BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 67

Albanien: Toleranz zwischen Christentum und Islam.

Erstellt von Xhaka, 22.08.2015, 00:16 Uhr · 66 Antworten · 4.940 Aufrufe

  1. #21
    Arminius
    Zitat Zitat von NovaKula Beitrag anzeigen
    Atheist
    Oder vielleicht Agnostiker?

  2. #22
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Dann ist Albanien in Sachen religiöse Toleranz sozusagen das Gegenteil von Törökland, sehe ich das richtig?

    Heraclius

  3. #23
    Avatar von Aligatori

    Registriert seit
    02.11.2014
    Beiträge
    1.963
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Die Toleranz hat zwei Gründe. 1. Sind die Albaner generell nicht sonderlich religiös. Deswegen ist die Religion des anderen auch egal.
    Sind das für dich Ungläubige ?











    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Generell ist es ziemlich lächerlich zu sagen Kosovo-Albaner sind religiös tolerant, wenn sie vor etwas mehr als zehn Jahren noch Kirchen in Brand gesteckt haben.

    Du weißt ganz genau wieso damals diese Kirchen in Brand gesteckt wurden du dummer Knecht der Serben. Es war ein Racheakt weil albanische Kinder im Iber-Fluss ertrunken sind die vor Serben geflüchtet sind. Es war kein religiöser Hass der die Albaner dazu verleitet hat dies zu tun sondern die Wut auf Serben die dem albanischen Volk immer wieder in der Geschichte unendlich viel Leid zugefügt haben. Hätten die Serben albanische Häuser als heilig angesehen so hätten an diesem Tag die Albaner selbst ihre Häuser in Brand gesetzt weil es eben nicht um den Hass auf Christen ging sondern um den Serben eins auszuwischen.

  4. #24
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    die albanischen muslime sind tolerant, die katholiken mögen italiener mehr wie uns die orthdoksen fühlen sich den griechen näher.......alles andere ist wunschdenken......aber die grössten unruhestifter sind immer noch die atheisten.....sie bedrohen den religiösen frieden bei uns.

  5. #25
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.209
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Dann ist Albanien in Sachen religiöse Toleranz sozusagen das Gegenteil von Törökland, sehe ich das richtig?

    Heraclius
    Nein eher das Gegenteil von Helass.

  6. #26

    Registriert seit
    04.05.2013
    Beiträge
    1.152
    Albaner sind cool. Die halten wirklichzusammen. Selbst albanische Juden sind stolz.

  7. #27
    Avatar von listopad

    Registriert seit
    19.05.2015
    Beiträge
    575
    Diese gegenseitige Toleranz ist dem Verdienst Enver Hoxhas geschuldet. Er hat es geschafft, die religiösen Differenzen, welche im Laufe der Jahrhunderte fremder Herrschaft entstanden sind, zu überwinden. So konnte er eine moderne albanische Nation schaffen, aber mehr nicht. Die Albaner haben eine Religion durch eine andere ersetzt: die Religion des Nationalismus. Enver Hoxha war mehr mit seinem Nationalismus beschäftigt als der Schaffung einer sozialistischen Gesellschaft. Er glaubte wohl, man kann gleichzeitig die bürgerliche und sozialistische Revolution herbeiführen. Die Tatsache bleibt aber, dass sich die Albaner 1945 und im europäischen Vergleich erst im frühen 19. Jahrhundert befanden. Im restlichen Balkan hat es nicht anders ausgesehen.

  8. #28
    Eli
    Avatar von Eli

    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von listopad Beitrag anzeigen
    Diese gegenseitige Toleranz ist dem Verdienst Enver Hoxhas geschuldet. Er hat es geschafft, die religiösen Differenzen, welche im Laufe der Jahrhunderte fremder Herrschaft entstanden sind, zu überwinden. So konnte er eine moderne albanische Nation schaffen, aber mehr nicht. Die Albaner haben eine Religion durch eine andere ersetzt: die Religion des Nationalismus. Enver Hoxha war mehr mit seinem Nationalismus beschäftigt als der Schaffung einer sozialistischen Gesellschaft. Er glaubte wohl, man kann gleichzeitig die bürgerliche und sozialistische Revolution herbeiführen. Die Tatsache bleibt aber, dass sich die Albaner 1945 und im europäischen Vergleich erst im frühen 19. Jahrhundert befanden. Im restlichen Balkan hat es nicht anders ausgesehen.

    Das ist nicht ganz richtig.
    Gjerg Kastrioti (Skenderbeu) hat nach seinem Tot einen Brief hinterlassen, dieser Brief ist im Vatikan und wurde bist Dato nicht an die Albanische Regierung übergeben, man vermutet darin steht geschrieben dass er wollte dass die Albaner egal welcher Religion sie angehören alle zusammen halten sollen.
    Kastrioti hatte ebenfalls Muslime in seinen Reihen und nicht nur Christen.

    Viele egal ob Christen oder anders gläubige sehen Hoxha sogar als was schlechtes bezogen auf die Religion, nur weil man es verbietet heiß es noch lange nicht dass die Menschen ein Amen nicht sagen, oder die Traditionen davon (vom christlichen oder anders gläubigen) nichts mehr haben.

    viele Menschen in Albanien beten noch wie Shén Gjergji (heiliger Georg) und selbst Pfarrer aus der Katholischen Kirche die nach Albanien kommen sind verwundert dass man noch nach den alten Testament betet, oder sich richtet.
    So auch bei den Orthodoxen, diese sind Byzantinisch Orthodox und richten sich nach der Alten Orthodoxen Glaubensrichtung u. auch die art wie sie Orthodox sind ist das mit den Arbreshen in Italien zu vergleichen, auch wenn diese vielleicht es mit den Katholischen ein wenig vermischt haben.


    Der Punkt ist dass die Albaner eben immer um ihrer Kultur und Identität wegen Kämpfen mussten, und wenn diese nicht zusammen gehalten hätten, sondern sich eben der Religionen wegen Verstritten hätten, wäre heute Serbien bis nach Durres gegangen und alles darunter wäre Griechisch und die Albaner sind eben wirklich offen was das anbelangt mit den Religionen, vielleicht hier in Deutschland ist das nicht so, aber selbst im Kosovo sind die Menschen völlig unvoreingenommen welcher Religion du angehörst, natürlich gibt es Idioten die fremd geleitet werden und dann selbst Fremd leiten, aber das liegt daran das der Staat da jeden Idioten aus Saudi Arabien rein lässt, und diese sind einfach von Kultur her schon ganz anders und eher Radikal als die im Kosovo/Bosnien o. generell Balkan Muslime, sowie die aus der Türkei.


    LG*

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von GOJIM Beitrag anzeigen
    die albanischen muslime sind tolerant, die katholiken mögen italiener mehr wie uns die orthdoksen fühlen sich den griechen näher.......alles andere ist wunschdenken......aber die grössten unruhestifter sind immer noch die atheisten.....sie bedrohen den religiösen frieden bei uns.

    Das ist absolut Müll!

    Shqipetar eshte Shqipetar!

  9. #29
    Avatar von Albanian_King

    Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    1.791
    Zitat Zitat von listopad Beitrag anzeigen
    Diese gegenseitige Toleranz ist dem Verdienst Enver Hoxhas geschuldet. Er hat es geschafft, die religiösen Differenzen, welche im Laufe der Jahrhunderte fremder Herrschaft entstanden sind, zu überwinden. So konnte er eine moderne albanische Nation schaffen, aber mehr nicht. Die Albaner haben eine Religion durch eine andere ersetzt: die Religion des Nationalismus. Enver Hoxha war mehr mit seinem Nationalismus beschäftigt als der Schaffung einer sozialistischen Gesellschaft. Er glaubte wohl, man kann gleichzeitig die bürgerliche und sozialistische Revolution herbeiführen. Die Tatsache bleibt aber, dass sich die Albaner 1945 und im europäischen Vergleich erst im frühen 19. Jahrhundert befanden. Im restlichen Balkan hat es nicht anders ausgesehen.
    Die Albaner in Albanien sind nicht wirklich Nationalistisch. Ich würde sogar behaupten das alle anderen Balkanländer Nationalistischer sind als Albanien.

  10. #30
    Avatar von Indiana Jones

    Registriert seit
    03.04.2015
    Beiträge
    4.077
    Schön und gut, wenn das so ist, warum geht ihr dann alle auf diesen Orthodoxen Albaner los? Ihr habt diesen Cenko zerfleischt, weil er zu seiner Religion steht. Versteht mich nicht falsch, eure Einstellung zur Religion ist wirklich gut und vorteilhaft aber dennoch seid auch ihr nicht von Hass befreit.

Ähnliche Themen

  1. Christentum und Islam gemeinsamkeiten und unterschiede
    Von piran im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 22:55
  2. Gemeinsamkeiten von Christentum und Islam
    Von Fitnesstrainer NRW im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 218
    Letzter Beitrag: 25.03.2011, 20:20
  3. Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 18.02.2011, 16:19
  4. Christentum und Islam-eine verkuerzte sichtweise
    Von wakawaka im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.08.2010, 19:36
  5. Christentum und Islam: Gemeinsamkeiten und Unterschiede!
    Von Crane im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 24.04.2006, 00:11