BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 16 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 160

Albaner - Ein Volk, viele Namen

Erstellt von Mudi, 17.11.2014, 16:21 Uhr · 159 Antworten · 10.359 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Aligatori

    Registriert seit
    02.11.2014
    Beiträge
    1.963
    Zitat Zitat von MOE Beitrag anzeigen



    Fürstentum von Arbër/Arbëria





    Während der serbischen Fremdherrschaft wurde der erste albanische Staat im Mittelalter gegründet. Das Fürstentum von Arbër (oder von Arbëria) wurde 1190 im Norden von Albanien mit Kruja als Hauptstadt gegründet.

    Als Gründer dieses Staats werden Progon, später auch Gjin und Dhimitër genannt (beide Söhne von Progon, bildeten alle drei zusammen das Hause Progon). Ndërfandina (Ort in der Mirdita) war dabei das wichtigste Zentrum des Fürstentums. Dafür sprechen verschiedene Funde aus der katholischen Kirche von der Heiligen Maria (alb. Shën Mëri). Nach dem Sturz des Hauses Progon kam das Fürstentum unter der Herrschaft von Gregor Kamona und Gulam von Albanien. Letztendlich wurde dieser Staat nach nur 65 Jahren Bestehen 1255 aufgelöst. Seine Blütezeit erlangte er unter Dhimitër Progon.


    Dhimitër Progon war der dritte und letzte Prinz Albaniens aus der Progon-Dynastie. Er regierte zwischen 1208 und 1216, und folgte damit seinem Bruder Gjin Progon und brachte das Fürstentum zu seiner Blüte. Westliche Quellen dieser Zeit bezeichnen ihn als judex (Richter) und princeps arbanorum (Prinz der Albaner), während byzantinische Schriften ihm den Titel megas archon (großer Archon) geben. Er heiratete Komnena, die Tochter des serbischen Prinzen Stefan Nemanja und Enkelin des byzantinischen Kaisers Alexios III. Angelos, und bekam so den Ehrentitel panhypersebast.


    Die Heirat zwischen Dhimitër und der Tochter von Nemanja schloss nicht eine drohende serbische Expansion Richtung Albanien aus. Indessen kam 1204 die ernstere Gefahr aus dem venezianischen Herzogtum von Durrës, denn nach dem Vierten Kreuzzug bildeten sich Nachfolgestaaten von Byzanz, die die Wiederherstellung des einstigen Reiches beabsichtigten. Auf der Suche nach Alliierten unterzeichnete Dhimitër 1209 einen Pakt mit der Republik Ragusa und begann Verhandlungen mit Papst Innozenz III. hinsichtlich seiner und der Untertanen Konversion zum Katholizismus. Dies wird als strategischer Schritt Dhimitërs angesehen, um Bindungen mit Westeuropa gegen Venedig zu etablieren.


    Dhimitër hatte keinen Sohn, der sein Nachfolger werden konnte. Seine Ehefrau, Komnena, heiratete nach seinem Tod den albanischen Adligen Gregor Kamona, der später seine Nachfolge antrat. Dieser bemerkte den allmählichen Niedergang des Fürstentums und unter seinem Nachfolger Gulam von Albanien hörte der Staat auf zu existieren.



    Das Fürstentum von Arbër während seiner Blütezeit unter Dhimitër Progon (1208 bis 1216)



    Das muss der Zeitpunkt gewesen sein als die Nordalbaner zu Katholiken wurden und die Ostkirche verließen.

  2. #42
    Yashar
    Zitat Zitat von Aligatori Beitrag anzeigen
    [/CENTER]


    Das muss der Zeitpunkt gewesen sein als die Nordalbaner zu Katholiken wurden und die Ostkirche verließen.
    Man muss auch ganz klar sehen, dass die Albaner die am längsten denselben Glauben behalten konnten die Orthodoxen waren. Wird hier deutlich.

  3. #43
    GLOBAL-NETWORK
    Yashar,ist das dein echter Name?

  4. #44
    Yashar
    Zitat Zitat von GLOBAL-NETWORK Beitrag anzeigen
    Yashar,ist das dein echter Name?
    Mein Nachname ist Jashari. Daher mein Benutzername.

  5. #45
    Avatar von Aligatori

    Registriert seit
    02.11.2014
    Beiträge
    1.963
    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Man muss auch ganz klar sehen, dass die Albaner die am längsten denselben Glauben behalten konnten die Orthodoxen waren. Wird hier deutlich.
    Meine Vorfahren waren angeblich auch orthodox und nicht katholisch, bevor sie zum Islam konvertierten.

  6. #46
    Avatar von christian steifen

    Registriert seit
    20.08.2009
    Beiträge
    1.518
    Sehr interessant

  7. #47
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Disneyland soll auch albanisch sein

  8. #48

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    ... gab es doch nicht.
    Zitat Zitat von Ardian Beitrag anzeigen
    Mos ha mut!
    Mut und Übermut sind nicht dasselbe.

    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Nur weil sie damals andere Namen hatten heisst es nicht dass sie nicht existierten
    Dieser Thread wird nur in die Irre führen, da nichts beweis- und verwertbares existiert, was den Albaner mit dem Illyrer irgendwie zusammenbrächte, und zudem manchen jungen Albaner noch mehr enttäuschen.



  9. #49
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Mein Nachname ist Jashari. Daher mein Benutzername.
    ich kenne einen perser der so mit nachnamen heisst.....


  10. #50
    Avatar von Aligatori

    Registriert seit
    02.11.2014
    Beiträge
    1.963
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen

    Mut und Übermut sind nicht dasselbe.
    Du bist kein Mut sondern ein Übermut ^^

Seite 5 von 16 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 03.12.2009, 12:22
  2. Ein Volk
    Von Perun im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 05.05.2007, 16:20
  3. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 07.12.2004, 09:06