BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35

Albanian Poem

Erstellt von Alblood, 11.10.2006, 03:45 Uhr · 34 Antworten · 2.106 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    22.06.2006
    Beiträge
    3.485
    Ismail Kadare

    KOSOVA

    Sa herë kam kaluar mbi qiellin tënd, Kosovë,
    Midis reve të tua të rënda, gjëmimeve të tua.
    Ca pika shiu u rrokullisën nga dritarja e avionit, diç thanë.
    (As ato s'mund t'i prek dot, janë përjashta),
    Një vetëtimë që kaloi përbri m'u duk se ma bëri me dorë.

    E rra. ky është shiu yt, retë e tua, bubullimat e tua.
    Ca sinjale të shpejta, xixëllima mendimi inkandeshente.
    Kurse kurrizi i gjerë i tokës sate vrapon diku poshtë,
    Duket e zhduket i zymtë midis zgavrave dhe humnerave të reve.

    Largohemi vazhdimisht. Tani ti mbete prapa.
    Tani krahu i avionit në qindra copa të pret.


    1966

  2. #22

    Registriert seit
    22.06.2006
    Beiträge
    3.485
    Ismaïl Kadaré - TI QAVE ...

    MIT LEISER STIMME, WEINEND

    Mit leiser Stimme, weinend, sagtest du,
    Ich hätt wie eine Hu.re dich behandelt.
    Was kümmerten mich damals deine Tränen,
    Ich liebte dich und wusste nichts davon.

    Bis plötzlich eines Morgens beim Erwachen
    Die Welt mir ohne dich ganz leer erschien
    Und ich begriff, was ich verloren hatte.
    Doch was gewonnen, das begriff ich auch.

    Smaragden funkelte mein Kummer
    Und wolkenschwer umgraute mich das Glück.
    Es fiel mir schwer, mich zu entscheiden,
    Weil eins doch schöner als das andre war.

    Denn diese Kollektion von Schmuck war so beschaffen,
    Dass sie zugleich mit Licht und Dunkel warb,
    Die Gier nach Leben hundertfach vermehrte,
    Und hundertfach den Tod beschwor.

    1970

  3. #23

    Registriert seit
    22.06.2006
    Beiträge
    3.485
    BALLADE VOM VATER

    Am Tag der rötlichen Jahrezeit
    Starb mein Vater
    Im Allgemeinen Krankhaus Prishtina
    Nach langer Operation, vier Studen dauerte sie,
    An einer gelben Krankheit! Ganz gelb!

    Dann hiess es er hätte Krebs gehabt.
    Und die Krankheir wurde erforscht, weit weit fort,
    Mit Skalpell und blauem Licht des OP,
    An einem Tag der rötlichen Jahreszeit, der reifen Jahreszeit,
    Diente mein Vater auch der Wissenschaft.

    Seimn Lebenslauf ist nichts Tolles, nichts Hochtrabendes.
    Einer von Dorf. Maurer.
    Hat Hochhäuser verputzt. Schulen. Selbstbedienungsläden,
    Und das Allgemeine Krankenhaus Prishtina.

    Hat auch die Schule seines Dorfes gemauert.
    Mauern. Dächer. Bürgersteige.
    Hat Reihen von Festern verputzt,
    Hat dann Rahmen und Scheiben
    In fünfundvierzig Fesnter eingesetzt.

    Unter diesem Dach
    Durch diese Fenster sahen
    All seine Nachkommen die Welt mit Kinderaugen.
    Jetzt sieht am elften Fenster
    Vaters siebtes Kind die Welt
    Mit offenen Augen,
    Die Schwester in der fünften Klasse, Lumnije…

    Sein Lebenslauf ist nichts Tolles, nichts Hochtrabendes.
    Einer von Dorf. Maurer.
    Hat Hochhäuser verputzt. Schulen. Selbstbedienungsläden
    Und das Allgemeine Krankenhaus Prishtina. (1979)

  4. #24

    Registriert seit
    22.06.2006
    Beiträge
    3.485
    Ismaïl Kadaré - MALL
    SEHNSUCHT
    Regentropfen pochten auf das Glas
    Als jähe Sehnsucht mich nach dir ergriff.
    Wir beide leben in der gleichen Stadt,
    Doch unsre Wege kreuzen sich nicht oft.

    Und wie der Herbst und dieser Morgen kam
    Erschien in hohem Maß mir sonderbar.
    Ein trüb verhangner Himmel ohne Störche,
    Kein Regenbogen zwischen starken Schauern.

    Warum wohl kommt das alte Wort des Heraklit
    Mir ausgerechnet heute in den Sinn:
    „Den Wachenden ist eine Welt gemeinsam,
    Doch jeder Schlafende hat eine Welt für sich.“

    In welchen Traum sind wir so tief versunken,
    Daß wir daraus nicht mehr erwachen können?
    Die Regentropfen pochten auf das Glas
    Als jähe Sehnsucht mich nach dir ergriff.


    1976

  5. #25
    Avatar von Monte-Grobar

    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    4.906

  6. #26

    Registriert seit
    22.06.2006
    Beiträge
    3.485
    Ismaïl Kadaré - EDHE KUR KUJTESA
    WENN MEINE ERINNERUNG
    Wenn meine Erinnerung, die müde, dann
    Wie eine Straßenbahn zu später Mitternacht
    Nur noch an wichtigen Stationen hält:
    Dich werd ich nicht vergessen!

    Erinnern werd ich mich
    Des Abends, unendlich schweigsam, deiner Augen,
    Des Schluchzens, das erstickt auf meine Schulter sank
    Wie fester Schnee.

    Nun ist der Abschied da,
    Ich gehe fort, und weit.
    So ist es oft, nur dass
    Des Nachts sich einmal Finger
    Mit deinem Haar verflechten,
    Die längsten Finger, meine, kilometerlang.

    1961

  7. #27

    Registriert seit
    22.06.2006
    Beiträge
    3.485
    hier auf deutsch:

    Ismaïl Kadaré - KOSOVA

    KOSOVA

    Sooft ich deinen Himmel querte, Kosova,
    Durch deine schweren Wolken flog, dein Donnergrollen,
    Floss Regen kullernd übers Flugzeugfenster, sprach.
    (Auch sie, die Tropfen draußen, kann ich nicht berühren.)
    Ein Blitz zuckte vorbei, als wolle er mir Zeichen geben.

    Das also sind sie: dein Regen, deine Wolken, dein Donner.
    Ein paar rasche Signale, aufglühende Gedankenfunken,
    Während unten, irgendwo, der breite Rücken deiner Erde dahineilt,
    Düster auftaucht und verschwindet in den Wolkenschluchten.

    Wir ziehen stetig unsre Bahn. Du bleibst zurück.
    Der Flugzeugflügel schneidet dich in hundert Stücke.

    1966

  8. #28

    Registriert seit
    22.06.2006
    Beiträge
    3.485
    Die toten Leser

    Im Schatten des berges zerkratzen wir
    das Gesicht der Erde
    ziehen aus ihr vielleicht die heidnisch
    wilden Stimmen der Väter
    und schreiben Bücher auf der
    Haut des Baumes
    mit seinen tausend Jahren
    Doch die Bücher wer soll sie lesen
    in dieser Hölle von Zeit
    da die Leser sterben sie fangen
    Glühwürmchen
    und essen Erdbeeren
    Die Köpfe von Wölfen Schlangen
    Mäusen
    erobern selbst weißes Papier

  9. #29

    Registriert seit
    22.06.2006
    Beiträge
    3.485
    Lebende Wunde

    Täglich steig ich hinunter zum
    Starnberger See
    und ständig vermehren sich die Fische
    vertreiben auch denen die Zeit die von
    fremder erde gekommen
    Überm Scheitel des Kopfes am Ende
    des Tages
    seh ich nur den Vogel der Heimat
    in Totenklagen
    sich verschließend in lebender Wunde

  10. #30

    Registriert seit
    22.06.2006
    Beiträge
    3.485
    WER TÖTET DEN WOLF

    Für F.Altimari

    Und der Herr sprach

    Begegnest du
    dem ALBANER und dem Wolf
    Töte den ALBANER

    Und als es ihm zu Ohren kam
    Lächelte der Albaner
    Und drehte sich eine Zigarette

    Tötest du mich
    du Elender
    Wer tötet dann
    den WOLF

    Arme Herde

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. albanian faces
    Von IbishKajtazi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 23.09.2013, 19:49
  2. Albanian Rap...
    Von Feuerengel im Forum Musik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.08.2010, 20:03
  3. Το Μονογραμμα "Odysseas Elytis" (Poem)
    Von Yunan im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 19:49
  4. Albanian-Greek Mix
    Von Gentos im Forum Musik
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 05.05.2008, 13:32
  5. Best Albanian Video
    Von columbo im Forum Sport
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.10.2006, 15:26