BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 29 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 282

Abstammung der heutigen Griechen mit den Antiken Hellenen zweifelhaft

Erstellt von Guerrier, 31.10.2014, 23:20 Uhr · 281 Antworten · 22.502 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von KS.Rosu

    Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    1.380
    So ein Schwachsinn....

    Jedes Volk der Welt hat sich über die Jahrtausende verändert vermischt weiterenteickelt der Zeit und Situation angepasst.
    Mit Sicherheit unterscheiden sich die antiken Hellenen und die modernen Grichen in vielen Dingen aber das ist bei jedem Volk so .

    Nichts desto trotz ist es unbestritten das die Grichen die Nachfahren der Hellenen sind .

  2. #32
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514
    Βάρβαροι. Μα καθόλου φιλότιμο; Κριμα!

  3. #33
    Don
    Avatar von Don

    Registriert seit
    17.04.2014
    Beiträge
    5.085
    Immer wenn ich keine Zeit habe kommen die besten Threads wo ich hammer Spammen kann, Guerrier hättest du nicht bist heute Abend warten können?
    Sperrt mal den Thread bis Abends

  4. #34
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.765
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Welxhe Gruppe ist 12a Greco?

    Die Super Saiyajin Gruppe Dzeko.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Komm, sei nicht so übertrieben arrogant, es ist ja nun wahrlich keine Leistung irgendwo geboren worden zu sein.

    Ist es auch nicht. Aber dennoch tut man sich identifizieren mit diesen Menschen bzw der Kultur und Sprache. Und wenn gewisse Leute versuchen jemanden anhand dieser Punkte zu verletzen, indem man Lügen und Scheisse erzählt, setzt man sich zur wehr.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von KS.Rosu Beitrag anzeigen
    So ein Schwachsinn....

    Jedes Volk der Welt hat sich über die Jahrtausende verändert vermischt weiterenteickelt der Zeit und Situation angepasst.
    Mit Sicherheit unterscheiden sich die antiken Hellenen und die modernen Grichen in vielen Dingen aber das ist bei jedem Volk so .

    Nichts desto trotz ist es unbestritten das die Grichen die Nachfahren der Hellenen sind .

    Ich bin selten mit dir einer Meinung, aber dem ist nichts mehr hinzuzufügen

  5. #35
    Avatar von Taudan

    Registriert seit
    17.06.2011
    Beiträge
    3.207
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Im Gegensatz zu den Albanern können die Griechen anhand der Jahrhunderte nachweisen woher ihre Sprache,Kultur etc abstammen. Was ist mit den Albanern?? Man weiß bis heute nicht was für eine Sprache die Illyrer gesprochen haben, aber die Albos pochen nur so darauf von ihnen abzustammen. Der Albanische Nationalismus geht sogar soweit und behauptet direkt von den Pelasgern abzustammen. Eine längst vergessene Ethnie im heutigen Griechenland die nicht mal im heutigen Albanien bzw Kosovo existierte. Das lustige ist, dass man nicht mal eine Linie zu den Illyrern nachweisen kann, aber man noch weiter in der Vergangenheit geht und irgendwelche Ansprüche stellt. Ironischerweise kommen solche Vorwürfe nur von Ethnien die selber absolut nichts vorzuweisen haben und selber nicht mit 100% wahrscheinlichkeit sagen können woher diese stammen (Skopianer & Albaner)

    @Gurrier zu deinen Vorwürfen bezüglich der DNA habe ich auch vor kurzem etwas gepostet. Kann es gerne nochmal zeigen.


    The research was based on the study of 70 human characteristics (p. ex. body height, width of face, skin colour, shape of eyes etc.) of about 3000 Greek emigrants (after 1949 civil war) in the f. Soviet Union from different Hellenic areas. The statistical elaboration of these characteristics in combination with their geographical distribution demonstrated mathematically (because of their low dispersion) the incessant biological continuity of the Greeks all through the historic and prehistoric epochs, which refer at least to the Mesolithic and Upper Palaeolithic periods (15.000-30.000 years). This historical continuity is also proved by the comparison of measurements of the contemporary inhabitants with those of the ancient skulls of Greece, which statistically show no differences. Despite the occasional influences and limited migrations of populations, the anthropological research has shown that the population of Greece is basically native and that the contemporary Greeks are descendants of the ancient peoples who resided in the Greek peninsula.

    Over 150 scientists of the University and the Academy of Moscow have fully agreed with the scientific views of Mr. Aris. Poulianos, underlining the seriousness of the research, and without sparing their expressions, they spoke with praising words about him.

    From the other side of Atlantic, in USA, the director of the Smithsonian Institute, G.L. Angel, in a book review of “The origins of the Greeks” at the American Journal of Physical Anthropology (No 22, v. 5, 1964, p. 343) writes: Aris Poulianos… correctly verifies that there is a full genetic continuity from ancient to contemporary times.


    http://www.aee.gr/english/4greeks_origin/greeks_origin.html




    Wieso du desweiteren so sehr auf die Haplogruppe J2 pochst ist mir genauso ein Rätsel.


    European Y-DNA haplogroups frequencies by country - Eupedia



    Laut eupedia ist J2 ein typisches griechisches Gen. Darum wird es auf der Seite als "Greco-Anatolien" zusammengefasst. Wieder kann man ironischerweise sehen dass dieses Gen ebenfalls stark in Albanien verbreitet ist

    Eigentlich sollte man in erster Linie auf Kultur und Sprache achten und nicht die Gene, da ersteres einen Menschen ausmacht. Aber bei soviel geistigen Müll der von unseren Nachbarn fabriziert wird, muss man auch mal zu diesen dreisten Lügen was schreiben.

    - - - Aktualisiert - - -

    Twra kalatabenw siga siga giati i giagia mou ola ta xronia elege oti o pio kseftilismenos laos tou kosmou einai o albanikos
    Nun sei mal nicht so überheblich.Haha als hättest du überhaupt eine Ahnung über die Illyrer.Hast du mal ein Buch über die gelesen oder so?Wenn ich mir deine Beiträge ansehe wohl eher nicht.Willst du wissen was ein bekannter Illyrologe/Albanologe sagte als man ihn fragte ob die Albaner wirklich die Nachfahren der Illyrer sind?
    Aleksander Stipcevic sagte:"Das wusste man schon vor 300 Jahren.Hier gibt es nichts neues.Nur muss man sagen dass es heute noch mehr historische Fakten gibt wie zum Beispiel die etnografischen und arhäologischen.Heute kann man mit einer grösseren Sicherheit sagen dass,und ich sage es sehr vorsichtig,die Albaner mehr illyrische Elemente aufzeigen als alle anderen Völker des Balkans.Natürlich gab es auch bei den Albanern Vermischungen wie bei allen anderen balkanischen Völkern auch.Es gibt keinen Beweis dass die Albaner von irgendwo kamen.Heute kann die Wissenschaft die sich damit beschäftigt ohne Zweifel sagen dass die Albaner die Nachfahren der Illyrer sind."
    Wenn du mir nicht glaubst kann ich es dir zeigen wo er das sagte,es ist zwar auf albanisch aber wirst es schon irgendwie übersetzen.

    Hahaha eupedia,diese rassistischen Arschlöscher.Wo sie versuchen sich als die echten Europäer zu verkaufen und andere als Immigranten darzustellen.Die kann man nicht ernst nehmen und den ganzen Genen scheiss auch nicht.

  6. #36
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Taudan Beitrag anzeigen
    Nun sei mal nicht so überheblich.Haha als hättest du überhaupt eine Ahnung über die Illyrer.Hast du mal ein Buch über die gelesen oder so?Wenn ich mir deine Beiträge ansehe wohl eher nicht.Willst du wissen was ein bekannter Illyrologe/Albanologe sagte als man ihn fragte ob die Albaner wirklich die Nachfahren der Illyrer sind?
    Aleksander Stipcevic sagte:"Das wusste man schon vor 300 Jahren.Hier gibt es nichts neues.Nur muss man sagen dass es heute noch mehr historische Fakten gibt wie zum Beispiel die etnografischen und arhäologischen.Heute kann man mit einer grösseren Sicherheit sagen dass,und ich sage es sehr vorsichtig,die Albaner mehr illyrische Elemente aufzeigen als alle anderen Völker des Balkans.Natürlich gab es auch bei den Albanern Vermischungen wie bei allen anderen balkanischen Völkern auch.Es gibt keinen Beweis dass die Albaner von irgendwo kamen.Heute kann die Wissenschaft die sich damit beschäftigt ohne Zweifel sagen dass die Albaner die Nachfahren der Illyrer sind."
    Wenn du mir nicht glaubst kann ich es dir zeigen wo er das sagte,es ist zwar auf albanisch aber wirst es schon irgendwie übersetzen.

    Hahaha eupedia,diese rassistischen Arschlöscher.Wo sie versuchen sich als die echten Europäer zu verkaufen und andere als Immigranten darzustellen.Die kann man nicht ernst nehmen und den ganzen Genen scheiss auch nicht.



    Aber zu 100% erhärten lässt dich das ja trotzdem nicht. Solange man über die illyrische Sprache und Kulturgeschichte zu wenig weiß, kann man doch nur mutmaßen ob sie moderne Nachfolger haben, und wer diese wären?

    Heraclius

  7. #37

    Registriert seit
    27.06.2014
    Beiträge
    2.123
    ein serbischer Albanologe oder was

  8. #38
    Guerrier
    So um den trubel hier mal zu Ordnen. Ich behaupte keineswegs das die heutigen Griechen nicht die Nachfahren der Antiken-Hellenen sind, doch hat sich diese von Kultur, Sprache und Abstammung drastisch geändert. Vergleicht man den Aufstieg des Christentums in anderen Regionen der Welt so sieht man das in Griechenland mit abstand die größte Varianz in diesen Aspekten entstand. Taucht man dazu noch in die spätere Osmanische Geschichte ein so kann man nicht Leugnen das die heutigen Griechen ihre Wurzeln verloren haben und diese gegen neue ersetzten.

    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Im Gegensatz zu den Albanern können die Griechen anhand der Jahrhunderte nachweisen woher ihre Sprache,Kultur etc abstammen. Was ist mit den Albanern?? Man weiß bis heute nicht was für eine Sprache die Illyrer gesprochen haben, aber die Albos pochen nur so darauf von ihnen abzustammen. Der Albanische Nationalismus geht sogar soweit und behauptet direkt von den Pelasgern abzustammen. Eine längst vergessene Ethnie im heutigen Griechenland die nicht mal im heutigen Albanien bzw Kosovo existierte. Das lustige ist, dass man nicht mal eine Linie zu den Illyrern nachweisen kann, aber man noch weiter in der Vergangenheit geht und irgendwelche Ansprüche stellt. Ironischerweise kommen solche Vorwürfe nur von Ethnien die selber absolut nichts vorzuweisen haben und selber nicht mit 100% wahrscheinlichkeit sagen können woher diese stammen (Skopianer & Albaner)

    @Gurrier zu deinen Vorwürfen bezüglich der DNA habe ich auch vor kurzem etwas gepostet. Kann es gerne nochmal zeigen.


    The research was based on the study of 70 human characteristics (p. ex. body height, width of face, skin colour, shape of eyes etc.) of about 3000 Greek emigrants (after 1949 civil war) in the f. Soviet Union from different Hellenic areas. The statistical elaboration of these characteristics in combination with their geographical distribution demonstrated mathematically (because of their low dispersion) the incessant biological continuity of the Greeks all through the historic and prehistoric epochs, which refer at least to the Mesolithic and Upper Palaeolithic periods (15.000-30.000 years). This historical continuity is also proved by the comparison of measurements of the contemporary inhabitants with those of the ancient skulls of Greece, which statistically show no differences. Despite the occasional influences and limited migrations of populations, the anthropological research has shown that the population of Greece is basically native and that the contemporary Greeks are descendants of the ancient peoples who resided in the Greek peninsula.

    Over 150 scientists of the University and the Academy of Moscow have fully agreed with the scientific views of Mr. Aris. Poulianos, underlining the seriousness of the research, and without sparing their expressions, they spoke with praising words about him.

    From the other side of Atlantic, in USA, the director of the Smithsonian Institute, G.L. Angel, in a book review of “The origins of the Greeks” at the American Journal of Physical Anthropology (No 22, v. 5, 1964, p. 343) writes: Aris Poulianos… correctly verifies that there is a full genetic continuity from ancient to contemporary times.


    http://www.aee.gr/english/4greeks_origin/greeks_origin.html




    Wieso du desweiteren so sehr auf die Haplogruppe J2 pochst ist mir genauso ein Rätsel.


    European Y-DNA haplogroups frequencies by country - Eupedia



    Laut eupedia ist J2 ein typisches griechisches Gen. Darum wird es auf der Seite als "Greco-Anatolien" zusammengefasst. Wieder kann man ironischerweise sehen dass dieses Gen ebenfalls stark in Albanien verbreitet ist :

    Eigentlich sollte man in erster Linie auf Kultur und Sprache achten und nicht die Gene, da ersteres einen Menschen ausmacht. Aber bei soviel geistigen Müll der von unseren Nachbarn fabriziert wird, muss man auch mal zu diesen dreisten Lügen was schreiben.

    - - - Aktualisiert - - -

    Twra kalatabenw siga siga giati i giagia mou ola ta xronia elege oti o pio kseftilismenos laos tou kosmou einai o albanikos
    Postest hier links von Foren wo steht das Albaner aus dem Kaukasus kamen. So viel zur Glaubwürdigkeit dieser Seite.
    Zur Haplogruppe Y-DNA J2, laut untersuchungen in der Ägäis, die weitgehend von den Völkerwanderungen verschont blieb wurde bei diesen nicht die Y-DNA J2 diagnostiziert. []Greeks | Sub-Saharan Africa
    Ich verstehe auch nicht wieso hier von den Griechischen foristen das Augenmerk so sehr auf Genetik gelegt wird,
    mich jedoch im gleichen Satz als Rassisten abstempeln.
    Ich sehe den verlust der alten Kultur und Sprache als eine viel größere Problematik an aber anscheinend
    wird dies hier als kleineres übel betrachtet.

  9. #39
    Avatar von Taudan

    Registriert seit
    17.06.2011
    Beiträge
    3.207
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Aber zu 100% erhärten lässt dich das ja trotzdem nicht. Solange man über die illyrische Sprache und Kulturgeschichte zu wenig weiß, kann man doch nur mutmaßen ob sie moderne Nachfolger haben, und wer diese wären?

    Heraclius
    Hast du mal ein Buch über die Illyrer gelesen oder kommt dein Wissen von Wikipedia?
    Was ist den das für ein scheiss.Es gibt so viele Quellen die die Kultur der Illyrer belegen.
    Zwar kennt man die Sprache ausser ein Paar Worten nicht aber dafür gibt es viele andere historische Fakten.

  10. #40
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514
    Zitat Zitat von Guerrier Beitrag anzeigen
    So um den trubel hier mal zu Ordnen. Ich behaupte nicht das die heutigen Griechen nicht die Nachfahren der Antiken-Hellenen sind, doch hat sich diese von Kultur, Sprache und Abstammung drastisch geändert. Vergleicht man den Aufstieg des Christentums in anderen Regionen der Welt so sieht man das in Griechenland mit abstand die größte Varianz in diesen Aspekten entstand. Taucht man dazu noch in die spätere Osmanische Geschichte ein so kann man nicht Leugnen das die heutigen Griechen ihre Wurzeln verloren haben und diese gegen neue ersetzten.



    Postest hier links von Foren wo steht das Albaner aus dem Kaukasus kamen. So viel zur Glaubwürdigkeit dieser Seite.
    Zur Haplogruppe Y-DNA J2, laut untersuchungen in der Ägäis, die weitgehend von den Völkerwanderungen verschont blieb wurde bei diesen nicht die Y-DNA J2 diagnostiziert. []Greeks | Sub-Saharan Africa
    Ich verstehe auch nicht wieso hier von den Griechischen foristen das Augenmerk so sehr auf Genetik gelegt wird,
    mich jedoch im gleichen Satz als Rassisten abstempeln.
    Ich sehe den verlust der alten Kultur und Sprache als eine viel größere Problematik an aber anscheinend
    wird dies hier als kleineres übel betrachtet.
    Halts maul.

Seite 4 von 29 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fallmerayers These zur Ethnogenese der heutigen Griechen
    Von John Wayne im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 07.05.2010, 00:39
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.10.2009, 18:08
  3. Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 22.05.2009, 12:22
  4. DIE antiken hellenen, die gründer der modernen
    Von MIC SOKOLI im Forum Rakija
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.03.2006, 09:26