BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 22 von 23 ErsteErste ... 12181920212223 LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 230

Wie Albaner im 2. Weltkrieg Juden retteten

Erstellt von Maniker, 14.11.2014, 18:09 Uhr · 229 Antworten · 8.807 Aufrufe

  1. #211

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Er hat so manches von sich gegeben wie "Griechisch, erste Sprache der Welt" Wenn du ein wenig nachhakst, kommt da heiße Luft.

    Unterhaltsam ist er aber.
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Na, jetzt wirst DU uns als Wissenschaftler ja keine "heisse Luft" liefern wollen.
    Vorhin weigertest Du Dich, folgendes zu beantworten, urplötzlich warst Du weg, Herr Wissenschaftler.

    (bitte lesen und beantworten)

    Hat sich der Türke erneut verdrückt? :
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Was soll er auch großartig bringen?
    Smilies antworten nicht.

    Herr Wissenschaftler, bitte belehren Sie uns mit der Beantwortung der Frage, die Sie überlesen haben werden:

    (bitte lesen und beantworten)

    Herzlichen Dank, Herr Wissenschaftler.

    (Hat sich "der Wissenschaftler" erneut verdrückt?)


    - - - Aktualisiert - - -
    00:28 Uhr
    Der "Wissenschaftler" ging wohl kurz "Zigaretten" einkaufen, und sein Pkw bekam unterwegs einen platten Reifen. Der "Wissenschaftler" kehrte nicht zurück.


    Immer beeindruckend zu erleben, wie "gestandene Wissenschaftler" (Toruko-jin) großkotzig über andere herziehen und sich dann verdrücken.

    Das dumme dabei ist, dass er keinen blassen Schimmer von dem Menschen, über den er herzieht, hat, was ihn erst recht als dummen "Wissenschaftler" dastehen lasse.


    --> Bescheidenheit tut immer gut.

  2. #212

    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    3.875
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Smilies antworten nicht.

    Herr Wissenschaftler, bitte belehren Sie uns mit der Beantwortung der Frage, die Sie überlesen haben werden:

    (bitte lesen und beantworten)

    Herzlichen Dank, Herr Wissenschaftler. :

    (Hat sich "der Wissenschaftler" erneut verdrückt?) :


    - - - Aktualisiert - - -
    00:28 Uhr
    Der "Wissenschaftler" ging wohl kurz "Zigaretten" einkaufen, und sein Pkw bekam unterwegs einen platten Reifen.
    Der "Wissenschaftler" kehrte nicht zurück.


    Immer beeindruckend zu erleben, wie "gestandene Wissenschaftler" (Toruko-jin) großkotzig über andere herziehen und sich dann verdrücken.

    Das dumme dabei ist, dass er keinen blassen Schimmer von dem Menschen, über den er herzieht, hat, was ihn erst recht als dummen "Wissenschaftler" dastehen lasse.
    Machst du doch die ganze zeit. Über andere Herziehen. Zeig mal Quellen.

  3. #213

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von SPQR Beitrag anzeigen
    Machst du doch die ganze zeit. Über andere Herziehen. Zeig mal Quellen.
    Kenne ich Dich?
    Wer bist Du?

  4. #214

    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    3.875
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Kenne ich Dich?
    Wer bist Du?
    Musst mich nicht kennen. Schön wie du dich rausredest.

  5. #215

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von SPQR Beitrag anzeigen
    Musst mich nicht kennen. Schön wie du dich rausredest.
    Wenn ich Dich nicht kennen soll, dann ist das Gespräch hier beendet.

  6. #216

    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    3.875
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Wenn ich Dich nicht kennen soll, das ist das Gespräch hier beendet.
    Gut. Dann laber keine Scheisse und gut ist.

  7. #217

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von SPQR Beitrag anzeigen
    Gut. Dann laber keine Scheisse und gut ist.
    Das Gespräch ist beendet.
    Erspare mir die bekannte überhebliche Art aus einer gewissen Balkanecke, unter der so mancher leidet.

  8. #218
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    5.972
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Sie wurden gar nicht erst dazu aufgefordert Juden zu deportieren.
    So ein Bullshit Wahrscheinlich haben sie die Juden noch fies grinsend ausgeliefert, oder?

    Es lebten 33.000 Juden in Serbien inkl. Vojvodina und 26.000 Juden in Griechenland. Ich sage nicht, dass die alle von Albanern deportiert wurden, ganz im Gegenteil. Den Großteil haben die Deutschen und in Griechenland auch Italiener gemacht. Jedoch waren albanische Einheiten in Griechenland, im Kosovo und Mazedonien hauptsächlich damit beschäftigt nur eben verhältnismäßig kleine Gruppen.
    Die Kollaborateure waren in erster Linie mit dem Kampf gegen Widerstandskämpfer beschäftigt. Die SS Skanderbeg hat 300 Juden ausgeliefert, dass die Camen irgendwelche Juden ausgeliefert haben ist mir nicht bekannt. Von einer jüdischen Gemeinde in Cameria, die man hätte deportieren können, ist mir auch nichts bekannt.

    Dafür aber von einer sehr großen in Thessaloniki. Die Griechen, insbesondere die Ethniki Enosis Ellados, von denen zahlreiche auch gleichzeitig in den Sicherheitsbatallionen aktiv waren, haben dabei tatkräftig den Deutschen bei der Ausrottung von Zehntausenden Juden geholfen.

    Und Serbien hatte sich eigentlich zusammen mit Bulgarien und Ungarn mit den Achsenmächten verbündet. Es war ein vom britischen Geheimdienst gesteurter coup d'etat, der die Partisanen an die Macht gebracht hatte. Die nach der Besatzung installierte Marionettenregierung hat nicht nur serbische Juden ausgeliefert, sondern als eine der wenigen Regime sogar aktiv selber ermordet. Laut wikipedia waren es 14500 direkt von Serben ermordete Juden. Außerdem waren die Serben auch eine der wenigen, die selber aktiv antisemitische Propaganda erzeugt und verbreitet haben (Organisation zbor, bspw. die Grand Anti-Masonic Exhibition).

    Und deine bescheuerten Unterstellungen kannst du dir sonstwohin schieben. Für dich ist der Iran eine lupenreine Demokratie, also halt lieber deine dumme verblendete Fresse zu allen politischen Themen.
    Das habe ich nie behauptet.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Albanien hat sich irgendwann Israel angenähert und Israel hat dies angenommen, da sie ohnehin muslimische Unterstützer in der Welt gut gebrauchen können.
    Geile Theorie Israel verbreitet also Lügen über den Holocaust, weil sie den mächtigen Verbündeten Albanien brauchen?

    Und was beweist dein Artikel? Genau darum geht es doch, dass die Verbrechen der Albaner gegen Juden eben nicht in Albanien begangen wurden, sondern im albanischen Ausland. Alle Artikel, die Albanien loben beschränken sich allein auf das heutige Albanien als geographische Region und nicht auf das Volk der Albaner.
    Albanien war, wie Griechenland, ein von den Achsenmächten besetztes Land. Und wie in Griechenland gab es Kollaborateure und Widerstandskämpfer. Allerdings anders als in Griechenland hat man sich in Albanien geweigert Juden auszuliefern.

    Du hast den Albanern in Serbien und Griechenland einfach mal die Deportation von 40.000 Juden angehängt. Tatsächlich waren es nur 300, alle anderen Juden wurden von griechischen und serbischen Kollaborateuren ausgeliefert.

    - - - Aktualisiert - - -

    Die Albaner werden von nationalistischer Propaganda Serbiens und Griechenlands gerne als die willigen Nazi-Kollaborateure dargestellt, während man selbst glorreich Widerstand geleistet hat. Damit wollte man die Vertreibung der Albaner in der Cameria rechtfertigen, sowie die Ermordung und Entrechtung der Albaner in Jugoslawien (bspw. das Bar Massaker).
    Dabei hat sich Albanien geweigert Juden auszuliefern, und die Albaner außerhalb Albaniens sind auch nicht negativer aufgefallen, als die restlichen Balkaner. Ganz im Gegenteil: Kroaten und Serben haben selber aktiv Juden ermordet, teilweise sogar in selbst betriebenen KZs, und haben selber massiv antisemitische Propaganda erzeugt und verbreitet. Dies kann man den Albanern nicht vorwerfen.

    Wie man sieht sind die Inhalte dieser Propaganda aber immer noch weit verbreitet, obwohl sie nachweislich nicht wahr sind.

  9. #219
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Ja, was meinen??

    Wenn du wirklich an der albanischen Geschichte interessierst bist, dann nimm mal ein Buch in die Hand, anstatt dumme Propaganda aufzuschnappen und dann auch noch weiter zu verbreiten.
    Wieso Propaganda? Dass Albanien das einzige Land Europas war, das nach dem Zweiten Weltkrieg mehr Juden hatte als vor dem Krieg, ist ein historisches Faktum. Was soll daran propagandistisch sein?
    Informiere dich doch selber: Judentum in Albanien ? Wikipedia

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Er meint damit in erster Linie die SS Skanderbeg. Die ist für die Deportierung der Juden aus Kosovo und dem Norden Mazedoniens verantwortlich.

    Seine Rechnung ist aber trotzdem falsch. In Kosovo und Mazedonien, sowie in der Cameria gab es kaum Juden. Außerdem ist mir auch nicht bekannt, dass die Camen überhaupt Juden deportiert hätten bzw. dabei geholfen. Die meisten Juden wurden von kollaborierenden Serben und Griechen deportiert.

    Seine Ansicht passt aber gut zur griechischen (und auch serbischen) Nachkriegspropaganda. Diese hat nämlich verlautbart, dass es ja nur die Albaner waren, die mit den Faschisten zusammengearbeitet haben, während alle Griechen tapfere Widerstandskämpfer waren. So wurde auch die komplette Vertreibung der Camen aus der Cameria gerechtfertigt.

    Außerdem bleibt es trotzdem festzuhalten, dass Albanien und Bulgarien die einzigen von den Achsenmächten besetzten oder verbündeten Länder waren, die sich geweigert haben Juden zu deportieren.
    Während des Krieges wurden aus dem heutigen Gebiet Albaniens genau zwei jüdische Familien deportiert. Alle anderen jüdischen Opfer kamen aus den anderen albanischsprachigen Ländern. 591 waren das und nicht 40.000. Solange er keine Quellen bringt, solange ist er lächerlich. Sein Problem.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht der persönliche Geschichtslehrer von irgendwelchen BF-Trollen, die dumme Propaganda verbreiten. Vor allem weil gerade die unbelehrbar sind.

    Aber der albanische Staat, der eine Erhöhung der Zahl der Juden im Vergleich zu vor und nach dem 2. Weltkrieg feiert, leugnet dass Albanien auf der Seite Achsenmächte gekämpft hat und die Juden in den Nachbarländern Albaniens zu einem großen Teil auch von Albanern gefangen genommen und nach Auschwitz in ein Vernichtungslager deportiert wurden.
    Diese Sachen lassen sich vor allen in deutschen Geschichtsbüchern über den Balkan im zweiten Weltkrieg nachlesen, da Deutschland im Gegensatz zu praktisch allen Ländern der Welt und vor allem Albanien die Geschichte um den zweiten Weltkrieg sehr genau verarbeitet und dokumentiert hat.
    Selbst bei Wikipedia lassen sich durch kurze Recherche Artikel finden, die die Verbrechen der Albaner gegen die Juden im zweiten Weltkrieg auflisten, auch wenn diese regelmäßig Manipulationsversuchen unterworfen sind.
    Ja, die SS-Waffengebirgsdivision "Skanderbeg" beteiligte sich an der Deportation der Juden, aber nur in Kosova, Mazedonien, Serbien und Montenegro. Ihre antisemitischen Aktivitäten haben aber nie 40.000 Juden ermordet, 591 waren das.
    Ganz unabhängig davon, ändert das nicht die Tatsache, dass es in Albanien nach dem Krieg mehr Juden hatte als vorher. Und in der Ausstellung geht es um die albanischen Familien, die jüdische aufnahmen und sie vor der Wehrmacht deckten und beschützten.
    Lies dir doch einfach die Seiten durch und hör auf, hier Falschinformationen zu verbreiten.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Das stimmt nicht,

    In Kosovo waren es ca. 300 Juden, die von der albanischen Division den Deutschen übergeben wurden.

    Desweiteren waren es ca. 11000 Albaner die Zusammen mit den italienischen Faschisten Griechenland angegriffen haben.


    Truppenstärke
    492.000 Italiener, 11.000 Albaner[1]
    463 Flugzeuge[2]
    163 Panzer
    weniger als 300.000 Mann
    über 300 Flugzeuge, davon 127 moderne





    Griechisch-Italienischer Krieg ? Wikipedia


    Weiter haben viele der Camen zusammen mit den Faschischten Verbrechen begangen.
    During the Axis occupation of Greece (1941–1944), large parts of the Muslim Cham community collaborated with the Italian and German forces committing a number of war crimes.[26]
    http://en.wikipedia.org/wiki/Chameria
    Es geht hier aber um die Juden, Sünneli. Bleib beim Thema, Professor Genozidos.

  10. #220
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    So ein Bullshit Wahrscheinlich haben sie die Juden noch fies grinsend ausgeliefert, oder?



    Die Kollaborateure waren in erster Linie mit dem Kampf gegen Widerstandskämpfer beschäftigt. Die SS Skanderbeg hat 300 Juden ausgeliefert, dass die Camen irgendwelche Juden ausgeliefert haben ist mir nicht bekannt. Von einer jüdischen Gemeinde in Cameria, die man hätte deportieren können, ist mir auch nichts bekannt.

    Dafür aber von einer sehr großen in Thessaloniki. Die Griechen, insbesondere die Ethniki Enosis Ellados, von denen zahlreiche auch gleichzeitig in den Sicherheitsbatallionen aktiv waren, haben dabei tatkräftig den Deutschen bei der Ausrottung von Zehntausenden Juden geholfen.

    Und Serbien hatte sich eigentlich zusammen mit Bulgarien und Ungarn mit den Achsenmächten verbündet. Es war ein vom britischen Geheimdienst gesteurter coup d'etat, der die Partisanen an die Macht gebracht hatte. Die nach der Besatzung installierte Marionettenregierung hat nicht nur serbische Juden ausgeliefert, sondern als eine der wenigen Regime sogar aktiv selber ermordet. Laut wikipedia waren es 14500 direkt von Serben ermordete Juden. Außerdem waren die Serben auch eine der wenigen, die selber aktiv antisemitische Propaganda erzeugt und verbreitet haben (Organisation zbor, bspw. die Grand Anti-Masonic Exhibition).



    Das habe ich nie behauptet.

    - - - Aktualisiert - - -



    Geile Theorie Israel verbreitet also Lügen über den Holocaust, weil sie den mächtigen Verbündeten Albanien brauchen?



    Albanien war, wie Griechenland, ein von den Achsenmächten besetztes Land. Und wie in Griechenland gab es Kollaborateure und Widerstandskämpfer. Allerdings anders als in Griechenland hat man sich in Albanien geweigert Juden auszuliefern.

    Du hast den Albanern in Serbien und Griechenland einfach mal die Deportation von 40.000 Juden angehängt. Tatsächlich waren es nur 300, alle anderen Juden wurden von griechischen und serbischen Kollaborateuren ausgeliefert.

    - - - Aktualisiert - - -

    Die Albaner werden von nationalistischer Propaganda Serbiens und Griechenlands gerne als die willigen Nazi-Kollaborateure dargestellt, während man selbst glorreich Widerstand geleistet hat. Damit wollte man die Vertreibung der Albaner in der Cameria rechtfertigen, sowie die Ermordung und Entrechtung der Albaner in Jugoslawien (bspw. das Bar Massaker).
    Dabei hat sich Albanien geweigert Juden auszuliefern, und die Albaner außerhalb Albaniens sind auch nicht negativer aufgefallen, als die restlichen Balkaner. Ganz im Gegenteil: Kroaten und Serben haben selber aktiv Juden ermordet, teilweise sogar in selbst betriebenen KZs, und haben selber massiv antisemitische Propaganda erzeugt und verbreitet. Dies kann man den Albanern nicht vorwerfen.

    Wie man sieht sind die Inhalte dieser Propaganda aber immer noch weit verbreitet, obwohl sie nachweislich nicht wahr sind.
    Mein Gott...

    Nach deiner Theorie waren also Griechenland und Serbien die Verbündeten der Nazis und Albanien hat tapfer auf Seiten der Alliierten gekämpft.

    Du bist wirklich nichts weiter als ein Spinner, der im Netz rumtrollt. Unbelehrbar und nervig...

Ähnliche Themen

  1. Rettung der Juden in Albanien im zweiten Weltkrieg
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 11.12.2006, 22:47
  2. Makedonien im zweiten Weltkrieg
    Von Albanesi2 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.11.2005, 20:20
  3. Malereien über Albaner im osmanischen Alltag
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.09.2005, 18:34
  4. Albanien im Chaos wie 1997 im Sommer 2005
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.08.2005, 16:55