BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 15 von 29 ErsteErste ... 511121314151617181925 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 282

Abstammung der heutigen Griechen mit den Antiken Hellenen zweifelhaft

Erstellt von Guerrier, 31.10.2014, 23:20 Uhr · 281 Antworten · 22.526 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Guerrier Beitrag anzeigen
    @De_La_GreCo



    Scheinst dich anscheinend nicht mal mit deiner Sprache ausseinander gesetzt zu haben. Es stimmt nicht das sich Antike - Griechische Sprache weiterentwickelt hat wie zum beispiel das Deutsche. Die heutige Griechische Sprache ist ein Mix aus vielen verschiedenen. Vorallem Lateinische Wörter stecken zuhauf in der heutigen Griechischen Sprache, auch die Slawen, Venezianer, Albaner und die Türken haben eure Sprache geprägt. Antike-Griechische Wörter existieren dagegen nur noch im Wörterbuch und werden selten verwendet.







    Merkst du nicht wie du dir Selber widerspricht?


    [http://www.bibel.com/faq/sprache-der-bibel.html]



    Deine Argumentation ist lachhaft.
    Wen ein Christliches Land gegen ein Islamisches Krieg führt, kämpft es auch zwangsläufig für das Christentum.
    Skanderbeg ging jedoch es in erster Linie bei seinem Besuch im Vatikan nur um die Unterstütung des Paptest. In diesen moment war das bestechen seiner Nation akut bedroht. Deswegen ging im damals die Religion höchstwarscheinlich am Arsch vorbei.
    Und wie gesagt Religion war in Albanien immer zweitrangig. Im gegensatz zu euch stand bei uns Kultur, Patriotimus und Nationalbewusstsein immer an erster stelle. Ansonsten wären wir jetzt genau wie ihr turkmenisiert.



    Kannst du kein Englisch? Es steht dort das die Osmanische Kultur von der Persischen und Arabischen beinflusst wurde.
    Was dort über Griechische und Armenischen prägungen steht ist Falsch.
    Die damalige Griechische und Armenische Kultur berreicherte die Osmanische nur in Kulinarischer weise.
    Dazu auch kein satz davon, das sie wie eure fast komplett ersetzt wurde.





    Da kennst du anscheinend deine eigenen Turkeminisierten Trachten nicht



    Auf den oberen Bild steht Roman-Christian ältere bezeichnung für Römisches Katholische Christen.
    du dummes kleines Kind.



    Irgendwie versucht du deine eigene Dummheit auf andere zu Projezieren.
    Wie kommts Minderwertigkeitskomplexe?
    Lieber Guerrier - ich spreche beides - sowohl Alt - als auch Neugriechisch.
    Ich kann dir versichern, dass die "neu"griechische Sprache zu ueber 90% die selben Wortstämme und eine ähnliche (wenn auch etwas vereinfachte) Grammatik verwendet. Noch stärker ist die zwischen der vor einigen Jahrzehnten gesprochenen Katharevousa und dm Altgr.
    Natürlich gibt es auch Lehnwörter - diese existieren jedoch parallel zum Grundwortschatz (so gibt es relativ häufig 4-5 Bezeichnungen für ein und dasselbe).
    Aus dem lateinischen gibt es kaum Lehnwörter oder übernahmen - da ist es wohl eher (zeitlich bedingt - es gibt mehr als ausreichend hellenische Texte die aus der Zeit vor der Gründung Roms datieren) umgekehrt.

    Ansonsten - viel Spass und Ring frei.


    Kannst du kein Englisch? Es steht dort das die Osmanische Kultur von der Persischen und Arabischen beinflusst wurde.
    Was dort über Griechische und Armenischen prägungen steht ist Falsch.
    Dann wuesste ich gerne, welche Herkunft Architekten, Köche (... - kurz - Spezialisten und Bildungs Eliten) in der Frühphase (also vor der Eroberung Arabiens...) des osm. Reiches hatten.
    Mit Quellenangabe.
    Andernfalls müssten wir nämlich davon ausgehen, dass diese aus den Strukturen der jeweils unterworfenen (also auch ehemals byzantinischen Völker) stammen.

  2. #142

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Griechen = Hellenen ; Albaner = Illyrer.

    Ende aus ; aus die Maus.
    Diese Aussage ist mit Blick auf Albanien NICHT abgesichert.

    Es ist eher Wunschdenken Albaniens, aber wissenschaftlich nicht belegt.
    Wo sind denn die Nachweise, die das manifestieren?
    --> Es gibt keine.

  3. #143
    Yashar
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Diese Aussage ist mit Blick auf Albanien NICHT abgesichert.

    Es ist eher Wunschdenken Albaniens, aber wissenschaftlich nicht belegt.
    Wo sind denn die Nachweise, die das manifestieren?
    --> Es gibt keine.
    Es ist aber 100% sicher das die Albaner (grundsätzlich - Vermischung mit anderen Völkern gab es natürlich) einer der Kulturen entstammen die vor der römischen Expansion da lebten.
    Es sind höchstwahrscheinlich die Illyrer ansonsten kommen noch die Daker oder irgendein anderer Thrakischer Stammt in Frage.

  4. #144
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Diese Aussage ist mit Blick auf Albanien NICHT abgesichert.

    Es ist eher Wunschdenken Albaniens, aber wissenschaftlich nicht belegt.
    Wo sind denn die Nachweise, die das manifestieren?
    --> Es gibt keine.



    Man kann es auch anders formulieren. Alle anderen Völker der Antike in der Region sind "besetzt", und da brauchen die Albaner halt auch noch schnell ein Volk der Antike von dem sie abstammen. Noch besser wenn es eines ist, wie die Illyrer, von dem möglichst wenig überliefert ist. Da kann man nämlich möglichst viel da "hinein interpretieren".

    Heraclius

  5. #145

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Es ist aber 100% sicher das die Albaner (grundsätzlich - Vermischung mit anderen Völkern gab es natürlich) einer der Kulturen entstammen die vor der römischen Expansion da lebten.
    Es sind höchstwahrscheinlich die Illyrer ansonsten kommen noch die Daker oder irgendein anderer Thrakischer Stammt in Frage.
    Denkfehler!

    Da sich bei diesem Thema die Wissenschaft quasi entzweit habe, kann es keine 100% Sicherheit geben.
    Zurzeit fehlen handfeste Dokumente, die das fundieren könnten.
    (nicht böse gemeint, daher nicht aufregen)

  6. #146
    Yashar
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Man kann es auch anders formulieren. Alle anderen Völker der Antike in der Region sind "besetzt", und da brauchen die Albaner halt auch noch schnell ein Volk der Antike von dem sie abstammen. Noch besser wenn es eines ist, wie die Illyrer, von dem möglichst wenig überliefert ist. Da kann man nämlich möglichst viel da "hinein interpretieren".

    Heraclius
    Das kommt nicht einfach aus dem Nichts Hera.

    So gut wie jedes Wort, dass in Illyrisch überliefert wurde ist einem albanischen ähnlich.
    Gut möglich, dass es ein Zufall ist aber ist es das auch wenn extrem viele Wörter die selbe Bedeutung haben?

    Das mit der Illyrertheorie ist nicht einfach so gekommen weil Albaner nach Vorfahren gesucht haben.
    Ein Deutscher ist darauf gekommen.

  7. #147
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Diese Aussage ist mit Blick auf Albanien NICHT abgesichert.

    Es ist eher Wunschdenken Albaniens, aber wissenschaftlich nicht belegt.
    Wo sind denn die Nachweise, die das manifestieren?
    --> Es gibt keine.
    "Albaner" gab es erst sehr spät. Diese bildeten sich aus den Exdorern der Region (die Christen sahen sich offenbar als Griechen - nahmen den Hellenenethos jedenfalls sehr früh an - die muslim. Einwohner der Region orientierten sich eher am osm. Reich (in welchem sie eine Vorrangstellung genossen) (und lehnten dementsprechend etwaiges hellenisches/indogermanisches Erbe ab)).

    Soweit die gängigste Fassung der Geschichte.
    Ein weitere These besagt, dass die Albaner Nachfahren des grossen (und jüngst wiederauferstandenen) King Don I sind - der sie dereinst wieder zu Ruhm, Glorie und Gratisbananen führen wird.

  8. #148
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Das kommt nicht einfach aus dem Nichts Hera.

    So gut wie jedes Wort, dass in Illyrisch überliefert wurde ist einem albanischen ähnlich.
    Gut möglich, dass es ein Zufall ist aber ist es das auch wenn extrem viele Wörter die selbe Bedeutung haben?

    Das mit der Illyrertheorie ist nicht einfach so gekommen weil Albaner nach Vorfahren gesucht haben.
    Ein Deutscher ist darauf gekommen.



    Vor paar Beiträgen hats noch geheißen, von der illyrischen Sprache sei keine Epigraphik überliefert? Und auf einmal wisst ihr alles über das Illyrische?

    Heraclius

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Allih der Große Beitrag anzeigen
    "Albaner" gab es erst sehr spät. Diese bildeten sich aus den Exdorern der Region (die Christen sahen sich offenbar als Griechen - nahmen den Hellenenethos jedenfalls sehr früh an - die muslim. Einwohner der Region orientierten sich eher am osm. Reich (in welchem sie eine Vorrangstellung genossen) (und lehnten dementsprechend etwaiges hellenisches/indogermanisches Erbe ab)).

    Soweit die gängigste Fassung der Geschichte.
    Ein weitere These besagt, dass die Albaner Nachfahren des grossen (und jüngst wiederauferstandenen) King Don I sind - der sie dereinst wieder zu Ruhm, Glorie und Gratisbananen führen wird.




    Die 2. These ist die Wahrscheinlichere.

    Heraclius

  9. #149

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Allih der Große Beitrag anzeigen
    "Albaner" gab es erst sehr spät. Diese bildeten sich aus den Exdorern der Region (die Christen sahen sich offenbar als Griechen - nahmen den Hellenenethos jedenfalls sehr früh an - die muslim. Einwohner der Region orientierten sich eher am osm. Reich (in welchem sie eine Vorrangstellung genossen) (und lehnten dementsprechend etwaiges hellenisches/indogermanisches Erbe ab)).

    Soweit die gängigste Fassung der Geschichte.
    Ein weitere These besagt, dass die Albaner Nachfahren des grossen (und jüngst wiederauferstandenen) King Don I sind - der sie dereinst wieder zu Ruhm, Glorie und Gratisbananen führen wird.
    Könnte die zweite Theorie werbewirksamer sein?
    Bei der schönen Frisur ... des King.

  10. #150
    Yashar
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Denkfehler!

    Da sich bei diesem Thema die Wissenschaft quasi entzweit habe, kann es keine 100% Sicherheit geben.
    Zurzeit fehlen handfeste Dokumente, die das fundieren könnten.
    (nicht böse gemeint, daher nicht aufregen)
    Naja, es ist schon möglich dass es etwas sein könnte was keiner von uns erwartet hätte.
    Ich wollte damit sagen, dass es sicher ist, dass Albaner vor der Landnahme der Slawen auf dem Balkan schon da waren.
    Wieso? Überleg mal. Die ältesten Lehnwörter sind aus dem Altgriechischen. Viele Illyrische Stämme waren vor der Eroberung durch Rom dabei hellenisiert zu werden.
    Die Taulantier waren sogar bilingual. Bei ihnen sprach man Griechisch und Illyrisch.

    Es kommt noch hinzu, dass Lehnwörter aus dem Lateinischen vorhanden sind und das nicht wenige. Man hört viel lateinisches raus. Mir und einem portugiesischen Freund fallen immer wieder Wörter auf die gleich oder fast gleich sind und dieselbe Bedeutung haben. Die Völker des Balkans wurden mit Ausnahme der Griechen doch romanisiert, oder?

Ähnliche Themen

  1. Fallmerayers These zur Ethnogenese der heutigen Griechen
    Von John Wayne im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 07.05.2010, 00:39
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.10.2009, 18:08
  3. Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 22.05.2009, 12:22
  4. DIE antiken hellenen, die gründer der modernen
    Von MIC SOKOLI im Forum Rakija
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.03.2006, 09:26