BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 115 von 135 ErsteErste ... 1565105111112113114115116117118119125 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.141 bis 1.150 von 1342

Albanien - Erbe Illyriens

Erstellt von Gentos, 05.04.2011, 17:34 Uhr · 1.341 Antworten · 100.927 Aufrufe

  1. #1141
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.746
    Zitat Zitat von EastsideArbnor Beitrag anzeigen
    das er motive haben könnte ist klar
    und pro byzantinisch waren wir sicher nicht

    du meinst den doppelkopfadler
    bei uns hat er außerdem eine ganz andere bedeutung und selbst die illyrer bewunderten schon den adler
    mehr ist da nicht
    die albaner waren bevor die osmanen sie okkupiert haben sehr wohl pro byzantinisch

    skandebeg war ein byzantinischer allierter daher kommt der adler genauso wie bei den serben


    jeder doppelkopf adler in europa hat seinen ursprung in byzanz

  2. #1142
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.746
    Der Doppeladler ist im kleinasiatischen Raum als dynastisches Zeichen seit dem 4. Jahrhundert, im ehemaligen Aramenien (heutiges Grenzgebiet zwischen Syrien und der Türkei)schon 302 als religiöses Zeichen verbreitet. Mit den Herrschern Ostroms verbreitet er sich über Ägäis und Südosteuropa, und ist Symbol in der Konfrontation mit dem Islam.[4]
    Der Doppeladler gelangte durch orientalische Stoffe im 11. Jahrhundert nach Europa und wurde um 1100 von der Kunst aufgegriffen.[1] Erwähnt sei hier nur die Verwendung in der romanischen Plastik in Frankreich.


    Doppeladler auf einem dänischen Siegel
    Das erste Doppeladlersiegel erscheint 1180 als freigewähltes Persönlichkeitszeichen der Grafen von Saarwerden. Der doppelköpfige Adler in Gold auf Schwarz wurde der Stadt Wien schon 1237 von Kaiser Friedrich II., anlässlich der Wahl Konrad IV. zum Deutschen König, verliehen.[5]
    Der Doppeladler als Reichsadler [Bearbeiten]


    Doppeladler im Wappen des Heiligen Römischen Reichs, Illustration einer Prachthandschrift um 1540
    Im späten Byzantinischen Reich wurde der doppelköpfige Adler bei Kaisern aus der Familie der Palaiologen gebräuchlich – von diesen Adlern leiten sich wohl alle europäischen Reichsadler ab:[1] Der byzantinischer Doppeladler war der dreifach gekrönte Doppeladler, später mit Brustschild, das den heiligen Georg zeigt. Nach 1453 nachweisbar und besonders auf russischen Wappen.
    Von Byzanz übernahm das Russische Zarenreich als „das dritte Rom“ - nach dem „heidnischen“ Rom und dem christlichen Konstantinopel - den Doppeladler in Gold auf rotem Grund seit dem Jahr 1487. Diese Ableitung ist aber durchaus umstritten.[6]


    http://de.wikipedia.org/wiki/Doppeladler

  3. #1143
    Avatar von Lahutari

    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    5.050
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    die albaner waren bevor die osmanen sie okkupiert haben sehr wohl pro byzantinisch

    skandebeg war ein byzantinischer allierter daher kommt der adler genauso wie bei den serben


    jeder doppelkopf adler in europa hat seinen ursprung in byzanz
    ja und nein
    hast du dir mal albanien im mittelalter angesehen?
    damals gab es so viele albanische fürstentümer
    einige hatten eher gute beziehunger zu italienischen fürstentümern(du weißt schon catholic brothahood^^)
    damals waren wir uns noch nicht so einig wie heute ,vor skanderbeg haben wir uns noch oft bekriegt .
    vor allem die unabhängigen stämme des nordens konnten sich nie richtig mit den adelshäusern vertragen

    thopia z.bsp war zuerst dem fürstentum von nepal sehr zugewandt,
    aber als die tochter des fürstens nach(ironie des schicksals ) griechenland verheiratet werden sollte ,verliebten sich thopia und sie ineinander^^

    ab dem zeitpunkt war thopia pro-byzantinisch und er führte die orthodoxe religion wieder ein

  4. #1144

    Registriert seit
    26.06.2011
    Beiträge
    166
    Zitat Zitat von Ilir B Beitrag anzeigen
    dieser egal einfach nur dumm und

    die albaner sind die ersten die mit den illyrern in verbindung gebracht werden, und jetzt will er das besser wissen, ein slawe der im 6.Jhd eingewandert ist


    und wie oft soll ich noch sagen, die Illyrer haben VOR Christus gelebt und ihr Slaven sind erst im 6.Jhd. NACH Christus auf dem balkan eingewandert..

    vestehtst du schon den unterschied oder, weil so dumm kann man nicht sein
    nach der einwanderung habt ihr euch mit den anderen vermischt, und deshalb habt ihr vielleicht ein wenig mit dem illyrern zu tun,
    aber ihr seit NICHT die nachfahren!
    Es gibt nichts peinlicheres als wenn ihr sowas schreibt erlich
    und da wird jeder nur drüber lachern diese achso slawischen staaten
    im Balkan sind allesamt älter als dein albanien soviel dazu
    und dein illyrergequake ich bitte dich sowas glaubst du doch selbst nicht.

  5. #1145
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.746
    Zitat Zitat von EastsideArbnor Beitrag anzeigen
    ja und nein
    hast du dir mal albanien im mittelalter angesehen?
    damals gab es so viele albanische fürstentümer
    einige hatten eher gute beziehunger zu italienischen fürstentümern(du weißt schon catholic brothahood^^)
    damals waren wir uns noch nicht so einig wie heute ,vor skanderbeg haben wir uns noch oft bekriegt .
    vor allem die unabhängigen stämme des nordens konnten sich nie richtig mit den adelshäusern vertragen

    thopia z.bsp war zuerst dem fürstentum von nepal sehr zugewandt,
    aber als die tochter des fürstens nach(ironie des schicksals ) griechenland verheiratet werden sollte ,verliebten sich thopia und sie ineinander^^

    ab dem zeitpunkt war thopia pro-byzantinisch und er führte die orthodoxe religion wieder ein
    ich sag ma so


    wenn man sich die jizerek linie anschaut kann man sehn das der griechische einfluss durch albanien geht

    süd und mittel albanien war unter byzantinischem einfluss nord albanien unterm katholischen

    also kanns gut sein das die unabhängigen fürstentümer im norden pro papst waren

    aber die in mittel und süd albanien waren eindeutig pro byzantinisch weil sie im byzantinischen einfluss bereich lagen






    hier sogar ein bild aus byzanz von skanderbeg


    zeigt für mich das er ein byzantinischer allierter war


    oben links steht der adler und oben rechts giorgios kastriotis

  6. #1146

    Registriert seit
    26.06.2011
    Beiträge
    166
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    ich sag ma so


    wenn man sich die jizerek linie anschaut kann man sehn das der griechische einfluss durch albanien geht

    süd und mittel albanien war unter byzantinischem einfluss nord albanien unterm katholischen

    also kanns gut sein das die unabhängigen fürstentümer im norden pro papst waren

    aber die in mittel und süd albanien waren eindeutig pro byzantinisch weil sie im byzantinischen einfluss bereich lagen






    hier sogar ein bild aus byzanz von skanderbeg


    zeigt für mich das er ein byzantinischer allierter war


    oben links steht der adler und oben rechts giorgios kastriotis
    Der serbische Held der Albaner war natürlich pro byzanthinisch.

  7. #1147
    Avatar von Lahutari

    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    5.050
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    ich sag ma so


    wenn man sich die jizerek linie anschaut kann man sehn das der griechische einfluss durch albanien geht

    süd und mittel albanien war unter byzantinischem einfluss nord albanien unterm katholischen

    also kanns gut sein das die unabhängigen fürstentümer im norden pro papst waren

    aber die in mittel und süd albanien waren eindeutig pro byzantinisch weil sie im byzantinischen einfluss bereich lagen






    hier sogar ein bild aus byzanz von skanderbeg


    zeigt für mich das er ein byzantinischer allierter war


    oben links steht der adler und oben rechts giorgios kastriotis

    ja im einfluss
    kann mir aber kaum vorstellen ,dass sie byzanz sehr mochten
    auch wenn einige fürstentümer mit byzanz verbündet waren, glaube ich eher das der einfache mann in byzanz den ehemaligen unterdrücker sah

    heutzutage ist die denkweise bei vielen griechen ähnlich
    sie sehen eine scheinbar schwache regierung vor sich und über allem thront merkel...

    kann aber auch anders gewesen sein und vll sahen sie in byzanz einen alten ,aber zu dem zeitpunkt leider schwachen freund

  8. #1148
    Avatar von Sheqa

    Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    1.561
    Zitat Zitat von Egal Beitrag anzeigen
    Der serbische Held der Albaner war natürlich pro byzanthinisch.
    Er war Albaner wie oft muss man es dir noch sagen?

    PS: Er hatte ein Bündnis mit Neapel.

  9. #1149
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.746
    Zitat Zitat von EastsideArbnor Beitrag anzeigen
    ja im einfluss
    kann mir aber kaum vorstellen ,dass sie byzanz sehr mochten
    auch wenn einige fürstentümer mit byzanz verbündet waren, glaube ich eher das der einfache mann in byzanz den ehemaligen unterdrücker sah

    heutzutage ist die denkweise bei vielen griechen ähnlich
    sie sehen eine scheinbar schwache regierung vor sich und über allem thront merkel...

    kann aber auch anders gewesen sein und vll sahen sie in byzanz einen alten ,aber zu dem zeitpunkt leider schwachen freund


    die menschen im mittelalter hatten ein anderes denken


    man indefizierte sich nicht wirklich durch ethnie sondern durch religion


    die süd und mittel albaner waren orthodox darum hielten sie zum großen bruda am bosporus


    die nord albaner waren katholisch sie hilten zum papst im rom

  10. #1150
    Avatar von Ilir B

    Registriert seit
    15.03.2011
    Beiträge
    1.753
    Zitat Zitat von Egal Beitrag anzeigen
    Es gibt nichts peinlicheres als wenn ihr sowas schreibt erlich
    und da wird jeder nur drüber lachern diese achso slawischen staaten
    im Balkan sind allesamt älter als dein albanien soviel dazu
    und dein illyrergequake ich bitte dich sowas glaubst du doch selbst nicht.
    ja jeder lacht
    du bist so dumm
    wie kann man behaupten die slawen sind die nachfolger der illyrer? DA lacht jeder drüber!

    nur so, die albaner sind mit den grichen die ältesten völker auf dem balkan und was du denkt ist mir scheiß egal, denn das hast du von serbischen büchern und da steht sowieo nur scheiße

Ähnliche Themen

  1. Die Căluşari - Dakisches Erbe
    Von PokerFace im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 18:21
  2. Der Kampf um Titos Erbe
    Von xCROATx im Forum Film
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.06.2009, 01:04
  3. Serbiens verscherbeltes Erbe...
    Von FREEAGLE im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.01.2008, 14:24
  4. Das islamische Erbe in Europa
    Von Magnificient im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.12.2006, 23:52
  5. Europas islamisches Erbe
    Von Albanesi2 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 13.05.2006, 11:59