BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 17 von 47 ErsteErste ... 713141516171819202127 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 466

22m große Alexander-Statue

Erstellt von phαηtom, 09.11.2009, 11:05 Uhr · 465 Antworten · 25.022 Aufrufe

  1. #161

    Registriert seit
    12.10.2010
    Beiträge
    2.194
    Zitat Zitat von Alexandrovi Beitrag anzeigen
    Du brauchst mich nicht ernst nehmen lese das Buch und du weißt wer oder was Illyrer waren, hast du Quellen das ihr Albaner die Nachfahren der Üllürer wart? ich finde nämlich nichts... du wahrscheinlich auch nicht...

    Dann könnt ihr den Griken die Hand geben!

    jooooooo wir sind eigentlich ausm weltall so aliens weißt du

  2. #162
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    ach wieso posteste nicht den agnzen schinken

    der vollständige satz ist den alexandrovi natürlich net kopiert hat

    So far, concerning same issue it was generally accepted in science that contemporary Greeks historically have very few common elements with the ancient Greeks founders of the ancient civilization, and that contemporary Greeks in their greatest part represent descendants of Slavs, Albanians and other peoples who migrated in Greece and blended with the Greeks of the Byzantine era.



    auf deutsch

    es wurde bis dahin angenommen das die griechen ein misch aus albaner slawen etc sind

    durch poulianos studien wurden diese thesen aber wiederlegt


    na das war wohl nix was fyromer
    Du erwartest doch nicht ernsthaft einen vernüftigen Beitrag von jemandem, der die "Koine" mit "Wer nicht" übersetzt und es auch noch ernst meint.



    Hippokrates

  3. #163
    AyYıldız
    Griechen wären am liebsten Türken

  4. #164
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Ay ve yildiz Beitrag anzeigen
    Griechen wären am liebsten Türken
    Yildiz erzählt ihren Freunden, dass sie Griechin ist.



    Hippokrates

  5. #165
    Avatar von Alexandrovi

    Registriert seit
    09.02.2011
    Beiträge
    910
    [quote=De_La_GreCo;2602886]
    Zitat Zitat von Alexandrovi Beitrag anzeigen
    Danke, Greeks in their greatest part represent descendants of Slavs, Albanians and other peoples who migrated in Greece...

    Ich sag ja Slawen, Albaner und alles was da gelebt hat.. [/QUOT


    na dann poste ma den rest auch mein kleiner

    The director of the Anthropological department of the Academy Ethnographic Institute in Moscow, Dr M. G. Levin added: ...It may seem paradox that many European peoples have been studied less than the peoples from Australia, Melanesia and other remote countries, Greece being one of the lesser examined ...A. N. Poulianos work completes this missing knowledge. The writer is fully aware of the methodology of the anthropological researches, has strictly kept all the necessary terms and paid suitable attention.
    The director of the Anthropological Institute and Moscow Anthropological Museum Dr B. P. Yiakimov stated: " My own view is that Mr A. N. Poulianos work represents the most perfect recapitulation regarding the Anthropology of Greeks."

    From the other side of Atlantic, in USA, the director of the Smithsonian Institute, G.L. Angel, in a book review of “The origins of the Greeks” at the American Journal of Physical Anthropology (No 22, v. 5, 1964, p. 343) writes: Aris Poulianos… correctly verifies that there is a full genetic continuity from ancient to contemporary times.
    Das ist doch kein Dna Beweis, das ist ein DNA Beweis

    HLA genes in Macedonians and the sub-Saharan origin of the Greeks - Arnaiz-Villena - 2001 - Tissue Antigens - Wiley Online Library

    Oder das;
    "324 v.Chr
    Es werden 10.000 ehen zwschen makedonischen soldaten und persischen frauen geschlossen."

    " This haplotype was not observed in any other E3b1-derived Pakistani Y chromosome but was highly specific for the Balkans – the highest frequency being in >>Macedonia<<."

    European Journal of Human Genetics - Y-chromosomal evidence for a limited Greek contribution to the Pathan population of Pakistan

    oder dieses;

    DNA-Analyse Makedonier, Griechen, Hellenen von der Universidad Complutense, Madrid

    http://www.makedonisch-griechisches-...donian-dna.pdf

    HLA genes in Macedonians and the sub-Saharan origin of the Greeks
    “1) Macedonians belong to the “older” Mediterranean substratum….”
    “2) Macedonians are not related with geographically close Greeks, who do not belong to the “older” Mediterranenan substratum…”
    “3) Greeks are found to have a substantial relatedness to sub-Saharan (Ethiopian) people, which separate them from other Mediterranean groups.”

    Wenn es um Moderne Wissenschaftlichen Fakten geht könnt ihr uns nicht das Wasser(Voda) reichen

  6. #166
    Avatar von Nobla

    Registriert seit
    15.09.2008
    Beiträge
    321
    Zitat Zitat von hippokrates Beitrag anzeigen
    Die Sprache eines Volkes ist die aussagekräftigste Kontinuität. Wer hätte sonst den Griechen Griechisch beibringen sollen? Die Chinesen?




    Hippokrates

    Nein die Polen oder Mazedonier har har har

    Ich verstehe es schon, aber wie schon gesagt, bei den Albanern (die als einzige auf dem Balkan, Illyrische Wörter haben/verwenden) heißt es immer, dass das kein Beweis ist bla bla bla...

    Den Link habe ich jetzt ja auch zur Kenntnis genommen, ich wollte nur 'ne Quelle. Ich persönlich finde die Mazedonische Art und Weise auf Krampf eine eigene Identität zu erfinden echt peinlich manchmal.

    Selber Bulgarisch reden aber über Griechen sagen "Ihr redet ja NEU Griechisch". Das ist schon irgendwie erbärmlich....NEU Griechisch ist immer noch näher dran als ein Bulgarischer Dialekt!


    Vielleicht kommen ein paar Erwachsene Mazdonen dazu die auch wie erwachsene "reden" und vernünftige Quellen posten.

  7. #167
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.743
    Zitat Zitat von Ay ve yildiz Beitrag anzeigen
    Griechen wären am liebsten Türken
    lieber wäre ich ein afrikaner der von der hand zu dem mund lebt als ein türke


    auserdem warum biste in jedem thread der über griechen handelt und laberst von türken haste sone dicken komplexe oder was???

    hier gehts grade null um türken

  8. #168
    AyYıldız
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    lieber wäre ich ein afrikaner der von der hand zu dem mund lebt als ein türke


    auserdem warum biste in jedem thread der über griechen handelt und laberst von türken haste sone dicken komplexe oder was???

    hier gehts grade null um türken
    wie bitte ? alexander war türke...weiß du es nicht

    edit: meine signatur ist schöner als deine

  9. #169
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.743
    [quote=Alexandrovi;2602908]
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen

    Das ist doch kein Dna Beweis, das ist ein DNA Beweis

    HLA genes in Macedonians and the sub-Saharan origin of the Greeks - Arnaiz-Villena - 2001 - Tissue Antigens - Wiley Online Library

    Oder das;
    "324 v.Chr
    Es werden 10.000 ehen zwschen makedonischen soldaten und persischen frauen geschlossen."

    " This haplotype was not observed in any other E3b1-derived Pakistani Y chromosome but was highly specific for the Balkans – the highest frequency being in >>Macedonia<<."

    European Journal of Human Genetics - Y-chromosomal evidence for a limited Greek contribution to the Pathan population of Pakistan

    oder dieses;

    DNA-Analyse Makedonier, Griechen, Hellenen von der Universidad Complutense, Madrid

    http://www.makedonisch-griechisches-...donian-dna.pdf

    HLA genes in Macedonians and the sub-Saharan origin of the Greeks
    “1) Macedonians belong to the “older” Mediterranean substratum….”
    “2) Macedonians are not related with geographically close Greeks, who do not belong to the “older” Mediterranenan substratum…”
    “3) Greeks are found to have a substantial relatedness to sub-Saharan (Ethiopian) people, which separate them from other Mediterranean groups.”

    Wenn es um Moderne Wissenschaftlichen Fakten geht könnt ihr uns nicht das Wasser(Voda) reichen

    mein freund ich will dich ja net entäuschen

    aber was sich die spanier da geleistet haben mit dieser studie darüber lacht die welt heute noch




    Unfortunately, the study conducted by Arnaiz-Villena and coworkers has a number of serious flaws
    . First of all, they based their study on very few genetic markers to reach scientifically sound conclusions on the genetic distance of human populations. Several studies, using multiple genetic markers are available in the literature, indicating that the Hellenic population is genetically closer to the rest of the European populations, while in no single study the results from the Arnaiz-Villena and coworkers study have ever been reproduced. Proper population genetics studies should employ between 20-100 autosomal genetic markers, many Y-chromosomal markers as well as markers from mitochondrial DNA.

    Also, studies pertaining to the genetic heterogeneity of inherited disorders, e.g. β-thalassemia, cystic fibrosis, documented in the FINDbase worldwide database of genetic variants allele frequencies (Server Maintenance) indicate that the mutational spectrum of common disorders in European populations is more closely related to each other than to sub-Saharan populations.

    Furthermore, not only had Arnaiz-Villena and coworkers misused the genetic approach but also falsified historical perspectives to base their hypothesis. Their conclusions suffer from misquotations of scientific and historical citations as well as inaccurate statements without any historical and ancient documentation. The misquotation of Herodotus by these authors is notable and really unfortunate.

    As a result, the Arnaiz-Villena and coworkers study was totally discredited by the scientific community to the extent that is used as a textbook definition of subjective and arbitrary interpretation of study results and it is not surprising that this study has finally retracted from the scientific literature





    fail

  10. #170
    Avatar von Nobla

    Registriert seit
    15.09.2008
    Beiträge
    321
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    lieber wäre ich ein afrikaner der von der hand zu dem mund lebt als ein türke

    ALTER ich kann gerade nicht mehr HAHAHAHAHAHAHHA

Ähnliche Themen

  1. zuerst die Alexander Statue, und jetzt kommt Phillip II.
    Von H3llas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 818
    Letzter Beitrag: 06.06.2012, 17:18
  2. Alexander der Große
    Von Corrovetta im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 520
    Letzter Beitrag: 03.04.2012, 15:56
  3. Neue Alexander Statue in Griechenland
    Von Iason im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 14:28
  4. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 14.06.2009, 02:42
  5. 'Singing Alexander' Statue Planned In Macedonia
    Von ooops im Forum Balkanforum in english
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.2009, 19:19