für dich so unwichtiger punkt ist ein grundrecht welches im übrigen dein verehrer tito den albanern zugestehen wollte ......


    3. keine einziges wort über die vertreibungs-politik der serbischen-elite von 1945-1966!!!!!!!


    wie hätten sich wohl die serben verhalten wenn diesen das angetan worden wäre ????????????????????????????????????????????

    ist dies kein grund einer solchen faschistischen politik aus dem weg zu gehen??


    1.) Eigentlich ist mir persöhnlich das Kosovo nicht so wichtig. Dennoch ist es ein ganz heisses Pflaster mit dem man nicht so auf die Art hätte spielen sollen. Wie ich schon erwähnt habe: Die serbischen Nationalisten (wie auch die anderen) waren nie weg. Ihnen wurde lediglich das Maul gestopft. Sie waren da. Und auch Serben, die zwar nicht so nationalistisch waren, Kosovo aber für sie dennoch von Bedeutung war (diese Leute waren später von den Nationalisten umworben worden).
    Allein die Tatsache, dass das Kosovo de facto einen Status einer Republik hatte war für sie ein Schlag ins Gesicht. Doch das liess die Blase nicht platzen. Erst der albanische Forderung auf eine eigene Republik bzw. Recht auf Unabhängigkeit brachte das ganze aus dem Gleichgewicht.

    Ausserdem war das kein Geheimnis: Die Albaner wollten die Unabhängigkeit und spielten schon mit diesem (für Jugoslawien gefährlichen) Gedanken. Ausserdem (ich denke das weisst du) hatte das albanische Lobby aus den USA ihre Finger im Spiel und unterstütze das schon vor 1980. Auch das war kein grosses Geheimnis. Es war alles eine Frage der Zeit.
    Ob gerechtfertigt oder nicht, das ist eine andere Frage und ein anderes Thema, aber Skenderbegi sei doch mal ehrlich: Jugoslawien (mit ihrem Slawentum und anderem trali-trala) schmeckte Euch nicht und ihr wolltet nur eins: Weg! - Egal was ihr von Tito bekommen habt, auch wenn ihr eine eigene Republik hättet. Ihr hättet vom Unabhängigkeitsrecht so oder so Gebrauch gemacht, dass war offensichtlich und abzusehen.

    Ausserdem: Es geht nicht um gönnen oder nicht gönnen, sondern es ging da um ein sehr gefährliches Spiel!!! Das hat nichts damit zu tun ob man und wem man was gönnt.



    2.) Nein Tito wollte den Albanern dieses Recht nicht geben! Das stimmt nicht! Und auch die Autonomie, die er Euch gab, tat er nicht, weil er anscheinend (wie es viele Tschetniks sagen) serbenfeindlich war, sondern weil er nachgeben musste um eine Destabilität des Landes zu verhindern. Ausserdem sagte er selber, dass das die Endlösung sei. Darum fing alles erst nach seinem Tod an.



    3.) Doch hab ich. Hab war nicht direkt die Jahreszahlen genannt, doch ich erwähnte den Anfang des "neuen" Jugoslawiens und ich sagte auch, dass sich das im Laufe der Zeit gebessert hat.


    Skenderbegi...
    Du bist hier der Nationalist und bezeichnest hier im Forum erstaunlich oft andersdenkende als Faschos. Deine Vorwürfe an mich haben nichts Wahres drann und du bist hier derjenige, der alles verdreht.
    Ich habe lediglich nur das gesagt, was passiert war und dass das wenig mit meiner persöhnlichen Meinung zu tun hat. - Das hab ich auch im Anfangspost geschrieben.



    Ausserdem Skenderbegi... Ich habe XXX Postings von dir hier gesehen (die meisten unübersichtlich und unlserbar gestalltet + viele Fehler) und ich kann mich nicht errinern, dass du ein einziges Mal Selbstkritik (also über die Albaner) ausgeübt hast (wie ich das oft über die Serben mache). Das muss nicht heissen, dass du es doch wo mal geschrieben hast, aber ich hab das von dir bis jetzt noch nicht gesehen.
    Anderseits sind der grösste Teil, deiner Postings Verurteilungen gegen die Serben und im anderen Teil gehts um andere Sachen.

    Ich weiss nicht, wer dein politisches Idol ist. Wahrscheinlich (nehm ich mal an) der albanische Nationalheld Gjergj Kastrioti alias Skenderbeg (wie in deinem Username). Oder?
    Ich bei mir ist es Tito, den ich in meinem Avatar (wie im Zimmer auf der Wand) trage (auch wenn ich im Punkto Sozialismus als Staatssystem nicht ganz seiner Meinung bin).




    Nur so von wegen Vorwürfe,...etc.... Schau erst mal dich an, bevor du andere hier im Forum als Faschisten beschimpfst!

  10. #70
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Also erstens muss ich sagen, dass es mich brutal ankotzt deine Beiträge zu lesen. Nicht wegen dem Inhalt, sondern wegen der Zusammenstellung. Hast wohl nie etwas vom Text-Layout gehört. Die einen Sachen sind fett gedruckt, die anderen unterstrichen, und wiederum andere Texte nichts (und kein Schwein weiss, was was bedeutet). Und ich komme zum Teil nicht mehr draus, welches ein Zitat ist und welches nicht. Alles durcheinander. Und das haben dir schon manche hier gesagt. Gestalte deine Postings etwas lesbarer und sinnvoller, so dass man draus kommt. Wäre hier nähmlich mehr als die Hälfte dir dafür dankbar und sie würden es auch lesen.



    Zu den Streitpunkten.... Ich komme hinten und vorne nicht draus, wo das Problem ist. Ich hab dir die Frage beantwortet und meine Meinung und all die Gründe dazu genannt. Was verlangst du noch? Komme nicht draus. Und auch das nochmals: Ich hab mich zur Anfgangsphase des "neuen" Jugoslawien geäusert!!! Und hab erwähnt dass da nicht alles lief, wie es sollte. Ich hab zwar keine Details erwähnt. Und ich hab auch erwähnt, dass ihr im Laufe der Zeit immer mehr und mehr Rechte bekamt!!!

    Ausserdem hast du dich nicht dazu geäussert, warum zum Teufel es soooooo wichtig für Euch war, einen eigenen Staat ausrufen zu drüfen!!!
    ??????????????????????????????????????????????????
    Was bitteschön steckte da dahinter! Ich will nur das wissen, mehr nicht.



    Und nenn mich nicht Nationalist!!! Du bist hier der Nationalist!!! Wenn ich ein Nationalist wäre, dann würde ich vielleicht im Username den Namen eines serbischen Volkshelden tragen, bestimmt nicht Tito im Avatar, wäre hier in Sachen Kosovo sogar gegen die blose Autonomie sondern für ihre totale Abschaffung, würde mich hier wie Legija, Viva_La_Pita, und viele andere aufführen, würde sicherlich keine Selbstkritik an den Serben schreiben,.....und und und......
    Schau dich erst mal an, befor du andrere (die nicht deiner Meinung sind) hier als Faschisten abstempelst und beschimpfst!!!

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.12.2011, 18:23
  2. US Autos im ehem. Jugoslawien
    Von Dado-NS im Forum Autos, Motorräder und sonstiges mit Motor
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 14.09.2010, 02:03
  3. Der Wiederaufstieg der serbischen Rüstungsindustrie
    Von Milan Divjak im Forum Politik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.09.2009, 14:02
  4. Faschismus/Nationalismus in Jugoslawien
    Von Kure im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 19.05.2008, 13:09
  5. DER AUFSTIEG DES SERBISCHEN NATIONALISMUS 1980-2000
    Von skenderbegi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 12.01.2007, 22:14