BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 38 von 43 ErsteErste ... 28343536373839404142 ... LetzteLetzte
Ergebnis 371 bis 380 von 427

Albanien, während der osmanischen Unterdrückung

Erstellt von ardi-, 26.04.2010, 21:01 Uhr · 426 Antworten · 32.235 Aufrufe

  1. #371

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    also ich hab gehört (kp obs stimmt)

    das er orhtodox war.dann wurde er muslimisch und zum schluss war er katholisch
    Er wurde als kleines kind von den Osmanen entführt,da kann man nicht sagen was er war.Vielleicht waren es die Eltern,aber es ist nichts ungewöhnliches das Albaner Orthodox waren und es heute noch sind,es gibt ja auch die Albanische Orthodoxe Kirche die anerkannt ist.
    Und sie stellen die zweitgrößte Religion dar.
    Was ich sagen kann ist das Gjergj islamisch erzogen wurde,aber trotzdem nach albanien ging nach einer verlorenen (absichtlich,da beide schon vorher kontakt hatten) schlacht gegen den ungarischen kriegsherrn Johann hunyadi.
    Und dann sich mit dem Papst verbündete und zum Katholik wurde und als einer starb er auch.

    siehe meine Signatur was drauf steht.
    Das stand auf seinem helm den man original in Österreich betrachten kann.

  2. #372
    Avatar von Thrakian

    Registriert seit
    10.06.2010
    Beiträge
    2.437
    Zitat Zitat von Arbër Beitrag anzeigen
    1830
    Benjamin Disraeli:
    Letter on a Visit to Albania



    1830 | Benjamin Disraeli: Letter on a Visit to Albania



    Disraeli texts
    [h1]The Rise of Iskander by Earl of Beaconsfield Benjamin Disraeli[/h1]

    Was? Heisst das du magst ihn nicht?

  3. #373
    Avatar von Thrakian

    Registriert seit
    10.06.2010
    Beiträge
    2.437
    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    Er wurde als kleines kind von den Osmanen entführt,da kann man nicht sagen was er war.Vielleicht waren es die Eltern,aber es ist nichts ungewöhnliches das Albaner Orthodox waren und es heute noch sind,es gibt ja auch die Albanische Orthodoxe Kirche die anerkannt ist.
    Und sie stellen die zweitgrößte Religion dar.
    Was ich sagen kann ist das Gjergj islamisch erzogen wurde,aber trotzdem nach albanien ging nach einer verlorenen (absichtlich,da beide schon vorher kontakt hatten) schlacht gegen den ungarischen kriegsherrn Johann hunyadi.
    Und dann sich mit dem Papst verbündete und zum Katholik wurde und als einer starb er auch.

    siehe meine Signatur was drauf steht.
    Das stand auf seinem helm den man original in Österreich betrachten kann.
    Byzantischer Adler.

    Er wurde nicht gerade entfuehrt er wurde von seinem Vater an dem osmanishcen Hof als geisel gegeben.

  4. #374
    Bloody
    Vazhdojm me nje poezi per Gjergjin ton.

    Ai quhej Gergj Kastrioti,
    Erdhi pas Aleksandrit te Madh,
    Dhe Zoti e nisi si engjell
    T'i jepte Arberise fame.

    Ai lindi ne nje vend te vogel,
    Qe ngjante per boten si nje mehalle.
    Por e ruante nje djep Shqiponja,
    T'i jepte botes shkendi e zjarr.

    C'fare fshihej ne ate figure?
    Qe lindi 600 vjet me pare,
    U tund ne djepin e Kastrioteve,
    Te thyente Sulltanet me rradhe.

    Fuqi Hyjnore
    Engjell i gjalle,
    Apo mbiforce njerezore
    Me shpaten shenuar mbi balle?

    Ja ky ishte Gjergji,
    Skenderbeu yne i madh,
    Dhe sot Shqiptaret presin
    Nje pasardhes te denje te dale.

    T'ju ktheje trojeve emrin
    T'ju ktheje trojeve nderin,
    T'ju rrise shqiptareve durimin,
    T'ju kthelloje drejtuesve gjykimin.


    Yahoo! Groups

  5. #375

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Ach so, darum geht es, um Kastriotis.
    Den xórtases akoma to thema toúto?

    LOOOL
    Wenn man ihn braucht....
    Liebe Griechen,laut Amphionitis gibt es keine griechen in Albanien und alle länder sind rein solange sie den pass des landes in dem sie leben besitzen.
    Gestern Albaner,heute Deutscher,morgen US-Amerikaner.

  6. #376
    Avatar von Arbër

    Registriert seit
    06.05.2010
    Beiträge
    759
    Zitat Zitat von Thrakian Beitrag anzeigen
    Was? Heisst das du magst ihn nicht?
    Schon , und soger sehr
    Erst lese was hatte geschrieben danach kannst du lieferen seine BUCH hier

    Ihr Herrn , wass wolltet ihr noch , 4-5 griesche Historiker waren fur euch wenig Albanien, während der osmanischen Unterdrückung ?
    Habt ihr nicht eure Helden ??
    Noch in eure sprache ?





    Νεωτερον εγκυκλοπαιδικον λεξικον 'ΗΛΙΟΥ', τομ 2, σελ 183...



    Genug ??








    Auch nicht ??


    Jetzt Bulgarisch eine bischen







  7. #377

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    LOOOL
    Wenn man ihn braucht....
    Liebe Griechen,laut Amphionitis gibt es keine griechen in Albanien und alle länder sind rein solange sie den pass des landes in dem sie leben besitzen.
    Gestern Albaner,heute Deutscher,morgen US-Amerikaner.
    lesen und dieses interpretieren lernen,
    dann das denken währenddessen nicht abschalten

  8. #378
    Avatar von Arbër

    Registriert seit
    06.05.2010
    Beiträge
    759
    Zitat Zitat von Bloody Beitrag anzeigen
    Vazhdojm me nje poezi per Gjergjin ton.

    Ai quhej Gergj Kastrioti,
    Erdhi pas Aleksandrit te Madh,
    Dhe Zoti e nisi si engjell
    T'i jepte Arberise fame.

    Ai lindi ne nje vend te vogel,
    Qe ngjante per boten si nje mehalle.
    Por e ruante nje djep Shqiponja,
    T'i jepte botes shkendi e zjarr.

    C'fare fshihej ne ate figure?
    Qe lindi 600 vjet me pare,
    U tund ne djepin e Kastrioteve,
    Te thyente Sulltanet me rradhe.

    Fuqi Hyjnore
    Engjell i gjalle,
    Apo mbiforce njerezore
    Me shpaten shenuar mbi balle?

    Ja ky ishte Gjergji,
    Skenderbeu yne i madh,
    Dhe sot Shqiptaret presin
    Nje pasardhes te denje te dale.

    T'ju ktheje trojeve emrin
    T'ju ktheje trojeve nderin,
    T'ju rrise shqiptareve durimin,
    T'ju kthelloje drejtuesve gjykimin.


    Yahoo! Groups
    Poezi shumë e vjetër e Arbëreshve nga viti 1540
    Majtas shqip.................................................. ............................ djathas Italishtë

  9. #379

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von Thrakian Beitrag anzeigen
    Byzantischer Adler.

    Er wurde nicht gerade entfuehrt er wurde von seinem Vater an dem osmanishcen Hof als geisel gegeben.

    Er wurde nie "gegeben" sondern mit gewalt den eltern entrissen,niemand schenkt sein kind.Lerne das es die gewalt nicht nur körperlich gibt.
    Und den adler mit zwei köpfen gibt es überall...Russland,serbien,in österreich früher.
    Aber was hat jetzt Byzanz mit den griechen zu tun?
    Steht auf dein Pass Byzanz oder Griechenland?
    Warum habt ihr den Adler nicht mehr?
    Man kommt schonmal durcheinander wenn einem die ganze welt gehört,wa?^^

  10. #380
    Avatar von Thrakian

    Registriert seit
    10.06.2010
    Beiträge
    2.437
    Zitat Zitat von Arbër Beitrag anzeigen
    Schon , und soger sehr
    Erst lese was hatte geschrieben danach kannst du lieferen seine BUCH hier

    Ihr Herrn , wass wolltet ihr noch , 4-5 griesche Historiker waren fur euch wenig Albanien, während der osmanischen Unterdrückung ?
    Habt ihr nicht eure Helden ??
    Noch in eure sprache ?





    Νεωτερον εγκυκλοπαιδικον λεξικον 'ΗΛΙΟΥ', τομ 2, σελ 183...



    Genug ??








    Auch nicht ??


    Jetzt Bulgarisch eine bischen






    In den von mir zitierten Buch steht das:

    6.11 Troops of armed men were charging down the streets, brandishing their scimitars and yataghans, and exclaiming,
    "The Cross, the Cross!" "Liberty!" "Greece!" "Iskander and
    Epirus!"
    The townsmen recognised their countrymen by their language and their dress. The name of
    Iskander acted as a spell. They stopt not to inquire. A magic sympathy at once persuaded them that this great man had, by the grace of Heaven, recurred to the creed and country of his fathers. And so every townsman, seizing the nearest weapon, with a spirit of patriotic frenzy, rushed into the streets, crying out,
    "The Cross, the Cross!" "Liberty!" "Greece!" "Iskander and Epirus!" Ay! even the women lost all womanly fears, and stimulated instead of soothing the impulse of their masters. They fetched them arms, they held the torches, they sent them forth with vows and prayers and imprecations, their children clinging to their robes, and repeating with enthusiasm, phrases which they could not comprehend


    und jetzt?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 28.03.2011, 14:36
  2. Albanien während des Zusammenbruchs des Kommunismus im Jahre 1990
    Von Karim-Benzema im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.09.2009, 20:52
  3. Roma im Osmanischen Reich, Roma waren im osmanischen Heer beschäftigt
    Von CrashBandicoot im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.08.2009, 00:31
  4. Der Fall des Kommunismus in Albanien -Albanien während im Kommunismus
    Von Karim-Benzema im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 29.03.2009, 16:58
  5. Waffenraub während der Unruhen in Albanien 1997
    Von Schiptar im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 20.03.2006, 02:09