BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 52 von 68 ErsteErste ... 24248495051525354555662 ... LetzteLetzte
Ergebnis 511 bis 520 von 678

90 von 100 Helden der Griechischen Revolution waren Albaner(

Erstellt von Albanesi, 31.01.2005, 21:33 Uhr · 677 Antworten · 54.996 Aufrufe

  1. #511
    Avatar von Almila

    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    6.089
    Zitat Zitat von Golemi Beitrag anzeigen
    Ja, die Soulioten waren christliche Albaner.
    danke für die antwort. ich dachte immer, dass sie griechen wären. das dachte ich auch bei den anderen ''griechischen nationalhelden''. man lernt nie aus.

  2. #512
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514
    Zitat Zitat von Almila Beitrag anzeigen
    danke für die antwort. ich dachte immer, dass sie griechen wären. das dachte ich auch bei den anderen ''griechischen nationalhelden''. man lernt nie aus.
    Kannst du bitte beinen Mund zutackern?

  3. #513
    Avatar von Golemi

    Registriert seit
    28.12.2014
    Beiträge
    769
    Zitat Zitat von Bacerll Beitrag anzeigen
    Tapfere menschen waren sie. Die Frauen haben es vorgezogen sich mit ihren kindern in den Abgrund zu stürzen anstatt sich den Osmanen und Ali Pascha zu unterwerfen!
    Jip, haben sie. Auch weil sie nicht von den Osmanen enteehrt werden wollten. In diesen Schlachten ging es ja auch immer um Christliche (Katholische/Orthodoxe) vs. Islamische Werte/Interessen. Es hat hat damals auch griechische Muslime gegeben, die widerum später unter Gewalt/Vergewaltigung, wie man das auch immer nennen möchte, zurückkonventieren musste oder vertrieben.
    Ali Pascha Tepelena war ein Herrscher wie es diese schon immer gab ( Für die Griechen und albanischen Christen war er bestimmt wie ein Tyrann, aber das ist nur eine Vermutung meimerseits). Am Ende seiner Tage wollte er sich als muslimischer Vasall des Osmanischen Reiches loslösen, in diesem Befreiungskampf kämpften die Soulioten unter anderem auch mit Tepelena zusammen. Aber den Ausgang kennt man ja, das Vialet von Janina blieb unter Osmanischer Herrschaft und die Soulioten sahen damals Griechenland als ihre Chance an, der ihre Interessen zu schützen vermochte.

  4. #514
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514
    Zitat Zitat von Golemi Beitrag anzeigen
    Jip, haben sie. Auch weil sie nicht von den Osmanen enteehrt werden wollten. In diesen Schlachten ging es ja auch immer um Christliche (Katholische/Orthodoxe) vs. Islamische Werte/Interessen. Es hat hat damals auch griechische Muslime gegeben, die widerum später unter Gewalt/Vergewaltigung, wie man das auch immer nennen möchte, zurückkonventieren musste oder vertrieben.
    Ali Pascha Tepelena war ein Herrscher wie es diese schon immer gab ( Für die Griechen und albanischen Christen war er bestimmt wie ein Tyrann, aber das ist nur eine Vermutung meimerseits). Am Ende seiner Tage wollte er sich als muslimischer Vasall des Osmanischen Reiches loslösen, in diesem Befreiungskampf kämpften die Soulioten unter anderem auch mit Tepelena zusammen. Aber den Ausgang kennt man ja, das Vialet von Janina blieb unter Osmanischer Herrschaft und die Soulioten sahen damals Griechenland als ihre Chance an, der ihre Interessen zu schützen vermochte.
    Ich habe großen Respekt vor diesen Frauen. Wenn ich daran denke wie sie sich kämpfend mit ihren kindern in den Abgrund stürzten bekomme ich Gänsehaut!!

    PS: Es gibt auch heute noch griechische Muslime und zwar in Thrakien.

  5. #515
    Avatar von Golemi

    Registriert seit
    28.12.2014
    Beiträge
    769
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    ... und große Krieger.
    Fühlst du dich irgendwie gekränkt, wenn ich sage, dass sie Albaner waren?
    Große Krieger waren sie natürlich, weil sie einfach ihr Land, ihre Werte und ihre Leute verteidigt haben. Man muss aber auch sagen, dass sie von Russland und Frankreich große Unterstützung bekommen hatten. Was die Albaner oder überhaupt der ganze Balkan z. B. nicht hatten als die Osmanen im 14./15. den Balkan eroberten. Da war es den "Christlichem Westen" gleichgültig was mit dem Balkan passiert.

    Wir brauchen die Osmanen nicht zu verdammen, die Medalie hat immer 2 Seiten.

  6. #516
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514
    Zitat Zitat von Golemi Beitrag anzeigen
    Fühlst du dich irgendwie gekränkt, wenn ich sage, dass sie Albaner waren?
    Große Krieger waren sie natürlich, weil sie einfach ihr Land, ihre Werte und ihre Leute verteidigt haben. Man muss aber auch sagen, dass sie von Russland und Frankreich große Unterstützung bekommen hatten. Was die Albaner z. B. nicht hatten als die Osmanen im 14./15. den Balkan eroberten. Da war es den "Christlichem Westen" gleichgültig was mit dem Balkan passiert.
    Philhellenismus ? Wikipedia

    - - - Aktualisiert - - -

    Bei den Philhellenen handelte es sich meist um junge Männer von aristokratischer Herkunft und klassischer Bildung, die sich als Vertreter und Bewahrer einer großen antiken Zivilisation betrachteten und sich entsprechend dazu berufen fühlten, den Nachkommen der antiken Hellenen im Kampf um die Unabhängigkeit gegen das Osmanische Reich zu helfen. Viele von ihnen schlossen sich im Zuge der griechischen Revolution sogar den Truppen an und zogen in die Schlacht. Viele Philhellenen waren mit Auslandsgriechen befreundet, oder entwickelten im Kontakt mit Griechen ein reges Interesse für das Griechentum im Allgemeinen.

  7. #517
    Avatar von Golemi

    Registriert seit
    28.12.2014
    Beiträge
    769
    Zitat Zitat von Bacerll Beitrag anzeigen
    Das ist halt das Ding, die Griechen bekamen halt mehr Unterstützung, man kannte die Albaner zu dieser Zeit nicht. Für Bismark waren die Albaner "Berg-Türken" . Die Osmanen machten sich die Eigenschaften der Albaner als lolyale Generäle/Kämpfer in den höchzten Positionen zu nutze. Und deshalb sind die Albaner auch auf dem Balkan so "verhasst".
    Die Albaner boten den Osmanen am längsten die Stirn am Balkan, um dann den Osmanen am längsten die Treue zu halten.
    Und dafür zahlen die Albaner heute den Preis. Aber daher kommt auch dieser Stolz.

  8. #518
    GLOBAL-NETWORK

    Beitrag

    Archimedes,dafür das du vorgegeben hast beim Militär gewesen zu sein und deinen Wehrdienst absolviert hast besitzt du die Geistesreife eines 14 Jährigen.
    Tue mir und dir am Besten den gefallen und schreibe mich nicht mehr an.Schon Unsinnig genug angesichts der Aktuellen lage Griechenlands diese Themenpunkte hier zu diskutieren,der Vergleich Türkei vs Hellas selbst krönt jedoch alles.Wahrscheinlich glaubst du sogar selbst an den Unsinn den du hier von dir gibst
    .Die Kunst des Lügens scheinst du zu beherrschen.Es sei dir gegönnt.Doch wundere dich angesichts deiner Haltung nicht über die antipatheia der Türken in Hinbezug auf dein Volk.Auch die habt ihr euch zurecht verdient.

  9. #519
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Almila Beitrag anzeigen
    danke für die antwort. ich dachte immer, dass sie griechen wären. das dachte ich auch bei den anderen ''griechischen nationalhelden''. man lernt nie aus.
    Natürlich. So wie Hugh Jackman eigentlich Türke ist :.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Golemi Beitrag anzeigen
    Das ist halt das Ding, die Griechen bekamen halt mehr Unterstützung, man kannte die Albaner zu dieser Zeit nicht. Für Bismark waren die Albaner "Berg-Türken" . Die Osmanen machten sich die Eigenschaften der Albaner als lolyale Generäle/Kämpfer in den höchzten Positionen zu nutze. Und deshalb sind die Albaner auch auf dem Balkan so "verhasst".
    Die Albaner boten den Osmanen am längsten die Stirn am Balkan, um dann den Osmanen am längsten die Treue zu halten.
    Und dafür zahlen die Albaner heute den Preis. Aber daher kommt auch dieser Stolz.
    Und wohl auch die geschichtliche Verwirrung. Finde den Fehler im unterstrichenen Teil.

  10. #520
    Amarok
    Natürlich. So wie Hugh Jackman eigentlich Türke ist :.
    Bei uns im Unternehmen kam eine Kollegin auf mich zu und sagte:"Hast du gehört, Hugh Jackmann ist Türke!" Und ich ganz trocken:"Stevan Seagal auch!"

Ähnliche Themen

  1. die albaner aus drenica waren orthodox
    Von MIC SOKOLI im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 18.12.2015, 20:30
  2. Serben und Albaner waren mal Verbündete!
    Von Albanesi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.06.2012, 12:33
  3. Albanien-Albaner waren neidisch auf Kosovo-Albaner
    Von Princip_Grahovo im Forum Politik
    Antworten: 278
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 12:57
  4. dürfen muslimische albaner skanderbeg als helden verehren?
    Von Pjetër Bogdani im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 987
    Letzter Beitrag: 30.11.2009, 05:34