BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 19 von 68 ErsteErste ... 915161718192021222329 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 678

90 von 100 Helden der Griechischen Revolution waren Albaner(

Erstellt von Albanesi, 31.01.2005, 21:33 Uhr · 677 Antworten · 54.976 Aufrufe

  1. #181
    Mal
    Avatar von Mal

    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    4.023
    Ne Frage, ein griechischer (?!) Kumpel heißt mit Nachnamen Arvanitidis, kann es sein das seine Vorfahren was mit Albaner waren?

  2. #182
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von Malivis Beitrag anzeigen
    Ne Frage, ein griechischer (?!) Kumpel heißt mit Nachnamen Arvanitidis, kann es sein das seine Vorfahren was mit Albaner waren?
    arvaniten mit sicherheit

  3. #183

    Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von LaLa Beitrag anzeigen
    Albanien? Ihr habt weniger Kultur als die Germanen zur zeit des Römischen Reiches.
    Was habt ihr erreicht'?
    JEdes Auto in eurem Land aus der EU geklaut. Rachemorde. Blutfeden. Vergewaltigungen. Cousin Heiraten.
    Ihr seid einfach abscheulich.
    Informiere dich doch über den Kanun.
    Danke.

  4. #184
    Leo
    Avatar von Leo

    Registriert seit
    25.06.2010
    Beiträge
    3.440
    Schade dass man so viele Dinge leugnet.
    Kta mundohet me zhduk t`verteten veq ne duhem ti mbjan ketu fakte gjith ne mend.

  5. #185
    Eli
    Avatar von Eli

    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    1.848
    Wie man sieht ist die Albanische und Griechische Kultur sehr eng verbunden, jedoch ist der Nationalismus so sehr gestiegen das sich 2 Freundes Staaten irgendwie auseinander gelebt haben und heute in Nationalismus ersticken..

    Die Regierungen tun auch nichts dagegen, sie fördern ja sogar den Anti Albanischen beziehungsweise den Anti Griechischen Fremdenhass.. Bravo u. das von zwei Ländern die doch eigentlich schon seit der Blütezeit neben einander leben!

  6. #186
    Albanese
    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Wie man sieht ist die Albanische und Griechische Kultur sehr eng verbunden, jedoch ist der Nationalismus so sehr gestiegen das sich 2 Freundes Staaten irgendwie auseinander gelebt haben und heute in Nationalismus ersticken..

    Die Regierungen tun auch nichts dagegen, sie fördern ja sogar den Anti Albanischen beziehungsweise den Anti Griechischen Fremdenhass.. Bravo u. das von zwei Ländern die doch eigentlich schon seit der Blütezeit neben einander leben!
    Mag sein das unsere Kulturen oder Traditionen miteinander Verwandt sind aber richtige Freunde waren nie. Selbst die Kultur und Sprache der Arvaniten die sich nichteinmal mehr als Albaner sehen war den Griechen ein Dorn im Auge daher versucht man Heute noch sie zu assimilieren und das obwohl sie ihre Unabhängigkeit zum Großteil den Arvaniten zu verdanken haben.

  7. #187
    Eli
    Avatar von Eli

    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von Aurel Marki Beitrag anzeigen
    Mag sein das unsere Kulturen oder Traditionen miteinander Verwandt sind aber richtige Freunde waren nie. Selbst die Kultur und Sprache der Arvaniten die sich nichteinmal mehr als Albaner sehen war den Griechen ein Dorn im Auge daher versucht man Heute noch sie zu assimilieren und das obwohl sie ihre Unabhängigkeit zum Großteil den Arvaniten zu verdanken haben.
    Das Problem an der Sache ist (wie ich finde)
    In Griechenland hat die Kirche einen sehr hohen stellenwert, und diese agiert leider nicht immer Postiv auf Albaner beziehungsweise auf Albanisch sprechende Menschen und das ist Traurig, auch sind die Albaner in Griechenland nicht sonderlich beliebt obwohl diese viel für Griechenland getan haben. Ich möchte Albanien nicht in den Himmel loben denn auch dort ist viel was nicht richtig ist, aber ich denke einfach dass es die Politiker sind welche Hass schürren, auch gefällt es mir nicht das Griechenland Forderungen an Albanien stellt was die Minderheitenrechte angeht und selbst aber die Minderheiten Rechte nicht auf Europäische ebene Ratifiziert wurden, das heiß alle Albaner egal welche Arvaniten Çamên oder der einfache Albaner aus Tirana gelten als Immigranten und haben keinerlei Rechte was der Minderheiten angeht.

    Die Çamên in den USA welche von ihrer Heimat flüchten mussten wegen dem Genozid an den Çamên Lobbyisten seit Jahren für die Çamên Sache doch bislang sind keine Resultate zu sehen beziehungsweise Magere.
    Doch auch in Albanien ist etwas am Gange ALEANCA KUQ E ZI und diese bemüht sich.. Albanien war Isoliert und hat zudem keine guten Beziehungen zu anderen Staaten gehabt, dies hat sich geändert und ist sich am ändern, Albanien nimmt eine gute Rolle im Balkan, und lässt mich Positiv in die Zukunft blicken.

    Wir dürfen nicht erwarten das Griechenland von heute auf morgen alles zum Positiven macht, sie Arbeiten eben noch mit ihren alten System und irgendwann wird eben Albanien nicht mehr der schwächere sein, sondern ein Handelspartner und dann sieht das auch anders aus.


    Ich denke das was man von einem anderen Staat erwartet sollte man in seinem Staat haben bevor man den anderen Staat aufruft es zu tun, und Albanien macht es richtig was die Minderheiten angeht, und das ist erfreulich.



    Einfach abwarten und Tee trinken..

  8. #188
    Albanese
    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Das Problem an der Sache ist (wie ich finde)
    In Griechenland hat die Kirche einen sehr hohen stellenwert, und diese agiert leider nicht immer Postiv auf Albaner beziehungsweise auf Albanisch sprechende Menschen und das ist Traurig, auch sind die Albaner in Griechenland nicht sonderlich beliebt obwohl diese viel für Griechenland getan haben. Ich möchte Albanien nicht in den Himmel loben denn auch dort ist viel was nicht richtig ist, aber ich denke einfach dass es die Politiker sind welche Hass schürren, auch gefällt es mir nicht das Griechenland Forderungen an Albanien stellt was die Minderheitenrechte angeht und selbst aber die Minderheiten Rechte nicht auf Europäische ebene Ratifiziert wurden, das heiß alle Albaner egal welche Arvaniten Çamên oder der einfache Albaner aus Tirana gelten als Immigranten und haben keinerlei Rechte was der Minderheiten angeht.

    Die Çamên in den USA welche von ihrer Heimat flüchten mussten wegen dem Genozid an den Çamên Lobbyisten seit Jahren für die Çamên Sache doch bislang sind keine Resultate zu sehen beziehungsweise Magere.
    Doch auch in Albanien ist etwas am Gange ALEANCA KUQ E ZI und diese bemüht sich.. Albanien war Isoliert und hat zudem keine guten Beziehungen zu anderen Staaten gehabt, dies hat sich geändert und ist sich am ändern, Albanien nimmt eine gute Rolle im Balkan, und lässt mich Positiv in die Zukunft blicken.

    Wir dürfen nicht erwarten das Griechenland von heute auf morgen alles zum Positiven macht, sie Arbeiten eben noch mit ihren alten System und irgendwann wird eben Albanien nicht mehr der schwächere sein, sondern ein Handelspartner und dann sieht das auch anders aus.


    Ich denke das was man von einem anderen Staat erwartet sollte man in seinem Staat haben bevor man den anderen Staat aufruft es zu tun, und Albanien macht es richtig was die Minderheiten angeht, und das ist erfreulich.



    Einfach abwarten und Tee trinken..

    Da können wir noch lange warten Eli unsere Nachbarn werden sich niemals ändern und damit meine ich nicht nur die Griechen sondern alle Nachbarn die wir haben.

  9. #189
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739

    Idee

    Zitat Zitat von Malivis Beitrag anzeigen
    Ne Frage, ein griechischer (?!) Kumpel heißt mit Nachnamen Arvanitidis, kann es sein das seine Vorfahren was mit Albaner waren?
    Sehr warscheinlich pontischer oder arvanitischer Abstammung. 100% kann man das aber nie sagen. Ich kenne z.B einen Pontier, der mit Nachnamen Arvanitis heißt.

    Grob kann mann sagen, dass griechische Nachnamen mit ...
    -idis am Ende pontisch
    -akis am Ende kretisch (oder aus einer anderen Insel)
    -opoulos am ende Südgriechisch (meistesn aus der Peloponnes)

    sind.

    Aber auch hier trifft das nicht immer zu. Zu -as und einfachen -os Endungen weiss ich leider nichts, ich vermute Standartgriechische Endungen seit eh und je.

    Am besten wäre es du fragst deinen Kumpel persönlich.




    Macedonian

  10. #190
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Zitat Zitat von Macedonian Beitrag anzeigen
    Sehr warscheinlich pontischer oder arvanitischer Abstammung. 100% kann man das aber nie sagen. Ich kenne z.B einen Pontier, der mit Nachnamen Arvanitis heißt.

    Grob kann mann sagen, dass griechische Nachnamen mit ...
    -idis am Ende pontisch
    -akis am Ende kretisch (oder aus einer anderen Insel)
    -opoulos am ende Südgriechisch (meistesn aus der Peloponnes)

    sind.

    Aber auch hier trifft das nicht immer zu. Zu -as und einfachen -os Endungen weiss ich leider nichts, ich vermute Standartgriechische Endungen seit eh und je.

    Am besten wäre es du fragst deinen Kumpel persönlich.




    Macedonian
    Ich kenne einen, der heißt mit Nachnamen Mavros... ist aber nicht schwarz.

Ähnliche Themen

  1. die albaner aus drenica waren orthodox
    Von MIC SOKOLI im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 18.12.2015, 20:30
  2. Serben und Albaner waren mal Verbündete!
    Von Albanesi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.06.2012, 12:33
  3. Albanien-Albaner waren neidisch auf Kosovo-Albaner
    Von Princip_Grahovo im Forum Politik
    Antworten: 278
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 12:57
  4. dürfen muslimische albaner skanderbeg als helden verehren?
    Von Pjetër Bogdani im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 987
    Letzter Beitrag: 30.11.2009, 05:34