BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 58

Das albanische Gewohnheitsrecht: Der Kanun

Erstellt von pejoni_ch, 09.04.2009, 22:37 Uhr · 57 Antworten · 6.602 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    29
    Zitat Zitat von pejoni_ch Beitrag anzeigen
    lool...
    spaß

  2. #32

    Registriert seit
    22.12.2008
    Beiträge
    202
    Man kann sagen was man will aber dieses Gestzbuch hat diese bergmänner dazu gebracht in einem sehr respektvollen miteinander umzugehen...wo ihr im mittelalter in kamine gekackt habt.

    Për nji fjal kërcet pushka..

  3. #33

    Registriert seit
    22.12.2008
    Beiträge
    202
    Zitat Zitat von Albanus Beitrag anzeigen
    Ich lese das Buch gerade im Internet, sehr viele gute Aspekte.
    haste n link?

  4. #34
    pejoni_ch
    Zitat Zitat von Tosk i Gegve Beitrag anzeigen
    Man kann sagen was man will aber dieses Gestzbuch hat diese bergmänner dazu gebracht in einem sehr respektvollen miteinander umzugehen...wo ihr im mittelalter in kamine gekackt habt.

    Për nji fjal kërcet pushka..
    Achte bisschen auf deinen Wortwahl!
    Denn laut Kanun ist es nicht erlaubt Wörter wie Kacke zu verwenden!

  5. #35
    Avatar von Bubulina

    Registriert seit
    01.02.2009
    Beiträge
    1.049
    Zitat Zitat von pejoni_ch Beitrag anzeigen
    Lese momentan das Buch vom albanischen Gewohnheitsrechtes"Der Kanun des Leke Dukagjini"! Hehe das es einigen User klar ist: Ich lese dieses Buch nicht um dies einzuhalten! Jedoch interessant zu lesen und zu erfahren wie Albaner früher gelebt haben und es heute noch einige tun. Also das es mal keine Missverständnisse gibt. Schreibt mal eure Meinung! Gibt es unter unseren User der dies einhält? Kennt ihr jemanden der dies Einhält? Kennt ihr solche Fälle? Schreibt eure Meinung!

    Hier eine Regel des Kanuns:

    Die Rache

    Die Blutrache wird, anders als die Todesstrafe, die von der Gemeinschaft wegen Delikten, die die Gemeinschaft als solche bedrohen, von der Familie des Geschädigten innerhalb der Regeln des Kanun vollstreckt. Sie betrifft nur Männner; auf Frauen und Kinder darf ebensowenig wie auf Vieh und Häuser geschossen werden. Der Ausführende eines Anschlags, ebenso der Anstifter, meist auch die Mittäter fallen unter die Blutrache. Bei Tötungen wird zwischen Mord und unbeabsichtigter(fahrlässiger) Tötung unterschieden; letztere ist straflos.

    Der Mörder muss die Familie des Opfers informieren, damit kein falscher Verdacht aufkommt, und für den Transport des Toten zu dessen Familie sorgen. Auf keinen Fall darf er dessen Waffe stehlen; wenn er sie zum Beweis seiner Tat mitnimmt, muss er sie der Familie des Opfers schicken. Er muss durch Vermittler zunächst 24stündigen Waffenstillstand(Bese) erwirken und an der Beerdigung seines Opfers teilnehmen; die Familie kann noch einen weiteren 30tägigen Waffenstillstand gewähren, muss aber nicht. Gelingt es der Familie des Opfers, den Mörder. ohne dass eine bese gewährt wurde, binnen 24 Stunden zu töten, gilt dies als vollgezogene Blutrache, danach eröffnet die Tötung des Mörders eine neue Blutrache. Ausserdem muss an das Banner eine hohe Geldstrafe von 3000 Grosh, 100 Schafen und einem halben oder ganzen Ochsen gezahlt werden, für Verwundungen die Hälfte, in der Mirdita zusätzlich noch 500 Grosh an die Gjonmarkaj....
    Ich denke zu der damaligen Zeit war der Kanun für die Gesellschaft als Gewohnheitsrecht angemessen,an dem sich die Menschen halten mussten. Vielleicht hat man damals dadurch ein "normales" Zusammeleben ermöglicht. Aber wir leben heute im Jahr 2009 und ich kann niemanden verstehen, der dieses Gewohnheitsrecht befürwortet. Es kann doch nicht angehen, dass jeder Mensch sich um die Justiz usw. kümmert., obwohl es Aufgabe des Staates ist. Zudem haben Frauen nach dem Kanun gar keine Rechte.

  6. #36
    Dzek Danijels
    Zitat Zitat von Drenusha Beitrag anzeigen
    I. Zudem haben Frauen nach dem Kanun gar keine Rechte.
    naja man muss ja nicht gleich alles ändern...........





    dzeki hat nen witz gemacht

  7. #37
    pejoni_ch
    Zitat Zitat von Drenusha Beitrag anzeigen
    Ich denke zu der damaligen Zeit war der Kanun für die Gesellschaft als Gewohnheitsrecht angemessen,an dem sich die Menschen halten mussten. Vielleicht hat man damals dadurch ein "normales" Zusammeleben ermöglicht. Aber wir leben heute im Jahr 2009 und ich kann niemanden verstehen, der dieses Gewohnheitsrecht befürwortet. Es kann doch nicht angehen, dass jeder Mensch sich um die Justiz usw. kümmert., obwohl es Aufgabe des Staates ist. Zudem haben Frauen nach dem Kanun gar keine Rechte.
    Ja es sind ja wenige die den Kanun heute noch einhalten!
    Früher war es extrem. Vorallem für die Frauen!
    Die Frau musste sozusagen die "Drecksarbeit" erledigen!
    Sie wurde so quasi wie eine Sklavin behandelt.
    Aber gottseidank ist diese Zeit vorbei!

  8. #38
    Avatar von Bubulina

    Registriert seit
    01.02.2009
    Beiträge
    1.049
    Zitat Zitat von Dzek Danijels Beitrag anzeigen
    naja man muss ja nicht gleich alles ändern...........





    dzeki hat nen witz gemacht
    Das würde euch Männer so passen

    Zitat Zitat von pejoni_ch Beitrag anzeigen
    Ja es sind ja wenige die den Kanun heute noch einhalten!
    Früher war es extrem. Vorallem für die Frauen!
    Die Frau musste sozusagen die "Drecksarbeit" erledigen!
    Sie wurde so quasi wie eine Sklavin behandelt.
    Aber gottseidank ist diese Zeit vorbei!
    Ich kenne eigentlich gar keine, die noch nach dem Kanun leben. Vielleicht eher unbewusst aus Tradition. Ich habe aber gehört, dass es heut zu Tage nur noch in Nordalbanien teilweise nach dem Kanun gelebt wird.

  9. #39
    pejoni_ch
    Zitat Zitat von Drenusha Beitrag anzeigen
    Das würde euch Männer so passen



    Ich kenne eigentlich gar keine, die noch nach dem Kanun leben. Vielleicht eher unbewusst aus Tradition. Ich habe aber gehört, dass es heut zu Tage nur noch in Nordalbanien teilweise nach dem Kanun gelebt wird.
    Ja genau in den Norden Albaniens gibt es noch Bergbewohner die den Kanun noch einhalten! In der Dukagjin Ebene von Kosovo ebenfalls jedoch nicht so wie im Norden Albaniens!

  10. #40
    Avatar von Bubulina

    Registriert seit
    01.02.2009
    Beiträge
    1.049
    Zitat Zitat von pejoni_ch Beitrag anzeigen
    Ja genau in den Norden Albaniens gibt es noch Bergbewohner die den Kanun noch einhalten! In der Dukagjin Ebene von Kosovo ebenfalls jedoch nicht so wie im Norden Albaniens!
    Ich hoffe, dass es net lange dauert, bis nirgenswo mehr nach dem Kanun gelebt wird. Es ist zwar interessant zu wissen, wie die früher gelebt haben usw. aber in der heutigen Zeit ist es beinahe unmöglich so zu leben oder so leben zu wollen.

Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kanun
    Von Kelebek im Forum Musik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.02.2011, 18:20
  2. Rechtsstaat vs Kanun (albanisches Gewohnheitsrecht)
    Von Fitnesstrainer NRW im Forum Politik
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 16.11.2010, 02:13
  3. der kanun
    Von albaner im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.11.2009, 15:21
  4. Brauche Kanun
    Von Einzelgänger im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 21.05.2009, 01:00
  5. Der Kanun des Lek Dukagjini
    Von Louis_Vuitton im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 27.09.2006, 23:24