BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 35 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 343

430

Erstellt von Josip Frank, 08.11.2013, 10:06 Uhr · 342 Antworten · 16.330 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.180
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    ma jebo te bosnjak......du redest nur scheisse

    hast du nicht vor 3 tagen geschrien er wäre dein Freund und man soll ihn nicht sperren und jetzt beleidigst du ihn

  2. #92

    Registriert seit
    13.10.2013
    Beiträge
    495
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    don eröffne einen thread, nur zum gedenken und keiner schreibt dort.
    wo ist dein Problem?

    deine wut zeigt aber, daß man darüber reden muss.
    vergangenheit.. lassen wir es..

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    hast du nicht vor 3 tagen geschrien er wäre dein Freund und man soll ihn nicht sperren und jetzt beleidigst du ihn
    ja waren wir mal, aber anscheinend wurde im hintergrund über mich diskutiert und alle wussten mehr, als ich selber

    - - - Aktualisiert - - -

    keine ahnug, erwähnt mich einfach nicht und ich schreibe ncihts.. habe keine lust mehr auf das gejammer von allen seiten..

  3. #93
    Avatar von Ludjak

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    3.577
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    hast du nicht vor 3 tagen geschrien er wäre dein Freund und man soll ihn nicht sperren und jetzt beleidigst du ihn
    dafür solltest du beide sperren !

    Topic
    RIP und mein Beileid an die Familien

  4. #94
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Jovan Beitrag anzeigen
    oh doch, denen war es wahrscheinlich grade danach

    die frage ist ja, was hilft jetzt dein post dagegen. Indianer hatte da nicht ganz unrecht, man muss be- und verarbeiten, damit sich sowas nicht (so schnell) wiederholt. Die Verstorbenen sind nun mal nicht mehr da, da können wir nichts daran ändern - sind nicht der liebe gott.

    kurzum, man muss der Schlange den Kopf abschlagen, damit sowas nicht mehr (zumindest in dem ausmaße) vorkommt.
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    genau das ist der punkt.
    den toten wird nicht geholfen, wenn man sich weiterhin "zerfleischt" (auch wenn es verbal ist)
    davon wird keiner lebendig.
    aber von den toten können wir lernen und eine friedliche Zukunft gestalten.
    das ist eben genau nicht der punkt nur können oder wollen hohlkopf und holzkopf das nicht verstehen.... es werden immer noch gräber gefunden das bedeutet man ist immer noch bei der isterfassung , die ist wie man sieht längst noch nicht durch , auch die mörder müssen ermittelt werden. die verarbeitung kommt immer erst zum schluss.

    und von welcher "gegenseitigen" zerfleischung ist denn hier die rede ? ihr blockiert hier doch seit mehreren seiten jede aussage , man sollte euch beide wegen nutzlosigkeit
    aus dem thread werfen

  5. #95
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    13.293
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen

    und von welcher "gegenseitigen" zerfleischung ist denn hier die rede ? ihr blockiert hier doch seit mehreren seiten jede aussage , man sollte euch beide wegen nutzlosigkeit
    aus dem thread werfen
    na na na, so nicht, ich habe meinen punkt in einen anderen post erläutert, also lass diese subjektiven aussagen

  6. #96

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen

    es ist vollkommen unwichtig, was ein Izetbegovic, Milosevic oder tudman wollten.

    wichtig ist was die menschen jetzt wollen.
    und daran sollten sie arbeiten.

    unsere Politiker waren das Gegenteil von heiligen.
    leider wird ,man klüger, wenn es zu spät ist.

    aber ändern muss man es.
    das ist man den nachfolgenden Generationen schuldig.






    genau das ist der punkt.
    den toten wird nicht geholfen, wenn man sich weiterhin "zerfleischt" (auch wenn es verbal ist)
    davon wird keiner lebendig.
    aber von den toten können wir lernen und eine friedliche Zukunft gestalten.

    Es ist vollkommen wichtig zu wissen was diese Idioten wollten und es ist vollkommen wichtig zu wissen welche Gründe und Ursachen noch dafür verantwortlich waren, dass es zu so einem blutigen Bürgerkrieg kommen konnte und alles in einer riesigen Katastrophe enden musste. Und warum so viele Verbrechen von allen Seiten begangen wurden!
    Es ist vollkommen wichtig zu wissen wie es damals um Jugoslawien stand, innerhalb des Landes und außerhalb, als ein blockfreier sozialistischer Staat, gegenüber der westlichen Welt, Nato und Co und gegenüber der UDSSR usw., politisch gesehen und ökonomisch!
    Mit Aufarbeitungen , was die Geschichte mit dem WW II betrifft , habt ihr (es wurde erwähnt) grundsätzlich Recht . Meines Erachtens braucht man dafür aber soviel Zeit wie es nötig ist, doch wie soll man das bewerkstelligen , wenn der nächste Krieg und der nächste Feind vor der Tür steht, der schon früher einmal vor der Tür stand und durch die selben Ideologien angetrieben wurde wie es damals geschah?!
    Also ist es verdammt wichtig zu erkennen, was diese "Führer" , "Sprachrohre" und "Politiker" etc. den Menschen um die Ohren schleudern.
    Und es ist auch wichtig zu beobachten und zu erkennen , was die außenpolitischen Kräfte, Mächte so machen und ob sie sich einmischen usw. und wem das etwas nützt. und so weiter und so fort.
    Und ja, lieber verbal zerfleischen als Tote in Kauf zu nehmen, wie es immer und immer wieder geschah!
    Tut mir leid aber was erwartet ihr von einem Krieg, besonders von einem Bürgerkrieg? Das das alles ordentlich abläuft? Es gibt keine "Guten" in diesem Krieg und alle haben Blut an ihren Händen kleben.
    Es wurden auf allen Seiten Verbrechen begangen aber diese ständigen Opferzahl-Vergleiche und Schuldzuweisungen helfen keinem weiter.
    Mir tun alle ermordeten Zivilisten auf allen Seiten leid.
    Ihr solltet euch aber auch mal fragen, was damals ein souveräner blockfreier Vielvölkerstaat für den "Nato Westen" bedeutet hat!
    Und kommt mir nicht mit solchen Märchen, Jugoslawien wäre so arm und so schwach gewesen usw. Das ist nämlich Pippikacke!
    Die Nato und ihre Geheimorganisationen sind so verfickt, verschissen verstrickt in diesem Krieg gewesen und haben heute noch ihre Hände mit im Spiel!
    Ich habe damals auch schon als Kind gerafft, das der Medien-Krieg sich überwiegend gegen die Serben richtet um sie zu dämonisieren. Mal abgesehen davon , das der ganze Jugo-Krieg schlimm war aber wer das nicht gesehen hat und heute leugnet ist ein Heuchler. Man lässt also solche Leute wie Naser Oric einfach laufen, ja! Den-Haag ist weiteres Instrument des Verbrechens!

    Pozdrav

    - - - Aktualisiert - - -



    Ja, ich bin auch dafür , dass man die Mörder ermittelt!

  7. #97
    Avatar von amerigo

    Registriert seit
    19.10.2011
    Beiträge
    4.813
    jaja die die bösen westlichen Medien/Einflüsse sind schuld an dem Untergang jugoslawiens... es war nur ne frage der zeit bis das sozialisitische System untergeht...

    die Republiken hatten einfach keinen Bock mehr auf diese Bevormundung und Machtausübung aus Beograd, die in den 80er Jahren stets zu Ungunsten der der Slowenischen, kroatischen und auch bosnischen Republick ausfiel

    Schuldzuweisungen und Opferzahlen für unnötig zu halten und grob alle parteien als Böse abzustempeln ist genau die Aussage, um die eigenen Fehler und Verbrechen so schnell wie möglich vegessen zu lassen ... aber da macht niemand mit

    auch das Versagen den Haags auf die Freilassung Orics zurückzuführen in Anbetracht einiger anderer Massenmörder ist genau so lächerlich...

  8. #98

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von amerigo Beitrag anzeigen
    jaja die die bösen westlichen Medien/Einflüsse sind schuld an dem Untergang jugoslawiens... es war nur ne frage der zeit bis das sozialisitische System untergeht...

    die Republiken hatten einfach keinen Bock mehr auf diese Bevormundung und Machtausübung aus Beograd, die in den 80er Jahren stets zu Ungunsten der der Slowenischen, kroatischen und auch bosnischen Republick ausfiel

    Schuldzuweisungen und Opferzahlen für unnötig zu halten und grob alle parteien als Böse abzustempeln ist genau die Aussage, um die eigenen Fehler und Verbrechen so schnell wie möglich vegessen zu lassen ... aber da macht niemand mit

    auch das Versagen den Haags auf die Freilassung Orics zurückzuführen in Anbetracht einiger anderer Massenmörder ist genau so lächerlich...


    So ein Quatsch! Die Medien sind und waren ein wichtiger Faktor und der Einfluss der Medien auf die Bevölkerung zB. in Deutschland war groß! Frag doch mal Flüchtlinge die es nach Deutschland geschafft haben wie sie die Berichterstattung hier wahrgenommen haben. Was ist mit den Politikern aus Deutschland verschiedenster Fraktionen, die die Kriegstrommel geschlagen haben. Es wurde eine wirkliche Propaganda betrieben und es wurden Dinge erfunden, es wurden manipuliert und es wurde gelogen ohne Ende. So Leute wie Fischer und Scharping waren die übelsten Kriegstreiber! Letztendlich hat man vieles aufgedeckt, vieles wurde widerlegt!

    Soll ich dir Literatur geben , über Wirkung und Zielsetzung von Medien und Berichterstattung. Über psychologische Wirkung, Über psychologische Kriegsführung.
    Manipulation und Vorenthaltung von Informationen etc. ?

    "Es war nur ne Frage der Zeit bis das sozialistische System untergeht..." , ist die plumpeste Antwort von Leuten , die sich nicht die Mühe machen wollen genauer hinzuschauen, Zusammenhänge zu erkennen und in Relation zu setzen.
    Wie sieht es denn mit der Bevormundung und Machtausübung verschiedenster Staaten in Europa und Übersee heute aus? Wer beherrscht die Märkte jetzt? Wer besetzt die strategisch wichtigsten Militärstützpunkte?
    Wer kontrolliert die Handelsrouten? Wer hat neue Ressourcen-Gebiete erschlossen? Und wem gehört der Kosovo? Wenn du sagst, dass der Kosovo den Kosovaren gehört, muss ich mir vor Lachen kräftig in die Hose pinkeln.

    "Schuldzuweisungen und Opferzahlen für unnötig zu halten...."
    Hab ich nie behauptet und geschrieben. So ein Blödsinn! Ich halte es durchaus für nötig genaue Zahlen über die Opfer zu bekommen und ich halte es auch für wichtig und nötig , dass alle Verbrechen soweit aufgeklärt werden können wie es nur geht! Verdreh mal bitte nicht meine Worte!
    (ich meinte damit eher das ständige hin und her gebasche hier im BF etc. )

    Zu Ungunsten! Ich würde mal behaupten , dass es zu Ungunsten für alle ausgefallen ist! Und diejenigen , die Verbrechen begangen haben, die gab es auf allen Seiten! Da stempel ich nicht einfach grob alle Parteien als böse ab.
    Nene, so einfach ist das nicht. Du sagst das da niemand mitmacht, Ungerechtigkeit und Verbrechen nicht zu vergessen, die Geschehnisse nüchtern und differenziert zu betrachten, die Wahrheit ans Licht zu bringen. Ich gehe mal davon aus , das du das meinst. Nun, da sind wir uns ja einig.
    Wieso sprichst du dann von einem Versagen Den-Haags bezügl. zu Naser Oric? Und ja, ich weiß , er war ja auch nicht allein. Genau wie bei den anderen Oberkommando-Monstern auf allen Seiten!
    Denkst du etwa, man kann es einfach so leicht abtun, dass man Naser Oric einfach so laufen lässt und Den-Haag auf eine Kindergarten-Puppenstube reduzieren kann, die einfach so versagt hat.
    Da lachen ja die Hühner!
    Es sollten dann doch schon alle Massenmörder drann glauben oder? Ich mein, den hat man doch auch schon gehabt oder? Das macht die ganze Geschichte nur noch schlimmer.
    Man munkelt, dass wir bald noch weitere Kindergarten-Puppenstuben-Geschichten aus Den-Haag serviert bekommen werden.

  9. #99
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.847
    liebe (r) lubenica,
    ich als damals 100% betroffener kann dir und anderen hier mitlesenden sagen.
    mir war es egal, was die Politiker wollten.
    ich wusste, daß sie selbst nicht kämpfen würden.
    worüber ich sehr erschrocken war, war die Euphorie der menschen um mich herum in diesen verdammten krieg zu ziehen.
    nicht die medien waren es.
    es gab kein Internet und Zeitungen musste man damals mehr oder weniger suchen.
    nein es war die Euphorie unter den menschen gegenseitig.
    aus meiner eigenen Familie waren sie geil, sich ne waffe zu besorgen und los zu ziehen.
    damals waren sie der Meinung, ich wäre der "Falschfahrer".
    heute gehen sie mir aus dem weg.

    liebe balkanci,
    mich konnte keiner zwingen andere menschen zu töten.
    nicht die Politiker, nicht die medien, nicht irgendeine westliche welt und auch nicht der mob um mich herum.
    ich habe ganz alleine eine Entscheidung getroffen.
    ich hatte von den svabos eines gelernt, nämlich "nie wieder krieg"
    leider konnten nicht alle von den svabos lernen.

    ich habe, noch mehr von svabos gelernt, daß man es verarbeiten sollte und nicht unter den tisch kehren.

    heute würde ich jeden gern fragen," warum hast du getötet"?

    - - - Aktualisiert - - -

    im übrigen, haben die in den Haag sitzenden vermutlich weniger getötet.
    getötet haben die, die um uns herum leben.
    denen wir womöglich täglich die Hand geben.

  10. #100
    Gast829627
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    liebe (r) lubenica,
    ich als damals 100% betroffener kann dir und anderen hier mitlesenden sagen.
    mir war es egal, was die Politiker wollten.
    ich wusste, daß sie selbst nicht kämpfen würden.
    worüber ich sehr erschrocken war, war die Euphorie der menschen um mich herum in diesen verdammten krieg zu ziehen.
    nicht die medien waren es.
    es gab kein Internet und Zeitungen musste man damals mehr oder weniger suchen.
    nein es war die Euphorie unter den menschen gegenseitig.
    aus meiner eigenen Familie waren sie geil, sich ne waffe zu besorgen und los zu ziehen.
    damals waren sie der Meinung, ich wäre der "Falschfahrer".
    heute gehen sie mir aus dem weg.

    liebe balkanci,
    mich konnte keiner zwingen andere menschen zu töten.
    nicht die Politiker, nicht die medien, nicht irgendeine westliche welt und auch nicht der mob um mich herum.
    ich habe ganz alleine eine Entscheidung getroffen.
    ich hatte von den svabos eines gelernt, nämlich "nie wieder krieg"
    leider konnten nicht alle von den svabos lernen.

    ich habe, noch mehr von svabos gelernt, daß man es verarbeiten sollte und nicht unter den tisch kehren.

    heute würde ich jeden gern fragen," warum hast du getötet"?

    - - - Aktualisiert - - -

    im übrigen, haben die in den Haag sitzenden vermutlich weniger getötet.
    getötet haben die, die um uns herum leben.
    denen wir womöglich täglich die Hand geben.


    tolle story du weichbirne .....als der krieg ausgebrochen ist warst du schon längst in der anstalt und hast wände angepupst.........

Seite 10 von 35 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte