BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 10 ErsteErste ... 2345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 94

Die 4 albanischen Päpste

Erstellt von bumbum, 18.07.2009, 21:15 Uhr · 93 Antworten · 5.443 Aufrufe

  1. #51

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    für mich ist das am wahrscheinlichsten. es gab etliche griechische Siedlungen im ehemaligen Illyrien zB.. Slawen wurden auch mal albanisiert..man findet die ganzen dakischen Sprachüberreste im heutigen Albanischen..

    was ist deine Meinung?
    an sich sollten die Griechen das dominierende Volk um das nördliche Mittelmeer sein, es ist das älteste Volk, und weiterhin das mit der größten Bevölkerungzahl, wenn man die religiösen Zersplitterung und die Zerschlagung in diverse Kleinstaaten (siehe Historie) berücksichtigt. Die jüngste Teilung war die Teilung des Volkes in Griechen (Christen) und Türken (Moslems) 1923.

  2. #52

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    wie man sieht haben es nur die christlichen "albaner" zu etwas gebracht

  3. #53

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.262
    Zitat Zitat von John Wayne Beitrag anzeigen
    wie man sieht haben es nur die christlichen "albaner" zu etwas gebracht
    also jetzt mal im ernst, du schreibst dauernd irgendwelchen Müll.

    Man kann keine Gruppe mit der anderen aufwerten oder abwerten, das ist falsch und dient nur dem rassismus.

    Aber dennoch lassen wir es uns nicht entgehen einige grosse muslimische Albaner zu erwähnen.

    Naim Frasheri, einer der begründer der albanischen Nationalbewegung, Poet und Schriftsteller, hat den Türken das Alfabet geschrieben, gäbe es keinen Naim würden die Türken noch heute arabisch schreiben und von einer Eu Annäherung nicht mal im Traum daran denken.

    Die sämtliche Liga von Prizren besteht aus muslimischen Albanern, so weit ich weis sind nur 1-3 Christen. die Liga von Prizrend ist sozusagen die Widergeburt der Albaner, als Albaner und nicht als Grieche, als Osmane, als Italiener oder Serbe..wie man sich zuvor noch definierte.

    Eine albanische Adelsfamilie im osmanischen Reich herrschte über 150 Jahre lang über Ägypten, man kann offen sagen dass diese Familie den neuen ägyptischen Staat erschaffen haben.

    Ali Pasha Tepelena der über Janina herrschte und ein grosser Kriegsherr war.

    Wieviele Erroberungen das osmanische Reich den Albanern zu verdanken haben ist wohl kaum zu zählen.

    der Ghandi vom Balkan : Dr Ibrahim Rugova muslimischer Albaner

    ich könnt ewig weiter machen... eigentlich...

    bumbum

  4. #54

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.262
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    an sich sollten die Griechen das dominierende Volk um das nördliche Mittelmeer sein, es ist das älteste Volk, und weiterhin das mit der größten Bevölkerungzahl, wenn man die religiösen Zersplitterung und die Zerschlagung in diverse Kleinstaaten (siehe Historie) berücksichtigt. Die jüngste Teilung war die Teilung des Volkes in Griechen (Christen) und Türken (Moslems) 1923.
    das älteste noch lebende Volk auf dem südlichen Balkanhalbinsel sind zweifelsohne die Albaner, da kannst du sagen was du willst, ihr seid eingewandert und seid kein autochtones Volk auf dem Balkan.

    Und zahlenmässig?...lol...nachdem man Slawen, Albaner und Türken gräzisiert hat...

    bumbum

  5. #55

    Registriert seit
    22.05.2009
    Beiträge
    1.132
    Zitat Zitat von John Wayne Beitrag anzeigen
    wie man sieht haben es nur die christlichen "albaner" zu etwas gebracht
    Wie man sieht haben es christliche "Serben" noch zu garnichts gebracht

  6. #56

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.510
    Zitat Zitat von bumbum Beitrag anzeigen
    The Four Albanian Popes
    Pope Saint Eleutherius (175-189)
    Pope Saint Caius (283-296)
    Pope John IV (640-642)
    Pope Clement XI (1700-1721)

    In the official newspaper of the Vatican in Rome, L'Osservatore Romano*, Giovanni Armillotta published an article titled "Pope Clement XI and the Albani Family" in which he stated that the prominent Albani family in Italy was founded by two Albanian brothers, George and Filip of Michele dei Lazi, who fought the Turks alongside the 15th century Albanian folkhero, Gjergj Kastrioti, known in Europe as Scanderbeg (1405-1468). As a military leader of outstanding capabilities, Scanderbeg united hitherto warring Albanian clans into a common army to battle the invading Turks thus preventing the Ottoman Empire from extending into Europe.
    The Albani brothers took the name "Albanesi" that George's son, Altobello (1454-1564) had changed to "Albani". In addition to Pope Clement XI (1700-1721), Armilotta states that the Albani family produced other illustrious personages who became cardinals, diplomats, and important statesmen including Giovanni Girolamo (1509-91) cardinal, Orazio (1576-1653) statesman, Anibale (1682-1751) cardinal, Alessandro (1692-1779) cardinal, and Guiseppe (1750-1834) cardinal.
    Armallota concludes his article in L'Osservatore Romano by stating that "even before Clement XI (1700-1721), we find there were three other Pontiffs of Albanian origin: Saint Eleutherius (175-189), Saint Caius (283-296), and Pope John IV (640-742)".
    Pope Saint Eleutherius (175-189)**
    Eleutherius spread the Bible to many countries of the Roman Empire. While the legend that an English king Lucius sought baptism from Eleutherius may be fiction, the pope sent a mission to the British which was then a Roman province. He is believed to be the first Albanian pope.
    Pope Saint Caius (283-296)
    Caius decreed that before a man would be bishop, he must first be porter, reader, exorcist, acolyte, sub-deacon, deacon, and priest. He divided the districts of Rome among the deacons. It was during the pontificate of Caius that Diocletian ascended the imperial throne.
    Pope John IV (640-642)
    John IV did not forget his native land which was being harried by Serbs. He sent funds to Dalmatia to help redeem the poor natives who had been carried off by barbarians. He also secured relics from the its troubled churches and built a church in Rome to house them.
    Pope Clement XI (1700-1721)
    Born in Urbano, Italy, of the Albani family whose forebears fought for the Turks for 25 years alongside the 15th century folkhero of the Albanians, Scanderbeg thus preventing the Ottoman Turks from overunning Europe. Clement XI also fostered foreign missions but was unsuccessful in converting Czar Peter the Great.

    * L'OSSERVATORE ROMANO Year CXL -N 139 (42.777), Vatican City, Wednesday, June 20, 2001
    ** See Frosina infobit: Saint Eleutherius: the First Albanian Pope.

    Welcome to Frosina.org :: An Albanian Immigrant and Cultural Resource
    Uns gab es doch erst nach dem Osmanischen Reich hahahahah.

    Balkanmensch du hast meinen Tag mit diesen gag gerettet.

  7. #57

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Vergilio Maro Beitrag anzeigen
    Wie man sieht haben es christliche "Serben" noch zu garnichts gebracht
    können sie auch garnicht wenn man albanien als nachbar hat

  8. #58

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.510
    Zitat Zitat von John Wayne Beitrag anzeigen
    können sie auch garnicht wenn man albanien als nachbar hat
    Wir haben sie nicht daran gehindert und auch nicht unterstützt.

    Eher andersrum.

  9. #59

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von bumbum Beitrag anzeigen
    Aber dennoch lassen wir es uns nicht entgehen einige grosse muslimische Albaner zu erwähnen.

    Naim Frasheri, einer der begründer der albanischen Nationalbewegung, Poet und Schriftsteller, hat den Türken das Alfabet geschrieben, gäbe es keinen Naim würden die Türken noch heute arabisch schreiben und von einer Eu Annäherung nicht mal im Traum daran denken.

    Die sämtliche Liga von Prizren besteht aus muslimischen Albanern, so weit ich weis sind nur 1-3 Christen. die Liga von Prizrend ist sozusagen die Widergeburt der Albaner, als Albaner und nicht als Grieche, als Osmane, als Italiener oder Serbe..wie man sich zuvor noch definierte.

    Eine albanische Adelsfamilie im osmanischen Reich herrschte über 150 Jahre lang über Ägypten, man kann offen sagen dass diese Familie den neuen ägyptischen Staat erschaffen haben.

    Ali Pasha Tepelena der über Janina herrschte und ein grosser Kriegsherr war.

    Wieviele Erroberungen das osmanische Reich den Albanern zu verdanken haben ist wohl kaum zu zählen.
    aha... warum haben diese "albaner" soviel für die türkei, und so wenig für albanien getan?

    wie kann man als albaner auf skanderbeg stolz sein, und im gleichem atemzug die tollen "albaner" loben die für die türkei auf eroberung gingen

  10. #60

    Registriert seit
    22.05.2009
    Beiträge
    1.132
    Zitat Zitat von John Wayne Beitrag anzeigen
    können sie auch garnicht wenn man albanien als nachbar hat
    Du solltest dir mal eine Landkarte anschauen. Serbien und Albanien sind schon lang keine Nachbarn mehr.

Seite 6 von 10 ErsteErste ... 2345678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die 14 Albanischen Stämme
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 25.02.2011, 22:29
  2. Albanischen Islam (Neu)?
    Von Robert im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 311
    Letzter Beitrag: 29.12.2009, 19:28
  3. Die albanischen Alpen
    Von Kusho06 im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 30.04.2009, 11:11
  4. Ursprung Der Albanischen Flagge
    Von Feuerengel im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 02.06.2005, 11:00
  5. Die deutsch-albanischen Beziehungen !
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.03.2005, 16:52