BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 71 von 135 ErsteErste ... 216167686970717273747581121 ... LetzteLetzte
Ergebnis 701 bis 710 von 1342

Albanien - Erbe Illyriens

Erstellt von Gentos, 05.04.2011, 17:34 Uhr · 1.341 Antworten · 101.123 Aufrufe

  1. #701

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Amazon.com: Ancient Illyria: An Archaeological Exploration (9781845111670): Arthur Evans: Books

    Illyria is the name given to the ancient region of the Balkans on the Adriatic coast from which most historians of the Balkans believe modern Albanians descend. This illuminating work by the celebrated archaeologist, Arthur Evans, examines the lives of the ancient Illyrians and contains many penetrating insights into the region. Drawing on his extensive travels in the area in the 1880s, Ancient Illyria presents for the first time Evans' original analysis of the diverse archaeological sites of the region to construct a full and fascinating history. Never before published as a single volume, this classic work is still the best account and contains the most detailed research into the subject. Fully illustrated and including pictures of some Roman inscriptions which were later destroyed during the Serbian occupation of Kosovo, this invaluable guide to the archaeology and history of ancient Illyria is an essential text for all historians and everyone interested in the Balkans.

  2. #702

    Registriert seit
    20.02.2010
    Beiträge
    4.612
    Zitat Zitat von Gentos Beitrag anzeigen
    Die Illyrer - Kuvendi

    During a yearly holiday honoring the Caesars, the Illyrian mountaineers swore loyalty to the emperor and reaffirmed their political rights. A form of this tradition, known as the kuvend, has survived to the present day in northern Albania.

    Albania - The Ancient Illyrians

    Kuvend nennen wir heute auch das Parlament von Albanien und dem Kosovo.
    oha krass das wusste ich ja gar nicht vielen dank für diesen sehr wertvollen post

  3. #703

    Registriert seit
    21.02.2011
    Beiträge
    254
    Ich finde nicht Albanien sondern die Albaner an sich wichtig, die Kultur, die Kleidung, die Tänze, die Traditionen, die Instrumente, die Vielfalt, das Reichtum..

    Ob der Plis, der Fustan (-ella), die Lahute, die Lieder, die Tänze wie den "Rugova Tanz" "Tanz der Schwertertanz" und alle anderen wie "Shota" oder "Tanz der Männer" etc. Die polyphonischen Gesänge bishin zu jahrhundert alten epische Heldenlieder...

    Unser Hochzeit- Ritus, das rote Tuch der Braut wurde schon von den Römern erwähnt, der ganze Hochzeits-Ritus ist etwas besonderes und jahrhunderte alt, wen nicht jahrtausend.

    Man weis nicht wie aber es ist ein Wunder dass die Albaner die zig Namen in der Geschichte haben ihre Kultur und Sprache bis zum heutigen Tag bewahrt haben.


    Zu Alexander, seine Mutter stammt vom illyrischen Stamm der Molosser aus dem Epirus.... und nebenbeibemerkt hatten die natürlich damals auch einen Kanun der alles regelte. ( Und das einzige was das heutige Mazedonien mit dem alten verbindet, sind die Albaner mit ihrer Sprache und Kultur.



    damit will ich sagen, die Albaner sind das Erbe der Europäischen Geschichte von 0... als die ersten Völker auf diesem Kontinent entstanden und eine Sprache entwickelten die bis heute im albanischen weiterexistiert, und alle Einflüsse haben in der albanischen Sprache ihre Spuren hinterlassen, Pelasgo-illyrisch, altgriechisch, latein, altbulgarisch, slawisch, osmanisch, deutsch,englisch... es erzählt die ganze Geschichte, von 0 an bis heute. Ein Reichtum, dessen Grösse nicht mal ganz erforscht wurde.

  4. #704
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.896
    Zitat Zitat von PlanC Beitrag anzeigen
    Zu Alexander, seine Mutter stammt vom illyrischen Stamm der Molosser aus dem Epirus.... und nebenbeibemerkt hatten die natürlich damals auch einen Kanun der alles regelte.
    The Molossians (Greek: Μολοσσοί, Molossoi) were an ancient Greek tribe that inhabited the region of Epirus since the Mycenaean era. On their northeast frontier they had the Chaonians and to their southern frontier the kingdom of the Thesprotians, to their north were the Illyrians.

    According to Greek mythology, the Molossians were the descendants of Molossus, one of the three sons of Neoptolemus, son of Achilles and Deidamia


    Molosser glaubten das sie von Achilles abstammen.Ist Achilles nun auch ein Shiptar?

  5. #705
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.811
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    The Molossians (Greek: Μολοσσοί, Molossoi) were an ancient Greek tribe that inhabited the region of Epirus since the Mycenaean era. On their northeast frontier they had the Chaonians and to their southern frontier the kingdom of the Thesprotians, to their north were the Illyrians.

    According to Greek mythology, the Molossians were the descendants of Molossus, one of the three sons of Neoptolemus, son of Achilles and Deidamia


    Molosser glaubten das sie von Achilles abstammen.Ist Achilles nun auch ein Shiptar? :lol:
    klar was denkst du denn

    eigentlich hies der achilli dardani :

  6. #706

    Registriert seit
    21.02.2011
    Beiträge
    254
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    The Molossians (Greek: Μολοσσοί, Molossoi) were an ancient Greek tribe that inhabited the region of Epirus since the Mycenaean era. On their northeast frontier they had the Chaonians and to their southern frontier the kingdom of the Thesprotians, to their north were the Illyrians.

    According to Greek mythology, the Molossians were the descendants of Molossus, one of the three sons of Neoptolemus, son of Achilles and Deidamia


    Molosser glaubten das sie von Achilles abstammen.Ist Achilles nun auch ein Shiptar?
    Die Archeologischen Funde der Molosser sind identisch die anderer illyrischen Fundorte auch denen in Slowenien sogar.

    Lexikon zur Geschichte Südosteuropas - Google Bücher


    deine abwertende Art gegenüber Albanern ist nett, danke

  7. #707
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von PlanC Beitrag anzeigen
    Ich finde nicht Albanien sondern die Albaner an sich wichtig, die Kultur, die Kleidung, die Tänze, die Traditionen, die Instrumente, die Vielfalt, das Reichtum..

    Ob der Plis, der Fustan (-ella), die Lahute, die Lieder, die Tänze wie den "Rugova Tanz" "Tanz der Schwertertanz" und alle anderen wie "Shota" oder "Tanz der Männer" etc. Die polyphonischen Gesänge bishin zu jahrhundert alten epische Heldenlieder...

    Unser Hochzeit- Ritus, das rote Tuch der Braut wurde schon von den Römern erwähnt, der ganze Hochzeits-Ritus ist etwas besonderes und jahrhunderte alt, wen nicht jahrtausend.

    Man weis nicht wie aber es ist ein Wunder dass die Albaner die zig Namen in der Geschichte haben ihre Kultur und Sprache bis zum heutigen Tag bewahrt haben.


    Zu Alexander, seine Mutter stammt vom illyrischen Stamm der Molosser aus dem Epirus.... und nebenbeibemerkt hatten die natürlich damals auch einen Kanun der alles regelte. ( Und das einzige was das heutige Mazedonien mit dem alten verbindet, sind die Albaner mit ihrer Sprache und Kultur.



    damit will ich sagen, die Albaner sind das Erbe der Europäischen Geschichte von 0... als die ersten Völker auf diesem Kontinent entstanden und eine Sprache entwickelten die bis heute im albanischen weiterexistiert, und alle Einflüsse haben in der albanischen Sprache ihre Spuren hinterlassen, Pelasgo-illyrisch, altgriechisch, latein, altbulgarisch, slawisch, osmanisch, deutsch,englisch... es erzählt die ganze Geschichte, von 0 an bis heute. Ein Reichtum, dessen Grösse nicht mal ganz erforscht wurde.
    Es lebe das Balkanforum, das jeden Tag die Geschichte neuschreibt.




    Hippokrates

  8. #708

    Registriert seit
    21.02.2011
    Beiträge
    254
    Zitat Zitat von hippokrates Beitrag anzeigen
    Es lebe das Balkanforum, das jeden Tag die Geschichte neuschreibt.


    Hippokrates

    Du verstehst da was falsch, man kann nichts neu schreiben, die sprache und Kultur existiert ja schon... ihr Griechen findet uns und unsere Kultur ja auch so toll....., und wir sind ja keine Griechen die eine erfundene sprache sprechen...

  9. #709
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von PlanC Beitrag anzeigen
    Du verstahst da was falsch, man kann nichts neu schreiben, die sprache existiert ja, wir sind ja keine Griechen die eine erfundene sprachen sprechen
    Alle Sprachen der Welt sind erfunden. :



    Hippokrates

  10. #710

    Registriert seit
    21.02.2011
    Beiträge
    254
    Zitat Zitat von hippokrates Beitrag anzeigen
    Alle Sprachen der Welt sind erfunden. :



    Hippokrates
    nein nein, das schon nicht mein kleiner, nur einige, darunter aber besonders das heutige Griechische.



    Schau mal nach im Geschichtsbuch, Griechische Sprachreform

    bitte

Ähnliche Themen

  1. Die Căluşari - Dakisches Erbe
    Von PokerFace im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 18:21
  2. Der Kampf um Titos Erbe
    Von xCROATx im Forum Film
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.06.2009, 01:04
  3. Serbiens verscherbeltes Erbe...
    Von FREEAGLE im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.01.2008, 14:24
  4. Das islamische Erbe in Europa
    Von Magnificient im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.12.2006, 23:52
  5. Europas islamisches Erbe
    Von Albanesi2 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 13.05.2006, 11:59