BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38

Albaner in Ägypten

Erstellt von Albanesi2, 11.12.2005, 14:03 Uhr · 37 Antworten · 6.059 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von der_Rabe

    Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    195
    Zitat Zitat von Albanesi2
    http://de.wikipedia.org/wiki/Muhammad_Ali_Pascha

    Muhammad Ali wurde 1769 in Kavala (Makedonien) geboren und war albanischer Abstammung.






    Verstehen?
    Ja, o.k., aber solltest wissen das Wikipedia nur eine richtlinie ist, also nicht immer 100% richtig ist. Darum lachen sich auch alle schlapp hier zumal jeder was reinschreiben kann. Deswegen werd ich mich da schlau machen, wenn ich in der Uni-bibliothek bin. Da werd ich dir mehr sagen können.

    der Rabe

  2. #22

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Zitat Zitat von der_Rabe
    Ja, und die Ägypter sind stolz auf den Albaner, wie auch Osmanen. Schon klar...
    Ja tuen sie..die haben sogar denn höchsten Respekt für meine Vorfahren....denn diese hatten die höchten Stelllen in der Verwaltung des Imperiums inne......bzw was sie auch geleistet haben.....

  3. #23

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Was spricht gegen Wikipedia..?

    Woanders steht ja auch nicht anderes ....



    http://www.nationmaster.com/encyclopedia/Mehemet-Ali-(Egypt)

    Muḩammad `Alī (many spelling variations, included Turkish Mehmet Ali, are encountered) (1769-August 2, 1849), was a viceroy of Egypt, and is sometimes considered the founder of modern Egypt.

    Muḩammad `Alī, an Albanian born in Kavaja, was appointed Ottoman governor (Wali) of Egypt in 1805 and famously (and treacherously) massacred the Mameluke leaders. He introduced sweeping reforms to Egypt: he built an army from Egyptian peasants through conscription, using this force to expand Egypt's borders; he built much infrastructure, such as canals and roadways; and he established Egypt as one of the world's largest cotton producers. Muḩammad `Alī also introduced significant social reforms, including the creation of modern educational institutions. Most of his efforts, however, were focused on his successful strengthening of Egypt's armed forces. Egypt became a powerful modernized, Industrial force in the Middle East.

    While throughout his reign he was the nominal vassal of the Ottoman sultan, he acted independently. While he aided the sultan in fighting in the Greek War of Independence and put down a Wahhabi revolt in Arabia for him, later the two fell out, going to war in 1831. Under his son Ibrahīm Pasha, Muḩammad `Alī's armies seized Palestine and Syria and were within a few days march of Constantinople. Russian intervention led to a negotiated solution in 1833, leaving Muhammad Ali in control of Syria and Palestine.

    In 1839 Sultan Mahmud II resumed the war, but was decisively defeated by Ibrahim at Konya and died shortly thereafter. Once again, Egyptian armies neared Constantinople, and this time were turned back by multilateral European intervention that required Muhammad Ali and Ibrahim to give up Syria in 1841.

    Muḩammad `Alī was deposed in July 1848 on account of mental weakness, and died in August of the following year. He was succeeded by two of his sons—Ibrahīm and `Abbās—but both were weak rulers, and, in large part because of his excesses, the country fell under the domination of Europeans.

  4. #24

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Zitat Zitat von Markan

    Meine Rede......

    "Albania, im Altertum Name einer Küstenlandschaft in Kaukasien, die sich zwischen dem Kaspischen Meer und Iberien südwärts bis zum Kyros (Kur) erstreckte und von den Albani bewohnt wurde. Letztere waren Nomaden, gute Bogenschützen und Reiter, ehrlich und von einfachen Sitten. Die Römer lernten das Land zuerst 65 v. Chr. kennen, wo die Albanier gegen Pompejus eine große Macht ins Feld stellten. Ihr Reich, dessen Hauptstadt Albana am Kaspischen Meer war, wurde erst im 10. Jahrh. durch türkisch-tatarische Stämme gestürzt."
    ("Meyers Konversationslexikon von 1888")

    http://www.bakililar.az/ca/eng/
    http://www.friedenskooperative.de/themen/tsche-33.htm
    http://www.lib.utexas.edu/maps/histo...re_336_323.jpg

    Sorry

    Mal so ne Frage.....

    Was machen die Iberer im Kaukasus.....sind diese nicht im Spanien ansässig gewesen ..im "iberischen Halbinsel?

    Ist nur eine Frage...

  5. #25
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Britannien nannte man aufgrund der weißen Kreidefelsen von Dover bisweilen auch "Albion".
    Heißt das jetzt, daß die Skipetaren britische Zwangsansiedler auf dem Balkan sind?

  6. #26

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Nein lass ihn mal....

    Leider gibt es aber keinen Sprachwissenschaftler der behauptet hat, das die albanische Sprache vom kaukasischen Sprachen ableiten würde..oder umgekehrt.

    Markan, versucht uns seid langem diese Gemenisamkeiten zwischen denn heutigen Balkanalbanern und denn damalsigen Kaukasusalbanern zu präsentieren.

  7. #27

    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    1.484
    am kaukasus gibt und gab es hunderte versch. sprachen. das reinste babylon. viele davon sind bereits ausgestorben.

  8. #28
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Mir geht es darum, daß ich bisher noch keinen Beweis für die These "Kaukasusalbaner = Balkanalbaner" gehört hab.
    Ein ähnlich klingender Name, wow...!
    Ein Name zumal, der offensichtlich nur ein Toponym lateinischen Ursprungs ist, also einfach nur eine Landschaft beschreibt, die sich den römischen Reisenden als "weiß" darstellte.

  9. #29
    jetzt will ich die story vom toten hund Tut-ench-Siptar lesen.....

  10. #30
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Wann erscheint eigentlich endlich das Wissenschaftliche Fachbuch von Euch, über die Erkenntnisse der Albaner, über die verwandt auch mit den Arabern.

    Und dann die Englischen Herkunft Theorie ist auch Klasse. Ich hatte immer gedacht, das viele Engländer von den Normannen abstammen usw..

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ägypten
    Von MaxMNE im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.04.2016, 15:07
  2. Albaner gründete das "moderne" Ägypten
    Von Gentos im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 294
    Letzter Beitrag: 02.03.2011, 15:06
  3. Ägypten next President!
    Von allesineinem im Forum Rakija
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 07.02.2011, 00:19
  4. Albaner in Cairo-Ägypten
    Von bumbum im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 22:37