BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 127 von 133 ErsteErste ... 2777117123124125126127128129130131 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.261 bis 1.270 von 1321

29.05.1453

Erstellt von Ottoman, 29.05.2009, 17:23 Uhr · 1.320 Antworten · 87.791 Aufrufe

  1. #1261
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    9.104
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Das Osmanische Reich hatte lediglich von den Katholisch-Orthodoxen Konflikten profitiert. Seien wir ehrlich, hätte der Westen Byzanz nicht so geschwächt, wären die Osmanen niemals so weit vorgedrungen. Dem Westen juckte es nicht was unterhalb Österreichs passierte. Wenn der Türke schlau gewesen wäre, hätte er bei Serbien oder von mir aus auch Ungarn halt gemacht. Stattdessen hat er Österreich bzw dem Westen den Krieg erklärt und sich dann einen Watschen nach dem nächsten abgeholt. Den Rest der Geschichte ab dem 18. bzw dem 19. Jahrhundert kennen wir ja.
    Na die haben sich auch Frankreich als Verbündeten gesichert.

  2. #1262
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.889
    Zitat Zitat von naturalflavor Beitrag anzeigen
    Mal unter uns, wenn deine Vorfahren so eine Arroganz an den Tag legten wundert mich der Niedergang des OR kein bisschen. Der Christlichen Liga standen ja auch der Osmanischen Liga gegenüber (Tataren, Krim Chinesen, Siebenbürger uvm.). Trotz diesen Bündnis waren die Osmanen immer in der Übermacht an Waffen und Menschen, dennoch bekamen sie dresche.
    Bring nix lass es, die Osmane siegten immer aber dennoch gingen sie unter, mach ja sinn

  3. #1263
    Avatar von GLOBAL-NETWORK

    Registriert seit
    07.08.2015
    Beiträge
    2.242

    Beitrag

    Naturalflavour, so in etwa muss es ausgesehen haben als die Türken Stanislawskis Polen vernichtend schlugen. Das reinste Gänsehautfeeling und ein Erfolgserlebnis wie das von Zahlreichen Orgasmen.



    Hier dasTragische Ende eines eurer Allierten Freunde :



    Unglaublich diese Osmanische Manpower, wirklich beeindruckend.

  4. #1264
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.159
    Alparslan soll den damaligen byzantinischen Feldherr gefragt haben, was er mit ihm gemacht hätte, wäre er siegreich geweisen.

    Er meinte, er hätte ihn wahrscheinlich in Ketten durch Konstantinopel schleifen lassen und daraufhin antwortete Alparslan: "ich tue dir wesentlich schlimmeres an, ich lasse dich frei"

  5. #1265
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.768
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Byzanz wurde schon bei der Schlacht von Manzikert von Alparslan vernichtet. Bayazid hätte Konstantinopel auch 50 Jahre vorher erobert aber Timur kam dazwischen und hat ihn gefangen genommen.

    Das geht jetzt alles ins "was wäre wenn". Vielleicht hätten die Osmanen Byzanz auch ohne den 4. Kreuzzug besiegt, dass kann man nicht wissen. Fakt ist aber, dass nachdem 4. Kreuzzug das Reich nicht mehr überlebungsfähig war. Darum gehts. Und daher war es eine Frage der Zeit bis das Osmanische Reich am Ende siegt.


    Außerdem ist doch das Rum Seldschuken Sultanat in zahlreichen Beyliks zerfallen, aus dem das Osmanische Reich hervorgegangen ist oder??Ich könnte jetzt ebenso eine "Was wäre wenn" These aufstellen und sagen, dass Byzanz alle Beyliks erobert hätte, wenn der 4. Kreuzzug nicht stattgefunden hätte und man die Mittel besaß Kriege zu führen. Naja letztendlich ist es anders gekommen und ich habe nichts dagegen wenn man darüber disktuert. Aber wie sich der Troll GN mit seinen Youtube Videos aufführt ist echt der Burner

  6. #1266
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    6.495
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Alparslan soll den damaligen byzantinischen Feldherr gefragt haben, was er mit ihm gemacht hätte, wäre er siegreich geweisen.

    Er meinte, er hätte ihn wahrscheinlich in Ketten durch Konstantinopel schleifen lassen und daraufhin antwortete Alparslan: "ich tue dir wesentlich schlimmeres an, ich lasse dich frei"
    Wurde der Feldherr nicht später in seiner Heimat gehängt?

  7. #1267
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    10.807
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Das geht jetzt alles ins "was wäre wenn". Vielleicht hätten die Osmanen Byzanz auch ohne den 4. Kreuzzug besiegt, dass kann man nicht wissen. Fakt ist aber, dass nachdem 4. Kreuzzug das Reich nicht mehr überlebungsfähig war. Darum gehts. Und daher war es eine Frage der Zeit bis das Osmanische Reich am Ende siegt.


    Außerdem ist doch das Rum Seldschuken Sultanat in zahlreichen Beyliks zerfallen, aus dem das Osmanische Reich hervorgegangen ist oder??Ich könnte jetzt ebenso eine "Was wäre wenn" These aufstellen und sagen, dass Byzanz alle Beyliks erobert hätte, wenn der 4. Kreuzzug nicht stattgefunden hätte und man die Mittel besaß Kriege zu führen.
    Das geht nicht in das "Was wäre wenn" ihr ruht euch bzw. ihr kommt mit der Ausrede:"Hätte man Byzanz nicht geschwächt!" Die Byzantinischen Truppen waren den Türkischen Herren bereits schon in der Zeit von Alp Arslan unterlegen, er selbst schwächte das Byzantinische Reich in Anatolien so sehr, dass dem Byzantinischen Reich nichts mehr übrig blieb und sich aus Anatolien zurückzog.

    Toruko hat mit der These rund um Beyazid absolut recht, wäre Timur nicht gewesen, hätte wahrscheinlich er das Heer befeligt Konstantinopel anzugreifen und Konstantinopel wäre gefallen. Denn das Türkische Heer war bis zum 16.Jahrhundert unangefochten das stärkste Heer ob auf den Meeren oder auf Land. Ohne die Einmischung Polen-Litauens in den Türkisch-Österreichischen Krieg wäre selbst Wien gefallen. Ihr diskutiert auf einer Ebene, die nicht tragbar ist.

    Was Alp Arslan betriff, nach seinem Tod hielt sich die Seldschuken-Dynastie noch einige Jahrzehnte und zersplitterte sich in zahlreiche Türkische Beyliks von Anatolien bis in den Kaukasus.

  8. #1268
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.159
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Das geht jetzt alles ins "was wäre wenn". Vielleicht hätten die Osmanen Byzanz auch ohne den 4. Kreuzzug besiegt, dass kann man nicht wissen. Fakt ist aber, dass nachdem 4. Kreuzzug das Reich nicht mehr überlebungsfähig war. Darum gehts. Und daher war es eine Frage der Zeit bis das Osmanische Reich am Ende siegt.


    Außerdem ist doch das Rum Seldschuken Sultanat in zahlreichen Beyliks zerfallen, aus dem das Osmanische Reich hervorgegangen ist oder??Ich könnte jetzt ebenso eine "Was wäre wenn" These aufstellen und sagen, dass Byzanz alle Beyliks erobert hätte, wenn der 4. Kreuzzug nicht stattgefunden hätte und man die Mittel besaß Kriege zu führen.
    Na wir müssen uns schon an Gegebenheiten halten. Es gehört mit dazu Szenerien durchzuspielen. Du hast ja quasi nichts anderes gemacht. Das ist auch völlig legitim, nur sollte man jetzt nicht vom Utopischen ausgehen.

    Von den inneren Reibereien der christlichen Welt hat das OR Profit geschlagen und auch aktiv Parteien in Europa unterstützt. Byzanz hatte aber auch Glück, dass Timur 1402 vorbeischaute aber faktisch war Byzanz schon 1071 erledigt.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Balta Beitrag anzeigen
    Wurde der Feldherr nicht später in seiner Heimat gehängt?
    Das weiß ich nicht. Man weiß heute aber, dass Alparslan gar nicht nach Kleinasien wollte. Sein Ziel war Maghreb.

    - - - Aktualisiert - - -

    Naja letztendlich ist es anders gekommen und ich habe nichts dagegen wenn man darüber disktuert. Aber wie sich der Troll GN mit seinen Youtube Videos aufführt ist echt der Burner
    Die meisten Türken sind nicht fähig, richtig zu analysieren. Das ist leider Fakt. In unserem Breitengrad ist man auch zu emotional bei der Diskussion solcher historischen Ereignisse, das ist auch der Grund warum wir ggü. dem Westen immer abkacken.

  9. #1269
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.768
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Na wir müssen uns schon an Gegebenheiten halten. Es gehört mit dazu Szenerien durchzuspielen. Du hast ja quasi nichts anderes gemacht. Das ist auch völlig legitim, nur sollte man jetzt nicht vom Utopischen ausgehen.

    Von den inneren Reibereien der christlichen Welt hat das OR Profit geschlagen und auch aktiv Parteien in Europa unterstützt. Byzanz hatte aber auch Glück, dass Timur 1402 vorbeischaute aber faktisch war Byzanz schon 1071 erledigt.
    Ich sage doch nichts anderes.....Habe doch auch weiter oben geschrieben dass das OR von den Konflikten innerhalb Europas profitiert hat. Und das mit Timur bestreite ich nicht mal. Du hast Recht, wenn Timur nicht gekommen wäre, wäre Byzanz eben ein paar Jahrzehnte vorher gefallen. Der ausschlaggebende Punkt war 1204. Und nicht eben 1071. 1071 hatte lediglich zur Folge, dass ein neuer Gegner vor der Tür stand mit dem man im permanenten Konflikt stand. Wenn die Zentralasiaten, Byzanz so sehr überlegen waren, hätten diese keine fast 400 Jahre gebraucht, um Byzanz zu erledigen. Erst nachdem 4. Kreuzzug wurde das Schicksal von Byzanz besiegelt und es war eben eine Frage der Zeit, bis Byzanz fallen würde. Man besaß ab dem Zeitpunkt weder die militärische, wirtschaftliche oder humane Mittel, um überhaupt etwas zu machen.

    PS: Richtet sich auch an Amarok und beantwort in etwa seinen Beitrag

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen



    Die meisten Türken sind nicht fähig, richtig zu analysieren. Das ist leider Fakt. In unserem Breitengrad ist man auch zu emotional bei der Diskussion solcher historischen Ereignisse, das ist auch der Grund warum wir ggü. dem Westen immer abkacken.

    Wenigstens beweist es, dass wir Menschen sind. Emotionen sind meiner Meinung nach eine wichtige Charaktereigenschaft, die einen Menschen ausmacht :P

  10. #1270
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.159
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Ich sage doch nichts anderes.....Habe doch auch weiter oben geschrieben dass das OR von den Konflikten innerhalb Europas profitiert hat. Und das mit Timur bestreite ich nicht mal. Du hast Recht, wenn Timur nicht gekommen wäre, wäre Byzanz eben ein paar Jahrzehnte vorher gefallen. Der ausschlaggebende Punkt war 1204. Und nicht eben 1071. 1071 hatte lediglich zur Folge, dass ein neuer Gegner vor der Tür stand mit dem man im permanenten Konflikt stand. Wenn die Zentralasiaten, Byzanz so sehr überlegen waren, hätten diese keine fast 400 Jahre gebraucht, um Byzanz zu erledigen. Erst nachdem 4. Kreuzzug wurde das Schicksal von Byzanz besiegelt und es war eben eine Frage der Zeit, bis Byzanz fallen würde. Man besaß ab dem Zeitpunkt weder die militärische, wirtschaftliche oder humane Mittel, um überhaupt etwas zu machen.

    PS: Richtet sich auch an Amarok und beantwort in etwa seinen Beitrag
    1204 war der Gnadenstoß. Ich behaupte, wenn die Ritter ausm Vatikan nicht gebrandschatzt hätten, wäre die Eroberung etwas hinausgezögert worden, mehr nicht.

Ähnliche Themen

  1. 1453 Fetih
    Von kewell im Forum Film
    Antworten: 270
    Letzter Beitrag: 19.02.2017, 11:16
  2. Die Eroberung Konstantinopels im Jahre 1453
    Von Albanesi2 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 22.06.2013, 21:15
  3. Und hier ein Hit aus dem Jahre 1453
    Von Magnificient im Forum Musik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.11.2005, 21:07