BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 12 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 118

Aghet - Ein Völkermord

Erstellt von benutzer1, 10.04.2010, 16:44 Uhr · 117 Antworten · 8.001 Aufrufe

  1. #61

    Registriert seit
    03.04.2007
    Beiträge
    924
    aghet, jasenovac, Pontos Orthodoxian Holocaust.


    Never Forget

  2. #62

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Viva_La_Pita Beitrag anzeigen
    aghet, jasenovac, Pontos Orthodoxian Holocaust.


    Never Forget

    Srebrenica, Recak usw aber darum gehts hier nicht und Armenier sind nicht christlich orthodox.

  3. #63

    Registriert seit
    03.04.2007
    Beiträge
    924
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    Srebrenica, Recak usw aber darum gehts hier nicht und Armenier sind nicht christlich orthodox.
    Nicht zu Vergleichen, Außerdem Überflüssig deine Antwort ich wollte damit keine Politische Aussage treffen sondern nur an die Völkermorde an Orthodoxen Christen erinnern.


    Achja und Armenische Apostolische Kirche

  4. #64

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Viva_La_Pita Beitrag anzeigen
    Nicht zu Vergleichen, Außerdem Überflüssig deine Antwort ich wollte damit keine Politische Aussage treffen sondern nur an die Völkermorde an Orthodoxen Christen erinnern.


    Achja und Armenische Apostolische Kirche

    je nach dem wie man es sieht, aber Altorientalische Kirche ist nicht "orthodox" in dem Sinne den du verwendest.

  5. #65
    Avatar von Katana

    Registriert seit
    04.06.2011
    Beiträge
    3.543
    Jede Medaille hat zwei Seiten. Vergesst nicht die Opfer auf türkischer Seite!

    Eine sehr gute Dokumentation, welches die andere Seite der Medaille aufzeigt.






    Und vergesst nicht die Khojaly/Hoxali/Hocali Massaker in den 90'ern welches gegen die Azeris verübt wurde um das Land Bergkarabach "gesäubert" an Armenien einzugliedern.









    Das Massaker von Xocalı ereignete sich am 25. Februar 1992 in der Stadt Xocalı (auch Hocalı; russisch Ходжалы Chodschaly, in englischer Transkription aus dem Russischen Khojaly; armenisch Իվանյան, Khojalu). Im Zuge des bewaffneten Konflikts zwischen Armenien und Aserbaidschan um die Region Bergkarabach, in der sich die Stadt befindet, wurden dabei über hundert - nach aserbaidschanischen Angaben mehrere hundert - aserbaidschanische Zivilpersonen von armenischen Einheiten getötet.
    Das Massaker wird in allen aserbaidschanischen Quellen, einschließlich derjenigen der Regierung, als Xocalı-Völkermord oder Xocalı-Tragödie bezeichnet[1]. Armenische Quellen sprechen dagegen von der Chodschali-Schlacht oder den Chodschali-Ereignissen.

    Laut den Angaben der aserbaidschanischen Seite sowie des russischen Menschenrechtzentrums Memorial, von Human Rights Watch und anderer internationaler Beobachter wurde das Massaker durch die armenischen Streitkräfte mit der Unterstützung des russischen 366. Motorschützenregiments begangen. Die von aserbaidschanischen Behörden zur Verfügung gestellte offizielle Zahl der Todesopfer lautet: 613 Personen, davon 106 Frauen und 83 Kinder[2]. 476 Menschen wurden nach diesen Angaben dauerhaft entstellt, während von 150 der insgesamt 1275 Geiseln bis heute jede Spur fehlt.

    Human Rights Watch bezeichnete die blutigen Ereignisse in der Stadt Xocalı als das größte Massaker im Zuge des Bergkarabach-Konfliktes [6]. Das in Moskau ansässige Menschenrechtszentrum Memorial schrieb in seinem Bericht, dass der Massenmord an Zivilisten in Xocalı unter keinen Umständen gerechtfertigt werden könne und dass die Handlungen der armenischen Milizen eine grobe Verletzung einer Reihe internationaler Menschenrechtskonventionen darstellten [7]. Bezüglich der Anzahl von ermordeten Zivilisten stellte Human Rights Watch fest, dass „es keine genauen Angaben zur Opferzahl an aserbaidschanischer Seite gibt, weil gleich nach dem Massaker die Gegend von den Streitkräften der Karabach-Armenier unter Kontrolle gebracht wurde.“ Der Bericht von Human Rights Watch von 1993 geht von mindestens 161 Toten aus [8], obwohl in den späteren Berichten von mindestens 200 Toten die Rede ist.
    Laut Human Rights Watch: „obschon es weit angenommen worden ist, dass die Zahl der ermordeten Aserbaidschaner 200 sei, könnte man allerdings auch von 500 bis 1000 Opfern sprechen.[9]. [An anderer Stelle] Wir ziehen die armenischen Kräfte in Karabach zur direkten Verantwortung für diese Ziviltodesfälle. Tatsächlich schließen weder unser Bericht noch der von Memorial irgendwelche Beweise ein, um das Argument zu unterstützen, dass aserbaidschanische Kräfte die Flucht von aserbaidschanischen Zivilisten verhindert oder gar auf sie geschossen hätten[10]“.
    In der schriftlichen Erklärung Nr. 324 haben einige wenige Mitglieder der Parlamentarischen Versammlung des Europarats aus Albanien, Aserbaidschan, der Türkei und dem Vereinigten Königreich zusammen mit den Einzelmitgliedern aus Bulgarien, Luxemburg, Mazedonien und Norwegen folgenden Text entworfen: „Am 26. Februar 1992 haben die Armenier sämtliche Bevölkerung von Xocalı massakriert und die Stadt völlig vernichtet. [Daraufhin haben sie die Versammlung aufgerufen, dieses Massaker als] einen durch die Armenier gegen die aserbaidschanische Bevölkerung verübten Völkermord“ anzuerkennen [11]. Der Text wurde von der Versammlung nicht angenommen.Massaker von Xocal



    Jede Medaille hat zwei Seiten....

  6. #66
    Yoschimitsu

    Völkermord ??

    Punkte die dagegen sprechen, daß es ein Völkermord war:

    - Ihr müsst Euch vorstellen im Jahre 1917 das Osmanische Reich war fix und fertig am Boden. Es gab Übergriffe von armenischen Separatisten mit Unterstützung Russlands. Angriffe auf Dörfer und Stellungen, in der Hoffnung das Großreich Armenien zu gründen. Man spricht ungefähr von 60.000 toten auf türkischer Seite. Alles Nachweisslich in Archiven, wo ganze Dorfbewohner abgeschlachtet wurden.

    Soo, meint Ihr jetzt, ein Land was am Boden liegt, was vor Kriegsniederlage stand, sich die mühe macht auszusuchen, welche Armenier gut und welche die bösen sind. Man hat sich halt die anatolischen Armenier alle zusammen gefercht und deportiert. Es ist verständlich, daß sie nicht mit der 1.Klasse reisen konnten. Da starben die meisten an schwäche und Unterernährung, schätzungsweise 500.000-600.000. 1.000000 ist nach türkischen Archiven weit hergeholt.
    - das zweite, was es mit Juden im zweiten Weltkrieg nicht vergleichbar ist. Es wurden nur die Armenier aus Anatolien deportiert. Die Armenier aus Istanbul, denen hat man nichts getan.Es Leben immer noch Nachfahren von der Zeit in Istanbul. Weil in Istanbul gab es ja keine Übergriffe von Armeniern an Türken.

    Um kurz zu fassen also, es war keineswegs eine gezielte Versuch einen Volk auszulöschen, wie es die Nazis mit den Juden versucht hatten. Das osmanische Reich, wusste nicht wie es sich besser aus dieser mieseren Lage zu retten.

    Um Gottes willen, ich will es nicht entschuldigen, aber man sollte es bitte sein lassen, die damalige Vorgehensweise der Türken mit den Nazis zu vergleichen.
    Die Länder, die in Ihren Parlamenten das Genozid anerkannt haben,sind es ja nur Länder die mit der Türkei ehe in klinch stehen,die wollen ja nur politischen druck ausüben und in die enge rücken.

    Historiker sind da auch nicht einer Meinung, es sind ja nicht nur türkische Historiker, sondern auch aus anderen Ländern die es behaupten, daß es kein Völkermord war.

  7. #67
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Es wird Zeit, dass die Türkei dies anerkennt.. Was passiert ist, ist passiert.

  8. #68
    Yunan
    Zitat Zitat von Alp Arslan Beitrag anzeigen
    Propaganda und lüge
    Interessant zu sehen, wie man vor einem Jahr solche Sätze noch ungestraft schreiben konnte.

  9. #69

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    @ TürkishTiger, das eine rechtfertigt das andere nicht.

  10. #70
    Yunan
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    Srebrenica, Recak usw aber darum gehts hier nicht und Armenier sind nicht christlich orthodox.
    Doch, Armenier sind Orthodox.

Seite 7 von 12 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Völkermord an den Armeniern?
    Von Dragan Mance im Forum Rakija
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 30.11.2012, 22:26
  2. Der Völkermord an den Hereros
    Von Kelebek im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 25.01.2012, 18:36
  3. Völkermord
    Von nilson im Forum Politik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 13:32