BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 26 von 47 ErsteErste ... 1622232425262728293036 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 466

22m große Alexander-Statue

Erstellt von phαηtom, 09.11.2009, 11:05 Uhr · 465 Antworten · 25.024 Aufrufe

  1. #251
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Die klugen Köpfe Athens sträubten und sträuben sich gegen eine Errichtung einer Alex Statue in Athen.
    Und das soll nun was heißen? Etwa dass Alexander der Große ein Slawe gewesen ist?

  2. #252
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Und das soll nun was heißen? Etwa dass Alexander der Große ein Slawe gewesen ist?
    Habe ich nie behauptet.

    Aber eure Slawenausrede ist mittlerweile langweilig.

  3. #253
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Habe ich nie behauptet.

    Aber eure Slawenausrede ist mittlerweile langweilig.
    Was war denn jetzt die Intention deines verlinkten Artikels? Worauf wolltest du mit deinem verlinkten Artikel hinaus?

    Unsere "Slawenausrede"? Weißt du eigentlich was Ausrede bedeutet, Nachbar?

    Eine Ausrede ist ein „nicht wirklich zutreffender Grund“ für einen vermeintlich oder tatsächlich tadelnswerten Umstand.
    Ausrede


    Also, dass es sich bei den FYROMer hauptsächlich um Slawen handelt und diese auch keinen historischen Anspruch auf die Antiken Makedonen, die bekanntlich Hellenen/Griechen waren, haben können, ist keine Ausrede! Vor allem nicht, weil diese Behauptung international von der Historikerwelt gestützt und unterstützt wird.

  4. #254
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Was war denn jetzt die Intention deines verlinkten Artikels? Worauf wolltest du mit deinem verlinkten Artikel hinaus?

    Unsere "Slawenausrede"? Weißt du eigentlich was Ausrede bedeutet, Nachbar?



    Ausrede


    Also, dass es sich bei den FYROMer hauptsächlich um Slawen handelt und diese auch keinen historischen Anspruch auf die Antiken Makedonen, die bekanntlich Hellenen/Griechen waren, haben können, ist keine Ausrede! Vor allem nicht, weil diese Behauptung international von der Historikerwelt gestützt und unterstützt wird.

    Danke für deine astreine Bestätigung.

    Die Slawenausrede ist tatsächlich nicht wirklich ein zutreffender Grund, da "slawisch" eine Volksgruppe definiert die eine slawische spricht. Das sagt nichts über dessen Abstammung aus.


    Wie ist des dann bei den Slawophonen Griechen?
    Dürfen die Nachfolger von Alexander sein? Also von deinem idiotischen Blickwinkel aus betrachtet.


    Um ein bisschen die Atmosphäre aufzulockern, ein Witz der in Makedonien zur Zeit die Runde macht:

    "Warum hat Alexander sein Reich nur bis nach Indien erweitert?

    -Es waren keine Griechen mehr für die erste Kampflinie übrig
    "


  5. #255
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.520
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Danke für deine astreine Bestätigung.

    Die Slawenausrede ist tatsächlich nicht wirklich ein zutreffender Grund, da "slawisch" eine Volksgruppe definiert die eine slawische spricht. Das sagt nichts über dessen Abstammung aus.
    Das war keine Bestätigung. Du scheinst nur nicht den Gebrauch deiner geschriebenen Sätze zu verstehen, Nachbar. Anstatt hier Tatsachen zu verdrehen, befass dich mal mit den Fakten. Die Behauptung, ihr könnt die griechische Historik aufgrund eurer slawischen Wurzeln nicht beanspruchen, ist keine Ausrede. Mit "slawischen Wurzeln" meine ich die kulturelle Kontinuität, sprich: Sprache, Schrift, Kultur usw. (Ethnos).

    In erster Linie geht es bei kulturellen Träger oder Nachfolger einer Kultur nicht um die genetische Abstammung, denn scheinbar liegst du darauf Wert, sondern um die kulturelle Abstammung. Ihr seid kulturell in keiner Art und Weise hellenisch/griechisch und habt mit Bulgaren mehr Gemeinsamkeiten als mit Makedonen. Auch vor eurer Nationalbildung betrachteten sich die Slawen in Makedonien eher als ethnische Bulgaren, wie auch Goce Delcev.

    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Wie ist des dann bei den Slawophonen Griechen?
    Dürfen die Nachfolger von Alexander sein? Also von deinem idiotischen Blickwinkel aus betrachtet.
    Die haben natürlich mehr Anspruch auf das kulturelle Erbe als es Slawen aus FYROM je haben könnten, da sie mit der hellenischen (Ethnos) Kultur vertraut sind. Ein idiotischer Blickwinkel ist es nicht. Ich finde dass eine Antikisierung, wie die in FYROM, idiotisch ist und eher einem schlechten Theaterspiel (22 Meter hohe Statue, Umbenennungen in griechische Namen, Antikisierung, etc.) ähnelt, mit sehr, sehr, sehr schlechten Schauspielern (Gruevski & Co.).

    Das sage nicht nur ich, sondern die komplette, international anerkannte Historikerwelt ebenfalls.

    Merk ihr eigentlich noch wie hirnrissig euer Theaterspiel ist? Ähnlich wäre es doch wenn auf einmal Deutsche Städte Meter hohe Statuen von islamischen Fürstentümer aufstellen würde und diese als Deutsche reklamiert.

  6. #256

    Registriert seit
    13.06.2010
    Beiträge
    4.414
    diese statue ist nur noch lächerlich, und peinlich..

    als ob diese statue es bestädigen würde, das alexander der direkte vorfahre von den heutigen mazedonobulgaren war..

  7. #257
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Das war keine Bestätigung. Du scheinst nur nicht den Gebrauch deiner geschriebenen Sätze zu verstehen, Nachbar. Anstatt hier Tatsachen zu verdrehen, befass dich mal mit den Fakten. Die Behauptung, ihr könnt die griechische Historik aufgrund eurer slawischen Wurzeln nicht beanspruchen, ist keine Ausrede. Mit "slawischen Wurzeln" meine ich die kulturelle Kontinuität, sprich: Sprache, Schrift, Kultur usw. (Ethnos).

    In erster Linie geht es bei kulturellen Träger oder Nachfolger einer Kultur nicht um die genetische Abstammung, denn scheinbar liegst du darauf Wert, sondern um die kulturelle Abstammung. Ihr seid kulturell in keiner Art und Weise hellenisch/griechisch und habt mit Bulgaren mehr Gemeinsamkeiten als mit Makedonen. Auch vor eurer Nationalbildung betrachteten sich die Slawen in Makedonien eher als ethnische Bulgaren, wie auch Goce Delcev.



    Die haben natürlich mehr Anspruch auf das kulturelle Erbe als es Slawen aus FYROM je haben könnten, da sie mit der hellenischen (Ethnos) Kultur vertraut sind. Ein idiotischer Blickwinkel ist es nicht. Ich finde dass eine Antikisierung, wie die in FYROM, idiotisch ist und eher einem schlechten Theaterspiel (22 Meter hohe Statue, Umbenennungen in griechische Namen, Antikisierung, etc.) ähnelt, mit sehr, sehr, sehr schlechten Schauspielern (Gruevski & Co.).

    Das sage nicht nur ich, sondern die komplette, international anerkannte Historikerwelt ebenfalls.

    Merk ihr eigentlich noch wie hirnrissig euer Theaterspiel ist? Ähnlich wäre es doch wenn auf einmal Deutsche Städte Meter hohe Statuen von islamischen Fürstentümer aufstellen würde und diese als Deutsche reklamiert.
    In der slawischen Kultur wurden auch viele "hellenische" Bräuche und Sitten implementiert.

    Die Schrift wurde auch aus dem griechischen Alphabet abgeleitet, in der heutigen Orthodoxie Mazedoniens lassen sich noch Merkmale aus jener paganischen Tage entdecken.

    Und, und, und...als komm mir hier nicht mit Wunschdenken.

    Natürlich willst du mit Kulturgut ablenken, da die Modernen Griechen nicht unbedingt von den Antiken Abstammen.

    Modern Greece’s real problem? Ancient Greece.
    Modern Greece’s real problem? Ancient Greece. - The Washington Post

  8. #258
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von triumf Beitrag anzeigen
    diese statue ist nur noch lächerlich, und peinlich..

    als ob diese statue es bestädigen würde, das alexander der direkte vorfahre von den heutigen mazedonobulgaren war..

    Er war weder Slawe noch Bulgare, aber Grieche erst recht nicht

  9. #259

    Registriert seit
    13.06.2010
    Beiträge
    4.414
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Er war weder Slawe noch Bulgare, aber Grieche erst recht nicht
    was war er dann? komm mir jetzt nicht Illyrer ja.. war er vielleicht marsianer?

  10. #260
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von triumf Beitrag anzeigen
    was war er dann? komm mir jetzt nicht Illyrer ja.. war er vielleicht marsianer?

    Makedone, was sonst.

Ähnliche Themen

  1. zuerst die Alexander Statue, und jetzt kommt Phillip II.
    Von H3llas im Forum Diskussionen Griechenland vs. Mazedonien
    Antworten: 818
    Letzter Beitrag: 06.06.2012, 17:18
  2. Alexander der Große
    Von Corrovetta im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 520
    Letzter Beitrag: 03.04.2012, 15:56
  3. Neue Alexander Statue in Griechenland
    Von Iason im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 14:28
  4. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 14.06.2009, 02:42
  5. 'Singing Alexander' Statue Planned In Macedonia
    Von ooops im Forum Balkanforum in english
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.2009, 19:19