BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

90 todestag von isa boletini

Erstellt von Kosova_Kid, 30.01.2006, 00:31 Uhr · 19 Antworten · 3.368 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Kosova_Kid

    Registriert seit
    03.01.2006
    Beiträge
    2.072

    90 todestag von isa boletini

    Isa Boletini (* 1864 in Boletin, Kosovo; † 23. Januar 1916 in Podgorica, Montenegro) war Patriot, Stratege, Organisator der Bewegung für Freiheit und nationale Vereinigung wurde in Boletin bei Mitrovica geboren. In seiner Familie war der Patriotismus fester Bestandteil ihrer Tradition.

    Bereits im Alter von 17 Jahren nahm er Teil, an der Liga von Prizren, in der Schlacht von Slivovë (22. April 1881), Kosovo, gegen die Osmanen.

    1899 bis 1900 unterstützte er Haxhi Zeka und andere Patrioten bei der Gründung der Liga von Peja, Kosovo, und im Widerstand gegen die damaligen Feinde, den osmanischen Herrschern und den eigenen Nachbarn.

    1901 bis 1902 wurde Isa Boletini Oberhaupt der kosovarischen Bewegung gegen das Einmarschieren Serbiens, Montenegros, Russlands und Österreich-Ungarn in Albanien. Wegen dem wurde er nach Istanbul gerufen und bis 1906 von der Außenwelt isoliert. Er befürwortete die jungtürkische Revolution 1908 und war einer der Mitbegründer des Konvents von Ferizaj, Kosovo, der sehr wichtig für die Verkündung der Unabhängigkeit Albaniens war.

    Isa Boletini kehrte der jungtürkischen Politik den Rücken und kristallisierte sich als Anführer des großen aufständischen Bestrebens des Volkes nach Freiheit. Er fungierte als Oberbefehlshaber in den Zonen Shtimlje-Carralevë (1910), Drenicë-Mitrovicë und Podujevë-Prishtinë (1912) gegen die osmanische Armee.

    Während des Balkankrieges im November 1912 kämpfte er als Hauptmann der freiwilligen bewaffneten Gruppen für die Verteidigung des albanischen Landes gegen die Serben.

    In den Tagen der Ernennung der Unabhängigkeit Albaniens (28. November 1912 in Vlora) traf Isa Boletini, Ismail Qemaili, dessen damaligen provisorischen Regierungssitz in Vlora er gemeinsam mit anderen Landsleuten beschützte.

    1913 ging er gemeinsam mit Ismail Qemaili nach London, wo Isa Boletini in der damaligen Londoner-Konferenz stark gegen das Bestreben der Grossmächte, Albanien an die Nachbarn aufzuteilen, protestierte.

    Durch sein vom Krieg geprägtes Leben und seiner Liebe zu Albanien erwarb er in kurzer Zeit großes Ansehen.

    Zitat: "Ich fühl mich wohl, wenn es Albanien gut geht"

  2. #2

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    ein held,
    und die serben arbeiteten damals mit den türken,
    sie ermordeten ihn in montenegro, bei seinem rückweg aus albanien.....

    hinterhältig, diese serben/türken

  3. #3
    Avatar von Monte-Grobar

    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    4.906
    Zitat Zitat von drenicaku
    ein held,
    und die serben arbeiteten damals mit den türken,
    sie ermordeten ihn in montenegro, bei seinem rückweg aus albanien.....

    hinterhältig, diese serben/türken
    hehe, wer ist hier zu 80% Moslem?

  4. #4

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von Monte-Grobar
    Zitat Zitat von drenicaku
    ein held,
    und die serben arbeiteten damals mit den türken,
    sie ermordeten ihn in montenegro, bei seinem rückweg aus albanien.....

    hinterhältig, diese serben/türken
    hehe, wer ist hier zu 80% Moslem?

    was hat das eine mit dem anderen zu tun?
    es ist nun mal so, dass die serben/montenegriner mit den türken zusammen gearbeitet haben um albanisches territorium zu bekommen!

  5. #5
    Feuerengel
    Dies Serben benutzen immer die Religion um zu zeigen wer der "wahre Verräter" gewesen ist. Tss... :?

    *Muslim okay, aber Muslim der den anderen Muslim (Türken) und den möchtegern-Orthodoxen Scheiß weggekickt hat. :wink:

  6. #6
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Moment mal, wer hat da angeblich wen weggekickt?

  7. #7
    Feuerengel
    Zitat Zitat von Schiptar
    Moment mal, wer hat da angeblich wen weggekickt?
    Willst du behaupten das die Serben etwa gegen uns jemals gewonnen haben? Und die Türken??? Die haben vielleicht n'paar billlge Schlachten gewonnen aber den Krieg haben am Ende doch die Albaner gewonnen und nich die anderen. :wink:

  8. #8
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Ich meine nicht die Serben, wobei die euch auch übel mitgespielt haben, sondern erst mal die Türken. Welchen Krieg meinst du jetzt schon wieder?

    Ihr hattet euch doch recht lange insgesamt ganz gut mit den Türken arrangiert und wart viel länger abhängig von ihnen als die meisten christlichen Balkanländer, die zugegebermaßen im Gegensatz zu euch auch von christlichen Großmächten protegiert wurden.

  9. #9

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von Schiptar
    Ich meine nicht die Serben, wobei die euch auch übel mitgespielt haben, sondern erst mal die Türken. Welchen Krieg meinst du jetzt schon wieder?

    Ihr hattet euch doch recht lange insgesamt ganz gut mit den Türken arrangiert und wart viel länger abhängig von ihnen als die meisten christlichen Balkanländer, die zugegebermaßen im Gegensatz zu euch auch von christlichen Großmächten protegiert wurden.
    die albaner, mit einer muslimischen mehrheit hatten in europa keinen staat an ihrer seite!
    die türken bekämpften jeden widerstand eines volkes und erkannten die rechte der moslems (hier albaner) nicht an, selbständig zu werden, da man ja die türkei hatte.
    die serben/Bulgaren/griechen hatten die russen oder aber auch westliche staaten (GB,Frankreich,Österreich,Ungarn,Deutschland) an ihrer seite,
    deshalb waren die türken genötigt diesen völkern autonomie zu gewähren.
    albanien in seinen heutigen grenzen ist wegen Österreich-ungarn anerkannt worden, um den katholiken (Raum Shkoder) dort schutz zu gewähren (vor den serben und türken)!
    der rest, welcher überwiegend islamisch war, kosova, teile montenegros,
    Fyrom´s,die cameria gingen an die neuentstandenen länder ohne die bevölkerung zu fragen.
    die verlierer waren die albaner, obwohl sie mehr kämpften als die anderen völker!
    aber da es einen GOTT gibt, der sich Zeit läßt, die Schandtaten einiger völker zu bestrafen,
    hoffe ich weiterhin...... 8)

  10. #10
    Feuerengel
    Zitat Zitat von Schiptar
    Ich meine nicht die Serben, wobei die euch auch übel mitgespielt haben, sondern erst mal die Türken. Welchen Krieg meinst du jetzt schon wieder?

    Ihr hattet euch doch recht lange insgesamt ganz gut mit den Türken arrangiert und wart viel länger abhängig von ihnen als die meisten christlichen Balkanländer, die zugegebermaßen im Gegensatz zu euch auch von christlichen Großmächten protegiert wurden.
    In der Osmanen Zeit waren die Albaner die größten Strategen, Forscher, Architekten usw. sie haben alles aufgebaut. :wink: Den Osmanen hat es gefallen: Und die Serben haben mit den Türken sehrwohl gemeinsame Sache gehabt. Eigentlich wollen die Osmanen garnicht mit den Serben kooperieren aber dann hatte der Car des serb. Reiches die Idee serb. Frauen an den Sultan auszuliefern. Das heißt also: Dank der serb. Frauen konnten die Serben mit den Osmanen verhandeln. Es gibt noch eine Geschichte: Ein Serbe wollte seine Frau nicht an den Sultan verlieren. Er tötete seine Frau und 10 andere Türken oder so ähnlich ich weiss es nich so Recht, der Sohn des Sultans war erzornt so das er mehrere 100 von Serben entaupten ließ, die Köpfe wurden alle in langen Stäben aufgespießt sie bildeten so eine Kette von ca. 3-4 km. Ich weiss nicht ich glaub es soll sich irgendwo in der Nähe von Kosova so ereignet haben.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Michael JACKSONs Todestag
    Von SRB_boy im Forum Musik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.06.2010, 17:41
  2. Vierjähriger Todestag von Rugova
    Von Adem im Forum Kosovo
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 23.01.2010, 17:55
  3. Zum 60. Todestag von George Orwell
    Von PokerFace im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.2010, 13:30
  4. Atatürks Todestag
    Von Lara_TR im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 17.06.2009, 11:34
  5. Todestag von Gavrilo Princip
    Von yellena im Forum Politik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 15.09.2005, 18:24