BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 71

Albaner in der Türkei

Erstellt von Adem, 05.03.2013, 21:31 Uhr · 70 Antworten · 8.667 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    9.224
    Zitat Zitat von HNA Beitrag anzeigen
    wann ich schlafen gehe entscheide immer noch ich selbst du besoffener strassenköter.

    Ja sie können Albaner sein wie sie wollen das ist mir ziemlich egal aber die sollten dann eben in der Politik kein Mitsprache recht haben und eine Türkische Staatsbürgerschaft haben sie auch nicht verdient. Auch wie Gütig das sie sich Integriert haben in einem Land das sie vor dem sicheren Tod gerettet hat. Ihr seid die jenigen die ein falsches Stolz besitzen. Aber hier rumprahlen dort leben soviele Albaner wir fordern rechte und wollen unsere Rechte unsere Kultur bisschen Dankbarkeit wäre wohl das richtige anstatt frech zu werden.

    - - - Aktualisiert - - -



    Lies nochmal was er gesagt hat:

    Hakan ?ükür: Türk de?ilim-HABERTÜRK
    Lies mal was Hakan Sükür sagt..Viele wie du haben seine Message nicht verstanden..

    "NETİCE İTİBARİYLE BEN BİR TÜRK'ÜM"

    Şükür, "Netice itibariyle ben babası Kosovalı, annesi Üsküp yani bugünün Makedonyası orijini oradan olan bir Türk'üm" dedi.

    Hakan ?ükür: Netice itibariyle ben bir Türk'üm en son haber

  2. #32
    Avatar von Johnny Cash

    Registriert seit
    22.02.2010
    Beiträge
    10.663
    Zitat Zitat von HNA Beitrag anzeigen
    Ja sie können Albaner sein wie sie wollen das ist mir ziemlich egal aber die sollten dann eben in der Politik kein Mitsprache recht haben und eine Türkische Staatsbürgerschaft haben sie auch nicht verdient. Auch wie Gütig das sie sich Integriert haben in einem Land das sie vor dem sicheren Tod gerettet hat.
    Also sollten die Türken in anderen Ländern sich auch nicht in die Politik der Länder mischen versteh ich das richtig ?

    Sie sollten keine Staatsbürgerschaft haben ? Schau dir lieber an wieviele die türkische für eine bulgarische Staatsbürgerschaft tauschen.. und wer will schon seinen Namen im 21. Jahrhundert ändern lassen nur wegen einem Reisedokument..

    Und noch zur Rettung.. als die Osmanen 500 Jahre lang den Balkan ausgesaugt haben dachten die sich doch bestimmt dass die Show irgendwann vorbei sein wird und dass diese Länderein wieder an die ursprünglichen Volksgruppen zurückgehen...
    Haben sich diese Nachkommen der Osmanen heute auch gedacht was mit den Leuten passiert wenn beispielsweise faschistische Regierungen oder fundamentalistische Machthaber diese Ländereien irgendwann kontrollieren würden und die Leute derer religiöser und kulturellen Auslebung (die sie in den Balkan gebracht haben) auf dem Balkan vielleicht nicht mehr willkommen sein wird und sie wie im osmanischen Reich zwangsweise konvertieren müssten um dort weiter zu leben oder auszuwandern.
    Wo sollten die denn hin wenn sie sowas nicht über sich ergehen lassen würden..
    Und gab es in der neuen türkischen Verfassung ne Abtrittsklausel so nach dem Motto: Für das was wir 500 Jahre lang veranstaltet haben sind wir nicht mehr verantwortlich ?

  3. #33
    Avatar von Mitro94

    Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    900
    Zitat Zitat von HNA Beitrag anzeigen
    wann ich schlafen gehe entscheide immer noch ich selbst du besoffener strassenköter.

    Ja sie können Albaner sein wie sie wollen das ist mir ziemlich egal aber die sollten dann eben in der Politik kein Mitsprache recht haben und eine Türkische Staatsbürgerschaft haben sie auch nicht verdient. Auch wie Gütig das sie sich Integriert haben in einem Land das sie vor dem sicheren Tod gerettet hat. Ihr seid die jenigen die ein falsches Stolz besitzen. Aber hier rumprahlen dort leben soviele Albaner wir fordern rechte und wollen unsere Rechte unsere Kultur bisschen Dankbarkeit wäre wohl das richtige anstatt frech zu werden.

    - - - Aktualisiert - - -



    Lies nochmal was er gesagt hat:

    Hakan ?ükür: Türk de?ilim-HABERTÜRK

    Ach, sei doch ruhig du vorlautes Kleinkind. Der einzige der frech wird, bist du.

    Demnach darfst du weder Religion noch Kultur in Deutschland ausleben. Hau doch ganz ab aus Deutschland, wenn du schon so stolz, bist, dann brauchst du auch kein deutsches Geld. Geh und verdiene deine Brötchen mit türkischen Lira, anstatt hier den Moralapostel rauszuhängen.

    Die Türkei hat damit nur Mist gebaut die Grenzen zu öffnen. Darüber hinaus haben sie Verträge mit Griechenland abgeschlossen, um die vertriebenen Albaner aufzunehmen!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von InsiderNP Beitrag anzeigen
    Also sollten die Türken in anderen Ländern sich auch nicht in die Politik der Länder mischen versteh ich das richtig ?

    Sie sollten keine Staatsbürgerschaft haben ? Schau dir lieber an wieviele die türkische für eine bulgarische Staatsbürgerschaft tauschen.. und wer will schon seinen Namen im 21. Jahrhundert ändern lassen nur wegen einem Reisedokument..

    Und noch zur Rettung.. als die Osmanen 500 Jahre lang den Balkan ausgesaugt haben dachten die sich doch bestimmt dass die Show irgendwann vorbei sein wird... und dass diese Länderein wieder an die ursprünglichen Volksgruppen zurückgeht...
    Haben sich diese Nachkommen der Osmanen heute auch gedacht was mit den Leuten passiert wenn beispielsweise faschistische Regierungen oder fundamentalistische Machthaber diese Ländereien irgendwann kontrollieren werden und die Leute derer religiöser und kulturellen Auslebung (die sie in den Balkan gebracht haben) auf dem Balkan vielleicht nicht mehr willkommen sein wird und sie sich wie im osmanischen Reich zwangsweise konvertieren müssten um dort weiter zu leben oder auszuwandern... wo sollten die denn hin wenn sie sowas nicht über sich ergehen lassen würden...
    Oder gabs in der neuen türkischen Verfassung ne Abtrittsklausel so nach dem Motto: Für das was wir 500 Jahre lang veranstaltet haben sind wir nicht verantwortlich ?

    Cem Özdemir (Bündnis90/Die Grünen) würde mir da spontan einfallen...

  4. #34
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.065
    Wir sollten die Kirche im Dorf lassen! Die Meisten fühlen sich als Türken und sie haben einen türkischen Pass und türkisches Mandat. Nur weil einzelne Stimmen laut werden, werden wir natürlich nicht ein Klein-Albanien in der Türkei ausrufen, auch wenn Flo das gerne so hätte.

  5. #35
    Avatar von Johnny Cash

    Registriert seit
    22.02.2010
    Beiträge
    10.663
    Zitat Zitat von Mitro94 Beitrag anzeigen
    Cem Özdemir (Bündnis90/Die Grünen) würde mir da spontan einfallen...
    Das hab ich nicht damit gemeint.. sondern zB. türkische Parteien im Kosovo die meisten gibt es ja bekanntlich in Prizren oder Verbände und Interessensgruppen außerhalb der Türkei die sich sehr wohl in die regionale Politik einmischen.

  6. #36

    Registriert seit
    27.04.2012
    Beiträge
    1.304
    türken sind nicht meine freunde und bezweifel es das sie die freunder irgend eines balkaners sind....

    "die albaner vor dem sicheren tod gerettet" wenn ich so einen mist schon lese, türkei hatte damals ein abkommen mit serbien in dem ein pauschalbetrag vereinbart wurde, serbien "vertrieb" diese albaner unter dem vorwand "diese türken" mit "serben aus türkei" zu tauschen, dabei wurden natürlich einfach mal so 400.000 albaner vertrieben und türkei bekam pro albanischen kopf auch noch bissl kohle.... so viel zum thema brüder und pi pa po, leckt meinen balkan arsch :-*

  7. #37

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141
    Kann ein Mod hier mal durchsäubern und verwarnen?

  8. #38

    Registriert seit
    28.02.2012
    Beiträge
    444
    Zitat Zitat von Mandarinenkicker Beitrag anzeigen
    türken sind nicht meine freunde und bezweifel es das sie die freunder irgend eines balkaners sind....

    "die albaner vor dem sicheren tod gerettet" wenn ich so einen mist schon lese, türkei hatte damals ein abkommen mit serbien in dem ein pauschalbetrag vereinbart wurde, serbien "vertrieb" diese albaner unter dem vorwand "diese türken" mit "serben aus türkei" zu tauschen, dabei wurden natürlich einfach mal so 400.000 albaner vertrieben und türkei bekam pro albanischen kopf auch noch bissl kohle.... so viel zum thema brüder und pi pa po, leckt meinen balkan arsch :-*
    Das glaube ich auch. Kein Mensch verlässt freiwillig seine Heimat.

    Quelle wäre aber schön, zum nachlesen

  9. #39
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von Hrapovic Beitrag anzeigen
    Das glaube ich auch. Kein Mensch verlässt freiwillig seine Heimat.

    Quelle wäre aber schön, zum nachlesen
    Dieses, schon vor Jahren bekanntgewordenen Dokument, zeigt die Pläne zur Systematischen Vertreibung der Albaner aus dem heutigen Gebiet von Kosova auf. Akribisch genau wird die Vorgehensweise erläutert. Es ist nur ein Dokument von vielen, das die Idee eines „Albaner-freien Jugoslawien" belegt.


    Kosova Info Server Archiv

  10. #40
    HNA

    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    1.662
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Dankbar dafür, dass die Türkei seine Felder in Anatolien mit albanischen Bauern füllen konnte und so ein wirtschaftliches Vakuum schließen konnte? Die Türkei hat die Albaner nun wirklich nicht aus Nächstenliebe aufgenommen, also hör auf hier den Beschützer und den Helden der Albaner zu spielen, der sie vor den bösen Griechen und Serben gerettet hat. Der überwiegende Teil der Albaner sinddurch Zwangsaussiedlungsverträge zwischen der Türkei mit Serbien und Griechenland in der Türkei gelandet. Wenn, dann sollte der Respekt auf Gegenseitigkeit beruhen, ansonsten kann man die Albaner am Arsch lecken, wenn man ihnen mit dieser Logik kommt, und man wird sie niemals integrieren/assimilieren können, so wie man es 500 Jahre vorher auch nicht geschafft hat.
    Penner das war dein Landsmann der gesagt hat das die Camen vertrieben wurden von den Griechen und Slawen und Türkei die Grenzen aufgemacht hat " Bis dahin ist für mich nichts schlimmes dran wenn man Menschen leben rettet auf diese weise meinetwegen.Aber mich nervt es eben halt das ihr verblödeten Diaspora Albanskis versucht alles so hinzustellen als ob ihr alles erschaffen habt auch ist es euch nicht mal Peinlich zu behaupten das der Gründer ATATÜRK albaner sei umd somit die Türkei von einem Albaner gegründet worden sei. Ihr solltet lieber mal eure eigenen Leute Facepalmen aber in echt die sowas behaupten und ich sage ihr habt dann euer lebenlang mit dieser aufgabe zu kämpfen. Wie die Menschen ihre Kultur ausleben ist mir auch egal aber dann sollen sie eben Albaner sein dann sind es keine Türken die sollen sich dann auch nicht in die Politik einmischen ganz normal als Ausländer weiterleben.
    Zitat Zitat von InsiderNP Beitrag anzeigen
    Das hab ich nicht damit gemeint.. sondern zB. türkische Parteien im Kosovo die meisten gibt es ja bekanntlich in Prizren oder Verbände und Interessensgruppen außerhalb der Türkei die sich sehr wohl in die regionale Politik einmischen.
    Kosova ist ja auch ein Total toller vergleich natürlich ist ganz normal das es in Kosova Türkische Parteien gibt das Land wurde auch von der Türkei mitgegründet.

Ähnliche Themen

  1. Albaner in der Türkei
    Von Jean Gardi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 06.09.2012, 00:42
  2. Shqipetaret ne Turqi/Albaner in der Türkei.
    Von Romantika im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 942
    Letzter Beitrag: 13.01.2012, 20:39
  3. Albaner als Minderheit in der Türkei
    Von valamala im Forum Politik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 29.03.2009, 01:28
  4. Albaner wollte man alle nach Türkei deportieren.
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.08.2005, 20:09