BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 68 von 133 ErsteErste ... 185864656667686970717278118 ... LetzteLetzte
Ergebnis 671 bis 680 von 1321

29.05.1453

Erstellt von Ottoman, 29.05.2009, 17:23 Uhr · 1.320 Antworten · 87.654 Aufrufe

  1. #671
    Kejo
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    Es ist Fakt, dass die heutige türkische Flagge die ehemalige Flagge Konstantinopels ist.
    Laber keine Scheiße, auch das habe ich dir schon einmal erklärt, dass es nämlich eine islamische Tradition hat.

  2. #672
    Avatar von Almila

    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    6.076

    1299





    @topic

    Istanbul'un Fethi'nin 559. Yılı kutlu olsun.

  3. #673
    Kejo
    Zitat Zitat von NickTheGreat Beitrag anzeigen
    verstehe ich nicht....hhmmmmmmmmm
    Wundert mich nicht....hhmmmmmm

  4. #674
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.023
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Wir haben eine eigene Geschichte und eine Sage, wie die Fahne zustande kam.
    Sagen entsprechen nicht immer der Wahrheit. Deshalb sind es ja auch Sagen.

    Fakt ist, dass diese Flagge schon im byzantinischen Reich existierte und nach der Eroberung Konstantinopels weiterhin verwendet wurde.

  5. #675
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    9.090
    Zitat Zitat von Moonwalker Beitrag anzeigen
    Davor war die Stadt natürlich nicht Türkisch.

    Das ist jetzt kein Feiertag à la 1. Mai, bei der alle Menschen auf die Straße gehen und Feste verstalten oder sonst was. Dass ich den Tag feiere, kann man so nicht sagen.

    Und ich bin nicht stolz darauf etwas geklaut zu haben, zumal ich ja nichts mit den Schlachten zu tun hatte Ich bin lediglich froh, so eine schöne Stadt in meinem "Staatsgebiet" zu haben. Eroberungen waren zu der Zeit halt gang und gäbe. Auch wenn die Eroberung blutig war, hatte die orthodoxe Kirche Istanbuls doch eine recht ausgeprägte Autonomie und einflussreiche griechische Gelehrte, Staatsmänner etc. waren nicht selten. Bis zum Pogrom in den 50ern lebten ja noch ziemlich viele Griechen in Istanbul.

    Yunan, was ich dir sagen wollte ist: Wärst du Türke wie ich, würdest du wahrscheinlich auch meinen Standpunkt vertreten. Mein Einfühlsvermögen ist der Grund, weshalb ich unseren Nachbarn gegenüber nicht feindlich gesinnt bin. Das ist das A und O.
    Das ( die Feierlichkeiten der Türken zur Eroberung) war mal Thema in einem anderen Forum und da hat dann einer einen einen ganz berühmten türkischen Schriftsteller gepostet, der sinngemäß an sein Volk schrieb " müssen wir denn die ganze Welt jedes Jahr daran erinnern, das das nicht unsere Gebiete sind".

    Das sagt schon alles.
    Der Inhalt Deines Posts macht Dich sehr sympathisch.
    Freut mich, Nachbar.

  6. #676
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Salvador Beitrag anzeigen
    -griechen waren selbst unterwürfige im byzantinischen reich (oströmisches reich). davor war das heutige griechenland seit 46 v. chr. eine römische provinz, darauffolgend kamen die türken und prägten euch nochmal für die nächsten 600 jahre.

    der mond und sichel hat eine jahrtausend alte pagantradition bei vielen völkern im orient, während dieser zeit haben die griechen noch im balkanwald gehockt, faustkeile gefertigt und rohes fleisch gegessen.

    die ältesten überlieferten fragmente über den mond und sichel gehen auf 4000 bis 5000 v.chr. zurück. die sumerer haben mit diesem abbild ihren mondgott "nanna" dargestellt. im reich von akkad wurde der mondgott als "suen" abgebildet, im assyrischen gab es den mondgott "sin", die babylonier nannten ihn "annit".

    sumerische darstellungen:

    die türken hatten den mond und sichel auch schon in zentralasien auf ihre münzen geprägt, bevor sie überhaupt gen westen wanderten.

    Coin discovery - Turkic civilization




    Ancient coins from the first known Turkic culture, the Göktürks, have been discovered during archeological excavations in Kyrgyzstan, Uzbekistan and Tajikistan, reported the Doğan News Agency.Associate Professor Yavuz Daloğlu, an instructor at Dokuz Eylül University who presented the findings of historian Dr. Babayar Gaybullah to the public, stated that claims asserting that the Göktürk people did not have any structure of governance have been proven wrong by this

    Islam symbol Griechischer Herkünft, Mond und Stern







    Du nimmst den Mund aber ganz schön voll für einen halbverblödeten Eunuchen. Wenn schon prägten Griechen, Perser, Araber, Armenier, Kurden, Albaner, Bulgaren, Serben, Rumänen etc. vor allem EUCH, und erst in zweiter Linie umgekehrt. Ansonsten würdet ihr euch noch heute immer noch von vergorener Stutenmilch, Pulverfleisch und Hirsefladen ernähren wie eure mongolischen und hunnischen Cousins. Noch eine Frage am Rande: Wie wollen die Göktürken damals denn ihre Münzen geprägt haben ohne Häuser, Städte, Münzwerke? Einfach Silberklumpen unter den Sattel legen, draufsitzen, reiten und prägen?

    Heraclius

  7. #677
    Avatar von Salvador

    Registriert seit
    13.05.2011
    Beiträge
    3.342
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Du nimmst den Mund aber ganz schön voll für einen halbverblödeten Eunuchen. Wenn schon prägten Griechen, Perser, Araber, Armenier, Kurden, Albaner, Bulgaren, Serben, Rumänen etc. vor allem EUCH, und erst in zweiter Linie umgekehrt. Ansonsten würdet ihr euch noch heute immer noch von vergorener Stutenmilch, Pulverfleisch und Hirsefladen ernähren wie eure mongolischen und hunnischen Cousins. Noch eine Frage am Rande: Wie wollen die Göktürken damals denn ihre Münzen geprägt haben ohne Häuser, Städte, Münzwerke? Einfach Silberklumpen unter den Sattel legen, draufsitzen, reiten und prägen?

    Heraclius
    komm mal wieder runter von deiner schiene ich habe regelrecht mit dem artikel gezeigt das das symbol im Turkic raum sehr vertretten ist.

    und das schon vor byz zeitalter.

  8. #678
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Moonwalker Beitrag anzeigen
    Davor war die Stadt natürlich nicht Türkisch.

    Das ist jetzt kein Feiertag à la 1. Mai, bei der alle Menschen auf die Straße gehen und Feste verstalten oder sonst was. Dass ich den Tag feiere, kann man so nicht sagen.

    Und ich bin nicht stolz darauf etwas geklaut zu haben, zumal ich ja nichts mit den Schlachten zu tun hatte Ich bin lediglich froh, so eine schöne Stadt in meinem "Staatsgebiet" zu haben. Eroberungen waren zu der Zeit halt gang und gäbe. Auch wenn die Eroberung blutig war, hatte die orthodoxe Kirche Istanbuls doch eine recht ausgeprägte Autonomie und einflussreiche griechische Gelehrte, Staatsmänner etc. waren nicht selten. Bis zum Pogrom in den 50ern lebten ja noch ziemlich viele Griechen in Istanbul.

    Yunan, was ich dir sagen wollte ist: Wärst du Türke wie ich, würdest du wahrscheinlich auch meinen Standpunkt vertreten. Mein Einfühlsvermögen ist der Grund, weshalb ich unseren Nachbarn gegenüber nicht feindlich gesinnt bin. Das ist das A und O.



    Weise und wahre Worte welche dich ehren.

    Heraclius

  9. #679
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Salvador Beitrag anzeigen
    komm mal wieder runter von deiner schiene ich habe regelrecht mit dem artikel gezeigt das das symbol im Turkic raum sehr vertretten ist.

    und das schon vor byz zeitalter.



    Du hast gar nichts. Du bist einfach nur ein Trottel.

    Heraclius

  10. #680
    Avatar von Salvador

    Registriert seit
    13.05.2011
    Beiträge
    3.342
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Du hast gar nichts. Du bist einfach nur ein Trottel.

    Heraclius
    komm fick dich.

Ähnliche Themen

  1. 1453 Fetih
    Von kewell im Forum Film
    Antworten: 270
    Letzter Beitrag: 19.02.2017, 11:16
  2. Die Eroberung Konstantinopels im Jahre 1453
    Von Albanesi2 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 22.06.2013, 21:15
  3. Und hier ein Hit aus dem Jahre 1453
    Von Magnificient im Forum Musik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.11.2005, 21:07