BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 50

Albaniens Golgatha

Erstellt von Arbër, 10.07.2010, 14:31 Uhr · 49 Antworten · 6.442 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von AulOn

    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    2.789
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    quelle:
    Emmy Freundlich ? Wikipedia

    Geile Quelle.
    Natuerlich wuerde ich jedem Pressechef glauben, auch dem Serbisch Koeniglichen Pressechef.
    Schliesslich weiss jeder das diese voellig unvoreingenommen und fair ihre Pressearbeit verrichten.

    Ich empfehle :
    DIE VERFLECHTUNG VON WISSENSCHAFT UND POLITIK AM BEISPIEL DER
    ÖSTERREICHISCH-UNGARISCHEN ALBANOLOGIE
    http://www.albanisches-institut.ch/pdf/text24.pdf

    Gruss

    Kosovo- Myhten / Daten / Fakten



    Auf den Seite 89 bis 93 findest du alle Artikel wieder !

    Bessere Quelle ?

  2. #12
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von AulOn Beitrag anzeigen
    Bessere Quelle ?
    Kommt drauf an ob er sich auf den Koeniglich Albanischen Pressechef bezieht...tut er?

  3. #13
    Avatar von AulOn

    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    2.789

    Denkschrift über die Vertreibung der Albaner


    Im März 1937 legte Čubrilović der jugoslawischen Regierung eine Denkschrift mit dem Titel Iseljavanje Arnauta (Die Aussiedlung der Albaner) vor. Ausführlich entwickelte er darin einen Plan für die komplette Vertreibung der Albaner aus dem Kosovo. Diese hielt er für die gedeihliche Entwicklung des jugoslawischen Staates, den er immer als großserbischen dachte, für unbedingt notwendig. Zuerst analysierte er, warum die Maßnahmen der Regierung zur Serbisierung des Kosovo erfolglos geblieben sind. Zum einen warf er der Regierung mangelnde Konsequenz vor, zum anderen begründete er dies mit der Aggressivität der albanischen Rasse.

    In der gewaltsamen Vertreibung sah Čubrilović die einzige Lösung, versuchte sie zu begründen und machte praktische Vorschläge zu deren Verwirklichung. Er forderte den rücksichtslosen Einsatz der gesamten Macht des Staatsapparats gegen die Albaner. Die zu erwartenden außenpolitischen Folgen hielt er angesichts des politischen Klimas jener Zeit für gering.

    Vasa ?ubrilovi? ? Wikipedia

  4. #14
    Avatar von AulOn

    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    2.789
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    Kommt drauf an ob er sich auf den Koeniglich Albanischen Pressechef bezieht...tut er?
    Nö auf Berichte des Pressespiegels 1912-1913, Professor Schiemanns veröffentlichter Artikel in der Kreuzeitung, der Daily Chronilce vom 11 /1912, Pariser Humanite usw.

  5. #15
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von AulOn Beitrag anzeigen

    Denkschrift über die Vertreibung der Albaner


    Im März 1937 legte Čubrilović der jugoslawischen Regierung eine Denkschrift mit dem Titel Iseljavanje Arnauta (Die Aussiedlung der Albaner) vor. Ausführlich entwickelte er darin einen Plan für die komplette Vertreibung der Albaner aus dem Kosovo. Diese hielt er für die gedeihliche Entwicklung des jugoslawischen Staates, den er immer als großserbischen dachte, für unbedingt notwendig. Zuerst analysierte er, warum die Maßnahmen der Regierung zur Serbisierung des Kosovo erfolglos geblieben sind. Zum einen warf er der Regierung mangelnde Konsequenz vor, zum anderen begründete er dies mit der Aggressivität der albanischen Rasse.

    In der gewaltsamen Vertreibung sah Čubrilović die einzige Lösung, versuchte sie zu begründen und machte praktische Vorschläge zu deren Verwirklichung. Er forderte den rücksichtslosen Einsatz der gesamten Macht des Staatsapparats gegen die Albaner. Die zu erwartenden außenpolitischen Folgen hielt er angesichts des politischen Klimas jener Zeit für gering.

    Vasa ?ubrilovi? ? Wikipedia
    Das war nicht schoen von Cubrilovic.
    Schade das ein mann der in seiner jugend fuer das richtige einstehen konnte so eine rassistische Katastrophenperson wurde.

    Ist eigentlich mittlerweile das original der denkschrift aufgetaucht oder ist es nach wie vor so das lediglich eine Albanische Quelle dazu existiert?

    zitat:
    "Zweifel an der Authentizitaet der Denkschrift kann die Tatsache
    erwecken,
    dass der Text nur in einer wahrscheinlich in ALBANIEN(TIRANA) herausgegebenen deutschen Ueberstzung bekannt ist und von der Forschung bisher kaum rezipiert wurde."
    Quelleer Jugoslawienkrieg,Imanuel Geiss, 1995
    Der Jugoslawienkrieg: Amazon.de: Imanuel Geiss, Gabriele Intemann: Bücher


    sind Originale dieser Denkschrift in irgendeiner Form seither aufgetaucht?

  6. #16
    Avatar von Arbanasi

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    6.534
    Ich frag mich immer wieder, wieso die srpskis überall ihre fresse reinstecken müssen und somit in jedem Thread herumspammen?!

  7. #17
    Avatar von AulOn

    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    2.789
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    Das war nicht schoen von Cubrilovic.
    Schade das ein mann der in seiner jugend fuer das richtige einstehen konnte so eine rassistische Katastrophenperson wurde.

    Ist eigentlich mittlerweile das original der denkschrift aufgetaucht oder ist es nach wie vor so das lediglich eine Albanische Quelle dazu existiert?

    zitat:
    "Zweifel an der Authentizitaet der Denkschrift kann die Tatsache
    erwecken,
    dass der Text nur in einer wahrscheinlich in ALBANIEN(TIRANA) herausgegebenen deutschen Ueberstzung bekannt ist und von der Forschung bisher kaum rezipiert wurde."
    Quelleer Jugoslawienkrieg,Imanuel Geiss, 1995
    Der Jugoslawienkrieg: Amazon.de: Imanuel Geiss, Gabriele Intemann: Bücher



    sind Originale dieser Denkschrift in irgendeiner Form seither aufgetaucht?


    Wirkungsgeschichte der Denkschrift

    Čubrilovićs Schrift blieb der Öffentlichkeit über Jahrzehnte verborgen. Sie war vom Verfasser auch nicht zur Veröffentlichung bestimmt gewesen, sondern sollte die Politik der jugoslawischen Regierung beeinflussen. Auch dazu ist es aufgrund des deutschen Überfalls auf Jugoslawien im Jahr 1941 nicht mehr gekommen. Iseljavanje Arnauta verschwand im Archiv.

    In den 1960er Jahren wurde die Denkschrift wiederentdeckt. Sie wurde unter anderem dem albanischen Diktator Enver Hoxha zugespielt und kursierte in wenigen Exemplaren auch unter Historikern in Jugoslawien. Eine öffentliche Auseinandersetzung mit dem Inhalt gab es zu dieser Zeit nicht.

    Dušan Bataković, ein serbischer Historiker, berichtet, dass die Denkschrift erst im Januar 1988 durch die Veröffentlichung in einer Artikelserie der jugoslawischen Zeitung „Borba“ einem breiteren Personenkreis bekannt wurde. Die Veröffentlichung in der serbischen Parteizeitung kam zu einem Zeitpunkt, als das Verhältnis zwischen den Serben und den Albanern in Jugoslawien schon äußerst gespannt war.

    Die Kernthesen aus Čubrilovićs Schrift waren der kommunistischen Führung Jugoslawiens jedoch schon kurz nach dem Krieg bekannt, denn der Autor legte sie den neuen Machthabern 1944 in einer weiteren Denkschrift Das Minderheiten-Problem im neuen Jugoslawien vor.


    Vasa ?ubrilovi? ? Wikipedia

  8. #18
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von AulOn Beitrag anzeigen


    Wirkungsgeschichte der Denkschrift

    Čubrilovićs Schrift blieb der Öffentlichkeit über Jahrzehnte verborgen. Sie war vom Verfasser auch nicht zur Veröffentlichung bestimmt gewesen, sondern sollte die Politik der jugoslawischen Regierung beeinflussen. Auch dazu ist es aufgrund des deutschen Überfalls auf Jugoslawien im Jahr 1941 nicht mehr gekommen. Iseljavanje Arnauta verschwand im Archiv.

    In den 1960er Jahren wurde die Denkschrift wiederentdeckt. Sie wurde unter anderem dem albanischen Diktator Enver Hoxha zugespielt und kursierte in wenigen Exemplaren auch unter Historikern in Jugoslawien. Eine öffentliche Auseinandersetzung mit dem Inhalt gab es zu dieser Zeit nicht.

    Dušan Bataković, ein serbischer Historiker, berichtet, dass die Denkschrift erst im Januar 1988 durch die Veröffentlichung in einer Artikelserie der jugoslawischen Zeitung „Borba“ einem breiteren Personenkreis bekannt wurde. Die Veröffentlichung in der serbischen Parteizeitung kam zu einem Zeitpunkt, als das Verhältnis zwischen den Serben und den Albanern in Jugoslawien schon äußerst gespannt war.

    Die Kernthesen aus Čubrilovićs Schrift waren der kommunistischen Führung Jugoslawiens jedoch schon kurz nach dem Krieg bekannt, denn der Autor legte sie den neuen Machthabern 1944 in einer weiteren Denkschrift Das Minderheiten-Problem im neuen Jugoslawien vor.


    Vasa ?ubrilovi? ? Wikipedia
    Bin froh das es nicht zu der umsetzung seiner Denkschrift gekommen ist sondern das Jugoslawien seine Grenzen fuer viele hundertausende Albaner aus Albanien quasi geoeffnet hat die dann ja auch groesstenteils im Kosovo siedelten

  9. #19
    Avatar von Arbër

    Registriert seit
    06.05.2010
    Beiträge
    759
    Zeuge :
    Große-Serben: Lav Trotzki, Dimitri Tucovic und Kosta
    Novakovic.

    Dopisnik danskog casopisa Riget javlja:>>...vojska vodi uzasan rat istrebljenja. Prema iskazima oficira i vojnika, ubijeno je izmedju Kumanova i Skoplja 3000, a kod Pristine 5000 Albanaca. Albanska su sela opkoljavana i paljena,stanovnici su istjerivani iz kuca i zatim kao stakori pobijeni<<
    O zločinima srpske vojske i paravojnih jedinica nad albanskom populacijom je izveštavala evropska (francuska, austrijska, italijanska, nemačka, engleska, danska, rumunska, ruska), američka i srpska opoziciona štampa. Brojni izveštaji govore o masovnim pogubljenjima albanskog stanovništva, teškim razaranjima albanskih gradova, spaljivanju sela, pljačkanju kuća, klanju ukućana, silovanju žena i devojčica i zverstvima nad civilnim stanovništvom.

    New york times

    The New York Times, 31.december 1912


    Auch Serbischer authoren :

    - Dubravka Stojanović, U spirali zločina: balkanski ratovi
    - Izveštaj Međunarodne komisije (str. 151)
    - Nadbiskup Lazar Mjeda, Izveštaj o srpskom osvajanju Kosova i Makedonije
    - Kosta Novaković, Srbizacija i kolonizacija Kosova
    - Otpor okupaciji i modernizaciji
    - Civil resistance in Kosovo, by Howard Clark (p. 9, 10)
    - Dimitrije Bogdanović, Knjiga o Kosovu
    - Izveštaj međunarodne komisije za ispitivanje uzroka i vođenja Balkanskih ratova
    - Miranda Vickers, The Albanians: a modern history
    - Robert Elsie, The Conference of London 1913
    - Dimitrije Tucović, Srbija i Arbanija (u Izabrani spisi, knjiga II, str. 124-125) Prosveta, Beograd, 1950.
    - Dimitrije Tucović, Srbija i Arbanija (u Izabrani spisi, knjiga II, str. 124) Prosveta, Beograd, 1950.
    - Zvanični izveštaj velikim silama o stradanjima u Debru
    - Izveštaj Međunarodne komisije (str. 160-162)
    - Izveštaj Međunarodne komisije (str. 160-162)
    - Izveštaj Međunarodne komisije (str. 162-164)
    - Srpska vojska je ostavila krvavi trag (The New York Times, 31. decembar 1912.)
    - Kristofer Hičens, Nezavisno Kosovo
    - Seobe Dimitrija Tucovića
    - Iakovos D. Michailidis, The Carnegie Commission in Macedonia, Summer 1913
    - Izveštaj Međunarodne komisije (str. 9, 10)
    - Izveštaj Međunarodne komisije (str. 244)
    - Izveštaj Međunarodne komisije (str. 72)
    - Izveštaj Međunarodne komisije (str. 233)
    - Other Balkan Wars: A 1913 Carnegie Endowment Inquiry in Retrospect
    - Ljubinka Trgovčević, The Kosovo Myth in the First World War “To get revenge for Kosovo” implied to restore the state, free the territories where it once

  10. #20
    PašAga
    Zitat Zitat von Arbër Beitrag anzeigen
    Zeuge :
    Große-Serben: Lav Trotzki, Dimitri Tucovic und Kosta
    Novakovic.

    O zločinima srpske vojske i paravojnih jedinica nad albanskom populacijom je izveštavala evropska (francuska, austrijska, italijanska, nemačka, engleska, danska, rumunska, ruska), američka i srpska opoziciona štampa. Brojni izveštaji govore o masovnim pogubljenjima albanskog stanovništva, teškim razaranjima albanskih gradova, spaljivanju sela, pljačkanju kuća, klanju ukućana, silovanju žena i devojčica i zverstvima nad civilnim stanovništvom.

    New york times

    The New York Times, 31.december 1912


    Auch Serbischer authoren :

    - Dubravka Stojanović, U spirali zločina: balkanski ratovi
    - Izveštaj Međunarodne komisije (str. 151)
    - Nadbiskup Lazar Mjeda, Izveštaj o srpskom osvajanju Kosova i Makedonije
    - Kosta Novaković, Srbizacija i kolonizacija Kosova
    - Otpor okupaciji i modernizaciji
    - Civil resistance in Kosovo, by Howard Clark (p. 9, 10)
    - Dimitrije Bogdanović, Knjiga o Kosovu
    - Izveštaj međunarodne komisije za ispitivanje uzroka i vođenja Balkanskih ratova
    - Miranda Vickers, The Albanians: a modern history
    - Robert Elsie, The Conference of London 1913
    - Dimitrije Tucović, Srbija i Arbanija (u Izabrani spisi, knjiga II, str. 124-125) Prosveta, Beograd, 1950.
    - Dimitrije Tucović, Srbija i Arbanija (u Izabrani spisi, knjiga II, str. 124) Prosveta, Beograd, 1950.
    - Zvanični izveštaj velikim silama o stradanjima u Debru
    - Izveštaj Međunarodne komisije (str. 160-162)
    - Izveštaj Međunarodne komisije (str. 160-162)
    - Izveštaj Međunarodne komisije (str. 162-164)
    - Srpska vojska je ostavila krvavi trag (The New York Times, 31. decembar 1912.)
    - Kristofer Hičens, Nezavisno Kosovo
    - Seobe Dimitrija Tucovića
    - Iakovos D. Michailidis, The Carnegie Commission in Macedonia, Summer 1913
    - Izveštaj Međunarodne komisije (str. 9, 10)
    - Izveštaj Međunarodne komisije (str. 244)
    - Izveštaj Međunarodne komisije (str. 72)
    - Izveštaj Međunarodne komisije (str. 233)
    - Other Balkan Wars: A 1913 Carnegie Endowment Inquiry in Retrospect
    - Ljubinka Trgovčević, The Kosovo Myth in the First World War “To get revenge for Kosovo” implied to restore the state, free the territories where it once

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Währung Albaniens
    Von Gentos im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.12.2010, 15:22
  2. Kirche ALbaniens
    Von Karim-Benzema im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.01.2009, 01:47
  3. Albaniens Golgatha
    Von Feuerengel im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.08.2007, 15:44
  4. Zukunft Albaniens
    Von Mare-Car im Forum Rakija
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 14.05.2006, 19:37
  5. Zukunft Albaniens
    Von TigerS im Forum Rakija
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.05.2006, 15:08