BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 19 von 35 ErsteErste ... 915161718192021222329 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 343

Albanisch-Kroatische Beziehung

Erstellt von hrhrhrvat, 07.10.2014, 15:22 Uhr · 342 Antworten · 30.386 Aufrufe

  1. #181
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    6.200
    Zitat Zitat von Lanchiii Beitrag anzeigen
    Ich würde das Verhältnis zwischen den Albanern und Kroaten auch nicht als eine echte Bruderschaft bezeichnen. Soweit ich weiss, ist theoretisch beiden gemeinsam, dass sie nicht gerade Serbienfreunde sind. Ist das das einzige oder gibt es da weitere geschichtliche Ereignisse, die sie irgendwie zusammengeschweisst haben?

    Jetzt ist es so, je nach dem ob ein Kroate mehr oder weniger rechts/nationalistisch/nicht sehr serbeliebend ist, kann dieses Gemeinschaftsgefühl gegenüber den Albanern stärker oder weniger stark sein. Oft ist es aber auch so, dass Leute die Serben nicht mögen auch im Allgemeinen xenophob sind und daher auch Albaner nicht mögen.

    Die Reaktion in Kroatien würde ich generell nach meinen Erfahrungen leider so bezeichnen…"aha, Albaner, besser als Serbe"…
    Eine Minderheit bleibt in diesem Fall dort eine Minderheit, traurig aber die Menschen sind von Natur aus verdorben. Da Kroatien ein Staat ist, der wirtschaftlich nicht wirklich gut steht, bietet dies auch zusätzlichen Spielraum für nationalen Chauvinismus…und da kommen so ziemlich alle Minderheiten drunter.


    Bei Diasporakroaten ist es oft so, dass sie ziemlich rechts sind, gegen Serben blabla, könnte daher schon zutreffen.

    Dies trifft aber dann bei der jüngeren Generation nicht mehr wirklich zu, glaube ich. Sie wissen nicht wirklich viel über die Geschichte ihres Heimatlandes im Allgemeinen, über die jeweiligen Beziehungen zwischen den Staaten aus ex-YU untereinander schon mal gar nicht zu sprechen.

    Ein Beispiel, ich alleine haha Ich wusste, dass Kroaten und Serben nicht gerade Freunde sind (theoretisch), so weit sind schon glaube ich auch die, die nicht einmal ihre Muttersprache beherrschen, gekommen. Aber wie die Beziehungen zwischen Serben und Albanern sind, darüber habe ich mir nicht wirklich Gedanken gemacht und erst nach dem Drohnending wurde mir klar, dass sie sich überhaupt nicht mögen.

    Besonders bei integrierten Secondos ist es dann so, dass sie dann über Albaner nach dem "Ausländerklischee" urteilen, sich ein solches Bild von ihnen machen, was ja völlig idiotisch und widersprüchlich ist aber ja…
    Kann ich nicht bestätigen.....vielleicht patriotisch jedoch nicht wirklich rechts.

  2. #182
    Yashar
    Zitat Zitat von Lanchiii Beitrag anzeigen
    Ich würde das Verhältnis zwischen den Albanern und Kroaten auch nicht als eine echte Bruderschaft bezeichnen. Soweit ich weiss, ist theoretisch beiden gemeinsam, dass sie nicht gerade Serbienfreunde sind. Ist das das einzige oder gibt es da weitere geschichtliche Ereignisse, die sie irgendwie zusammengeschweisst haben?

    Jetzt ist es so, je nach dem ob ein Kroate mehr oder weniger rechts/nationalistisch/nicht sehr serbeliebend ist, kann dieses Gemeinschaftsgefühl gegenüber den Albanern stärker oder weniger stark sein. Oft ist es aber auch so, dass Leute die Serben nicht mögen auch im Allgemeinen xenophob sind und daher auch Albaner nicht mögen.

    Die Reaktion in Kroatien würde ich generell nach meinen Erfahrungen leider so bezeichnen…"aha, Albaner, besser als Serbe"…
    Eine Minderheit bleibt in diesem Fall dort eine Minderheit, traurig aber die Menschen sind von Natur aus verdorben. Da Kroatien ein Staat ist, der wirtschaftlich nicht wirklich gut steht, bietet dies auch zusätzlichen Spielraum für nationalen Chauvinismus…und da kommen so ziemlich alle Minderheiten drunter.


    Bei Diasporakroaten ist es oft so, dass sie ziemlich rechts sind, gegen Serben blabla, könnte daher schon zutreffen.

    Dies trifft aber dann bei der jüngeren Generation nicht mehr wirklich zu, glaube ich. Sie wissen nicht wirklich viel über die Geschichte ihres Heimatlandes im Allgemeinen, über die jeweiligen Beziehungen zwischen den Staaten aus ex-YU untereinander schon mal gar nicht zu sprechen.

    Ein Beispiel, ich alleine haha Ich wusste, dass Kroaten und Serben nicht gerade Freunde sind (theoretisch), so weit sind schon glaube ich auch die, die nicht einmal ihre Muttersprache beherrschen, gekommen. Aber wie die Beziehungen zwischen Serben und Albanern sind, darüber habe ich mir nicht wirklich Gedanken gemacht und erst nach dem Drohnending wurde mir klar, dass sie sich überhaupt nicht mögen.

    Besonders bei integrierten Secondos ist es dann so, dass sie über Albaner nach dem "Ausländerklischee" urteilen, sich ein solches Bild von ihnen machen, was ja völlig idiotisch und widersprüchlich zu ihrer eigenen Identität ist aber ja…
    Nun. Ich weiss nicht ob du weisst wer Agim Ceku ist aber ich kann dir versichern, dass er einen gewissen Teil zur Albanisch-Kroatischen Beziehung begetragen hat.

    Agim Çeku ? Wikipedia

    Die Secondos haben so wie ich gesehen habe ziemlich wenig Probleme. Albanische haben mit Serbischen Secondos schon öfters mal Stress aber Kroatische und Serbische Secondos verstehen sich (nachdem was ich bis jetzt gesehen habe) sehr gut.

    Aber auch Alb. Secondos verstehen sich hier wo ich lebe prächtig mit Kroatischen und umgekehrt.

    Ich denke um ehrlich zu sein, dass sich Secondos 100 mal besser verstehen.

    Wäre ich im Balkan aufgewachsen würde ich wahrscheinlich Serben hassen und wäre voll mit Vorurteilen.
    Ich bin (was das angeht) sehr froh, dass ich in der Schweiz aufgewachsen bin und frei von jeglichem Rassismus und Vorurteilen bin.

    Habe auch einige serbische Kumpels.

  3. #183
    Avatar von Lynes

    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    1.536
    Junge Bosniaken (vor allem aus dem Sandzak) haben von den Ex-Jugos noch am ehesten wirkliches Solidar-Gefühl gegenüber Albanern, das sollte man nach jahrelanger Foren-Erfahrung eigentlich wissen.
    Hier spielt neben der Abneigung gegenüber Serben sicherlich auch der Glaube eine Rolle, Albaner sind ja überwiegend Moslems.

  4. #184
    Yashar
    Zitat Zitat von Augustinus von Hippo Beitrag anzeigen
    Junge Bosniaken (vor allem aus dem Sandzak) haben von den Ex-Jugos noch am ehesten wirkliches Solidar-Gefühl gegenüber Albanern, das sollte man nach jahrelanger Foren-Erfahrung eigentlich wissen.
    Hier spielt neben der Abneigung gegenüber Serben sicherlich auch der Glaube eine Rolle, Albaner sind ja überwiegend Moslems.
    Viele "Bosniaken" aus Sandzak sind eben auch assimilierte Albaner und einige von ihnen wissen es auch. Das könnte ein Grund für für das "Solidar-Gefühl" sein.

    Religion spielt zwischen Albanern kaum eine Rolle. Katholische Albaner hassen Serben meistens genau so wie moslemische. Teilweise sogar noch mehr.
    Natürlich will ich hier nicht verallgemeinern aber es ist halt so, dass dieser Hass noch sehr tief sitzt.

  5. #185
    Avatar von Lynes

    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    1.536
    Ich hab für mich beschlossen überhaupt keine Vorurteile mehr zu haben. Ich hatte in der Vergangenheit mit Albanern mehr positive Erfahrungen als negative, da ändert auch nichts daran falls der nächste das größte Arschloch sein sollte dass mir über den Weg läuft. Lasst euch von einem alten Sack sagen dass Typen die bei anderen die Gene zählen und nach Nationalität "aussortieren", meistens das letzte Gesocks sind. Tretet jedem der euch gegenüber korrekt ist genauso gegenüber, ohne schlechte Hintergedanken, dann passt das schon.

  6. #186
    Avatar von Lanchiii

    Registriert seit
    23.07.2014
    Beiträge
    430
    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Die Secondos haben so wie ich gesehen habe ziemlich wenig Probleme. Albanische haben mit Serbischen Secondos schon öfters mal Stress aber Kroatische und Serbische Secondos verstehen sich (nachdem was ich bis jetzt gesehen habe) sehr gut.

    Aber auch Alb. Secondos verstehen sich hier wo ich lebe prächtig mit Kroatischen und umgekehrt.

    Ich denke um ehrlich zu sein, dass sich Secondos 100 mal besser verstehen.

    Wäre ich im Balkan aufgewachsen würde ich wahrscheinlich Serben hassen und wäre voll mit Vorurteilen.
    Ich bin (was das angeht) sehr froh, dass ich in der Schweiz aufgewachsen bin und frei von jeglichem Rassismus und Vorurteilen bin.

    Habe auch einige serbische Kumpels.
    Genau das glaube ich auch. Die "normalen Secondos", die sich in gewisser Hinsicht doch anders fühlen als Schweizer bewegen sich oft in Kreisen, die aus Leuten bestehen, die genau dieses Gefühl mit ihnen teilen. Dies ist eine grosse Gemeinsamkeit, es gibt ein gewisses Gemeinschaftsgefühl, es erlaubt, sich von den Einheimischen auf eine Art abzusondern, obwohl das jetzt etwas krass tönt..
    Da ist es vielleicht auch egal, ob man jetzt Serbe, Kroate oder Albaner ist, Hauptsache man hat das "anders als die Einheimischen" als Gemeinsamkeit.

    Bei ganz integrierten Ausländern ist es vielleicht manchmal so, dass sie sich absichtlich von allen Ausländern abschotten und nichts mehr damit zu tun haben wollen, denn sie sind jetzt Schweizer und Schluss.

    Ist etwas sehr generalisierend hahaha, gibt's aber sicher auch
    Im Allgemeinen über diese Beziehungen untereinander zu sprechen ist ziemlich verallgemeinrend, denn die "Bruderschaft" ist einfach zu wenig stark, um da irgendwelche bedeutendere Schlüsse daraus zu ziehen.

  7. #187
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.022
    Zitat Zitat von Augustinus von Hippo Beitrag anzeigen
    Junge Bosniaken (vor allem aus dem Sandzak) haben von den Ex-Jugos noch am ehesten wirkliches Solidar-Gefühl gegenüber Albanern, das sollte man nach jahrelanger Foren-Erfahrung eigentlich wissen.
    Hier spielt neben der Abneigung gegenüber Serben sicherlich auch der Glaube eine Rolle, Albaner sind ja überwiegend Moslems.
    Von BiH über Sandzak bis Mazedonien waren die Muslime immer gut befreundet.

    Zenica


  8. #188
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Man da ist doch die Quelle. Da steht so gar noch: "Wie viele andere Stämme aus Nordalbanien kamen die Shkreli aus der Region dessen Population heute eine slawische Sprache spricht."

    Nordalbaner sind eig. ein ethnisches Gemisch aus Slawen und Albanern.

    Finde dich damit ab. Ist halt Realität.

    Hat man auch mit Genetiktests so bestätigt...


  9. #189

    Registriert seit
    22.11.2012
    Beiträge
    6.696
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Von BiH über Sandzak bis Mazedonien waren die Muslime immer gut befreundet.

    Zenica

    Muslimische Albaner sind uns Bosniaken neben den Türken eben die nähesten Glaubensbrüder.

  10. #190

    Registriert seit
    27.06.2014
    Beiträge
    2.123
    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    hrrvat versucht Albnyc wieder für alle Albaner zu sprechen?

    PS. in Albanien gibt es eine Kroatisch-Albanische Eisdiele, bin jedes Jahr dort, kann dir später mal ein Bild vom Logo schicken hab jetzt aber nicht viel Zeit
    Weil du es bist, Don. Les genau um was es eigentlich geht und ich weiss nicht as damit gemeint sein soll. Für wen soll ich alles so reden

Ähnliche Themen

  1. Kroatisch-Serbische Beziehung.
    Von USER01 im Forum Rakija
    Antworten: 239
    Letzter Beitrag: 19.08.2012, 17:43
  2. Die Griechisch-Albanische Beziehung
    Von allesineinem im Forum Rakija
    Antworten: 190
    Letzter Beitrag: 13.05.2010, 21:18
  3. Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 08.05.2009, 19:11
  4. Albanisch-kroatische Pläne
    Von Kusho06 im Forum Bauprojekte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.04.2009, 10:01
  5. Kroatisch-Albanische Partnerschaft
    Von FREEAGLE im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 06.01.2008, 19:00