BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 13 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 121

Albanische (Arnavitische) Kultur und Menschen in Hellas

Erstellt von Albanesi2, 03.12.2005, 21:09 Uhr · 120 Antworten · 12.277 Aufrufe

  1. #71
    pqrs
    Zitat Zitat von drenicaku
    ich meine auch, dass bayern keine deutsche sind.
    allerdings sagen andere quellen was anderes.

    shqiptar-arber-arvanit-arberesh-came-arnaut-kosovar... alles das gleiche...
    Irgendwie hat er schon Recht, Arvaniten sehen sich heute mehr als Griechen.

  2. #72
    Crane
    Zitat Zitat von Albanesi
    Deutsche und Italiener waren auch zu häuft nach Amerika ausgewandert und sprechen die Sprachen der dortigen Staaten von Kanada hin zu USA , Mexiko , Brasilien bis Argentinien , nämlich Englisch , Spanisch und Portugiesisch

    Trotzdem stellt ein Deutscher denn Staatspräsidenten von Argentinien , oder ein Deutscher ist Außenminister von den USA

    Heisst das , dass die Italiener und Deutsche keine eigene Kultur haben und Spanier , Engländer , Portugiesen doch?

    Mitnichten
    Voelliger Schwachsinn.
    Diese Leute sind heute Amerikaner und keine Deutsche oder Italiener mehr. Sie haben sich der amerikanischen Kultur angepasst und moeglicherweise einen Teil ihrer Heimatkultur beibehalten vielleicht aber auch nicht. Im Gegensatz zu den Albanern, die ihre eigene Kultur voellig aufgegeben haben. Und selbst in ihrem eigenen Land kaum eigene kulturelle Merkmale besitzen, da sie praktisch immer fremdbestimmt wurden.

  3. #73

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    ist die griechische kultur nicht stark von der slawischen beeinflusst worden?
    :wink:
    kann es sein das die griechen als christlich-orthodoxes volk sehr viele türkische angewohnheiten haben....

    ist das ein zeichen dafür, dass die "eigene Kultur" zu schwach gewesen ist....

  4. #74
    Avatar von port80

    Registriert seit
    30.06.2005
    Beiträge
    1.331
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Tja du siehst doch ...ihr Griechen seid zum teil albanisch...aber in euer Vorstellung darf es keine Nichtgriechen in Griechenland geben ....

    Eigentlich wollte ich mir das ersparen , aber ihr brauvht nun mal eine Bestätigung ...

    Meine halbalbanischen Brüder
    echt lustig deine behauptung...
    aber wie können wir den albanisch sein wenn wir doch schon seit 5000-bis 10.000 v.Ch den Balkan besiedelten und ihr erst ca. 700 "NACH" Chr. gekommen seit?????????????????????????????????????????????? ???

    seit ihr dann nicht eher Hellenen???

    Zu den Arvaniten solltest du wissen das die keine Grosse rolle gespielt haben, arvaniten sind auch keine albaner sonder Menschen die in und um albanien wohnten und sich eher den Hellenetum bzw eher als hellenen fühlten.
    Das hat mit Albanien eigendlich nichts zu tuen, übrigens ist das wort "ARVANIT" ein schimpfwort in Griechenland.

    Oder willst du uns damit sagen das ihr etwa Griechenland erfunden habt und wir nachfahren der Albaner sind??????

  5. #75
    Avatar von port80

    Registriert seit
    30.06.2005
    Beiträge
    1.331
    Zitat Zitat von drenicaku
    ist die griechische kultur nicht stark von der slawischen beeinflusst worden?
    :wink:
    kann es sein das die griechen als christlich-orthodoxes volk sehr viele türkische angewohnheiten haben....

    ist das ein zeichen dafür, dass die "eigene Kultur" zu schwach gewesen ist....
    wie kann den eine kultur den schwach sein die "500" JAHRE und fremdherschaft überlebt hat und heute das auslebt was wir Hellenetum nennen, und zwar mit alles drum und dran, dazu beherschen die Griechen die ganze wirtschaft auf dem Balkan,garnicht davon zu reden das wir zu den ersten länder der EU gehören und das ganze Land plus Militär erneuert und Mordenisiert haben.

    viele werden sagen "ja....aber nur weil ihr in der EU seit"

    eben nicht werden wir sagen, weil erst mus man ja in der EU kommen.

    "IST DAS ETWAS EIN ZEICHEN EINER SCHWACHEN KULTUR"?????????????

    ich denke die frage kannst du dir selber jetzt beantworten.

  6. #76
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Port80,

    steigere dich doch nicht dermaßen in jedem geposteten Blödsinn rein.

    Hierzu passend hab ich ein sehr schönes deutsches Sprichwort: "Was kümmert´s der Eiche, wenn sich die Sau dran reibt." 8)




    Hippokrates

  7. #77

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von Hellenic

    Voelliger Schwachsinn.
    Diese Leute sind heute Amerikaner und keine Deutsche oder Italiener mehr. Sie haben sich der amerikanischen Kultur angepasst und moeglicherweise einen Teil ihrer Heimatkultur beibehalten vielleicht aber auch nicht.
    Alle Deutsche , Italiener , Iren allein die sogar zusammen 4 mal mehr sind als die Engländer in den USA , haben ihre Kultur dort mitgebracht , dass stimmt

    Aber wieso , fühlen sie sich heute als Amis und sprechen englisch so als ob es ihre Muttersprache wäre ?,

    Die Iren z.B die ebenfalls aus Britannien stammen haben eine eigene andere Sprache , als die germanischen und protestantischen Engländer, nämlich eine keltische Sprache , ähnlich wie Schotten und Waliser und sind Katholiken

    Dass sie alle teil der neuenglischen Amerikanertum sind und sich fast vollständig sich assimiliert haben , lag daran weil es selbst in den USA eigentlich auch keine religiöse und ethnische Toleranz geherrscht hat , die Mehrheit ist trotzdem Protestantisch (besonders gegen Schwarze , Indiander , Katholiken , Muslime und andere Farbige wie Inder ect)

    Es lag auch daran dass die USA auch Feinde im beiden weltkriegen der Deutschen , Iren und Italiener waren

    http://en.wikipedia.org/wiki/Image:C...-by-County.jpg

    Karte der Ethnien der USA

    http://en.wikipedia.org/wiki/Image:Smith1921.jpg

    Von Deutschen zu einen anglisierten US-Amerikaner


    Zitat Zitat von Hellenic
    Im Gegensatz zu den Albanern, die ihre eigene Kultur voellig aufgegeben haben. Und selbst in ihrem eigenen Land kaum eigene kulturelle Merkmale besitzen, da sie praktisch immer fremdbestimmt wurden.
    Dass einzige was zwischen Albanien und Griechenland unterscheidet und deren Gesellschaften , ist , dass die Albaner auf Trennungen der Religionen keinen Wert setzen
    Wie es in Griechenland aber auch in Serbiender Fall ist

    Die griechische (orthoeoxe) Kirche erkennt nur Menschen als Griechen an die christlich- orthodoxen Glauben sind ,

    Früher hat man die orthoeoxe Albaner immer versucht sich vom ihren muslimischen und kathoilischen Landsleute zu trennen , aber langsam und bis heute wird dies nicht mehr so geschehen

    Bei uns Albanern spielt die Religion keine Rolle , wir sind nur stolz Albaner zu sein , egal ob Muslim , Katholik oder Orthodoxer-christ und erkennen uns gegenseitig an , weil wir den Kanun , die Familie , als hohen Stellenwert haben und nicht die Kirche oder die Moschee

    Der Kanun dass ist wahre Albanertum

  8. #78
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739

    Zitat Zitat von hippokrates
    Port80,

    steigere dich doch nicht dermaßen in jedem geposteten Blödsinn rein.

    Hierzu passend hab ich ein sehr schönes deutsches Sprichwort: "Was kümmert´s der Eiche, wenn sich die Sau dran reibt." 8)




    Hippokrates

  9. #79

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von port80

    echt lustig deine behauptung...
    aber wie können wir den albanisch sein wenn wir doch schon seit 5000-bis 10.000 v.Ch den Balkan besiedelten und ihr erst ca. 700 "NACH" Chr. gekommen seit?????????????????????????????????????????????? ???

    seit ihr dann nicht eher Hellenen???

    Zu den Arvaniten solltest du wissen das die keine Grosse rolle gespielt haben, arvaniten sind auch keine albaner sonder Menschen die in und um albanien wohnten und sich eher den Hellenetum bzw eher als hellenen fühlten.
    Das hat mit Albanien eigendlich nichts zu tuen, übrigens ist das wort "ARVANIT" ein schimpfwort in Griechenland.

    Oder willst du uns damit sagen das ihr etwa Griechenland erfunden habt und wir nachfahren der Albaner sind??????
    Ist nichts neues zu lesen , da du ohnehin alles Albanische ablehnst

  10. #80
    Avatar von port80

    Registriert seit
    30.06.2005
    Beiträge
    1.331
    Zitat Zitat von hippokrates
    Port80,

    steigere dich doch nicht dermaßen in jedem geposteten Blödsinn rein.

    Hierzu passend hab ich ein sehr schönes deutsches Sprichwort: "Was kümmert´s der Eiche, wenn sich die Sau dran reibt." 8)




    Hippokrates
    das ist doch keine reinsteigerung, das ist einfach nur logisch, ich meine was soll ich den ,den unbelehrbaren sagen....Ja...Griechenland wurde von albanern erfunden und erschaffen????

    was sind den schon die arvaniten??? ich kenne das wort arvanitis nur in verbindung mit einem schimpfwort bei uns auf griechisch.
    arvaniten sind die tsobans ohne schule und so, so kenne ich es (und so ist es in Nordgriechenland) heute redet doch niemand von den arvaniten.

    aber schon ok filarako....ich weis auf was du hinauswillst...

    wie sagen doch gleich die grechen. "DEN THA GINIS ELLINAS POTE PUSTI A.......NE

Seite 8 von 13 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die albanische Kultur
    Von Crane im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 276
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 19:27
  2. Das älteste Albanische Kultur Gut, was je gefunden wurde
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.06.2006, 22:44
  3. Arnavitische Musik
    Von Albanesi2 im Forum Musik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.05.2006, 23:31
  4. Kultur gibt es auch in Albanien , 1.Ein Hauch von Hellas
    Von Albanesi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.07.2005, 18:29
  5. 6.11. München: 20:00 Uhr Albanische Kultur
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.11.2004, 20:18